ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kaufberatung Hifi - Ausbau (Endstufe) für Golf 4!

Kaufberatung Hifi - Ausbau (Endstufe) für Golf 4!

Themenstarteram 27. Juli 2013 um 18:53

Guten Abend zusammen!

Zu Anfang sage ich es gleich Voraus, dass ich blutiger Anfänger bin, was die Car - Hifi Sache angeht. Ich habe zwar einiges gelesen, was dieses Thema betrifft, aber mir Fehlt noch etwas die selbst gesammelte Erfahrung, um zu wissen, welches Produkt wirklich gut ist und ebenso worauf ich achten muss beim anschließen, die Bedeutungen von Ohm usw. Das volle Programm eben. :D

Ich habe nach längerer Zeit schon vor, meinem Golf 4 einen Hifi - Ausbau zu verpassen.

Für den Kofferraum habe ich mich für eine Bassreflex - Kiste entschieden.

Es wird 2 mal der Subwoofer "Alpine SWE-1243E"

- 30 cm (12") Subwoofer mit 4 Ohm Schwingspule

- Massive Schraubterminals zum Anschluss von 10 mm² Lautsprecherkabel

- gefräste Polplatte

- Doppelter Strontium-Magnet mit 115 Unzen Gewicht

- Faserverstärkte, doppellagige Membrane

- 8" Nomex Zentrierspinne

- Butylgummi Sicke

- Verstärkter Stahlkorb

- Sehr hohe lineare Auslenkung für maximalen Schalldruck

- Polkernbohrung & hinterlüftete Zentrierspinne

- 89,8 dB Wirkungsgrad (1W / 1m)

- Spitzenbelastbarkeit: 800W

- Nennbelastbarkeit (RMS): 250W

Soweit so gut...

 

Für die Vorderen Türen habe ich ein Paar, also 2 - 2 Wege - Lautsprecher der Marke "JBL GT6-5"

Type 5-1/4" (133mm) two-way

Power Handling, RMS 105 W

Power Handling, Peak 35 W

Frequency Response 70Hz – 20kH

Nominal Impedance 4 ohms

Sensitivity (2.83V @1m) 93 dB

( Habe leider diese Angaben auf die Schnelle nur in Englisch gefunden, sorry dafür. :( )

 

Jetzt bräuchte ich eine Endstufe für das ganze!

Ich war bei einem Hifi Geschäft und er hat mir eine Endstufe der Marke Carpower.

POWER-4/400 CARPOWER - Car-HiFi-Verstärker, 4 Kanäle, 900 Watt

4-Kanal-Endstufe (2-Ohm-stabil) mit regelbarem Tiefpass und Hochpass, brückbar (2-, 3- u. 4-Kanal-Mode), hohe Ausgangsleistung mit ausgezeichneten Übertragungseigenschaften und perfekter Stabilität auch bei hoher Auslastung, var. Bass-Boost, Parallel-Line-Out (mono Summe), Cinch-Line-In und High-Level-IN-Steckanschluss. Die Leistung der Endstufe wird duch den massiven Kühlkörper auch äußerlich unterstrichen (POWER-Schriftzug im Anschnitt des Kühlkörpers). Massive Schraubanschlüsse für Strom und Lautsprecher.

 

Ein anderer meinte, eine Endstufe der Marke Krüger & Matz würde viel mehr Leistung bringen und vom Preis her würde es auf das gleiche herauskommen.

Krüger & Matz KM1005

- Ausgangsleistung (RMS) bei 14,4 Volt / 4 Ohm: 70 Watt x 4 + 380 Watt x 1

- Ausgangsleistung (RMS) bei 14,4 Volt / 2 Ohm: 115 Watt x 4 + 400 Watt x 1

- Ausgangsleistung (RMS) bei 14,4 Volt / 4 Ohm (Brücke): 230 Watt x 2 + 380 Watt x 1

- Eingangsempfindlichkeit: 200 mV - 6,0 Volt

oder

Krüger & Matz KM1001

- Ausgangsleistung (RMS) bei 14,4 Volt / 4 Ohm: 550 Watt x 1

- Ausgangsleistung (RMS) bei 14,4 Volt / 2 Ohm: 1000 Watt x 1

- Eingangsempfindlichkeit: 200 mV - 6,0 Volt

So, jetzt endlich zum Hauptsächlichen Teil.

Welche der 3 Endstufen würde wirklich am besten passen, oder würde mir jemand was ganz anderes empfehlen? Da es ja 3 Endstufen sind bis ~200 Euronen, erwarte ich wirklich nicht zuviel, sollte nur die Leistung der Woofer und Frontlautsprecher abdecken, eventuell noch Hochtöner, sonst kommt das alles etwas komisch. ;)

Zur Musikrichtung kann ich nur sagen, dass ich hauptsächlich Metal höre, ab und zu aber auch mal Dubstep oder sonstiges das etwas mehr Bass enthält.

Vielen herzlichen Dank schon mal im Voraus!

MfG

Invincible

 

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hi,

hast du die JBL schon, wenn nicht das lass es und hol dir andere.

Als Endstufe nimm die KM1005, die ist völlig ausreichend und hat genug Dampf und die richtigen Weichen.

Zitat:

Welche der 3 Endstufen würde wirklich am besten passen, oder würde mir jemand was ganz anderes empfehlen?

Für 1 x Subwoofer 4 Ohm, 1 X Frontsystem ist ein Vierkanal-Gerät am besten.

Hier als Anschlußschema :

www.abload.de/img/standardanlage5tkk5r1.jpg

http://home.arcor.de/ich_bin_der_chef/audo/ausbau%2005/schema.gif

 

Darf ich mal fragen, warum du für die vorderen Türen des Golf 4 ein 13-CM-Koax-System erworben hast ? Hattest du das noch zuhause ? Sowas ist erstens nicht gut und zweitens brauchst du dafür keinen besonders großen Verstärker.

Hole dir doch mal bei Gelegenheit ein richtiges 16er zweiwege-System wie das Pioneer TS-E170ci (ab 105€)

Für diesen Subwoofer sollltest du einige 100 Watt bereitstellen, der läuft an allen möglichen mittelgroßen Endstufen. Mit kleinen Einbaumaßen und fairem Preis könnte man schon K&M nehmen, die sind sehr klein, alerdings wäre der richtige Partner dann die K&M1004

Alternativ geht auch alles Mögliche andere. Ich mag z.B gerne Endstufen, bei denen noch ein Fernregler für den Subwoofer dabei ist, da gibt es um oder unter 200 € auch schon gute Modelle.

Die ganzen Angaben hättest du nicht posten brauchen.

Welches Radio ?

Hast du schon Kabel ? Wenn nicht :

www.hifilager.de/.../

Super fürs Geld, kostet normal viel mehr

Zitat:

Zu Anfang sage ich es gleich Voraus, dass ich blutiger Anfänger bin, was die Car - Hifi Sache angeht. Ich habe zwar einiges gelesen, was dieses Thema betrifft, aber mir Fehlt noch etwas die selbst gesammelte Erfahrung, um zu wissen, welches Produkt wirklich gut ist und ebenso worauf ich achten muss beim anschließen, die Bedeutungen von Ohm usw

www.car-hifi-auto.de/.../...tipps-und-hifi-grundlagenwissen-t1300.html

Hi,

wenn ich richtig gelesen habe sind zwei Subs geplant, also ist die KM1005 richtig und ausreichend.

Außerdem reichen pro Sub ab 150 Watt aufwärts.

Zitat:

wenn ich richtig gelesen habe sind zwei Subs geplant

Das stimmt, zweimal dieser Subwoofer, das habe ich überlesen, aber es erscheint merkwürdig, warum dann eine Fünfkanal ?

Und warum nur 150 Watt pro Stück ? Dann kann man ja gleich 1 x Subwoofer nehmen und dem etwas mehr Leistung spenden, dann spart man noch Platz

Und was kommt an das freibleibende Kanalpaar der Fünfkanal ? :confused:

ich mein, man kann das machen, es läuft dann lediglich, aber nicht so schön !

Ich würde die beiden Subs an eine K&M1001 parallel anschließen

http://justsound.biz/datashare/widerstandsrechner/pics/2/1x4/1.jpg

und für die Front eine K&M1002, die ist auch stark genug für den Umstieg auf ein gutes Frontsystem

Dann zahlt man zwar 260 € für 2 Endstufen, 100 € mehr. Aber die Sachen spielen dann auch gescheit. Zudem brauchen zwei dieser Endstufen immer noch sehr wenig Platz.

Du benötigst:

1 Radio - am besten mit ZWEI!! Paar Vorverstärkerausgängen.

1 2-Wege KOMPONENTEN System

1 Subwoofer

1 4-Kanal Endstufe

Das wird so angeschlossen wie in Beispiel Nr.2:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3

 

Aber bedenke:

Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.

Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,

die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,

sondern in stabile Holzgehäuse.

Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.

Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.

Je stabiler, desto Klang und desto BASS

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege KOMPONENTEN System.

Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.

Dieses System wird VORNE eingebaut!

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,

sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes

---> http://img528.imageshack.us/img528/5425/rechtsxl4.jpg

http://www.sub-scene.de/klang.html

http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html

erreichen will,

ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,

zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.carhifine.../04/endprodukt51.jpg

http://www.mr-db.de/...ecke%20Golf%204.html

http://www.hifi-foru...hread=181&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=17123&postID=1#1

 

http://www.tuning-fa...-spiegeldreieck.html

 

http://www.epicenter...r-im-spiegeldreieck/

 

Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,

Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile

sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,

beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://www.marvinrabben.de/.../UmbauanleitungLSP.pdf

http://www.hifi-foru...=533&back=&sort=&z=1

http://static.pagens...4_tmt_aufnahme_1.jpg

http://fortissimo-sh...aram=cid=2&aid=1006&

 

Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter kannst auch selbst sägen.

http://www.just-soun...auf-der-rolle/a-139/

 

Für Kabel, Kleinzeug, Sicherungen, Dämmaterial werden ca. 160 EUR benötigt!

Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,

da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.

Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

Ich sage nur was den Alpine reicht und das sind ab 150 Watt aufwärts!

Warum immer mehr Leistung, manchem reicht zum Musikhören eben "weniger".

Denke bei der KM 1005 kommt das FS aktiv und die Subs an Kanal fünf.

Jedenfalls würde ich es so machen.

Zitat:

Original geschrieben von Bachwatz

 

Denke bei der KM 1005 kommt das FS aktiv und die Subs an Kanal fünf.

Jedenfalls würde ich es so machen.

.

 

Ich genauso, glaube aber kaum das es vom Threadersteller so geplant war.

Themenstarteram 28. Juli 2013 um 15:59

Danke erst mal für die ganzen Antworten!

 

Zitat:

 

Darf ich mal fragen, warum du für die vorderen Türen des Golf 4 ein 13-CM-Koax-System erworben hast ? Hattest du das noch zuhause ? Sowas ist erstens nicht gut und zweitens brauchst du dafür keinen besonders großen Verstärker.

Welches Radio ?

Hast du schon Kabel ? Wenn nicht :

www.hifilager.de/.../

Super fürs Geld, kostet normal viel mehr

 

Die JBL Lautsprecher hatte ich noch zuhause, da ich diese mal irgendwann irgendwo verbauen wollte. :D

 

Derzeit habe ich ein ALPINE CDE-120RR Radio verbaut, hat leider nur 1 Paar Cinch-Ausgang. Dieses soll aber auch die nächste Zeit gegen ein Radio mit Monitor - DVD Player ersetzt werden. Falls jemand eines empfehlen kann, wäre ich auch sehr dankbar! :)

Kabel, Dämmmaterial usw. habe ich alles noch nicht. Das ganze Zeug wollte ich mir zusammen mit der Endstufe bestellen, damit ich gleich alles zusammen einbauen kann.

Zitat:

das FS aktiv und die Subs an Kanal fünf ??? :confused::confused:

glaube kaum das es vom Threadersteller so geplant war !

Glaub ich auch nicht !

Zitat:

Die JBL Lautsprecher hatte ich noch zuhause, da ich diese mal irgendwann irgendwo verbauen wollte

Spar dir die Mühe mit dem Einbau ! Hole ein 16er System, baue es ordentlich ein. Die Links vom Zuckerbäcker zeigen dir alles Nötige dazu. Ab 100 € bekommst du akzeptable Systeme.

Zitat:

Radio mit Monitor - DVD Player

Sowas geht ungefähr bei 200 € los, mit 6 Zoll-Monitor. Etwas mehr ausgeben, 250 €, wäre ratsam

Wenn du einen 7-Zoll-Monitor drin haben möchtest, kostet es deutlich mehr, ab ca. 350 €. Das ist auch deshalb so, weil die Radios dann eine runterfahrende Frontblende brauchen, denn ein CD/DVD-Einschubschlitz hat oberhalb vom 7"-Monitor keinen Platz mehr.

http://images.esellerpro.com/.../...5500BT_EW_green-B2_left_HR_esp.jpg

http://carmediaworld.de/.../KENWOOD_DDX4023BT.jpg

Zitat:

Kabel, Dämmmaterial usw. habe ich alles noch nicht. Das ganze Zeug wollte ich mir zusammen mit der Endstufe bestellen, damit ich gleich alles zusammen einbauen kann

Zum gezeigten Kabelset bräuchtest du dann noch 1 x Cinchkabel 5 Meter, Holzringe 165 mm MDF (EBAY 10 €), 1,5 m² Dämmung Alubutyl (ab 40 €, mehr auszugeben wäre ratsam)

P.S: ein Stromkabel kannst du dir auch sofort bestellen und legen. Sowas findest du nicht günstiger als im gezeigten Link, außer wenn es Alukabel ist (meist ist es Alukabel sogenanntes CCA, das ist höchstens 40-50 % Kupfer, Rest Alu !!)

35mm²-Kabel reicht bis über 1000 Watt Gesamtleistung, also kein Problem mit diesem Set. Du kannst noch ein Powercap dazuschalten, das muß aber nicht das teuerste sein. Die Dinger sind sowieso alle gleich, die Anbietermarken machen diese Dinger nicht selber, das machen 1-2 große chinesische Hersteller. Von Bull Audio kosten Caps glaube ich 30 €, sowas kannst du holen.

EDIT : ich hab deine PN erst jetzt gesehen :

Zitat:

Ich denke, ich werde es jetzt so machen, wie du sagtest.

1x ein gutes Frontsystem, wie im Thread schon gesagt wurde.

z.B. Pioneer TS-E170Ci 2-Wege, oder kannst du in was besseres empfehlen?

Für 100 € würde ICH das Pioneer holen. Wenn du mehr ausgeben möchtest, dann sag wieviel und dann kann man schauen.

Zitat:

Dann stellt sich noch die Frage auf, ob da 35er Kabel reichen, oder doch lieber 50er nehmen?

Ein BILLIGES 50mm²-Set*** ist nicht besser als das 35er aus Kupfer !

Ein GUTES 50mm²-Set kostet viel mehr, wird aber gegenüber 35mm² kaum mehr bringen.

____________________________________

***Beispiel Alukabel : www.ebay.de/itm/171080105686

In der Beschreibung findest du einige unscheinbare Abkürzungen :

CCA = http://de.wikipedia.org/wiki/Copper_Clad_Aluminum

61al = 61 % Alu !!

Also sowas nicht kaufen ! Das bringt dir nix

Themenstarteram 28. Juli 2013 um 20:58

Super, dann habe ich soweit mal alles was ich wissen wollte.

Vielen herzlichen Dank an Alle!

MfG

Invincible

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kaufberatung Hifi - Ausbau (Endstufe) für Golf 4!