ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Katalysator gestohlen - kann ich zur Werkstatt selber fahren?

Katalysator gestohlen - kann ich zur Werkstatt selber fahren?

VW
Themenstarteram 17. März 2022 um 18:54

Hallo Zusammen,

Heute vormittag wurde mir am hellichten Tage bei meinem Polo 6n der katalysator gestohlen (rausgeschnitten). War richtig toll, nicht.

Der Motor war beim Starten extrem laut, ich dachte mir nix großartigstes dabei, dachte vielleicht daran das der Auspuff ein Loch hat. Bin dann also noch 16 Kilometer heim gefahren. Zuahse haben wir Dann gesehen, der Kat ist weg. Richtig sauber rausgeschnitten worden.

Jetzt habe ich gesehen, dass man ohne Kat ja nicht fahren darf /soll. Kann/darf ich denn aber dann 26 km zur Werkstatt meines vertrauens fahren?

Dieser Diebstahl wird mich schon so einiges kosten, daher wäre abschleppen zur Werkstatt jetzt nicht Mein Favorit (finanziell)

Was meint ihr?

Ähnliche Themen
10 Antworten

Teilkasko Schaden

Fahren ohne KAT ist Steuerhinterziehung

Ich würde bis zur Werkstatt fahren

Themenstarteram 17. März 2022 um 19:32

Ja, Anzeige habe ich bereits gestellt, und Versicherung ist informiert.

Der bleibt jetzt stehen bis die Werkstatt die Teile hat und die Versicherung zahlt.

 

Danke für deine antwort

Hi,

 

je nach dem wenn Bekannten hast mit AHK,Hänger,lass dich chauffieren. So umgehst evtl Probs,wenn die blauen dir in die Quere kommen.

Verhält sich wie mit allem,der eine sagt ok, der andre tritt dir in den Arsch. Oder die Werkstatt holt in dir kostenlos ab, wenn dort schon repaieren lässt.

Die Schleppkosten würde ja wenn dann ja die Versicherung zahlen, bei einem Unfallschaden zahlen sie das ja auch wenn das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit/verkehrssicher ist.

Themenstarteram 18. März 2022 um 15:02

Oh das ist interessant, das wusste ich noch nicht. Das würde ich nochmal nachfragen.

Ich hoffe nur das die Versicherung nicht sagt, es sei ein wirtschaftlicher Totalschaden...

Das wäre wohl die beste Lösung.

Du kannst sonst davon ausgehen das eventuell in ein paar Wochen der Kat wieder fehlt, denn jetzt können sich die Diebe ein Neuteil abholen.

Du wärst nicht die erste der das so passiert.

Zitat:

@LeaPolo schrieb am 17. März 2022 um 18:54:56 Uhr:

Hallo Zusammen,

Heute vormittag wurde mir am hellichten Tage bei meinem Polo 6n der katalysator gestohlen (rausgeschnitten). War richtig toll, nicht.

Der Motor war beim Starten extrem laut, ich dachte mir nix großartigstes dabei, dachte vielleicht daran das der Auspuff ein Loch hat. Bin dann also noch 16 Kilometer heim gefahren. Zuahse haben wir Dann gesehen, der Kat ist weg. Richtig sauber rausgeschnitten worden.

Jetzt habe ich gesehen, dass man ohne Kat ja nicht fahren darf /soll. Kann/darf ich denn aber dann 26 km zur Werkstatt meines vertrauens fahren?

Dieser Diebstahl wird mich schon so einiges kosten, daher wäre abschleppen zur Werkstatt jetzt nicht Mein Favorit (finanziell)

Was meint ihr?

Wenn du es irgendwie hinkriegst dass er leiser wird kannst du theoretisch bis zur nächsten AU ohne Kat fahren.

Themenstarteram 19. März 2022 um 7:56

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 18. März 2022 um 15:04:38 Uhr:

Das wäre wohl die beste Lösung.

Du kannst sonst davon ausgehen das eventuell in ein paar Wochen der Kat wieder fehlt, denn jetzt können sich die Diebe ein Neuteil abholen.

Du wärst nicht die erste der das so passiert.

Das ist ehrlich gesagt aktuell auch meine größte Sorge. Nachts steht er in der Garage aber tagsüber wenn ich arbeite auf einem großen Parkplatz. Ich habe schon so viel recherchiert was ich machen könnte um das Auto zu schützen, aber die paar Möglichkeiten die es da online gibt, sind ja eigentlich lachhaft. Habe überlegt mir so sticker zu holen mäßig "Achtung, alarmgesichert" aber ob das Diebe abhält? Ich zweifle dran.

An der ganzen geschichte, tut es mir ums Geld zwar weh, aber am abartigsten finde ich den Gedanken, dass da Menschen um mein Auto schleichen und es absichtlich kaputt machen. Ich habe am Tag und am Tag vor der Tat auch einen jungen Mann bei meinem Auto gesehen, hätte mir aber nie nie sowas dabei gedacht.

An dem Tag ist wieder ein Stück glaube an die Menschheit gestorben

Hol dir nen Nachbau Kat aus der Bucht für 90 Euronen. Der ist für die Wiederholungstäter uninteressant.

Ich hoffe der Ersatz des alten Kats war erfolgreich. Zur Sicherung des neuen Kats könnte man einfach irgendwelche Streben einschweißen lassen, damit der Kat nicht einfach so zugänglich ist. Der Grund warum der 6N so beliebt ist, ist nämlich der, dass der Kat schon ordentlich gemacht ist, aber noch sehr weit vom Motor weg und somit 1A zugänglich unter dem Auto hängt. Da geht man mit nem Rohrschneider ran und in spätestens 3min ist das Ding ab.

Baut man nun irgendwelche sinnbefreiten Streben an den Kat damit man nicht einfach so mit dem Rohrschneider an kommt, dann ist das ganze nicht mehr attraktiv.

Du holst dir damit auch keinen ernsthaften Nachteil ins Haus, denn Kat ist ja erst neu und an den Rest (Mittelschaldämpfer) kommt man ja immer noch gut ran.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Katalysator gestohlen - kann ich zur Werkstatt selber fahren?