ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Kaufberatung - Skoda Octavia Combi vs. VW Golf Variant

Kaufberatung - Skoda Octavia Combi vs. VW Golf Variant

Skoda Octavia 3 (5E), VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 28. Oktober 2018 um 11:30

Hallo,

aus beruflichen Gründen muss ich auf eines der beiden Modell umsteigen.

Bin mir von der Fahrdynamik, Fahrverhalten und Motoren aber unsicher welcher der Beiden mehr Sinn macht.

Daher hoffe ich auf Eure Unterstützung.

Ich tendiere zwischen dem 150 PS Diesel oder Benziner beim Octavia - da ich der denke das 115 PS absolut untermotorisiert sind auf der Autobahn zwischen 150 -> aufwärts - ich sag mal Beschleunigiung bergauf.

Beim Golf ist es entweder der 130 PS oder 150 PS Benziner.

Hier wäre die Frage reichen die 130PS eigentlich aus?

Und Gesamt im Vergleich wie ist die Geräuschdämmung/Windgeräusche bei höheren Geschwindigkeiten - diverse Tests im Internet etc geben nicht wirklich Aufschluss...was mehr Sinn macht.

Auf Grund der Größe tendiere ich eher Richtung Octavia...da ich aber viel Autobahn fahre sind Windgeräusche und Dämmung definitiv ein Thema.

Beste Antwort im Thema

Hallo,

Ich gebe nur meinen subjektiven Eindruck umd Erfahrung wieder. Ich fahre nahezu täglich ca. 260km Autobahn.

Mein vorheriger Wagen: Golf 7 Variant, 2.0 TDI, 150 PS, Handschaltung.

Angenehm niedrige Drehzahl und Geräuschniveau auch bei höheren Geschwindikeiten.

Mein jetziger Wagen: Octavia 3 Kombi, 1.6 TDI, 115 PS, DSG-Getriebe

Leicht höhere Drehzahl bei vergleichbaren Geschwindigkeiten. Stört mich jedoch nicht. Dafür ist das DSG sehr angenehm und schaltet auch mal runter, wenn ich beim Golf einfach im selben Gang geblieben bin. Dadurch holt der kleine Diesel dennoch Agilität, die bei höheren Geschwindikeiten jedoch begrenzter ist als beim 150-PS-Golf.

Angenehm leise finde ich den Octavia auch. Im Vergleich mit einem gleich motorisierten Golf 7 mit DSG finde ich keinen Unterschied.

Der Octavia ist ein tolles Auto. Bin sehr zufrieden! Auch mit dem Mehr an Platz im Vergleich mit dem Golf. Insbesondere auf den Rücksitzen.

Gruß,

Michael

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Wenn weniger Windgeräusche/bessere Dämmung bevorzugt werden fällt der Octavia eigentlich raus, der Golf Variant ist da besser.

Themenstarteram 28. Oktober 2018 um 13:23

Zitat:

@Andy@Audi80 schrieb am 28. Oktober 2018 um 12:49:21 Uhr:

Wenn weniger Windgeräusche/bessere Dämmung bevorzugt werden fällt der Octavia eigentlich raus, der Golf Variant ist da besser.

Der größere Kofferraum ist zwar nett, aber nicht alles...

Themenstarteram 28. Oktober 2018 um 13:29

Hallo,

ich stehe vor der Entscheidung Octavia Kombi vs. Golf Variant.

Für den Golf spricht die bessere Dämmung und weniger Windgeräusche..

Allerdings bin ich unentschlossen ob 130 oder 150 PS...jeweils mit DSG.

Es sind 50Nm...aber die Frage ist wie sehr sich das auswirkt.

Vor allem Bergauf...beschleunigen...140...160...180

Kann mir da wer helfen?

DANKE

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufentscheidung - VW Golf Variant - 1,5 TSI mit 130 oder 150PS' überführt.]

Hallo,

Ich gebe nur meinen subjektiven Eindruck umd Erfahrung wieder. Ich fahre nahezu täglich ca. 260km Autobahn.

Mein vorheriger Wagen: Golf 7 Variant, 2.0 TDI, 150 PS, Handschaltung.

Angenehm niedrige Drehzahl und Geräuschniveau auch bei höheren Geschwindikeiten.

Mein jetziger Wagen: Octavia 3 Kombi, 1.6 TDI, 115 PS, DSG-Getriebe

Leicht höhere Drehzahl bei vergleichbaren Geschwindigkeiten. Stört mich jedoch nicht. Dafür ist das DSG sehr angenehm und schaltet auch mal runter, wenn ich beim Golf einfach im selben Gang geblieben bin. Dadurch holt der kleine Diesel dennoch Agilität, die bei höheren Geschwindikeiten jedoch begrenzter ist als beim 150-PS-Golf.

Angenehm leise finde ich den Octavia auch. Im Vergleich mit einem gleich motorisierten Golf 7 mit DSG finde ich keinen Unterschied.

Der Octavia ist ein tolles Auto. Bin sehr zufrieden! Auch mit dem Mehr an Platz im Vergleich mit dem Golf. Insbesondere auf den Rücksitzen.

Gruß,

Michael

Also bei höheren Geschwindigkeiten macht sich eine Mehrleistung sehr deutlich bemerkbar. Hier zum Vergleich Golf 1.5 TSI 130PS 0-200 ca. 55 Sekunden vs. Golf 1.5 TSI 150PS 0-200 ca. 39 Sekunden. Das ist ein sehr deutlicher Unterschied. Wenn man nur bis vllt. 150km/h fährt wäre es egal, aber wenn du schneller fährst würde ich an deiner Stelle definitiv den 150PS Motor bevorzugen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufentscheidung - VW Golf Variant - 1,5 TSI mit 130 oder 150PS' überführt.]

Vergleiche mal die Dichtungen: beim O3 nur einfach und z.B. unter der Motorhaube nicht völlig umschliessend.

Ist beim A4 und Tiguan anders. Dort sind Dichtungen an Tür und Rahmen.

Das macht einen hörbaren Unterschied.

Wie das beim Golf aussieht, weiß ich leider nicht.

Der Octavia ist aber schon lauter, als meine bisherigen Fahrzeuge.

Als „Vertreter“ wollte ich den Octavia nicht fahren.

Gut 200; aber bei 0-180 ist der Unterschied schon nicht so deutlich. (26,2s vs 30s). Ich habe beide Motoren nun regelmäßig in Betrieb und der 150er geht schon spürbar flotter, jedoch sollte man keine Wunder erwarten.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufentscheidung - VW Golf Variant - 1,5 TSI mit 130 oder 150PS' überführt.]

Mit DSG ist das eh nicht so gravierend. Der schaltet ja dann eh dauernd zurück.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufentscheidung - VW Golf Variant - 1,5 TSI mit 130 oder 150PS' überführt.]

ich habe den Erdgas-Octavia (1,4-"Benzin"-Motor). Noch nie so ein leises Auto erlebt. Liegt aber sicher auch am Motor. Kenne allerdings auch niemanden, der den Golf 7 mit Erdgas hat...

Für den Octavia spricht die viel größere Beinfreiheit auf der Rückbank, und damit auch bei voller Besetzung mehr Platz vorne.

Leider hat der aktuelle O3 FL nicht das größte LED Paket, aber ansonsten fast alle Komfort - und Security Features vom Golf.

Preisvorteil bis zu 3000€ Liste. Eine Menge davon durch günstige Pakete.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufentscheidung - VW Golf Variant - 1,5 TSI mit 130 oder 150PS' überführt.]

Wie wäre es mit einer Probefahrt? Bin den 7 er Golf gefahren und den 3 Octavia Fl, für mich keine nennenswerte Unterschiede. Hab mich für den Octavia entschieden.

Wer den Platz auf der Rückbank nicht braucht, wird darauf keinen Wert legen. Auf unserer Rückbank fährt nur unser kleiner Wuff in der Hundebox mit. Und den Preisvorteil kannst du knicken. Bei uns war bei vergleichbarer Aussattung der Unterschied keine 1000€ mehr. Dazu im Schnitt 38-40 Wochen Wartezeit bei Neubestellung lt. Händler. Ohne die WLTP Verzögerung, die erst im September noch dazu kam.

Aber hier ging es um 150 oder 130PS.

me3

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufentscheidung - VW Golf Variant - 1,5 TSI mit 130 oder 150PS' überführt.]

Ich fahre fast nur Autobahn als arbeitsweg und kam wegen eines defektes mal in den Genuss über eine Woche lang einen Golf Variant als Ersatzwagen zu haben.

 

Dieser war definitiv leiser als der Octavia, der Octavia ist auf der Autobahn schon recht laut und dabei muss man nicht unbedingt sehr schnell fahren. Zudem fallen einige Octavias auch mit unangenehmen Windgeräuschen von der A-Säule auf (meiner leider auch).

Der Octavia ist ein sehr schönes Auto, fahre den gerne und an die Geräuschkulisse habe ich mich schon gewöhnt, ich würde jedoch bei der Frage der Innengeräusche zum Golf tendieren.

Der 110 KW TDI beschleunigt in meinen Augen sehr gut hoch bis 200 km/h, aber auch der Golf mit dem 110 KW FSI Motor ging ganz gut und verbrauchte auch nicht unbedingt so viel mehr (wenn nicht gerade dauerhaft hohe Geschwindigkeiten gefahren werden).

Themenstarteram 10. November 2018 um 20:52

Weiß jemand von Euch wo ich die Abmessungen zu Beinfreiheit etc im Vergleich finde.

Alles ala reinsetzen etc ist ja doch immer sehr subjektiv.

Hab leider in den Prospekten und Preislisten nichts gefunden

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Kaufberatung - Skoda Octavia Combi vs. VW Golf Variant