ForumArkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Kaufberatung neuer grand scenic 1.3 160 tce edc gpf (benzinerr)

Kaufberatung neuer grand scenic 1.3 160 tce edc gpf (benzinerr)

Renault Grand Scenic 4 (RFA)
Themenstarteram 2. Februar 2019 um 22:13

Hallo

Ich interessiere mich für einen neuen grand scenic 160 tce edc gpf. 7 sitzer

Nun findet man speziell zu dem Benzin Motor (160ps, Automatik,) nichts.

Das Auto selbst macht in der Klasse echt was her, meiner Meinung nach.

Preislich fair und vor allem auch als 7 Sitzer

Wenn man Google t findet man natürlich nur schlechtes.

Ich kann nur sagen, das unsere französischen Autos bisher nie probleme gemacht haben.

Aber die letzten Franzosen sind schon ein paar Jahre her.

Von vw und opel habe ich erst mal die Nase voll :-)

Beste Antwort im Thema

Hallo, wir fahren seit August 2017 einen Citroen C4 GP Shine. Sehr zufrieden. Günstige KFZ-Steuer 64,-- €, Versicherung ebenfalls. Elektr. Heckklappe ist dabei. 132 Benziner zieht gut, verbraucht wenig, Panoramascheibe eine Wucht. Und dann der Preis, den ich damals bezahlt habe. Da kannste VW, Ford und alle anderen gleich in die Tonne kloppen.

 

Bin gestern den Renault GS IV TCE 160 gefahren. Bisher habe ich immer über den holprigen Federungskomfort gejammert. Das hat sich jetzt nach zwischenzeitlich 3 Probefahrten vollkommen erledigt. Der 160 PS Motor ist eine Wucht, die Anhängelast sowieso (1800 kg) und auch die Verarbeitung. Elektrische Heckllappe nicht einmal als Option lieferbar. Kann damit aber gut leben.

 

Die Sitze sind beim Renault besser, die Breiten der Sitzfläche an sich und die Beinfreiheit im Fond beim C4 Grand Picasso oder jetzt Spacetourer. Dafür sind die Schalensitze beim Renault vorne besser. Gehupft wie gesprungen im Prinzip. Wertiger Innenraum bei Bose Edition. Wenn auch mit viel Hartplastik unten herum. Das ist überall der Fall. Natürlich auch beim Citroen. Gravierend stört mich nur der fehlende CD-Player, den ich beim Citroen als Option mitbestellt habe. Beim Megane und Talisman als Option lieferbar, beim GS gar nicht mehr. Sehr schade.

 

Wir überlegen uns trotzdem jetzt ernsthaft, auch den Renault zuzulegen. Hätten dann zwei Franzosen in der Garage. Alle anderen Alternativen (Ford S-Max - überteuert, Seat Alhambra - technisch nicht mehr up to date usw.) haben sich aus diversen Gründen zerschlagen.

 

Mich wundert es immer wieder, daß noch so viele VW & Co. die Treue halten. Mehr als dieser Konzern kann man eigentlich nicht tun, damit sich die Käufer dauerhaft abwenden. Ich frage mich schon, ob vielen nicht bekannt ist, daß es außer Seat, Skoda, VW usw. auch andere internationale Marken gibt, die durchaus gute Qualität liefern.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten
Themenstarteram 7. Februar 2019 um 7:56

Zitat:

@Meggi Grandtour schrieb am 6. Februar 2019 um 22:22:48 Uhr:

Habe den aktuellen Grand Scenic als dci110 und Schalter. Kann ich Dir nach gut 49000 km nur empfehlen. Die Qualität liegt in vielen Bereichen mittlerweile deutlich über VW. Hatte vor kurzem einen Tiguan als Mietwagen, den ich mit Freude wieder abgegeben habe und mit Freude wieder auf meinen GS umsteigen konnte. Der Grand Scenic fährt sich echt klasse. Hat bei mir mit dem EDC leider nicht geklappt, hätte ich sonst aber genommen. Leistungsmässig wirst Du mit dem 160tce zufrieden sein. Wenn ich ehrlich bin reicht auch der dci110. Aber...mehr ist immer besser:p

Bisher gab es nur Inspektionen, ansonsten unauffällig.

Viel Spass bei der Suche!

Meine Mutter hat auch einen Scenic (ca. 5 Jahre alt). Irgendein kleiner Diesel mit Automatik.

Das Auto bisher ohne Auffälligkeiten. Lediglich einmal ein Softwarefehler, nachdem ich Ihn an den Flughafen getreten habe ;-) Die Werkstatt hat dann irgendein Softwareupdate eingespielt da es sich um einen Fehler handelte.. Nachhause konnte ich fahren - von daher... Die Automatik selbst empfand ich als "gewöhnungsbedürftig". Mal schaltet das Teil gleichmässig hoch, mal will es nicht schalten, dann muss man es überreden zu schalten...

Aber das ist auch kein DSG System. Das wäre unfair Äpfel mit Birnen zu vergleichen....

Da wir größtenteils Kurzstrecke fahren und nur 10-12TKM im Jahr fahren, wäre ein Diesel das falsche Pferd ;-) Von daher auf jeden Fall ein Benziner

Ich denke aber, dass wir jetzt einfach ne Probefahrt mit nem Scenic 160TCE EDC machen und mit nem Touran 1.5 TSI DSG. Und dann von beiden ein Angebot... Ich denke der Grand Scenic landet irgendwo bei 25.000-28.000€ und der Touran eher bei 28.000-30.000€ mit vergleichbarer Ausstattung.

Qualitativ kann ich nicht sagen, wie sich die Renaults gemacht haben. Bisher für mich - Innenraum o.k. aber nicht gerade "hochwertig". Ich denke der Scenic wird uns überraschen...

P.S. die Citroen Autohaussuche hat mir tatsächlich einen kleinen Citroen Händler ausgespuckt ("nur" 30km entfernt) - Laut Händlerseite eine Aussenstelle (reine Werkstatt) - wäre ja o.k.

Mal schauen ob ich mir Citroen anschaue.

Der kleine Diesel im scenic 3 hat auch ein EDC. Wandler hat nur der 2.0er Diesel. Der 2.0er Benziner hat ein CVT Getriebe.

Gruss

Hallo, wir fahren seit August 2017 einen Citroen C4 GP Shine. Sehr zufrieden. Günstige KFZ-Steuer 64,-- €, Versicherung ebenfalls. Elektr. Heckklappe ist dabei. 132 Benziner zieht gut, verbraucht wenig, Panoramascheibe eine Wucht. Und dann der Preis, den ich damals bezahlt habe. Da kannste VW, Ford und alle anderen gleich in die Tonne kloppen.

 

Bin gestern den Renault GS IV TCE 160 gefahren. Bisher habe ich immer über den holprigen Federungskomfort gejammert. Das hat sich jetzt nach zwischenzeitlich 3 Probefahrten vollkommen erledigt. Der 160 PS Motor ist eine Wucht, die Anhängelast sowieso (1800 kg) und auch die Verarbeitung. Elektrische Heckllappe nicht einmal als Option lieferbar. Kann damit aber gut leben.

 

Die Sitze sind beim Renault besser, die Breiten der Sitzfläche an sich und die Beinfreiheit im Fond beim C4 Grand Picasso oder jetzt Spacetourer. Dafür sind die Schalensitze beim Renault vorne besser. Gehupft wie gesprungen im Prinzip. Wertiger Innenraum bei Bose Edition. Wenn auch mit viel Hartplastik unten herum. Das ist überall der Fall. Natürlich auch beim Citroen. Gravierend stört mich nur der fehlende CD-Player, den ich beim Citroen als Option mitbestellt habe. Beim Megane und Talisman als Option lieferbar, beim GS gar nicht mehr. Sehr schade.

 

Wir überlegen uns trotzdem jetzt ernsthaft, auch den Renault zuzulegen. Hätten dann zwei Franzosen in der Garage. Alle anderen Alternativen (Ford S-Max - überteuert, Seat Alhambra - technisch nicht mehr up to date usw.) haben sich aus diversen Gründen zerschlagen.

 

Mich wundert es immer wieder, daß noch so viele VW & Co. die Treue halten. Mehr als dieser Konzern kann man eigentlich nicht tun, damit sich die Käufer dauerhaft abwenden. Ich frage mich schon, ob vielen nicht bekannt ist, daß es außer Seat, Skoda, VW usw. auch andere internationale Marken gibt, die durchaus gute Qualität liefern.

Also ich muss ganzerlich sagen in sachen qualität hat Renault schon einen sprung nach vorn gemacht aber gerade beim Scenic un Megan find ich die 3er baureie am praktischsten den man hat halt viel mehr platz als wie in der 4er baureie. Aber vom Design her ist er schon gelungen.

Themenstarteram 28. März 2019 um 11:59

Wir hatten vorgestern die Probefahrt mit einem Scenic und dem TCE 160 Motor.

 

Butterweiche/perfekte Automatik.

Auch der Geräuschpegel war angenehm leise beim fahren.

Die vielen Staufächer, super.

Die Mittelkonsole zum verschieben - tolle Idee

Meine Frau als VW FAN, war absolut überrascht und rein aus der Optik und Materialanmutung heraus mehr als positiv eingestellt....

 

Wir haben dann noch unsere Ausstattung in der Ausstellung live gesehen (Bose Edition).

 

Einzig ein Wehrmutstropfen, ansonsten hätten wir sofort bestellt:

die normale 2te Sitzreihe hat eben nur 2x Isofixe. Der mittlere Sitz kommt uns bei einem Kindersitz links, und einem Kinderseitz rechts, eng vor.

Daher schauen wir uns jetzt nochmal die "wenigen" Alternativen - in der Preisklasse an... da gibts nur noch:

Citroen C4 Grand Spacetourer (hat hinten 3x Isofixe)

oder doch der Touran (aber preislich nur als EU Import noch o.k.)

 

Die sonstigen Alternativen sind entweder zu teuer, oder haben keinen "modernen" Benzin/Automatik motor:

Ford SMAX (Motor)

Seat Alhambra (preise)

VW Sharan (Preise)

Peugeot 5008 (Preise)

 

Der Scenic wäre der Renner mit 3x vollwertigen Sitzen in der zweiten Reihe. Und warum man dort keine einzelnen Sitze verbaut hat (wie früher) - finde ich nachteilig.

 

Aber wie gesagt, der Motor, der Innenraum, der Geräuschpegel während das Fahrens waren durchwegs überzeugend.

 

 

P.S. mir gefällt der TOuran überhaupt nicht. Optisch (langweilig, 0815) und preislich kostet jede Kleinigkeit Geld... was bei anderen in der Basis dabei ist...

 

Und was ich von dem 1.5 TSI DSG ACT Motor halten soll, weiss ich nicht so recht...

Und bitte nicht vergessen, aber ganz wichtig: bei den Probefahrten die Kinder mitnehmen (falls sie schon reden können...)! Den fallen hinten manchmal Dinge auf, an die denken wir gar nicht, die aber für die Betriebsruhe bei der Urlaubsfahrt wichtig sein können. Auch selber mal die Rücksitze probieren (im C4 war mir der Unterschied zwischen dem Superkomfort vorne und dem Gestühl hinten zu deutlich, Renault sagte mir da mehr zu).

Vielleicht wäre der Ford Grand C-Max (nicht S-Max!) noch eine Alternative. Nicht mehr ganz taufrisch und läuft wohl dieses Jahr aus. Aber dadurch gute Preisschnapper möglich. Und soll lt. diverser Gebrauchtwagenratgeber und TÜV-Report langlebige Qualität besitzen.

Den Ford C-Max (hat glaube ich sogar Schiebetüren) wäre auch noch eine Alternative. Wirkt zwar eher altbacken. Und die wuchtige Mittelkonsole ist auch nicht jedermanns Geschmack. Sicher gibt es für den Abverkauf ordentlich Rabatt.

Zu den Kindern: Wir haben drei (12/9/1 1/2). Die bevorzugten damals klar den C4 Grand Picasso. Im Renault sagten ihnen die Sitze nicht so zu.

Wir sind ja auch den S-Max Probe gefahren. Die Fondbank beim Ford ist sehr schlecht gepolstert (Lehne geht noch, aber Sitzflächenpolsterung viel zu dünn) Dort stehen die Gurtlaschen starr in den Innenraum. Wer rüberrutscht, hat die Dinger ständig am Hinterteil.... Das haben Renault und Citroen besser gelöst, weil versenkbar. Und beim C4 GP fehlt der Haltegriff (Panikgriff) vorne! Beim Renault ist der vorhanden. Und für den Renault spricht auch die 5-Jahres-Garantie. Der Citroen hat nur zwei Jahre, die man bei Bedarf sozialverträglich verlängern kann.

Der erste Kundendienst kostete mich bei Citroen 110,-- € (!!), Öl durfte ich selbst mitbringen - die waren zwar nicht so begeistert - habe hier ordentlich gespart. Die Händler sind zwar dünn gesät, aber schon Klasse.

So, das ist mir grad noch so eingefallen.

Also wenn ich so viel Platz bräuchte, und Kinder hätte, die mir die Karre eh zumüllen, ich würde mir definitiv einen Kangoo oder ähnliches kaufen. Da muss man als Genuss Mensch oder Fahrer einfach zurück stecken, sich so einen Klotz zulegen und merken, so viel braucht es eigentlich nicht um glücklich zu sein. Nur meine Meinung. Ich verstehe jeden, der sagt, ich muss mich wohlfühlen, bin genauso, aber manchmal muss man auch mal den Schwanz einziehen und sich für was praktisches entscheiden.

Naja, zwei Drittel seiner Kinder sind aber aus dem größten Müllalter schon raus.

Und wenn es danach geht, dürften Frauen nur Kangoo fahren :-)

Themenstarteram 30. März 2019 um 20:56

Zitat:

Naja, zwei Drittel seiner Kinder sind aber aus dem größten Müllalter schon raus.

 

Und wenn es danach geht, dürften Frauen nur Kangoo fahren :-)

wie gesagt 1,5 Jahre und 5 Jahre. So ganz raus aus dem "brösseln" sind sie noch wirklich nicht... Aber zum glück landet das meiste ja in den inzwischen "riesigen" Kinderautositzen :-) Da kann man regelmässig ne ganze Bretzel zusammensaugen ;-)

 

Bei Citroen (C4 Grand Spacetourer) haben wir angefragt - leider gibt zur Zeit den PureTech 180 Automatik nicht zu bestellen (Lieferprobleme)… Besser gesagt - der Motor wird wohl gerade lieber in den Premiummodellen verbaut (Peugeot 5008, Citroen C5 Aircross…)

 

Da wir keinen Zeitdruck haben, schauen wir uns noch ein bisschen um ( Touran 1.5TSI DSG, und später vielleicht nochmals ob Citroen den Motor wieder im C4 Grand Spacetourer verfügbar hat...)

Preislich ist der C4 Grand Spacetourer - selbst mit sehr guter Austattung - ne Ansage an die Konkurrenten.... (klar das Image ist gleich NULL...)

Aber die Citroens die ich kenne laufen alle problemlos....

Zitat:

@Mastermind2019 schrieb am 30. März 2019 um 20:56:20 Uhr:

Zitat:

Naja, zwei Drittel seiner Kinder sind aber aus dem größten Müllalter schon raus.

Und wenn es danach geht, dürften Frauen nur Kangoo fahren :-)

wie gesagt 1,5 Jahre und 5 Jahre. So ganz raus aus dem "brösseln" sind sie noch wirklich nicht... Aber zum glück landet das meiste ja in den inzwischen "riesigen" Kinderautositzen :-) Da kann man regelmässig ne ganze Bretzel zusammensaugen ;-)

"In meinem Auto kann man vom Boden essen. Du wirst immer was finden." ;-D

notting

Ich mochte Citroen schon immer, schade, dass die nicht mehr so Techniks Freaks sind wie früher. CX forever! Was war das ne coole Karre!

Hallo Mastermind,

es mag sein, daß Citroen ein Imageproblem hat. Wie ich den Kauf meines C4 GP eingeleitet habe, fragte ich auch beim ADAC nach: Zuverlässigkeit weit hinter Kia und auch Ford. Ärgerlich ist auch, daß Citroen und auch Peugeot werksseitig nur 2 Jahre Garantie geben.

 

Wir haben 2017 laaange gesucht und uns konsequent gegen VW, Ford und alle anderen entschieden. Das Preis-/Leistungsverhältnis, das einmalige Design (mit allen Eigenheiten, die man in Kauf nehmen muß), der Klasse-spritsparende Motor wurde nirgendes auch nur annähernd erreicht. Bei uns fährt fast kein C4 Spacetourer oder Grand Picasso. Wir haben somit eine Alleinstellung vor der Schule und dem Kindergarten neben allen S-Max, Active Tourer, VW Touran. Allein das ist schon eine Ansage, wenn alle die Augen verdrehen, was da jetzt für ein Fahrzeug ankommt.

 

Meine Töchter lieben das Auto.

"...wenn alle die Augen verdrehen..." Mann, oh Mann, ich hoffe, ihr zieht euer Selbstbewusstsein nicht nur aus der Optik eines Kühlergrills. Mir ist das so Ralle, was andere über mein Auto denken. Vor'm Schulhof angeben, :rolleyes:

Nix für ungut, soll jeder für sich entscheiden ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Kaufberatung neuer grand scenic 1.3 160 tce edc gpf (benzinerr)