ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kaufberatung - Angebot Golf 6

Kaufberatung - Angebot Golf 6

Themenstarteram 23. Juni 2012 um 11:26

Hallo,

habe folgendes Angebot.

Eton RS 161 VAG Edition

Eton MA 100.4

Hertz HX 250 Bassreflexsubwoofer

mit Einbau und allem 1300€

 

Grenze wäre 1500€

 

Was meint ihr dazu? Was würdetet ihr durch was tauschen?

Ähnliche Themen
9 Antworten

Da kannst du sicher einiges machen oder auch nix. Je nachdem, wenn es dir reicht, ist doch alles OK und du hast noch Geld übrig.

Vielleicht willst du ja eine Nummer größer bei der Endstufe gehen, das wäre jetzt mein Vorschlag. Die MA 100.4 hat ja gerade mal 2 x 60 für die Front und ca. 200 Watt für den Sub.

Das wäre dann 70 € drauflegen, falls es die gleiche Serie sein muß. Dafür gibt es dann 2 x 100 + ca. 300 Watt für den Sub.

Ich weiß jetzt auch nicht, was da an Einbaumaterialien dabei ist (Dämmung und so), vielleicht kann man auch da noch was aufstocken.

Themenstarteram 23. Juni 2012 um 12:42

Das war das Angebot meines Händlers.

Ich wollte ursprünglich die Zero Gladen 165. Bei den gibt es wohl paar Schwierigkeiten wegen der Einbautiefe.

Und lt. Händler sollten diese nicht besser klingen wie die Eton RS 161. Stimmt das?

Die Audio System HX 165 SQ finde ich auch interessant und sollten besser wie die Eton sein, oder?

 

Und als Woofer hatte ich mir diese 2 rausgesucht. Audio System Radion 12 Plus BR und Gladen RS 12 VB.

Diese sollten doch auch besser sein, als die Herz HX 250, oder?

 

Welchen Verstärker würdest Du mir für diese Auswahl empfehlen? Der Verstärker sollte nach Möglichkeit klein sein, dass dies auch unter den Fahrersitz passt.

Zitat:

Original geschrieben von Rappel89

Zero Gladen 165 ... Eton RS 161 ... Audio System HX 165 SQ ... sollten besser sein

Das ist sicherlich alles Geschmackssache.

Zitat:

Original geschrieben von Rappel89

Audio System Radion 12 Plus BR und Gladen RS 12 VB. Diese sollten doch auch besser sein, als die Herz HX 250, oder?

Lauter werden sie wohl sein, weil sie größer sind. Der Klang ist Geschmackssache.

 

Zitat:

Original geschrieben von Rappel89

Welchen Verstärker würdest Du mir für diese Auswahl empfehlen? Der Verstärker sollte nach Möglichkeit klein sein, dass dies auch unter den Fahrersitz passt.

Ein möglichst guter und kräftiger, der noch unter den Sitz passt. ;)

Aber nicht unbedingt einen mit 200 Watt. Das läuft zwar, aber du könntest aus jedem der genannten Subs mehr herausholen. Der MA150.4 ist ja immer noch superklein, warum nicht der ?

Themenstarteram 23. Juni 2012 um 14:55

Das ganze System sollte schon auch mal laut spielen können und Spaß machen.

Höre eher Basslastige Musik - Techno- House - RnB aber auch Pop/ Rock

Würde der Hertz HX 250 da reichen, oder sollte ich doch lieber zu einem 30er Teller greifen?

Und würde dann für diese Bässe die MA150.4 reichen?

 

 

Würdest also sagen, dass die Eton RS 161 nicht schlechter sind wie die Zero Gladen 165 oder das Audio System HX 165 SQ?

Zitat:

Würde der Hertz HX 250 da reichen, oder sollte ich doch lieber zu einem 30er Teller greifen?

Es weiß keiner, was für ein Hörertyp du bist. Von mir oder von anderen auf dich schließen solltest du nicht. Lass dir doch mal die Sachen in einem Vorführwagen zeigen, wenn die Möglichkeit besteht.

Mir persönlich reicht ein normaler 25er nicht. Ich höre gerne sehr laut. Deswegen habe ich auch Lautsprecher und Subwoofer ausgesucht, die in meinen Einbauplätzen und mit meinen Endstufen klanglich und von der Power das können, was ich will.

Die Hochtöner von Eton RS 160 (Vorgänger vom 161) habe ich drin, bin sehr zufrieden. Diese habe ich als einziges nicht probegehört, sondern auf gut Glück neu für 40 oder 50 € ersteigert. http://www.etongmbh.de/.../EtonRS_900_02.jpg?...

Hertz HX 250 ist übrigens nur ein Chassis. Ohne zu wissen, in was für eine Box das kommt, kann man eh nix sagen. Oder meinst du den EBX-250 ?

 

Zitat:

Und würde dann für diese Bässe die MA150.4 reichen?

Reichen.........hmmm. sagen wir mal so, du bekommst den allergrößten Teil der Power ausgeschöpft.

Wenn du es aber richtig bummern lassen willst, dann weiß ich nicht, wie du anfangs auf das 4x 60 Watt-Gerät gekommen bist. Man braucht nicht die allergrößte Endstufe, aber ein paar Reserven kann man sich schon gönnen.

Höre dir das Zeug doch einfach mal zusammen an. Kann der Händler nicht vorführen ?

Beim Ausprobieren hörst du nicht nur den Klang, sondern kannst auch vergleichen, welcher Subwoofer an deinen 300 Watt am meisten Power hat.

Zitat:

Würdest also sagen, dass die Eton RS 161 nicht schlechter sind wie die Zero Gladen 165 oder das Audio System HX 165 SQ ?

Das sind Geschmacksunterschiede. Schön ist, daß du an den Frequenzweichen von Gladen und Audio-System sehr viel verstellen kannst.

Bei Eton kannst du auch bissle was einstellen, zwei Stufen Höhenabsenkung. Im Vergleich wenig, aber besser als nix.

AS wird meist schön laut, auch die SQ-Systeme.

Zitat:

Original geschrieben von Rappel89

Hallo,

 

habe folgendes Angebot.

 

Eton RS 161 VAG Edition

Eton MA 100.4

Hertz HX 250 Bassreflexsubwoofer

 

mit Einbau und allem 1300€

 

 

Grenze wäre 1500€

 

 

Was meint ihr dazu? Was würdetet ihr durch was tauschen?

Tach,

 

 

das kann ich sehr empfehlen, da brauchst Du nix tauschen. Und  "rumsen" kann die Zusammenstellung allemal, vorraisgesetzt sie wird ordentlich verbaut.

Schau Dir mal die Anlage in meinem Polo an, Link in meiner Signatur. Die geht bärenstark ab.

Golf und Polo sind vergleichbar, die Komponenten aus dem Polo wandern direkt in den neuen 6er GTI von meinem Sohn.

 

Gruß

Vadder

Der Hertz wird sehr sehr oft empfohlen. Aber da es nun wirklich Geschmacksache ist, gibts nur Probehören.

Ich kann dir für meinen Teil sagen: ich hatte hier einen Woofer, der zwar nicht ganz so laut ging wie ich wollte, aber dafür genau meinen Geschmack getroffen hat. Da wars eigentlich egal, wenn ich mal nicht ganz so laut hörte. Ein anderer, den ich derzeit habe kann zwar deutlich Lauter bei vielen Liedern, trifft aber nicht so ganz meinen Geschmack. Bis auf den Spaßfaktor, is der somit eigentlich nix für mich und ich fahre nur halbzufrieden durch die Gegend.

Also Probehören ist und bleibt dabei A&O!

Themenstarteram 24. Juni 2012 um 13:00

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

 

Zitat:

Und würde dann für diese Bässe die MA150.4 reichen?

Reichen.........hmmm. sagen wir mal so, du bekommst den allergrößten Teil der Power ausgeschöpft.

Wenn du es aber richtig bummern lassen willst, dann weiß ich nicht, wie du anfangs auf das 4x 60 Watt-Gerät gekommen bist. Man braucht nicht die allergrößte Endstufe, aber ein paar Reserven kann man sich schon gönnen.

Also der Verstärker wurde von meinem Händler empfohlen. Hmm.....

 

Es gibt zB. auch noch als Verstärker den Mosconi One 120.4 DSP.

Es ein DSP nützlich wenn das System nicht vollaktiv ist?

Zitat:

Original geschrieben von Rappel89

Also der Verstärker wurde von meinem Händler empfohlen. Hmm.....

Es sagt ja keiner, es ginge damit nicht.

Aber du hast doch gesagt, daß du laut hören willst und hast nach Verbesserungspotential gefragt.....

Zitat:

Original geschrieben von Rappel89

Es gibt zB. auch noch als Verstärker den Mosconi One 120.4 DSP.

Der hätte z.B mehr Power

Zitat:

Original geschrieben von Rappel89

Es ein DSP nützlich wenn das System nicht vollaktiv ist?

Weißt du denn, was das DSP alles kann ?

Zum Einen ist da ein umfangreicher Equalizer, den kannst du auf jeden Fall nehmen.

Dann wären da noch umfangreich verstellbare Frequenzweichen (Flankensteilheit ist verstellbar)

Und die Laufzeit kannst du auch korrigieren, nur halt nicht so schön. Aber TMT und HT einer einzelnen Seite sind nicht so sehr unterschiedlich voneinander entfernt wie die Lautsprecher rechts und links. Es bringt also schon was, wenn du einfach die gesamte Fahrerseite weiter "wegschiebst"

Mannomann........bei diesen Gerätepreisen bin ich grade froh, daß mein Radio ein DSP für ein Dreiwege-System drinhat, da hab ich die Endstufen frei wählen und alles getrennt einstellen können.

Deine Antwort
Ähnliche Themen