ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Kaufberatung MX 5 - Eilig !!

Kaufberatung MX 5 - Eilig !!

Mazda
Themenstarteram 23. Juni 2013 um 22:13

Sorry wenn ich hier so einschlage. Gehe mal davon aus Ihr seid auch so nett wie meine "Stammforen" ;)

Wir, meine Regierung und ich, möchten uns ein Spassauto zulegen. Habe bei meinem MB Händler einen MX 5, BJ EZ 04/2009 mit dem 1,8 L Motor und 126 PS, 37.ooo km als Roadster (Stoffdach) und so eigentlich alles drin und dran (leder und Xenon) für 13.300 € angeboten bekommen. Aus erster Hand, ältere (was sag ich denn, unser Alter, +/- 50) Dame, unfallfrei.

Wir haben uns für diesen Wochenende einen aktuellen MX 5 Roadster gemietet um diesen mal etwas ausgiebiger zu testen. Wir sind beide begeistert und möchten nun zuschlagen. Soll mit Saisonkennzeichen 03 - 10 zugelassen werden.

Muss ich morgen vor dem Kauf noch auf irgendetwas bei dem Wagen achten ???

Ist der Preis OK oder wäre es unverschämt den Preis auf glatte 13 zu drücken (Zulassungsdienste, Wunschkennzeichen und neuer Tüv sind inkl.) ??

Vielen vielen Dank für schnelle Antworten

FBSHH

Beste Antwort im Thema

Moin.

Der Niseko (den habe ich auch ;)) hat weder BT noch einen AUX-Anschluß, nicht mal eine Außentemp- anzeige, es ist ja auch noch ein Vor-Facelift-Modell (wenn auch das letzte vorm Facelift).

Das CD-Radio kann ja immerhin Mp3, ich brenne mir ab und an eine CD und lasse sie einfach dudeln. Meistens hört man offen sowieso nichts davon und das Gedudel wird vom Auspuffsound des nachgerüsteten Endschalldämpfer übertönt ;).

Und BT...... Mein Tipp: konzentriere dich doch einfach lieber aufs Fahren (macht eh am meisten Spaß) und lenke sich nicht mit so banalen Dingen wie Telefonieren ab. Diese Sch..sshandys rauben uns schon viel zuviel Zeit in unserem Leben.

Gruß,

civic2001

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Selbst wenn der Preis OK ist, man sollte immer noch versuchen zu verhandeln.

Hallo FBSHH,

wenn man die Eckdaten des Objekts deiner Begierde in den üblichen Verkaufsbörsen eingibt, so sieht man sehr schnell, dass die 13.300 Euro eher am unteren Rand de Preisspektrums angesiedelt sind. Also wäre nichts gegen den Preis einzuwenden, doch stimme ich meehster unbedingt zu, dass man IMMER noch verhandeln sollte.

Wichtig für die Zeit nach dem Kauf: Der MX wurde von einer Dame unseren Alters weniger als 10.000 km p.a. gefahren. Da kann ich mir leicht vorstellen, dass dieser Wagen sehr, nun sagen wir mal, sachte gefahren und noch niemals über 4500 rpm gedreht wurde.

Also solltest du ihn bitte so behandeln, als sei es ein Neuwagen, sprich pianissimo EINFAHREN und nur sehr langsam nach und nach die Anforderungen an den Motor und die anderen Aggregate steigern, damit du noch lange Freude am neuen Spaßmobil hast, denn bei richtiger Behandlung sind die MX-5 (fast) unkaputtbar. Meiner (Bj. 91) hat jetzt 293.000 km mit dem ersten Motor und Getriebe hinter sich und rennt wie am ersten Tag... :)

Gutes Verhandeln heute!

Frithjof

Themenstarteram 24. Juni 2013 um 9:47

vielen Dank für die beiden Antworten.

Denke mal, die 300 Euro werde ich noch weghandeln können. Ansonsten ist meine Devise: leben und leben lassen.

Das mit dem "einfahren" macht evtl. Sinn. Am WE habe ich/wir auf jeden Fall zum ersten Mal das Roadsterfeeling gespürt mit dem Leihwagen und sind infiziert !! Da bleibt der Benz nun öfters mal in der Garage und unser Stadtflitzer Smart kommt zumindest von 03 - 10 auch weniger zum Einsatz.

Meine Frage ging Richtung Rost (habe da ja einiges gelesen) wobei am Kaufobjekt äusserlich nichts feststellbar ist an Blasen oder ähnlichen Anzeichen für die braune Pest. Motorseitig mache ich mir da keine Gedanken.

So gleich ist's 10 Uhr und dann geht's los.

MfG

FBSHH

Themenstarteram 24. Juni 2013 um 17:06

...gekauft ! Und jetzt wird das Wetter schlecht.

LG

 

FBSHH

Themenstarteram 3. Juli 2013 um 17:58

...bin süchtig geworden !!

Wenn mir einer gesagt hätte, dass ich mal einen Japaner toll finde.......

Gruss an die MX 5er Fans.

FBSHH

Wobei man sogar noch sagen muss, dass ein MX-5, speziell allerdings der NC bis Bj. 2008 "out of the box" eher mit angezogener Handbremse durch die Gegend fährt. Mit einem anständigen (Gewinde-)Fahrwerk und einer guten Fahrwerkseinstellung macht der Kleine gleich doppelt soviel Spaß.

Ich war schon drauf und dran meinen MX-5 NC (Bj.2008) wieder abgezugeben (Fahrwerk des NC vor Facelift ist sehr schaukelig ausgelegt und vermittelt wenig Fahrspaß), habe mich dann aber für den Einbau eines Bilstein Gewindefahrwerks entschieden, Anschliessend wurde noch das Fahrwerk ordentlich vermessen und seitdem ist der Kleine nicht wiederzuerkennen. Go-Kart fahren ist langweilig gegen diese Kurvensau ;). Seitdem bin ich auch infiziert und geben die Kiste nicht mehr her.

Viel Spaß mit deinem neuen Flitzer!

PS: Zum Thema Rost, lasse deinen MX-5 Rostschutzbehandeln, er wird es dir danken.

Themenstarteram 5. Juli 2013 um 15:25

@ Civic2001

Da ich ja eher aus dem bequemen Fahrerlager (MB) komme, ist mein Neuerwerb für mich schon jetzt ein reinrassiger Sportwagen. Ich lasse es mal langsam angehen. Folgendes möchte ich gerne noch ändern:

- Komforblinkermodul nachrüsten

- nächstes Jahr neue 17"er Felgen - die Vorbesitzerin hat da wohl jeden Bordstein mitgenommen, sowohl

auf der linken als auch rechten Seite

- ich war am überlegen ein neues Radio - Original ist dieses Teil mit dem Bose-Dings und 6-fach

Wechsler montiert - mit den Vorzügen von Navi, BT, und iPhone Anschluss (wegen der Musik) zu

installieren aber je mehr ich fahre, geniesse ich das Fahren ohne diese "Dudelei" im Hintergrund. Einzig

eine BT Freisprecheinrichtung würde ich nun noch nachrüsten und ansonsten mein olles TomTom

updaten und nutzen.

So, die Sonne kommt raus, gleich ist Feierabend und los geht's........

LG

FBSHH

Turbo Umbau :)

Zitat:

Original geschrieben von FBSHH

@ Civic2001

Da ich ja eher aus dem bequemen Fahrerlager (MB) komme, ist mein Neuerwerb für mich schon jetzt ein reinrassiger Sportwagen. Ich lasse es mal langsam angehen. Folgendes möchte ich gerne noch ändern:

- Komforblinkermodul nachrüsten

- nächstes Jahr neue 17"er Felgen - die Vorbesitzerin hat da wohl jeden Bordstein mitgenommen, sowohl

auf der linken als auch rechten Seite

- ich war am überlegen ein neues Radio - Original ist dieses Teil mit dem Bose-Dings und 6-fach

Wechsler montiert - mit den Vorzügen von Navi, BT, und iPhone Anschluss (wegen der Musik) zu

installieren aber je mehr ich fahre, geniesse ich das Fahren ohne diese "Dudelei" im Hintergrund. Einzig

eine BT Freisprecheinrichtung würde ich nun noch nachrüsten und ansonsten mein olles TomTom

updaten und nutzen.

So, die Sonne kommt raus, gleich ist Feierabend und los geht's........

LG

FBSHH

Wenn ich mich nicht ganz vertue solltest du mit dem Bose in jedem Fall auch eine Freisprecheinrichtung dabei haben. Diese lässt sich aber auch nur per Sprache bedienen also du findest am Radio keine Tasten. Du koppelst das Handy via. Lenkradtasten und Stimmeneingabe.

Themenstarteram 10. Juli 2013 um 10:22

@ma.bued

Danke für den Tip aber der Wagen ist EZ 04/2009, das Niseko Sondermodell. Beim durchblättern des Bordhandbuchs habe ich nirgends wo was gelesen von BT am Radio. Bei dem Wagen ist leider auch keine 3,5 mm Klinkenbuchse zwischen Stromsteckdose und Sitzheizung in der Mittelkonsole wie bei den aktuellen Modellen um dort Musik von externer Quelle wiederzugeben.

Was solls, der Wagen macht so einen Spass, da nehme ich das in Kauf und verzichte.

Trotzdem Danke !

LG

FBSHH

Moin.

Der Niseko (den habe ich auch ;)) hat weder BT noch einen AUX-Anschluß, nicht mal eine Außentemp- anzeige, es ist ja auch noch ein Vor-Facelift-Modell (wenn auch das letzte vorm Facelift).

Das CD-Radio kann ja immerhin Mp3, ich brenne mir ab und an eine CD und lasse sie einfach dudeln. Meistens hört man offen sowieso nichts davon und das Gedudel wird vom Auspuffsound des nachgerüsteten Endschalldämpfer übertönt ;).

Und BT...... Mein Tipp: konzentriere dich doch einfach lieber aufs Fahren (macht eh am meisten Spaß) und lenke sich nicht mit so banalen Dingen wie Telefonieren ab. Diese Sch..sshandys rauben uns schon viel zuviel Zeit in unserem Leben.

Gruß,

civic2001

Entschuldigt ihr beiden, ich dachte so viele Änderungen hätte es 2010 nicht gegeben.

Zitat:

 

konzentriere dich doch einfach lieber aufs Fahren (macht eh am meisten Spaß) und lenke sich nicht mit so banalen Dingen wie Telefonieren ab. Diese Sch..sshandys rauben uns schon viel zuviel Zeit in unserem Leben.

Wie recht du hast :)

Zitat:

Original geschrieben von ma.bued

Entschuldigt ihr beiden, ich dachte so viele Änderungen hätte es 2010 nicht gegeben.

Technisch gesehen sind es auch nicht viele.

Je nach Ausstattung (Bluetooth, Tempomat, Aussentemperaturanzeige, geändertes Radio mit AUX).

Die größte techn. Änderung ist allerdings das überarbeitete Standardfahrwerk, das nun besser abgestimmt ist.

Ansonsten viel Kosmetik überarbeitete Front/Heck, Seitenschweller, Mittelkonsole, Getränkehalter, jetzt auch kleine Ablage in den Türen).

Bitte nagel mich nicht auf Vollständigkeit fest, jedenfalls hat das Facelift den NC nicht zu einem anderen Auto gemacht. Man hat nur versucht, ein paar kleine Unzulänglichkeiten auszumerzen, bzw. die äussere Optik (speziell Front) an das Mazda-Familiengesicht anzugleichen.

Themenstarteram 11. Juli 2013 um 12:58

...wie ich ja auch schon in einem Beitrag davor sagte: aber je mehr ich fahre, genieße ich das Fahren ohne diese "Dudelei" im Hintergrund.

...und was das Handy betrifft habt Ihr auch meine Zustimmung nur leider geht's manchmal nicht ohne und dann beim Fahren wird's teuer. Wobei ich auch noch keine Erfahrung mit offenen Autos und Freisprecheinrichtung habe. Das könnte auch peinlich werden im Stadtverkehr. :D

Das Auto bringt so einen Spaß, war ja eigentlich für meine Regierung gedacht aber ich fahre immer mehr damit.

Ich bin schon gespannt auf der 2014/15 Version in Kooperation mit Alfa. Aber das ist wieder ein ganz anderes Thema.

Grüße und genießt das Cabriowetter !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Kaufberatung MX 5 - Eilig !!