Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Kaufberatung 1. Auto 7000-8000€ Spaß muss es machen! :P

Kaufberatung 1. Auto 7000-8000€ Spaß muss es machen! :P

Themenstarteram 23. Febuar 2010 um 17:52

Moin moin aus Hamburg!

Ich bin seit heute hier im Forum, und bitte euch gleich einmal um eine Kaufberatung =P

Ich bin momentan 17 Jahre alt und gehe noch zur Schule; Führerschein habe ich bereits (im Mai/April gehts mitm Mopped weiter :D).

Im Juli diesen Jahres werde ich endlich 18! Heißt: Autokauf! Endlich!

Gleich zum 18. möchte ich auch das 1. Auto kaufen und werde dann ca. über 7000-8000€ verfügen.

Da Autos so ziemlich meine größte Leidenschaft sind, wird -alles- für's Auto draufgehen.

Kommen wir zu meinen 'Ansprüchen' an mein Auto :P

-Das Auto muss sportlich sein :)

-Das Auto sollte heckangetrieben sein, womit schonmal ein Großteil der Autos wegfällt.

-Das Auto muss ein manuelles Schaltgetriebe haben, da ich bei Automatik nicht den Fahrspaß sehe.

-Da mir der Spaßfaktor sehr wichtig ist - mind. 130PS (nach oben keine Grenzen, auch 30L/100km)

-Das Auto darf gerne ''RHD'' rechtsgelenkt sein! Finde ich persönlich total hammer, da es einen gewissen 'Flair' mitsich bringt und zu dem noch günstiger in der Anschaffung ist. RHD jedoch nur bei japnischen Sportwagen, nicht bei einem VW o.ä., wo es einfach nur 'doof' wirkt :P

-Wenn möglich Coupe oder Cabrio, manche Limousinen finde ich jedoch auch recht attraktiv

-Es sollte ein eher seltenes Auto sein (ich weiß, höhere Kosten für Ersatzteile etc.), kein "Corsa" o.ä.

-Wäre schön, wenn es 4 Sitze hat, 2 sind aber auch OK, wenn das Fahrzeug überzeugt :P

-Das Auto muss natürlich für 7-8k€ zu bekommen sein.

Die monatlichen Unterhaltskosten sollen in diesem Thread nebensächlich sein! Weiß mich bitte nicht in jeder Antwort darauf hin, wie unrealistisch das ganze als Schüler doch ist.

Ich bin/werde auf das Auto nicht angewiesen sein, d.h. es ist nur ein Hobby nebenbei! Wenn 'mal eine teure Reperatur fällig ist und mir das Geld fehlt, wird gewartet bis das Geld da ist. Ich verzichte lieber ein Zeit auf das Auto, oder fahre einfach weniger, als ein 'normales' Auto zu fahren. Da kann ich auch den Wagen meiner Eltern nehmen.

Mein heutiger Stand:

Da mir ein e46 Coupe mittlerweile zu 'unauffälig'/'normal' geworden ist, habe ich mich auf die Japanimporte gestürzt. Folgende Wagen gefallen mir besonders:

- Toyota Supra MKIV Non-Turbo Import (Ich habe leider oft lesen müssen, dass die Non-Turbo Version ein wenig 'lahm' scheint und dass die TT um einiges besser sein soll, welche als Schalter jedoch zu teuer ist.)

- Mazda RX-7 Import (Motor soll leider sehr anfällig sein, bzw. Kühlung,... sehr Pflegeintensiv, nicht für Kurzstrecke zur Schule geeignet, ?nur 2 Sitze?)

Ansonsten ist ein Nissan 200SX/240SX/Silvia S13 oder S14 auch interessant, sowie der Lancer Evolution 4 und der Skyline R33.

All diese Fahrzeuge bekommt man >8000€ (auch wenn man's nicht glaubt!).

Ich beschäftige mich jetzt schon mit dem Autokauf, da ich auch jetzt schon ein Auto kaufen würde, falls noch Sachen dran zu machen sind etc.

Leider habe ich an jedem dieser Wagen etwas auszusetzen und weiß nicht, was ich tun soll.

Könnt ihr mir helfen ? ^^

Egal in welcher Form, vielleicht habt ihr noch 'nen anderen Vorschlag, gebt einfach nur eure Meinung zu einzelnen Autos ab/zum ganzen Thema,... Schreibt einfach was euch einfällt!

..ich hoffe es liest sich überhaupt jemand den ganzen Kram durch..

Liebe Grüße,

Pad :)

Ähnliche Themen
127 Antworten

Zitat:

Die monatlichen Unterhaltskosten sollen in diesem Thread nebensächlich sein!

Unterhaltskosten nebensächlich? :D

Na in dem Fall:

8900 Euro, 300PS

oder

7500 Euro, 310 PS

oder

6800 Euro, 320PS

 

Themenstarteram 23. Febuar 2010 um 20:33

Danke für den kreativen Vorschlag :)

...aaaaber :P

8er ist nich soo mein Fall, Porsche geht gaaaar nich (:-P) und der Jaguar ist mir zu unsportlich, obewohl das echt n geiles Teil is (:

HIER hast du was, das im unterhalt bezahlbar ist, alltagstauglich ist und vor allem understatement bietet. mit dem neben einem dicken benz oder bmw erweckst du kein aufsehen und an der nächsten ampel will der fahrer wissen, was das ist :-)

 

EDIT:

ich kanns mir nicht verkneifen, mein erstes auto war ein käfer und dann einige kadetts. bis ich bei 200 ps war, verging ne menge zeit und arbeit. da sieht man mal wieder, wie sich die zeiten ändern. heut wird mit 18 und 200 ps vor die "schule" gefahren!!!

Zitat:

Original geschrieben von mona lisa

HIER hast du was, das im unterhalt bezahlbar ist, alltagstauglich ist und vor allem understatement bietet. mit dem neben einem dicken benz oder bmw erweckst du kein aufsehen und an der nächsten ampel will der fahrer wissen, was das ist :-)

genau und auf dem foto´s sieht man das teil wie es

"seit Februar 1995 abgemeldet in der Garage" steht ... lol

Padle glaub mir, übertreib es nicht für den anfang. ich bin selber 21 und hatte mit 18 das vergnügen sehr starke autos (mit über 400PS) zu fahren, das kann sehr schnell sehr blöd enden. fang am besten erstmal gemächlich an. was hälst du von dem golf (der sollte für den anfang ausreichen)

mich wundert das es noch keiner gesagt hat, aber über 300 ps und heckantrieb + nicht vorhandenes ESP kann für einen fahranfänger sehr schnell blöd enden :)

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

ansonsten wundert mich das dir der 850i nicht gefällt, ist doch ein hübsches auto. was hälst du von nem alten Audi V8 :D

Hi,

wie wäre es mit einer Toyota Supra.

Für 8000€ bekommst du eine MK III in Top Zustand. Die hat dann einen 3,0l Reihensechser mit Turbo und knapp 240PS wobei 40-60 zusätzliche PS relativ einfach zu realisieren sind.

 

Bei der moderneren MK IV wird es schwieriger da tummeln sich viele Rechtslenker die oft keine deutsche Zulassung haben und deren Zustand auch net immer so gut ist.

Von Rechtslenkern würde ich aber erst mal abstand nehmen,um die in Deutschland zu fahren braucht man schon ein bißchen Übung.

Wobei das auch für die anderen Leistungsstarken Hecktriebler gillt :rolleyes:

Ich weiß das wird dir net gefallen,aber fang lieber erst mal mit einem kleinern Kaliber an. Wie wäre es z.B. mit einem MX 5 oder einem Bmw Z3 mit keinem Motor. Die sind mit Heckantieb immer noch giftig genug;)

Gruß Tobias

Themenstarteram 23. Febuar 2010 um 22:12

Zum Sierra..

auch erstmal Danke für den Vorschlag...

hab auch schon drüber nach gedacht, dann jedoch nicht für das Geld, sondern ganz günstig um den Wagen einfach zu verheizen und um Spaß haben. ^^ Der Wagen 'macht einfach nicht so viel her', bzw. wirkt auf Nicht-Kenner wie "eine alte Rostlaube".

Zum Golf..

Find den Wagen echt nicht schlecht von den Daten her, jedoch mag ich die Form nicht. Der Golf wirkt auf mit sehr 'quadratisch' und ich denke ein Auto sollte deutlich länger, als hoch wirken :P Außerdem sieht man so'n Golf auch recht häufig.. man sieht diesem hier die Leistung ja nicht an.

Zum 850i..

Ich finde ihn i-wie zu 'altmodisch'.. ein CRX von '89 gefällt mir, aber der 8er hat wieder so'n bisschen was von 'möchtegern', meiner Meinung nach :P Fand den Wagen früher genial, doch mittlerweile, wo der auch schon recht 'günstig' angeboten wird, hat er an 'Ansehen' bei mir verloren :P

Turbotobi..

Ich wünschte, die MKIII wäre genauso hübsch wie die MKIV, jedoch gefällt mir die alte gar nicht :/

Genau das selbe Spiel wie mit dem BMW 8er... (sieht sich ja auch ziemlich ähnlich)

Rechtslenker.. na klar braucht das Übung, aber ich denke man gewöhnt sich sehr schnell dran. Vor allem wirste dich schneller als Fahranfänger dran gewöhnen, wie als 'alteingessener auf der linken Seite' :P

Ich sehe eigentlich keine Nachteile bei einem Rechtslenker, außer das bekannte Parkhaus und McDrive Problem.. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte mal im Parkhaus war (zu teuer!) und im McDrive kann ich auch kurz aussteigen, sollte ich mal allein sein. Thema Überholen finde ich recht dämlich, denn bei größerem Abstand zum Vordermann ist auch das Einsehen der Gegenfahrbahn kein Problem.

Die besagten Autos (Supra, RX-7,...) reizen mich nicht wegen ihrer Leistung! Ich mag diese Autos optisch einfach sehr leiden und sie erfüllen das wichtige Kriterium des Heckantriebs (zumindest im Winter möchte ich mich mal an Drifts rantasten :>).

Ich find den Gedanken von einem kleinen, leichten Auto (wie z.B. Z3) in Verbindung mit'm Heckantrieb und 'ner mittelgroßen Maschine echt super, nur leider wirken und gelten besagte Fahrzeuge als Frauenautos, da sie wirklich etwas klein sind. Ein etwas größeres Sportcoupé zieht mich doch eher an, jedoch ist hier eine größere Maschine wieder verpflichtend um Spaß zu haben :S ''Ab Z4'' fänd ich voll in Ordnung, jedoch ist dieser wieder um einiges teurer :(

Danke nochmal für eure Äußerungen und ja, Zeiten ändern sich! :) :P

Hi,

wenn dir die Mk III optisch net gefällt kann man das natürlich net ändern ;) Mit gefällt sie gerade wegen der Optik besser als die MK IV.

Eine deutsche MK IV fällt bei deinem Preisrahmen komplett raus. Bleiben nur die Import Fahrzeuge die beim harten Kern der MK IV Fahrer gern mal etwas abfällig betrachtet werden.

Sind natürlich trotzdem solide und schnelle Fahrzeuge aber technisch gegenüber den Europäischen Modellen etwas abgespeckt. (Bremsanlage, Motor->Turbolader)

Die günstgsten MK IV sind meisten NT´s also NonTurbo´s mit 224PS zwar auch net gerade langsam aber gegen die Turbo´s mit 280PS (japan Version) bzw. 330 (europa Version) natürlich eher langsam.

Wenn du ein sportliches Fahrzeug willst mußt du also nach einer Turbo ohne Targadach mit Schaltgetriebe suchen,aber da wird es selbst beim RHD Fahrzeuge knapp mit 8000€.

Ein weitere Geheimtipp bei den Importen ist der Subaru Legacy mit Turbo (Modell BG). Hat offiziell 280PS (das ist die freiwillige Leistungsgrenze in Japan).

Hat allerdings permanenten Allradantrieb und eine eher unscheinbare Optik,vor allem als Kombi. Ist aber ein echter Wolf im Schafspelz:D

Vor allem solltest du nur Fahrzeuge in betracht ziehen die schon eine deutsche Zulassung haben,denn die verkäufer behaupten oft das wäre kein Problem und für kleines Geld zu machen. Je nach Fahrzeug sind da aber schon mal 1000-2000€ fällig.

Gruß Tobias

Ich hatte bei Meiner letzten Autosuche ähnliche Kriterien. Stand am Ende vor der Wahl zwischen einem e46 325 ci und einem clk 230 k . Hab mich dann für den CLK entschieden^^. Mit 18 zoll felgen und ein bisschen tiefer macht der optisch echt was her :D. Und man sieht meiner Meinung nach seltener als der 3er:

Beispiel

Themenstarteram 23. Febuar 2010 um 22:54

Zitat:

Bleiben nur die Import Fahrzeuge die beim harten Kern der MK IV Fahrer gern mal etwas abfällig betrachtet werden.

Hab ich auch schon bemerkt :P Finde ich aber eigentlich völlig unpassend, da gerade die rechtsgelenkte einen gewissen japanischen (Tuning-)"Flair" mit sich bringen :P Find ich persönlich klasse :)

Damit müsste man halt Leben =p

Turbo und Schaltgetriebe unter einen Hut zu bringen ist nicht möglich bei meinem Budget :( Die fangen erst bei ~10.000€ an. In meinem Preissegment muss man sich zwischen Turbo und Schalter entscheiden, wobei ich das Schaltgetriebe mit weniger Leistung bevorzugen würde.

Subaru Legacy war mir vorher noch gar nicht bekannt, muss ich mich mal schlau machen über Preise der Importlimousinen :) Die Kombiversion ist jedenfalls 'nicht tragbar' xD

Hast du eine Seite, auf der bereits importierte Legacy's angeboten werden ? Bei mobile.de sind gerade mal 22 drin, angefangen bei Baujahr 2002 und 12.000€.

Eigentlich suche ich so etwas wie einen MR2 W2.. Heckantrieb, nicht zuu viel Leistung, aber inkl. Turbozischen (:D <3), sogar Targa (kein Muss), preislich OK. Nur fehlt ihm leider eine gewisse Größe (-> Z3) und 2 Sitze :(

Themenstarteram 23. Febuar 2010 um 23:09

Den CLK hatte ich auch schon im Blick, jedoch würde ich mich da eher für den 3er entscheiden, da er meiner Meinung nach noch ein bisschen sportlicher und moderner aussieht :P

Liebe Grüße,

Pad (:

Hi Padle!

Auch wenn du oben geschrieben hast, dass du s nicht hören willst: Überleg dir das gut, dir so n teures Geschoss zu holen.

Ich werd demnächst 20 und fahr Auto seitdem ich 17 bin. Ich bin ebenso wie du ein Autonarr und hab relativ viel in mein Auto gesteckt.

Nur bezweifle ich ganz stark, dass dir klar ist, was auf dich mit einem Turbo Wagen 200 PS+ zukommt. Auch wenn du sagst, dass du das Auto nicht ständig fahren willst, sind hier einige Argumente, die mM nach gegen so ein Auto sprechen:

-Du willst doch vielleicht auch mal weitere Strecken mit dem Auto fahren, oder? Dann wirst du bereuen, ein Auto zu haben, dass 15 Liter+ schluckt. Das sind in etwa 20 Euro für 100 Kilometer...

-Wenn du 7000-8000 Euro zur Verfügung hast, halte ich es für unklug das ganze Geld für das Auto auszugeben, weil du mit Sicherheit gerade während der Anfangszeit Geld für Reifen, schicke Alus und Reperaturen brauchst.

-Du schreibst, du willst unbedingt einen Hecktriebler. Driften kann man auch sehr gut mit einem Fronttriebler, wenn man weiß wies geht.

-Auch wenn du jetzt denkst, du kannst autofahren (Ich war zu der Zeit nicht anders), wirst du dich mit so nem Auto schneller abschießen, als es dir Recht ist. Ich fahre einen Mitsubishi Lancer mit 113Ps und weiß, dass es auch mit so einem Auto schnell mal eng wird.

-Du sagst, dass der Preis für Ersatzteile erstmal keine Rolle spielt. Nur ist es nicht so einfach für einen Japaner Teile zu finden. Das sind keine Golfs oder 3er Bmws, mit dennen du zum Schrott fährst und sicher sein kannst, alles zu finden. Versuch mal bei nem Evo IV Ersatzteile zu bekommen. Das Auto wurde nie in Deutschland verkauft und die Ersatzteilversorgung läuft über eine Hand voll kleiner Firmen und Import.

-Habs zwar oben schon mal angerissen, werds aber nochmal vertiefen. Als ich mit dem Auto fahren begonnen habe, habe ich auch gedacht ich hätte es drauf. Dem ist wirklich nicht so und ohne dich zu kennen kann ich dir sagen, dass du es auch nicht kannst. Gerade wenn du 18 bist und alleine fährst wirst du viele Dummheiten machen, wo du kurz danach feststellen musst, dass du dich vielleicht doch etwas übernommen hast.

-Das mit dem Rechtslenker überholen scheiße ist, ist fakt. Und an deiner Aussage, man müsse einfach nur mehr Abstand zum Vordermann lassen, sieht man, dass du keine Erfahrung hast. Dadurch verlängert sich der Weg, welchen man beim Überholvorgang zurücklegen muss und die Sache wird noch "schwieriger".

So das wars erstmal mit meiner "Belehrung". Versteh diese bitte nicht falsch - ich sprech wirklich aus eigener Erfahrung und meins nicht böse.

 

Was deinen Autowunsch betrifft: Ich kann dir wirklich nicht zu einem seltenem Japaner raten, weil ich weiß wie schwierig es ist, z.B. Teile für meinen Lancer auf dem Schrott zu finden. Und außerdem lassen sich die Kosten - auch bei geringer Fahrleistung (solche Autos spulen ohnehin nicht viele Kilometer runter und werden zurecht als Zweitwagen gefahren) - nicht mir Taschengeld, einmal Weihnachten und Geburtstag im Jahr decken.

An deiner Stelle würde ich mir, auch wenns nicht exotisch ist, nen 3er BMW Coupe holen. Da gibt es eine große Auswahl an Motoren und individualisieren kannst du ihn wohl besser als jedes andere Auto in Deutschland.

Ich würde auch nur maximal 6000 Euro in den Kauf investieren. Du wirst auf jeden Fall noch Geld brauchen und dann wird es dich ärgern, wenn du das Auto stehen lassen musst bis du wieder Geld gespart hast.

Mfg Victim

Zitat:

Original geschrieben von Padle

Ich find den Gedanken von einem kleinen, leichten Auto (wie z.B. Z3) in Verbindung mit'm Heckantrieb und 'ner mittelgroßen Maschine echt super, nur leider wirken und gelten besagte Fahrzeuge als Frauenautos, da sie wirklich etwas klein sind. Ein etwas größeres Sportcoupé zieht mich doch eher an, jedoch ist hier eine größere Maschine wieder verpflichtend um Spaß zu haben :S ''Ab Z4'' fänd ich voll in Ordnung, jedoch ist dieser wieder um einiges teurer :(

Erst sagst Du, ab 130PS wären ok, aber andererseits sollte es schon die mittlere Motorisierung z.B. eines Z4 sein, was dann auf knapp 200PS herausläuft, also was denn jetzt?

Vielleicht solltest Du Dich etwas von den großen PS-Zahlen lösen und auch das Gewicht mit in Betracht ziehen.

Ich würde nämlich sagen, dass ein MX-5 perfekt in das von Dir beschrieben Wunschschema passt.

Der ist leicht, hat nicht übermächtig aber ausreichend Leistung und einen Motor, der diese auch gut zu verkaufen weiss, was Drehfreude, Gasannahme und Klang angeht, ohne dabei exorbitant teuer oder unzuverlässig zu sein.

Desweiteren bilden Fahrwerk, Schaltung, Lenkung eine in diesem Preissegment geradezu einzigartige Symbiose und das ergibt ein (meiner Meinung nach) nahezu unschlagbares Preis-Fahrspaß-Verhältnis.

Er liegt voll in Deinem Budget und ist robust und zuverlässig.

Was mir jedoch ein wenig Sorge bereitet, ist Dein hochgestecktes Ziel, gleich als Fahranfänger von Dingen wie Driften und Fahrdynamik zu reden. Vielleicht solltest Du erstmal anfangen, etwas Routine im Fahren an sich (in Form von unfallfrei von A nach B kommen) zu gewinnen, was, die nötige Selbstberherrschung vorausgesetzt, natürlich auch mit einem Spaßfahrzeug möglich ist. Wenn die dann da ist, kannst Du Dir ja immer noch ambitionierte Ziele stecken.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Hi,

ich habs inzwischen aufgegeben zu versuchen solche Fahrzeugwünsche den Fahranfängern aufzureden. Wenn man älter ist sieht man das anders aber in dem alter hab ich mir auch nix sagen lassen;)

Man kann nur hoffen das sie sich net umbringen mit den Kisten. Aber das schaffen die Fahranfänger ja notfalls auch mit nem 45PS Corsa.

Ich bin über 30 und hatte mehr als 10 Fahrzeuge,dazu viele Probefahrten oder Mietwagen vom Smart Roadster bis zum SL 500.

Aber vor meiner Supra habe ich am meisten Respekt. Keinerlei aktive Fahrhilfen und der Turbo setzt net wie bei modernen Fahrzeugen gleichmäßig ein sondern setzt bei ca. 3000upm schlagartig ein. Wenn man da net hellwach ist dreht es einem unweigerlich das heck weg.

Außerdem kenne ich jede Menge neagtivbeispiel,da kauft jemand einen MR2 turbo. Schon auf der heimfahrt geht es in den Graben,oder einer der sich einen Lancer Evo aus England Importiert und schon auf der ersten Fahrt übertreibt ers und landet im Acker.

Das waren übrigens beides RHD Fahrzeuge,da muß man besonders aufpassen. Auch wenn das mit dem überholen halb so schlimm ist. Klar in linkskurven sieht man nix,aber dafür hat man bessere sicht wenn die Straße ne rechtskurve macht und diese Fahrzeuge haben so viel Leistung das man auch mal etwas mehr Abstand halten kann;)

Ein BMW wäre sicher net verkehrt,auch wenn die viel Leistung haben ein Saugmotor läßt sich viel besser fahren als ein großer Turbo. wäre also auch net möglichkeit.

Gruß Tobias

Themenstarteram 24. Febuar 2010 um 12:56

@Victim

Lange Strecken würde ich nicht unbedingt damit fahren, ich kann bei 'ner Supra ja nichtmal Gepäck mitnehmen :P Dafür schnapp ich mir dann den Wagen von meinen Eltern.

Das ganze Geld in's Auto stecken... wäre ich bereit zu;) Alus stecken meiner Meinung nach jedoch schon im Anschaffungspreis drin. 'Ne NT MKIV bekommste (mit TÜV&AU neu) für ca. 6700€ (z.B. hier), da wären dann noch 1000€ Rücklagen -> evtl. Reparaturen, Felgen.

Driften mit Frontantrieb ? ^^ "Powersliden" ? Ist meiner Meinung nach etwas komplett anderes als driften. Es geht ja darum mit dem Gaspedal zu lenken, beim Fronttriebler wär's die Handbremse o.o

Außerdem versuche ich lieber ein übersteuerndes Fahrzeug, als ein untersteuerndes wieder aufzufangen.. da glaube ich das Auto besser handlen zu können, natürlich nach gewisser Übung.

Ich denke ich kann Autofahren ? Auf keinen Fall! Ich bin mir ja nichtmal beim Ein-/Ausparken zu 100% sicher. Ich ertapp mich selber bei allerlei Fehlern, wenn auch nicht relevant für den 'normalen' Verkehr... Ich schalte wie 'ne Oma, hab immer kleine Schaltpausen zwischen den Gängen -> kann nichtmal vernünftig schnell beschleunigen... ich bin mir sehr bewusst, dass ich kein erfahrener, "ausgelernter" Fahrer bin, auch wenn ich schon ein ADAC Trianing (im Winter ! *Spaß* :D) hinter mir habe ;) Ich würde mich als " sehr verantwortungsvollen/-bewussten" Fahrer bezeichnen und möchte auf keinen Fall als "Tokyo Drift gesehen, jetzt will/kann ich driften" abgestempelt werden ^^

Zum Thema Ersatzteile...

Ehrlich gesagt bin ich mir gar nicht so sicher, ob ich da letztendlich nicht genauso "günstig" mit Japanimporten wegkomme, da diese Teile dort wahrscheinlich zu wesentlich niedrigeren Preisen angeboten werden, wie auch Tuning-Teile. Mit Zoll, Steuer, Fracht würde man bestimmt auf's selbe kommen, wie bei einem BMW-Ersatzteil beim Händler. (Natürlich muss man dann selbst mit den Händlern in Japan in Kontakt treten, aber am Englisch sollte es nicht scheitern.)

Zitat:

-Das mit dem Rechtslenker überholen scheiße ist, ist fakt. Und an deiner Aussage, man müsse einfach nur mehr Abstand zum Vordermann lassen, sieht man, dass du keine Erfahrung hast. Dadurch verlängert sich der Weg, welchen man beim Überholvorgang zurücklegen muss und die Sache wird noch "schwieriger".

Zitat:

Das waren übrigens beides RHD Fahrzeuge,da muß man besonders aufpassen. Auch wenn das mit dem überholen halb so schlimm ist. Klar in linkskurven sieht man nix,aber dafür hat man bessere sicht wenn die Straße ne rechtskurve macht und diese Fahrzeuge haben so viel Leistung das man auch mal etwas mehr Abstand halten kann;)

- danke Timo

...Dass sich die Kosten für so ein Auto nicht mit Taschengeld, Weihnachten, Geburtstag decken lassen ist mir klar :P Dafür arbeite ich, hoffe auf Unterstützung,... aber darüber solltet ihr euch ja erstmal keine Gedanken machen ;)

3er BMW war bis vor ein paar Monaten ja auch noch mein Favorit, bis ich, beim "Drauf Achten" bemerkt habe, dass ziemlich viele von denen schon unterwegs sind und ich ja eigentlich ein spezielleres Auto haben wollte.

Trotzdem aber nochmal Danke für deinen Rat zum 3er Coupe! :)

@tomato

Zitat:

Erst sagst Du, ab 130PS wären ok, aber andererseits sollte es schon die mittlere Motorisierung z.B. eines Z4 sein, was dann auf knapp 200PS herausläuft, also was denn jetzt?

Vielleicht solltest Du Dich etwas von den großen PS-Zahlen lösen und auch das Gewicht mit in Betracht ziehen.

Da scheinst du etwas missverstanden zu haben ;)

Ich zitiere mich selbst, wie du es schon selbst getan hast:

Zitat:

Ich find den Gedanken von einem kleinen, leichten Auto (wie z.B. Z3) in Verbindung mit'm Heckantrieb und 'ner mittelgroßen Maschine echt super, nur leider wirken und gelten besagte Fahrzeuge als Frauenautos, da sie wirklich etwas klein sind. Ein etwas größeres Sportcoupé zieht mich doch eher an, jedoch ist hier eine größere Maschine wieder verpflichtend um Spaß zu haben :S ''Ab Z4'' fänd ich voll in Ordnung, jedoch ist dieser wieder um einiges teurer :(

Ich schreibe, dass ein kleines, leichtes Auto mit einer mittelgroßen Maschine super wäre. Damit meine ich ca. 130PS, nur nicht gerade die kleinste Version mit 90/100(?)PS, aber auch nicht unbedingt die größte (weiß jetzt nich genau, was das Maximum ist, schätze so 160 (?)). Hier ist vom Z4 noch gar keine Rede!

Ich sage, dass der MX-5 mir jedoch ein wenig zu klein erscheint ("Frauenauto") und ich ein etwas größeres Sportcoupé bevorzugen würde. -> "Ab Z4" (von der größe) OK! Da der Z4 größer ist als der Z3, werden natürlich auch andere Motorisierungen angeboten, welche dann bei geschätzen 150(?)PS anfangen, was völlig ausreichend ist und auch wieder voll und ganz meiner ersten Aussage "mind. 130PS" entspricht!

Meine hochgesteckten Ziele..

Natürlich werde ich nicht am ersten Tag versuchen 'nen top Sprint 0-100 hinzulegen und zu driften wie in Tokyo Drift! Natürlich reizt es, jedoch werde ich mich erstmal mit dem neuen Auto einfahren und dann auf größeren (Park-)Plätzen mein Auto mal beabsichtigt aus der Spur bringen und versuchen wieder aufzufangen etc. Wenn ich das Auto dann wirklich "relativ" sicher beherrsche wird auch mehr versucht werden, aber das ist noch lange hin, bis ich diese gewisse Sicherheit verspüren werde! Ich möchte nur nicht in einem Jahr ein neues Auto kaufen, welches erst dann meinen Anforderungen wie Heckantrieb entspricht und dabei wieder 'nen riesen Wertverlust durchmachen. Ich fahre jetzt seit ca. 'nem halben Jahr den Wagen von meinen Eltern und ich kann nicht behaupten, dass ich so sicher bin, dass ich Drifts versuchen würde (ich fahre aber auch nur 2-3mal die Woche)!

...und es wurde schon wieder so viel...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Kaufberatung 1. Auto 7000-8000€ Spaß muss es machen! :P