ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Kaufberatung Insignia ST 2.0 BiTurbo OPC-Line MJ 15

Kaufberatung Insignia ST 2.0 BiTurbo OPC-Line MJ 15

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 22. September 2019 um 13:52

Hallo, da mein Dicker gestern den "Niedriger Öldruck" - Tod gestorben ist und ich davon ausgehe, dass es sich nicht lohnt ihn zu reparieren, bin ich auf meiner Suche auf einen BiTurbo MJ15 (11/2014) gestoßen.

Da ich in diesem Bereich aber gar nichts hier im Forum mitgelesen habe, fehlen mir nun die Argumente gegen einen BiTurbo.

Es ist ein Automatikgetriebener mit einer Laufleistung von 144.000 km und Panoramadach sowie OPC-Line.

Was spricht gegen dieses Fahrzeug in Sachen Haltbarkeit und Verbrauch, gerade in Bezug auf das Automatikgetriebe?

Was muss beim Panoramadach zwingend kontrolliert werden?

Ist AdBlue schon ein Thema?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@GTS.DTI schrieb am 23. September 2019 um 16:33:37 Uhr:

Ich würde bisschen Achtsam umgehen mit der Spülung.

Habe gerade Getriebe-Schaden erlitten.(AF40)

Nur so am Rande: deiner hatte eine Leistungssteigerung. Die könnte weit mehr ein Grund für das Schrotten des Getriebes sein als die verschobene oder weggelassene Spülung.

Nicht dass der TE einen falschen Eindruck vom AF40 bekommt. ;)

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Ist wohl ein Euro 5 und somit billig zu haben....................

Ein Loch im Dach muss halt dicht sein und die Abläufe nicht verstopft, sonst gibt es nasse Köpfe.

Ist halt ein "böser" Euro5 Diesel. Je nach Region ist das für viele ein KO-Kriterium. Wer nicht davon betroffen ist, kommt günstig ran.

Bei den Euro5 Dieseln gibt es noch kein Adblue. Erst bei 2.0 CDTI mit 170PS.

Beim Panoramadach auf Abläufe achten. Ansonsten läuft das Wasser überall hin und vor allem dorthin, wo es nicht hin soll. Gerade die Steuergeräte finden das gar nicht toll.

Die Automatik ist halt oldschool. Wenn das Öl noch nicht gewechselt wurde oder besser das Getriebe sogar gespült wurde, dürfte die bei nach 144tkm wahrscheinlich nicht mehr so sanft schalten. Eine Spülung gibt es für 300-400€. Das hilft in den meisten Fällen.

Ich bin meine mit ca 7-7,5L gefahren.

Der BiTurbo ist eigentlich ein unauffälliger Zeitgenosse.

Ansonsten ist er wie schon erwähnt, ..... Euro 5.

Probleme hatte ich anfangs nur mit den flatternden Bremsen und einer toten Batterie nach einer sehr langen Standzeit., .....sonst Nichts

Ich hätte meinen nicht freiwillig hergegeben, .........aber der Händler hat mich gezwungen .........:D;)

Da die Motorenbasis ja anscheinend die gleiche der Ölansaugdichtungversprödungsmotoren ist bleibt das Prinzip Hoffnung.

Ich fahre meinen VFL jedenfalls auch sehr gern. Das AF40-6 begann bei km Stand ~47t aus hoher Geschwindigkeit kommend hart runter zu schalten, wurde mittels Softwareupdate des Getriebesteuergerätes behoben und ist bis jetzt nicht wieder aufgetreten.

Und ein Mal sprang der nicht an, nach Kontrolle der Sicherungen hatte ich dann die Batterie für ne gute Std. abgeklemmt, seit dem wieder zuverlässig wie davor.

An sonsten habe ich die Kommentare bei Spritmonitor, Link unten, mit allem gefüllt was so war bis jetzt.

Zitat:

@Rumpelkammer schrieb am 22. September 2019 um 14:13:28 Uhr:

Ist halt ein "böser" Euro5 Diesel. Je nach Region ist das für viele ein KO-Kriterium. Wer nicht davon betroffen ist, kommt günstig ran.

Bei den Euro5 Dieseln gibt es noch kein Adblue. Erst bei 2.0 CDTI mit 170PS.

Beim Panoramadach auf Abläufe achten. Ansonsten läuft das Wasser überall hin und vor allem dorthin, wo es nicht hin soll. Gerade die Steuergeräte finden das gar nicht toll.

Die Automatik ist halt oldschool. Wenn das Öl noch nicht gewechselt wurde oder besser das Getriebe sogar gespült wurde, dürfte die bei nach 144tkm wahrscheinlich nicht mehr so sanft schalten. Eine Spülung gibt es für 300-400€. Das hilft in den meisten Fällen.

Ich würde bisschen Achtsam umgehen mit der Spülung.

Habe gerade Getriebe-Schaden erlitten.(AF40)

Themenstarteram 24. September 2019 um 11:40

Danke an Euch, im Moment geht es eher in Richtung 2015er 2.0 mit 170 PS. Der BiTurbo war aus dem Bauch heraus und das machen meine Frau und ich eigentlich nie.

Also nochmals danke.

Zitat:

@GTS.DTI schrieb am 23. September 2019 um 16:33:37 Uhr:

Ich würde bisschen Achtsam umgehen mit der Spülung.

Habe gerade Getriebe-Schaden erlitten.(AF40)

Nur so am Rande: deiner hatte eine Leistungssteigerung. Die könnte weit mehr ein Grund für das Schrotten des Getriebes sein als die verschobene oder weggelassene Spülung.

Nicht dass der TE einen falschen Eindruck vom AF40 bekommt. ;)

Zitat:

@dugi117 schrieb am 24. September 2019 um 11:50:34 Uhr:

Zitat:

@GTS.DTI schrieb am 23. September 2019 um 16:33:37 Uhr:

Ich würde bisschen Achtsam umgehen mit der Spülung.

Habe gerade Getriebe-Schaden erlitten.(AF40)

Nur so am Rande: deiner hatte eine Leistungssteigerung. Die könnte weit mehr ein Grund für das Schrotten des Getriebes sein als die verschobene oder weggelassene Spülung.

Nicht dass der TE einen falschen Eindruck vom AF40 bekommt. ;)

Maximale Drehmoment war max 430Nm und das Getriebe ist für (laut opel info) bis 450Nm ausgelegt.Ob es wirklich am Leistung Schuld sei werde ich bald erfahren.....

AF40 ist wirklich super Getriebe da will ich nicht über "SCHLECHTES" berichten.Was ich meine während des Spülen soll der Besitzer dort Live sein.

Ich vermute die haben wenig Öl eingegeben.

Habe unendliche Fragen im Kopf wie das passieren kann aber was sollst geschehen ist schon geschehen.

Entweder baue ich ein neues ein oder revidieren....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Kaufberatung Insignia ST 2.0 BiTurbo OPC-Line MJ 15