ForumJaguar
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. Kaufberatung gebrauchter F-Type V6 Cabrio

Kaufberatung gebrauchter F-Type V6 Cabrio

Jaguar F-Type QQ6
Themenstarteram 19. November 2018 um 21:48

Hallo zusammen,

momentan fahre ich einen Mazda MX5 aus 2008. Da der kleine so langsam in ein Alter kommt wo er erste Auflösungserscheinungen zeigt (Lenkrad, Sitze, kleinere Wehwechen...) soll so langsam etwas neueres her. Klar, zu allererst denke ich an einen neuen MX5 mit allem Schnickschnack für 30t€.

Da meine Frau allerdings einen XE fährt und damit derart zufrieden ist und für mich schon seit der Vorstellung in 2012 ein F-Type ein Traumauto darstellt, stellt sich mir die Frage nicht etwas mehr draufzulegen und meinen kleinen Traum wahr werden zu lassen.

Neu ist er mir allerdings deutlich zu teuer (Leasing kommt nicht in Frage.. :)). Mein Budget wären ca. 45t€ die ich ausgeben würde.

--> D.h. gebraucht kaufen.

In dem Preissegment findet man passable Kilometerstände (max. 60tkm) mit dem V6 ohne S. Für mich absolut ausreichend. Ich habe schon mit den 126 PS in meinem MX5 ne Menge Spaß auf den Pässen in den Alpen :cool::D.

Jetzt habe ich ein paar Fragen.:confused::confused:

1) Auf was sollte bei dem Kauf eines gebrauchten F-Type geachtet werden?

--> Generelle Schwachstellen spez. bei dem Standard-V6?

2) Meine Frau hat in ihrem XE die neuere Generation des InControl. Bei den F-Types die ich so in meinem Budget finde ist häufig die alte Generation (also nicht InControl) verbaut. Ist die neuere ein MUSS?

3) Viele haben zudem die weißen/hellgrauen Alcantara/Ledersitze verbaut (Stylemäßig jetzt nicht so mein Ding, ist aber wirklich überproportional häufig). Wie empfindlich ist der Bezug?

4) Hat der F-Type nen Klappenauspuff serienmäßig? (Dachte das mal gelesen zu haben)

5) Ist das Verdeck dicht? Worauf achten? Gab es Servicemaßnahmen?

6) Ganzjahrestauglichkeit, d.h. ich würde den Wagen auch im Winter fahren. Mein MX5 hat ein Stoffverdeck und im Winter kommt ein Hardtop drauf. Das geht ja beim F-Type nicht.

So, genug der Fragen erstmal.

Ich bedanke mich schon mal für etwaige Antworten.

Bis dahin gute Fahrt. :cool:

Beste Antwort im Thema

Das Modelljahr 2016 erkennt man daran, daß auf dem Navibildschirm 4 farbige Kacheln zu sehen sind.

Des Weiteren wenn man die Zündung anstellt erscheint ein dreidimensionaler vollflächig eingefärbter Jaguar. Beim 2015er nur ein Jaguar als Risszeichnung. Der Bordcomputer ist außerdem neu gestaltet. D.h. Temperatur- und Tankanzeige sind kreisförmig. Beim älteren Modell sind es zwei gerade Balken links und rechts. Die Instrumente sind etwas anders gezeichnet. Das erkennt man aber erst auf den zweiten Blick. Optisch an der Karosserie wurde nichts geändert.

Die Klappe öffnet glaube ich erst bei 4500 U/min. D.h. er öffnet sich im Normalmodus eigentlich nur beim Überholen und bei sehr schneller Autobahnfahrt. Bei 140 dreht der Motor im 8. Gang sehr niedrig. Da ist keine Klappe offen und die Lautstärke ist deshalb sehr moderat.

Ab Modelljahr 2017 ist das kleine Meridian Soundsystem serienmäßig. Davor nur gegen Aufpreis. Egal welches Soundsystem. Sie taugen alle nichts! Selbst das teurere der beiden Meridian - Systeme ist schlecht. Die Bässe neigen zum Dröhnen und sind generell völlig überbetont. Vom Subwoofer hört man fast nichts. Die Übergangsfrequenz ist falsch. Es werden zu tiefe Töne über die Türlautsprecher wieder gegeben. Um einigermaßen normalen Klang zu bekommen müssen die Bässe weit herunter gedreht werden. Deshalb reicht das serienmäßige Soundsystem, das nicht von Meridian stammt vollkommen aus. Abhilfe könnten hier nur Car Hifi Spezialisten schaffen. Die bringen Dämmmaterial in den Türen an und ändern die Aufhängung der Lautsprecherchassis. Am besten wäre noch eine andere Frequenzweiche.

Wer guten Sound im F-Type will dreht das Radio aus erfreut sich am Motor / Auspuffsound ;-)

 

 

 

6 weitere Antworten
Ähnliche Themen
6 Antworten

Den V6 sollte man erst ab Modell 2016 (Baujahr 2015) kaufen, da erstens der Motor aus den ersten beiden Baujahren gerne mal thermische Probleme hat und zweitens die Schadstoffnorm noch Euro 5 war. Des Weiteren ist die zweite Release um ca. einen halben Liter sparsamer und hat eine deutlich verbesserte Servolenkung.

Der Klappenauspuff ist serienmäßig. D.h. ab einer bestimmten Drehzahl öffnet er. Im Sportmodus öffnet er immer. Für Anschaltknopf bezahlt man Aufpreis.

Weiße Sitze würde ich niemals nehmen. Die sind extrem schmutzempfindlich. Wenn der Wagen als Alltagsfahrzeug laufen soll müßte man einmal im Jahr eine Lederreinigung vornehmen lassen.

Des Weiteren ist das Infotainment tatsächlich miserabel - insbesondere das Navi. Ab Modell 2016 ist es verbessert worden. Die Menüs ansprechender gestaltet. Ab 2017 gibt es eine weitere, größere Komplettüberarbeitung die das System spürbar besser macht. Ab 2018 gibt es dann einen größeren Bildschirm - aber Volltouchsteuerung ohne jegliche Knöpfe. Das gefällt nicht jedem. Und ab September ist der F-Type schon auf Euro 6d temp umgestellt worden.

Für den Winter hat das Fahrzeug einen Winter-Modus. In diesem Modus wird Drehmoment rausgenommen, damit die Antriebsräder nicht so schnell durchdrehen. Außerdem schält das Getriebe viel weicher (wenn man Automatik hat).

Zum Verdeck kann ich nichts sagen, da ich das Coupé habe.

Wenn das Budget kleiner ist und es nicht unbedingt ein 6 Zylinder sein muß würde ich mir als Jahreswagen den 4-Zylinder überlegen (zumal wenn man vorher einen 4-Zylinder MX5 gefahren hat). Der ist viel günstiger als der V6 (auch im Unterhalt und vor allem beim Spritverbrauch). Mit 300 PS allemal gut genug motorisiert. Lediglich der Sound reicht an den V6 nicht heran. Und der ovale Auspuff ähnlich dem Porsche Boxster ist nicht so hübsch wie das Doppelrohr vom V6. Aber ansonsten ist das Fahrzeug optisch vom V6 nicht zu unterscheiden.

Insgesamt sind die Fahrzeuge sehr zuverlässig. Außer schlechte Spaltmaße, die anstandslos behoben wurden hatte ich nach 3 Saison nur ein klapperndes Beifahrergurtschloß. Im AMS Dauertest war der V8 über 100.000 Kilometer absolut zuverlässig und mängelfrei.

Themenstarteram 22. November 2018 um 19:42

Okay, danke schon mal für deine Infos. Woran genau erkennt man ob das Modelljahr 2016 vor einem steht, außer an der Schadstoffklasse? Ist das Navi ein eindeutiges Indiz? Frage weil manche Anzeigen in den einschlägigen Autoportalen datenmäßig schlecht gepflegt sind.

Ich bin ganz ehrlich, wenn F-Type dann auch V6. Der Klang macht mich einfach zu sehr an :).

Ab welcher Drehzahl öffnet der Auspuff? Kann man auch mal entspannt bei 140 die Autobahn runterfahren in angenehmer Lautstärke?

Mir ist noch eine weitere Frage eingefallen.. Was für ein Soundsystem ist denn ab Werk verbaut? Muss man auf das optionale Surround-System achten?

Das Modelljahr 2016 erkennt man daran, daß auf dem Navibildschirm 4 farbige Kacheln zu sehen sind.

Des Weiteren wenn man die Zündung anstellt erscheint ein dreidimensionaler vollflächig eingefärbter Jaguar. Beim 2015er nur ein Jaguar als Risszeichnung. Der Bordcomputer ist außerdem neu gestaltet. D.h. Temperatur- und Tankanzeige sind kreisförmig. Beim älteren Modell sind es zwei gerade Balken links und rechts. Die Instrumente sind etwas anders gezeichnet. Das erkennt man aber erst auf den zweiten Blick. Optisch an der Karosserie wurde nichts geändert.

Die Klappe öffnet glaube ich erst bei 4500 U/min. D.h. er öffnet sich im Normalmodus eigentlich nur beim Überholen und bei sehr schneller Autobahnfahrt. Bei 140 dreht der Motor im 8. Gang sehr niedrig. Da ist keine Klappe offen und die Lautstärke ist deshalb sehr moderat.

Ab Modelljahr 2017 ist das kleine Meridian Soundsystem serienmäßig. Davor nur gegen Aufpreis. Egal welches Soundsystem. Sie taugen alle nichts! Selbst das teurere der beiden Meridian - Systeme ist schlecht. Die Bässe neigen zum Dröhnen und sind generell völlig überbetont. Vom Subwoofer hört man fast nichts. Die Übergangsfrequenz ist falsch. Es werden zu tiefe Töne über die Türlautsprecher wieder gegeben. Um einigermaßen normalen Klang zu bekommen müssen die Bässe weit herunter gedreht werden. Deshalb reicht das serienmäßige Soundsystem, das nicht von Meridian stammt vollkommen aus. Abhilfe könnten hier nur Car Hifi Spezialisten schaffen. Die bringen Dämmmaterial in den Türen an und ändern die Aufhängung der Lautsprecherchassis. Am besten wäre noch eine andere Frequenzweiche.

Wer guten Sound im F-Type will dreht das Radio aus erfreut sich am Motor / Auspuffsound ;-)

 

 

 

Ich hätte jetzt darauf getippt dass man kein Baujahr 2014 oder vorher kaufen soll, aber nicht wegen thermischer Probleme sondern weil da schon mal die Pleuelstangen die Beinchen durch die Ölwanne gestreckt haben. Das weil offenbar Montagefehler bei den Lagerschalen aufgetreten sind. Thermisch ist mir da noch nie was aufgefallen, auch nicht in dem heissen Sommer.

Die Euronorm, das ist bei einem Benziner wirklich nicht so relevant wie bei einem Diesel. Der hat von Natur aus kein Problem mit Stickoxyden. Auch in den Innenstädten ist der Benziner bekanntermassen kein Thema.

Die Klappen gehen bei ca 3'500 auf. Ist aber für mich völlig uninteressant. Weil ich beim Start sowieso den Dynamic Mode verwende wo die Klappen immer offen sind und ich ausschliesslich mit den Paddels schalte, und sich dann die Soundanlage sowieso erübrigt. Soundanlage ist meist aus. Tunnels werden dann zur Konzerthalle.

Stimmt, da hatte ich was falsches in Erinnerung. Konnte mich nur noch erinnern, das einige Motoren gebrannt haben. Deshalb habe ich das thermische Probleme genannt. Die Ursache der Brände war aber nicht die Überhitzung des Motors sondern auslaufendes Öl wegen Pleuel die die Ölwanne durchschlugen.

Benziner haben zwar kein NoX Problem dafür aber ein Russpartikelproblem (Feinstaub). Der Abmahnverein DUH bereitet deshalb schon wieder Klagen vor, welche dieses Mal gegen den Benziner gehen. Deshalb ist man nur mit 6d temp auf der sicheren Seite. Ob jetzt Euro 5 oder 6b für eventuelle Verbote einen Unterschied macht ist leider nich vorhersehbar. Deshalb ist es immer besser eine möglichst neue Norm zu haben.

Ich kann aus eigener Erfahrung nur den Allrad empfehlen :) Habe selber das Cabrio S mit 380PS Allrad, das Fahrwerk in Verbindung mit dem Allrad ist ein absoluter Traum. Du knallst in die Kurve, er bricht kurz hinten aus, fängt sich dann aber im Bruchteil einer Sekunde wieder und bringt die Katze in die richtige Spur.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. Kaufberatung gebrauchter F-Type V6 Cabrio