ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Diesel Budget ca. 10-15.000€

Kaufberatung Diesel Budget ca. 10-15.000€

Themenstarteram 14. März 2019 um 8:04

Guten Morgen,

ich würde gerne einen Gebrauchten Diesel Kaufen und würde mich über Tipps sowie Ratschläge von euch freuen und Schon mal im voraus Danke sagen.

Hier die Eckpunkte:

- Tägliche Fahrtstrecke Wochentags ca. 130km (120km Autobahn, zum Glück ohne Stau)

- Anhängekupplung (Hausbau steht bevor)

- Fahrzeug sollte einen Angenehmen Fahrkomfort auf Langstrecke haben (ca. 8h/Woche im Auto Unterwegs)

- Annehmbarer Spritverbauch bei einer ca. Geschwindigkeit von 85km/h

- Zuverlässig, verschleißarm soweit das bei dieser Stecke überhaupt möglich ist :)

- Tempomat falls sich die Mehrkosten dafür lohnen

- Marke ist mir komplett egal

- Diesel älterer Generationen auch gerne Vorschlagen

- max. bis 100.000km oder knapp drüber

- Fahrzeug sollte möglichst 3 Jahre überstehen bzw. Überleben

So ich denke das sind die Gröbsten Eckpunkte was ich mir bzgl. des Fahrzeugs vorstellen kann, bin um Ergänzungen/Tipps dankbar und bin auf die antworten von euch gespannt :)

Ähnliche Themen
18 Antworten

Statt nachrüsten lieber direkt mitkaufen, ist meist deutlich günstiger.

AHK nachrüsten kann je nach Modell auch mal gerne 4stellig kosten.

Tempomat nachrüsten kann ebenfalls je nach Modell und vorhandener Ausstattung sehr teuer sein.

Wegen Anhängerbetrieb würde ich auf Hecktriebler setzen. C-Klasse Kombi (W204). Erste oder zweite Hand, haben in der Regel noch einen sehr guten Pflegezustand. Motoren und Getriebe für die Ewigkeit.

3er Kombi mit dem "alten" N47 Motor können Probleme mit Steuerkette/Kettenspanner bekommen, ab Mitte 2015 der neuere Motor B47, Euro6, aber wahrscheinlich überm Budget. Oder schon ein paar Kilometer runter.

Also, ne AHK bekommst du eigentlich für alle hier genannten Fahrzeuge für deutlich unter 1000€ nachgerüstet, eher sogar unter 700€. Bei einer Suche nach KFZ nur mit AHK wird das Ergebnis mMn zu stark eingeschränkt.

Tempomat ist meistens eh Serie, da drauf zu achten kann aber schon Sinn machen. Bei VW ist die Nachrüstung relativ simpel und kostengünstig, es lohnt aber dennoch sich vor dem Kauf über die Kosten der Nachrüstung bei dem potentiellen Fahrzeug zu informieren.

Bei manchen Autos kommt bei AHK Nachrüstung noch ein größerer Kühler rein. Wenn keine Kupplungsvorbereitung verbaut ist, muss unter Umständen zusätzlich noch der mittlerweile überall vorhandene CAN Bus geändert werden, evtl. Steuergerät geändert oder umprogrammiert werden.

Deswegen lieber direkt mit Kupplung kaufen. Ist deutlich günstiger, und einfacher.

Ich wage zu bezweifeln, dass der TE für seinen Hausbau einen 2t Hänger ziehen wird auf dem Weg nach Spanien durch die Pyrenäen und selbst dann ist das mit dem Kühler die Ausnahme. Ja, gibt es, aber sehr unwahscheinlich. Bleiben wir beim Passat, ist die Nachrüstung für ~600€ gemacht, evtl. kommt noch eine Codierung bei VW dazu, wenn nicht direkt beim Einbau durch die Werkstatt erledigt. Kostet ~80€, kann man auch selbst machen, kostet dann ~30€...

Dafür würde ich nie die Suchergebnisse so einschränken nur auf KFZ mit AHK. Mal davon abgesehen, dass du nicht weißt, ob der Vorbesitzer nicht 20.000KM im Jahr mit seinem 2t Wohnwagen durch die Gegend gefahren ist.

Aber die Entscheidung muss natürlich jeder selbst treffen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Diesel Budget ca. 10-15.000€