ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Jahreswagen BMW 3er oder Mercedes-Benz C-Klasse

Kaufberatung Jahreswagen BMW 3er oder Mercedes-Benz C-Klasse

Themenstarteram 25. Februar 2015 um 12:58

Liebe Motor-Talk Gemeinde,

derzeit bin ich dabei meinen erst im letzten Jahr als Neuwagen gekauften VW Golf Variant aufgrund erheblicher Mängel wandeln zu lassen. Das Wandlungsersuchen läuft derzeit, es wurde mittlerweile auch eine Bewertung des Fahrzeugs vorgenommen und mein Autohändler ist durchaus positiv gestimmt, dass die Rückgabe des KFZs noch vor Ostern über die Bühne geht.

Nun stehe ich natürlich vor der Entscheidung einen anderen Wagen zu kaufen. Einen Neuwagen möchte ich nicht mehr, ich liebäugel derzeit mit einem Jahreswagen und zwar entweder einen BMW 3er Touring oder Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell. Da ich nicht mehr als 15.000km im Jahr fahre und auch viele Kurzstrecken, soll es ein Benziner sein. Hab bei ersten Besuchen in Autohäusern allerdings festgestellt, dass die Kombi-Jahreswagen meist Dieselmotoren sind, so dass ich mir alternativ auch eine Limousine der beiden Modelle vorstellen kann.

Jetzt meine Frage für eine neutrale Kaufberatung: Was ist im Preis-Leistungsverhältnis zu empfehlen? Eher BMW 3er oder eher Mercedes Benz C-Klasse? Natürlich immer als Jahreswagen. Ich möchte in jedem Fall ein Automatikgetriebe, Navigation und Freisprecheinrichtung sollte an Bord sein, genauso wie Parklenkassistenten und Rückfahrkamera.

Die C-Klasse Modelle vor 03/2014 sind ja aufgrund des Modellwechsels günstiger zu haben als die aktuellen Modelle. Lohnt da der Aufpreis für das neue Modell?

Das aktuelle BMW 3er Modell ist ja seit 2012 auf dem Markt, es erscheint mir „moderner“, gerade was die Multimediafunktionen (Internetanbindung) angeht.

Würde gerne mal eure Meinungen bzw. Empfehlungen lesen…

Ähnliche Themen
14 Antworten

Dein VW Golf war ja vermutlich schon ein VII-Modell, oder?

M. E. sollte man um komplette Neuentwicklungen im ersten und zweiten Jahr einen großen Bogen machen. Daher würde ich jetzt auch kein neues BMW F30 oder Mercedes W205 Modell nehmen.

Letztlich kommt es auf dein Budget an. Was spricht dagegen, einen 3 Jahre alten Leasingrückläufer zu kaufen? Die sollte es als Benziner schon auf dem Markt geben.

Nach meinen Erfahrungen mit einem Vierzylinderbenziner im BMW E91 würde ich heute vermutlich zum Mercedes W204 ab der Modellpflege im Frühjahr 2011 als C 180 oder 200 mit Turbomotor greifen. In diese Richtung denkst du ja auch. Reinsetzen und Probefahren!

Themenstarteram 25. Februar 2015 um 14:34

Ja richtig, ist der neue Golf VII. Und leider viel zu viele Kinderkrankheiten. Deswegen soll es jetzt auch kein Neuwagen mehr sein.

Was mich an dem Mercedes W204 halt etwas stört, ist der im Vergleich zu meinem derzeitigen Discover Pro so extrem kleine Bildschirm beim Becker Map Pilot. Deswegen wohl eher das Comand Online oder gleich der W205. Da hab ich aber wieder Angst, dass ich das gleiche Problem mit den Kinderkrankheiten haben könnte.

Beim BMW mutet das Navi und überhaupt das Multimediale mit Internetschnittstelle halt auch irgendwie höherwertiger und ausgereifter an als beim Mercedes W204... Vom Fahrgefühl haben mir beide gut gefallen (bin einen BMW 318i und einen Mercedes C 180 mal Probe gefahren). Beide ruhiger und angenehmer als mein Golf VII, der BMW ein wenig spritziger.

Einen Mercedes W205 hab ich bisher nicht Probe gefahren, der Preis ist da halt meist über meinem Budget von 30.000€, allerdings bieten Sie da gerade extrem günstige Ratenzahlung an...

Da dir einige Details am BMW besser gefallen solltest du einen 3er nehmen. Und vom 205er vorerst noch Abstand nehmen; da kann man besser abwarten und schauen, ob das Modell ausgereift ist.

Die Dieselquote bei diesen Vertreterkombis ist wirklich extrem hoch, da muss ich dir zustimmen. Leider...

Warum kein 5er? Ok mit Benziner wird es schwieriger aber der 5er ab 2011 ist Welten besser als der 3er.

http://suchen.mobile.de/.../205796220.html?... Beispiel

Es gibt eine Seite für Mercedes Jahreswagen, lässt sich übers Internet auch so finden. Ich hab mein Auto damals von 400 km Entfernung nach blindem Kauf nur abgeholt.

Natürlich ist eine Probefahrt sinnvoll aber bei jungen Sternen hatte ich genug Vertrauen das Auto ohne zu kaufen. So kannst den Radius ausdehnen. Ich würde nicht mehr auf meinen Kombi verzichten wollen ;-)

Ich hab das Comand und nutze es gelegentlich zum Streamen, meißtens aber mit USB. Ganz so ästhetisch wie das BMW Professional kommt es nicht daher. Aber während der Fahrt lässt sich das Comand besser mit dem Drehregler bedienen, besser ablesen und auch die gängigen Handgriffe mach ich ruck zuck und blind. Also mir als Vielfahrer gefällt der aufgeräumte Arbeitsplatz besser als das BMW Navi.

Weiterhin bin auch ich ein Freund der Modellpflege. Gibt doch erstaunlich viel was danach besser wird ;-)

Zitat:

@mick_foley schrieb am 25. Februar 2015 um 14:34:28 Uhr:

Ja richtig, ist der neue Golf VII. Und leider viel zu viele Kinderkrankheiten. Deswegen soll es jetzt auch kein Neuwagen mehr sein.

Was mich an dem Mercedes W204 halt etwas stört, ist der im Vergleich zu meinem derzeitigen Discover Pro so extrem kleine Bildschirm beim Becker Map Pilot. Deswegen wohl eher das Comand Online oder gleich der W205. Da hab ich aber wieder Angst, dass ich das gleiche Problem mit den Kinderkrankheiten haben könnte.

Ist das denn so wichtig? Wie oft nutzt du denn das Navi überhaupt? Wenn es eher selten der Fall ist, dann würde ich meine Entscheidung nicht davon abhängig machen, kannst ja auch ein mobiles nehmen, die kannst du auch umsonst updaten, zumindest manche Modelle.

Im Prinzip reine Geschmacksfrage.

Die famose 8-Gangautomatik und das Navi Prof sprechen imho klar für den BMW. Gerade beim Thema Navi/Infotainment kann Benz nicht mithalten.

Sonst richtet sich BMW wohl eher an die sportlicheren Fahrer und Mercedes will mehr den Weg des gediegenen gehen.

Eine Probefahrt ist unabdingbar um raus zufinden welcher Wagen dir mehr zusagt. Preislich dürfte sich nicht viel nehmen.

Was ich grad nicht weiß, ob Mercedes immer noch jedes Jahr zur Inspekion muss? BMW nur alle 2 Jahre oder 30.000km.

Ich würde mich für einen F31 320i entscheiden.

Zitat:

@mulli86 schrieb am 26. Februar 2015 um 10:52:05 Uhr:

Im Prinzip reine Geschmacksfrage.

Die famose 8-Gangautomatik und das Navi Prof sprechen imho klar für den BMW. Gerade beim Thema Navi/Infotainment kann Benz nicht mithalten.

Sonst richtet sich BMW wohl eher an die sportlicheren Fahrer und Mercedes will mehr den Weg des gediegenen gehen.

Eine Probefahrt ist unabdingbar um raus zufinden welcher Wagen dir mehr zusagt. Preislich dürfte sich nicht viel nehmen.

Was ich grad nicht weiß, ob Mercedes immer noch jedes Jahr zur Inspekion muss? BMW nur alle 2 Jahre oder 30.000km.

Ich würde mich für einen F31 320i entscheiden.

Leider ist jedes Jahr Inspektion für die C-Klasse vorgesehen, ein herber Nachteil meiner Meinung nach.

Der Weg des "Gediegenen" bei Mercedes ist (leider) auch nicht mehr so eindeutig vom Kunden gewollt, zumindest wenn man sich die Beliebtheit der AMG - Pakete im hiesigen Forum sowie der Zulassungsanteile der Avantgarde-Ausstattung anschaut:-)

 

Wenn ich an unsere Flotten-Erfahrungen (90% Leasing) mit den BMW denke, dann wird mir noch heute schlecht. Ergebnis: von 1200 Autos in der aktuellen Flotte sind noch ganze 10 BMW (alle 10 aus der der 5er Reihe). Und die erlebte Praxis mit den bayrischen Mistwagen schlägt sich inzwischen auch in Privatkäufen nieder: bei denen über 32 kannst Du die privaten BMW inzwischen auch mit der Lupe suchen.

Allerdings sind bei uns Tageslaufleistungen bis 2000 km üblich. Und da auch viele VW-Motoren spätestens nach 400 000 km kaputt sind, gibt es halt immer mehr Mercedes in der Flotte. Bei den BMW standen teilweise 70% gleichzeitig in der Werkstatt.

Zitat:

@RGN354 schrieb am 28. Februar 2015 um 13:08:52 Uhr:

Wenn ich an unsere Flotten-Erfahrungen (90% Leasing) mit den BMW denke, dann wird mir noch heute schlecht. Ergebnis: von 1200 Autos in der aktuellen Flotte sind noch ganze 10 BMW (alle 10 aus der der 5er Reihe). Und die erlebte Praxis mit den bayrischen Mistwagen schlägt sich inzwischen auch in Privatkäufen nieder: bei denen über 32 kannst Du die privaten BMW inzwischen auch mit der Lupe suchen.

Allerdings sind bei uns Tageslaufleistungen bis 2000 km üblich. Und da auch viele VW-Motoren spätestens nach 400 000 km kaputt sind, gibt es halt immer mehr Mercedes in der Flotte. Bei den BMW standen teilweise 70% gleichzeitig in der Werkstatt.

Substanzlos für meinen Geschmack oder hast du von VW gesprochen? :D

Zitat:

@RGN354 schrieb am 28. Februar 2015 um 13:08:52 Uhr:

Wenn ich an unsere Flotten-Erfahrungen (90% Leasing) mit den BMW denke, dann wird mir noch heute schlecht. Ergebnis: von 1200 Autos in der aktuellen Flotte sind noch ganze 10 BMW (alle 10 aus der der 5er Reihe). Und die erlebte Praxis mit den bayrischen Mistwagen schlägt sich inzwischen auch in Privatkäufen nieder: bei denen über 32 kannst Du die privaten BMW inzwischen auch mit der Lupe suchen.

Allerdings sind bei uns Tageslaufleistungen bis 2000 km üblich. Und da auch viele VW-Motoren spätestens nach 400 000 km kaputt sind, gibt es halt immer mehr Mercedes in der Flotte. Bei den BMW standen teilweise 70% gleichzeitig in der Werkstatt.

In welchem Job fährt man denn 2000 km am Tag? :eek:

Ist doch hoffentlich nicht ein- und derselbe Fahrer...

am 28. Februar 2015 um 18:21

Zitat:

@Schleicha schrieb am 25. Februar 2015 um 18:22:26 Uhr:

aber der 5er ab 2011 ist Welten besser als der 3er.

Kompletter Unsinn! Der 5er ist gegenüber dem 3er genausowenig "um Welten besser", wie der 3er gegenüber dem 1er um Welten besser ist. :rolleyes:

Bin auch "Jungwagenkäufer".

Nach den schlechten Erfahrungen wäre für mich klar:

Nichts was neu ist am Markt kaufen. Immer erst nach dem 1. Facelift.

Die Entwicklungszeiten / Testzeiten für die Zulieferer werden immer mehr gekürzt.

Kunden neuer Modelle sind Beta Tester.

Bsp. VW- (aber andere auch)

Multitronic

DSG, immer nach Änderungen

Neue, billigere Steuerketten

Also, viel Glück diesmal.

Zitat:

@mingaa schrieb am 28. Februar 2015 um 18:21:32 Uhr:

 

Kompletter Unsinn! Der 5er ist gegenüber dem 3er genausowenig "um Welten besser", wie der 3er gegenüber dem 1er um Welten besser ist. :rolleyes:

Das kann Jemand der beide Fahrzeuge hat/hatte besser beurteilen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Jahreswagen BMW 3er oder Mercedes-Benz C-Klasse