ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kaufberatung Car-Hifi 2004 Corolla E12

Kaufberatung Car-Hifi 2004 Corolla E12

Themenstarteram 7. Oktober 2014 um 17:41

Hi,

ich habe seit ein paar Monaten ein "neues" Auto.

Dabei handelt es sich um einen 2004er Corolla E12 Sol mit 2L Diesel Motor.

Das Auto hat eine sehr schöne Ausstattung.... bis auf die Lautsprecher. Soweit ich weiß habe ich bereits das "große" Audiosystem von Toyota verbaut, d.h. Tweeter in den Spiegeldreiecken, Boxen in den hinteren Türen usw.

Ich habe das Originale Radio bereits gegen eine JVC KD-X310BTE getauscht und der Klang hat sich schon deutlich verbessert. Ich möchte jetzt das Audiosystem noch etwas verbessern.

Dabei stellt sich mir die Frage, ob es wohl am Besten ist das System nur durch einen Subwoofer zu unterstützen, oder ob man das ganze vorhandene System austauschen sollte. Einbau kann ich selbst erledigen, das habe ich schon mal gemacht. Gedämmt habe ich noch nicht, das würde ich mir aber auch zutrauen.

Die Frage ist: Was lohnt sich am meisten?

- anderes Kompo-System ohne Verstärker?

- anderes Kompo-System mit Verstärker?

- Subwoofer mit Verstärker?

Dann ist die Frage wo man den Sub ggf. platziert? Im Kofferraum kommt für mich nicht in Frage, da ich den Platz erhalten will. Ich würde mir zutrauen, eine Kiste für die Reserverrad-Mulde zu Bauen, das habe ich schon mal gemacht und das hat gut funktioniert :-)

Ich würde euch bitten direkt die entsprechenden Komponenten zu nennen, am liebsten mit einer Erkärung/Begründung, da ich dazu lernen will :-)

Was sollte ich MINDESTENS Preislich einplanen? Ich will mit der Anlage keine Preise gewinnen und auch nicht irgendwie auffallen, ich will einfach nur angenehm Musik hören :)

Ähnliche Themen
15 Antworten

Naja das kommt ganz darauf an, wieviel Geld du ausgeben möchtest.

Das beste und gleichzeitig das teuerste wäre natürlich ein höher wertiges Komposystem vorne und einen Sub im Kofferraum. Beides an eine 4-Kanal- Endstufe angeschlossen und ordentlich gedämmt. Bei der ES kann ich die Phoenix Gold R500.4, diese ist bei Pimp my Sound gerade unschlagbar günstig ( von 299€ auf 160€ reduziert und 3% gibts noch dazu) [4x75W @ 4Ohm; 2x250W @ 4ohm].edit. darf ich das hier sagen? sonst nehm ich es sofort raus. Hab mir die nur selbst gerade gekauft.

Ich kenne das "große" Audiosystem von Toyota nicht. Wenn dieses für dich ordentlich klingt, kannst du es mit etwas Dämmung noch verbessern und nur noch einen Sub mit Mono-ES verbauen. Oder wenn du wenig arbeit und nicht ganz soviel Bass haben möchtest kannst du auch einen Aktivsubwoofer verwenden.

Also am besten nochmal überlegen, was es genau sein soll und dann kann man sich die anderen Komponenten besser heraussuchen.

Wenn du noch gar nichts an Material hast und ein Komplettsystem verbauen willst musst du mit ca. 450€-600€ für eine ordentliches System rechnen. ( Endstufe, Komposystem, Subwoofer, LS-Kabel, Cinchkabel, Stromkabel, Dämmung, Sicherung)

Themenstarteram 7. Oktober 2014 um 18:18

Theorektisch könne ich doch erst mal die Türen dämmen und einen Sub mit 4 Kanal Endstufe verbauen. Dann kann ich mir das ganze anhören und wenn es mir dann noch nicht gefällt, vorne und hinten noch ein Kompo-System einbauen und an die Endstufe mit anschließen. Oder Reicht für das Kompo System auch das Radio mit 4 x 22W RMS?

Was wären denn empfehlenswerte Komponenten für:

Subwoofer + 2 Kanal Endstufe

Subwoofer + 4 Kanal Endstufe

Subwoofer + 4 Kanal Endstufe + 2x Kompo System (oder liege ich da falsch, dachte eins für Vorne, eins für Hinten?!)

Wenn du schon einen 4-Kanal- ES verbaust, kannst du auch die vorderen LS anschließen. Du kannst das Level ja an der ES einstellen und gegebenenfalls runter regeln, wenn die OEM-LS nicht sehr Belastbar sind.

Es gibt Endstufen von 30€ - X000€ , was ist denn dein Preislimit, sonst macht man sich die Arbeit mit dem Teile suchen umsonst. Bei allen anderen Komponenten ist es genauso.

Wenn du Subwoofer und 2 Komposysteme verbauen willst, brauchst du mind. eine 5- oder eine 6-Kanal-ES. Bei einem guten System reicht ein Komposystem eigentlich aus.

Themenstarteram 7. Oktober 2014 um 18:56

Ich dachte ja nur die 4 Kanal ES wenn die Leistung des Radios definitiv nicht ausreicht. Dann könnte ich, sofern es nötig ist, ein Komposystem einbauen und dann an die ES anschließen.

Ich dachte 2 Komposysteme, weil ja in den hinteren Türen auch LS sind. Aber wenn die nicht so wichtig sind kann man dort ja die originalen drin lassen.

Ich möchte auf jeden Fall erst mal den Subwoofer alleine ausprobieren und dann ggf. noch ein Komposystem dazu nehmen.

Ich sage mal 300€ für die ES, den Sub, Dämmaterial und Kabel ist in Ordnung. Das MDF für den Ausbau der Mulde lassen wir mal außen vor...

Die 300€ müssen auch nicht voll ausgereizt werden, wenn es vernüftige Komponenten zu einem geringeren Preis gibt geht das auch in Ordnung... Wenn das natürlich viel zu wenig Kohle ist muss ich noch ein bisschen sparen...

Wenn dann würde ich die hinteren LS ganz weg lassen. Eines anschließen und das andere nicht macht keinen Sinn. Ein gutes Komposystem mit einem Schlechteren zu kombinieren ist auch nicht gut.

Nimm doch eine 4-Kanal-ES und lass wie gesagt die hinteren LS weg. Damit kannst du die original LS und den Sub verbinden. Wenn es dir dann noch nicht gefällt, kannst du dir noch ein Komposystem besorgen und anschließen.

Endstufe 4-Kanal=160€

Subwoofer 20cm=59€

Dämmung_alu-butyl=42,50€

Kabelkit-4Kanal

Bzw. Ich habe mir gerade ein 4-Kanal Cinchkabel von Hollywood gekauft, das ich doch nicht brauche, das könnte ich die etwas günstiger geben, ist neu und unbenutzt.

=285,40€

Nur mal so als Vorschlag, mit längerem suchen geht es vllt noch günstiger. Bzw. bei den Komponenten tut es auch eine günstigere ES, aber ich finde den Preis von dieser gerade so gut und du hast du Möglichkeit die Komponenten aufzurüsten, da die ES genug Leistungsreserven hat.

Hallo!

Ich hab so eine ähnliche Lösung in meinem Auto realisiert. Zunächst mal die original Tröten am Werksradio angehört. Für mich eher schlecht als recht. Dann ein anderes Radio verbaut. Der Klang war schon deutlich linearer und man konnte deutlich lauter aufdrehen. Aus meinem alten Auto hab ich dann nur noch den Subwoofer und die Endstufe übernommen und es reicht für mich aus. Das alles aber in einem Seat Leon. Wie die Lautsprecher im Corolla sind weiß ich nicht, aber in der Regel kann man mit Werkslautsprechern + Subwoofer schon ansprechende Ergebnisse erreichen. Was ich persönlich dann sehr wichtig finde, ist die möglichkeit eines Highpassfilters am Radio, damit man die Lautsprecher auch mal sorgenfrei aufdrehen kann, ohne dass sie viel Bass spielen müssen (dafür ist ja der Subwoofer da) und man sollte einen Subwoofer kaufen der nicht zu groß ist, damit er gut mit dem Rest harmoniert.

Günstigere Endstufe: http://www.ebay.de/.../361061651045?...

Könnte ein Schnäppchen werden: http://www.ebay.de/.../131314638240?...

Subwoofer vielleicht den hier, dann aber geschlossen verbauen: http://www.ebay.de/.../121409407732?...

Aber hatte noch keine Zeit den durchzurechnen.

Themenstarteram 8. Oktober 2014 um 11:14

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

Ich könnte für 75€ einen neuwertigen Gladen 75.4 bekommen. Taugt der was und wie ist der Preis?

Grüße =)

Zitat:

Original geschrieben von MecTronic

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

Ich könnte für 75€ einen neuwertigen Gladen 75.4 bekommen. Taugt der was und wie ist der Preis?

Grüße =)

Neu kostet die ES knapp 180€, von den Leistungswerten ist sie ähnlich wie die beiden bereits hier genannten. Also wenn sie wirklich neuwertig ist, würde ich für 75€ zuschlagen.

Themenstarteram 8. Oktober 2014 um 14:27

Cool :)

Dann bräuchte ich mal einen Tipp, wie ich am besten LS-Kabel in die Türen von meinem Corolla bekomme...

Grüße :)

Zitat:

Original geschrieben von MecTronic

Cool :)

Dann bräuchte ich mal einen Tipp, wie ich am besten LS-Kabel in die Türen von meinem Corolla bekomme...

Grüße :)

Ich bin gerade dran LS-Kabel zu verlegen, spaß macht das nicht. Wie das am sinnvollsten im Corolla funktioniert, wissen die Leute im Corolla Forum wahrscheinlich am besten.

Kabel verlegen ist immer sehr fummelig. Du könntest die Werkslautsprecher einfach über die Werkskabel direkt hinter dem Radio an den Iso-Adapter anschließen. Die Lautsprecherleitungen vorne Links + / - und vorne Rechts + / - werden gekappt, die Kabel die vom Radio kommen einzeln Isolieren, Kabel die von der Endstufe kommen mit den entsprechenden Kabeln die zu den Lautsprechern führen verbinden und die Sache ist erledigt.

sowas macht man mit orig. steckern,damit man ohne aufwand den ur-zustand herstellen kann.

ich würde auch erst dämmen und einen aktivsub einsetzen,das reicht für guten sound in der regel.

http://xsara-community.com/.../photo-3517-c67574e1.jpg

http://xsara-community.com/.../photo-3519-aa95b68d.jpg

http://xsara-community.com/.../photo-3607-235c90ae.jpg

http://xsara-community.com/.../photo-3478-85bf84c5.jpg

http://xsara-community.com/.../photo-3514-9f7f941e.jpg

Themenstarteram 9. Oktober 2014 um 12:00

Das ist natürlich gewieft :D

Wo bekommt man denn so eine Buchse zum Zusammenlöten her?

Oder gibt es das fertig? :)

alles stundenlange heimarbeit...die stecker,kabel und alles was man braucht hab ich mir bei conrad.de geholt.kostet etwas mehr als nötig,aber dafür verlegungstechnisch einfach.man kann ohne schnippelei alles verbinden,quasi P&P.

ich hab nicht so den durchblick was das technische bzw. einstellen der verstärker angeht,aber sauberes verlegen,anschließen da laß ich nix anbrennen.schließt dann auch fehler aus beim anschließen.es wird auch alles mit kleinen zettelchen beschriftet um falschanschluß aus zu schließen.

man ließt hier immer wieder von pfeifen in LS usw. was meist an falschen verlegen oder anschluß liegt.sowas kenne ich nicht und hab schon paar aufrüstungen gemacht-immer nach meinen prinzip.

außerdem macht es auch eindruck wenn ich beim hifi-taeler dann schnell mal den sub oder verstärker mit einen handgriff wechsle.dann kommt dann schon mal - sauber gemacht,hut ab - .

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen