ForumCivic 10
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Kaufberatung Civic X

Kaufberatung Civic X

Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7)
Themenstarteram 30. Mai 2020 um 11:15

Hallo,

seit letztem Jahr habe ich mich ein wenig in den neuen Civic verguckt.

Da ich aktuell auf der Suche nach einem Fahrzeug für den 2. Wochenendwohnsitz bin habe ich die Recherchen intensiviert. Es wäre mein erster Honda - sowie mein erstes günstiges Fahrzeug.

Mein Vater hatte früher Honda, das muss so in den 80ern gewesen sein. Kann ich mich noch gut daran erinnern, der erste hatte einen Motorschaden mitten Nachts bei Köln, der andere hat auf der Autobahn bei Hamburg den Geist aufgegeben. Danach nie mehr wieder was mit Honda zu tun gehabt.

Ich selber bin bisher - bis auf 2 Ausnahmen - nur Autos weit über 100.000€ gefahren, neu gekauft. Ich habe dementsprechend ein gutes Händlerverhältnis. Die eine Ausnahme war ein W210 Mercedes, der außer Rost und dem Stecker im Automatikgetriebe ein top Auto war. Nie große Probleme damit gehabt.

Die andere Ausnahme war ein Lancia Phedra (Eurovan 2 Plattform, Peugeot/Citroen) - gekauft 2011 als jungen Gebrauchten mit 11.780km. Ich brauchte zu dem Zeitpunkt einen Minivan, da ich 2 Grundstücke gekauft habe und u.U. auch mit Maschinen oder Baumaterial hin und her pendeln muss, da Hauptwohnsitz in der Stadt. Optisch ein schönes Auto, Motor gut. Das war es dann aber auch leider schon. Kupplung schwach, Hinterachse gefühlt gefedert wie ein LKW, Klimaanlage hat nur Anfangs ein wenig funktioniert, danach kam nur noch investieren für nix. Meine erste Erfahrung mit einem billigen Fahrzeug.

 

Zurück ins jetzt: Ich mag den Honda, doch wenn ich mir hier den Problemthread anschaue und auf CivicX.com, dann frage ich mich wirklich, ob es eine gute Entscheidung ist. Optisch ist er der aufregendeste Kleinwagen der letzen 2 Jahrzehnte.

Dagegen stehen Dinge, die einfach nicht passieren dürfen, wie z.B. ein Klimakompressor der nach 30.000km defekt ist. Wäre das ein Einzelfall, dann wäre es vernachlässigbar. Auf CivicX.com scheint es sich aber so darzustellen, als ob es doch mehr als ein Einzelfall ist.

Ich stehe mit der Honda Entscheidung alleine da, meine Freunde meinen ich soll mir den Ärger ersparen und was richtiges kaufen, meine Tennisclubkollegen (Audi / BMW / Mercedes / Porsche fahrer) meinen auch ich soll was richtiges kaufen. Mein Vater meint ich sollte mir einen Porsche hinstellen. Meine Frau fährt Porsche Cabrio, ihr ist es egal, solange die "Computerspielemaus" nicht vor dem Haus parkt sondern in der Garage. O-Ton: "Der kann im Gartenschuppen stehen".

Wie man sieht bin ich mit der Begeisterung für den Honda alleine da - ist nachher was damit kann ich mir aus allen Richtungen anhören: Haben wir dir ja gesagt, selber schuld etc.

 

Lange Rede kurzer Sinn: Ich bin auf der Suche nach einem 1.6 i-Dtec, wenn nach 3 Jahren was ist kommt er in Händlerinzahlungnahme, bei dem Anschaffungspreis ist wirklich nix verloren. Schade nur, weil er mir optisch so gut gefällt.

Beste Antwort im Thema

Also in unseren beiden Civic:

- Klima ist wie ein Kühlschrank. Kurz nach Aktivieren erhöhe ich freiwillig die Temperatur. Läuft.

- Navi hat sich bisher nicht verirrt bei uns. Letztes Jahr haben wir das Navi und Google Maps parallel laufen lassen, das war gar nicht soooo sehr unterschiedlich. Wir können nicht meckern.

- Piepser, da kommt es vor dass die vorderen ansprechen ohne dass etwas da ist. Da gibts einen neuen Grill und damit soll das wohl erledigt sein.

- Verarbeitung - natürlich sollte man da am eher unteren Ende des Angebots andere Erwartungen anlegen als am oberen Ende. Aber für den Preis geht das geborene mMn in Ordnung. Bei uns klappert nichts (mit Schiebedach sieht das mitunter ein wenig anders aus, das macht schon mal Knistertöne), die Ausstattung ist komplett.

- Motor: ich finde ja irgendwo den 1.5er die faszinierendste Variante (wir haben 1.5 Sport und Type R). In AT und für den Zweck kann ich die Wahl des 1.0 allerdings verstehen. Kein schlechter Motor, mich hat er überrascht insofern als er gut geht und gar nicht schlecht klingt (im Gegensatz zB zum für mich furchtbaren BMW 3-Zyl). Der Verbrauch ist keine Offenbarung, der 1.5 braucht irgendwo genauso viel oder wenig wie der 1.0, geht aber bei Bedarf richtig gut und kann einem 220PS Golf GTI erstaunlich gut folgen. Allerdings glaube ich auch dass der 1.0 am penibelsten gewartet werden muss.

Wenn er Dir gefällt - dann los. m Civic ist nicht mehr Risiko dran wie an jedem anderen Produkt.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Soso, die anderen Fahrzeuge sind also zuverlässiger?

Guck mal deren Foren/Bereiche ;)

Und du wirst ja wohl deine Entscheidung nicht von Audifahrern abhängig machen oder?

Ich bin auch der einzige in meine Freundeskreis als auch auf der Arbeit mit nem Honda.

Ich würde sogar behaupten das sich bei nem Porsche weniger Leute umdrehen als bei nem Xer.

Und wenn der Wagen noch im ersten Jahr nach e.z. ist kannst du die Garantie auf 5 Jahre verlängern für 339€

Also lass dir da nicht rein quatschen :)

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 11:53

ich lass mir nix sagen - letzes Jahr den CivicX zum ersten Mal besichtigt - und entschieden: will ich haben.

Wie ich das erste Mal einen auf der Straße gesehen habe, habe ich mich begeistert umgedreht. Das passiert sonst sehr selten.

Die Anschlussgarantie ist auch mal garnicht so teuer - das kenne ich eigentlich ganz anders.

Und der Preis dafür ist ein Anhaltspunkt für die Anfälligkeit und das Kostenrisiko.

Ansonsten werden wir nie mehr Audi oder MB wählen. Im Verhältnis zum Preis die meisten Mängel. Und nun?

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 12:32

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 30. Mai 2020 um 11:58:08 Uhr:

Und der Preis dafür ist ein Anhaltspunkt für die Anfälligkeit und das Kostenrisiko.

Ansonsten werden wir nie mehr Audi oder MB wählen. Im Verhältnis zum Preis die meisten Mängel. Und nun?

186.000km auf meinem Porsche 911 991 und 102.000 auf dem 991 meiner Frau - keine Außergewöhnlichen Reperaturen bisher. Öl + Filter + Reifen + Bremsen. Sonst nix. Klima kühlt 1a, keine Wartung notwendig laut meinem Freundlichen.

Bisher keine Beanstandungen.

selbst auf meinem 2005er Youngtimer Phaeton 3.0 TDI - außer dem Kabelstrang der Heckklappe, der bekannt ist - außer Verschleißteilen wie Reifen, Bremsen, Öl nix zu tun. Klima kühlt 1a. Getriebe schaltet so unauffällig wie 100.000km zuvor auch. Klimawartung habe ich vor paar Jahren mal machen lassen, beim Arböe, weil kostengünstig im Angebot. Ergebnis: Nachher wie vorher. Das Scheibenwischergestänge habe ich mal geschmiert, also preventative maintenance.

Ich meinte ja nur, dass es bei allen Marken Fälle gibt, wo die Fahrer Pech hatten. Wir haben bisher mit Honda die wenigsten Probleme. Welches Modell Civic schwebt Dir denn vor? Sedan/5door, 1.0/1.5/2.0?

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 13:09

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 30. Mai 2020 um 12:58:48 Uhr:

Ich meinte ja nur, dass es bei allen Marken Fälle gibt, wo die Fahrer Pech hatten. Wir haben bisher mit Honda die wenigsten Probleme. Welches Modell Civic schwebt Dir denn vor? Sedan/5door, 1.0/1.5/2.0?

Der Hatchback - 1.0 3zyl bzw. 1.6 i-dtec. Letzterer u.a. wegen der möglichen Hängelast, auch wenn ich die in 10 Jahren vielleicht 2x nutze.

Der 1.0 scheint ein ganz aufgeweckter Motor - die Geschichte mit erste Version mit zu scharfen Riemen Antriebsrädern bzw. auflösenden Riemen ist nicht gerade vertrauenserweckend. Soll zwar nur die ersten ausgelieferten Modelle betreffen, aber darauf muss man auch vertrauen - ich tue das nicht. Dazu kommt, das ine EZ 2018 gut und gerne auch der allererste ausgelieferte sein könnte.

Was den 1.6 Diesel betrifft - wahrscheinlich die letze Möglichkeit nochmal einen Diesel ohne Adblue & Co. zu fahren. Fahrverbote sind mir als Österreicher relativ egal, noch dazu steht und fährt der Wagen am 3. Wohnsitz in der Pampa. Bis dort auch nur ansatzweise irgendwas von Diesel und Fahrverbote kommt schreiben wir das Jahr 3987.

Der 1.5er ist wegen unserer österreichischen Kfz-Steuer uninteressant - zu hoch für deutlich zu wenig km/Jahr. Selbiges gilt für den Type R.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 13:24

https://www.willhaben.at/.../

der wäre interessant. Mir wäre rot oder schwarz lieber, aber für das Geld kann man den einfach mitnehmen.

53.000km runter mit 1.0er, EZ 2017. Entweder dessen Zahnriemen hält - oder auch nicht. Falls nicht hätte ich immer noch 1 Jahr Händlergewährleistung. Dazu noch die 3+5 Jahre Hondagarantie, angeblich für Motor und co, Material zahlt Honda, Arbeit der Kunde.

Die Klimaanlage wird bei der 8 Jahre Honda Premium Quality Garantie mit keinem Wort erwähnt - ergo nicht dabei anscheinend.

Bleibt nur die Frage, wie gut ist mit Honda in Österreich Kuchen essen wenn mal was ist und ich meine 8 Jahre Garantie in Anspruch nehme.

Dank der Honda Premium Quality scheint es garkeine Anschlussgarantie zu kaufen zu geben in Österreich.

Ich kann nur über meine positive Erfahrung sprechen.

Der 1.0 Elegance den ich heute abgegeben habe um mir einen Type R zu holen, hat mich seit etwas mehr als 2 Jahre begleitet, insgesamt 46000km.

In den 46.000km waren folgende Sachen zu beanstanden :

- Navi weiß manchmal nicht wo man gerade ist (falscher Standpunkt)

- Linkes und Rechtes Bremslicht musste vor knapp eine Woche getauscht werden, da angeblich beide Birnen kaputt waren ( da ich zwei Tage davor von Honda das Auto zurückbekommen habe, da dort ein nicht verschuldeter Unfall repariert wurde kann ich nicht sagen, ob bei der Reparatur was schief gelaufen ist, ich musste nichts zahlen)

- der obere Teil des Schalthebels lässt sich drehen ( ob das normal ist, weiß ich nicht)

- Parkpiepser werden manchmal laut, ohne Grund

- Gummi bei der B-Säule guckt manchmal raus ( nur optischer Mängel)

- bei sehr kalten Temperaturen unter 5° C , knarzen von verschiedenen Stellen nach Aussage von mehreren Besitzern ( bei mir war das bei der Beifahrerseite)

- Bremsklötze und Scheiben mussten erneuert werden bei Km-Stand 50.000km

Ansonsten nur brav jedes Jahr bzw alle 20.000km die Inspektion durchgeführt, dank Honda4Plus musste ich nichts bezahlen.

Motor ist oberhalb von 2000U/min kraftvoll, glaube da liegt ungefähr auch das max. Drehmoment an. Hab bei dem Auto hauptsächlich 100 Oktan oder mehr getankt, da ich öfters mal höhere Geschwindigkeiten über 160km/h gefahren bin.

Und nun bin ich gespannt auf die Erfahrungen mit meinem Type R !

Fazit : Ein Auto ohne Probleme bzw. Kinderkrankheiten wirst du nicht finden. Es sei gesagt worden, dass meiner Bj 10/2017 war, und die meisten Probleme bzw. Auffälligkeiten nach Mitte 2018 von Honda gefixt wurden.

Ob ein Audi Mercedes oder Porsche dir eher treu bleiben wird, als ein Civic kann man nicht wissen. Vielleicht waren ja die Honda Modelle die du angesprochen hattest Montagsmodelle. Oder du hattest einfach Pech.

Fakt ist nur, dass von mehreren "Experten" gesagt wurde, dass Honda die besten und zuverlässigsten Motoren baut, solange natürlich genug Öl drinne ist und er scheckheftgepflegt wird.

Ob es dir dann wichtiger ist, bessere Materialen verbaut zu haben, dafür den 2fachen oder 3fachen Preis zu bezahlen, und dir bei einem Motorschaden die besseren Materialen ehe nichts bringen bitte.

Solltest du dich dennoch für einen Civic entscheiden, bist du bei unserer Community herzlichst willkommen!

Also die Premium Garantie ist ja nicht wirklich premium, gut das sie nicht einzelne Schrauben benannt haben.

Frage mich auch was sowas kostet, darf nicht viel sein.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 17:08

evan_1408

Das das Navi manchmal nicht mehr weiß wo es ist stört mich nicht - das kommt auch bei deutlich hochgezüchteteren, teureren Navis vor, gerade wenn man mal kurzfristig die Verbindung verliert.

Die Bremslichter - sind die nicht LED?

Parkpiepser werden manchmal laut ohne Grund - das kenne ich von allen Fahrzeugen, die ich bisher mit Parkpiepsern hatte, manchmal erkennen die Piepser einfach Sachen die nicht da sind. Regentropfen gehören auch dazu.

Das mit den nicht perfekten Gummis: Ich hatte einige Jahre lang einen Lancia Thesis, optik eine Wucht, aber bei der Verarbeitung darf man einfach nicht so genau hinschauen. Das da mal eine Türdichtung nicht so sitzt wie sie soll lernt man da zu akzeptieren.

Honda4Plus gibt es in Österreich nicht.

Darkestmind:

Ja das stimmt leider, anscheinend auch, dass es keine zu bezahlende Garantieerweiterung gibt durch die Honda Premium Quality.

Meine Erfahrung - noch keine mit Honda - ist die: bezahlte Anschlussgarantien übernehmen meistens klaglos, "kostenlose" Garantien sind mühsam, wobei da auch die Beziehung zum Händler eine Rolle spielt.

 

Es wird aller Wahrscheinlichkeit nach ein Civic werden, von allem was ich bisher angeschaut habe hat mich nur der Civic sofort polarisiert.

Angeschaute Alternativen: Kia ceed, Hyundai I30, Mazda 3, Golf 7 und 8, 1er BMW.

Von all den oben genannten ist nur der Civic dabei, der innerlich das muss ich haben Gefühl auslöst.

Wie damals bei meinem 911er, der 911er hat das Willhaben Gefühl ausgelöst, die Alternativen - obwohl alles attraktive Fahrzeuge waren - einfach nicht.

Also in unseren beiden Civic:

- Klima ist wie ein Kühlschrank. Kurz nach Aktivieren erhöhe ich freiwillig die Temperatur. Läuft.

- Navi hat sich bisher nicht verirrt bei uns. Letztes Jahr haben wir das Navi und Google Maps parallel laufen lassen, das war gar nicht soooo sehr unterschiedlich. Wir können nicht meckern.

- Piepser, da kommt es vor dass die vorderen ansprechen ohne dass etwas da ist. Da gibts einen neuen Grill und damit soll das wohl erledigt sein.

- Verarbeitung - natürlich sollte man da am eher unteren Ende des Angebots andere Erwartungen anlegen als am oberen Ende. Aber für den Preis geht das geborene mMn in Ordnung. Bei uns klappert nichts (mit Schiebedach sieht das mitunter ein wenig anders aus, das macht schon mal Knistertöne), die Ausstattung ist komplett.

- Motor: ich finde ja irgendwo den 1.5er die faszinierendste Variante (wir haben 1.5 Sport und Type R). In AT und für den Zweck kann ich die Wahl des 1.0 allerdings verstehen. Kein schlechter Motor, mich hat er überrascht insofern als er gut geht und gar nicht schlecht klingt (im Gegensatz zB zum für mich furchtbaren BMW 3-Zyl). Der Verbrauch ist keine Offenbarung, der 1.5 braucht irgendwo genauso viel oder wenig wie der 1.0, geht aber bei Bedarf richtig gut und kann einem 220PS Golf GTI erstaunlich gut folgen. Allerdings glaube ich auch dass der 1.0 am penibelsten gewartet werden muss.

Wenn er Dir gefällt - dann los. m Civic ist nicht mehr Risiko dran wie an jedem anderen Produkt.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 17:44

CivicTourer: bin eh schon am suchen :-)

Klima fast zu kalt: Genau das was ich suche. Früher hat es immer geheissen Japaner haben die stärkste Klimaanlage.

Was ich nie verstanden habe: Fiat (Schwester hatte ein paar) und bei dem Lancia Thesis, den ich eine Zeit land hatte: Deren Klimaanlagen waren durch die Bank mies. Das soll man mal verstehen.... 40° im Sommer in Turin...

ich verstehe Honda's Österreichpolitik nicht. Keine Aufpreisgarantieverlängerung und kein aufpreispflichtiges Wartungspauschalpaket. Dafür "gratis" die super duper Premium 8 Jahre Garantie - egal ob ich sie will oder nicht.

Vielleicht die Antwort auf die in den letzten Jahren bei den Koreanern so in Mode gekommene 7 Jahre Garantie.

Zitat:

@alex_at schrieb am 30. Mai 2020 um 17:08:40 Uhr:

evan_1408

Das das Navi manchmal nicht mehr weiß wo es ist stört mich nicht - das kommt auch bei deutlich hochgezüchteteren, teureren Navis vor, gerade wenn man mal kurzfristig die Verbindung verliert.

Die Bremslichter - sind die nicht LED?

Parkpiepser werden manchmal laut ohne Grund - das kenne ich von allen Fahrzeugen, die ich bisher mit Parkpiepsern hatte, manchmal erkennen die Piepser einfach Sachen die nicht da sind. Regentropfen gehören auch dazu.

Das mit den nicht perfekten Gummis: Ich hatte einige Jahre lang einen Lancia Thesis, optik eine Wucht, aber bei der Verarbeitung darf man einfach nicht so genau hinschauen. Das da mal eine Türdichtung nicht so sitzt wie sie soll lernt man da zu akzeptieren.

Honda4Plus gibt es in Österreich nicht.

Darkestmind:

Ja das stimmt leider, anscheinend auch, dass es keine zu bezahlende Garantieerweiterung gibt durch die Honda Premium Quality.

Meine Erfahrung - noch keine mit Honda - ist die: bezahlte Anschlussgarantien übernehmen meistens klaglos, "kostenlose" Garantien sind mühsam, wobei da auch die Beziehung zum Händler eine Rolle spielt.

 

Es wird aller Wahrscheinlichkeit nach ein Civic werden, von allem was ich bisher angeschaut habe hat mich nur der Civic sofort polarisiert.

Angeschaute Alternativen: Kia ceed, Hyundai I30, Mazda 3, Golf 7 und 8, 1er BMW.

Von all den oben genannten ist nur der Civic dabei, der innerlich das muss ich haben Gefühl auslöst.

Wie damals bei meinem 911er, der 911er hat das Willhaben Gefühl ausgelöst, die Alternativen - obwohl alles attraktive Fahrzeuge waren - einfach nicht.

Ich will nichts falsches denken, aber ich glaube die Bremslichter sind keine LED sondern normale Birnen. Das Standlicht hinten (quasi das große C) glaube ich ist aber mit LED.

Alle Angaben ohne Gewähr. :D:D:D

So ist es.

Deine Antwort
Ähnliche Themen