ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kann mich nicht enscheiden welches Fronsystem ?

Kann mich nicht enscheiden welches Fronsystem ?

Themenstarteram 23. Juni 2012 um 23:44

Moin

Brauche Hilfe für ne Entscheidung. Auto ist ein Ford Explorer U2,Serienmäßig sollen 6x9 Lautsprecher vorne in den Türen sein.Ich kann mich nicht entscheiden welches Fronsystem ich kaufen soll, ich tendiere zu Eton oder Focal. Jetzt ist auch die Frage ob ich mit einbau eines rahmens 16er reinbekomme so wie hier http://explorer4x4.de/viewtopic.php?t=7597 oder doch 6x9er nehmen muß. Könnt ihr mir paar vorschläge machen für ein 16er und für ein 6x9,Preislich bis 170€. Nochmal ne andere Frage: Wie ich gesehen habe, haben die meisten 16er so um die 70W RMS,ist das nicht bischen wenig,weil ich möchte gerne richtig laute Mucke hören ohne das es im Grenzbereich anfängt zu verzerren,ich weiß das hängt von mehreren Faktoren ab,aber ich hab mich an den Lautsprecher von Emphaser orientiert die haben so eben mal 160W RMS?

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

Könnt ihr mir paar vorschläge machen für ein 16er und für ein 6x9,Preislich bis 170€.

Für 6x9 nicht, denn

-die passen erstens nicht ins Loch

-und zweitens : da gibt es keine Systeme mit separatem Hochtöner. Aber genau das solltest du haben, wegen dem Klang.

Man kann dir also 16,5er rund empfehlen, die Auswahl ist riesig, das macht jeder Hersteller. Man sägt sich dafür einen Adapter aus MDF/Multiplex zu. Als Schablone nimmt man den Ford-Lautsprecher.

Oder dann die richtige Größe für FORD, diese ist 6x8. Dafür wird selten was in brauchbarer Machart angeboten und es hat keinen echten Vorteil, hier wäre aber was zum Sonderpreis als Beispiel : www.ebay.de/itm/251090702299

Schreibe mal noch, wie die Anlage ausfallen soll und ob du Endstufen/Subwoofer hast/willst/nicht willst. Davon würde ich auch komplett die Marschrichtung beim Lautsprecherkauf abhängig machen**

Und denke bei deinem Kaufwunsch daran : es wird auch noch Geld für stabilen Einbau des Lautsprchersystems gebraucht, zum stabilen Einbau in die Türen, mit Dämmmatten. Ein Lautsprecher für zuhause bekommt ja auch eine stabile Box.

http://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=675499

Zitat:

Wie ich gesehen habe, haben die meisten 16er so um die 70W RMS. Ist das nicht bischen wenig, weil ich möchte gerne richtig laute Mucke hören ohne das es im Grenzbereich anfängt zu verzerren,ich weiß das hängt von mehreren Faktoren ab,aber ich hab mich an den Lautsprecher von Emphaser orientiert die haben so eben mal 160W RMS?

Lautsprecher haben keine Watt im Sinne einer Leistungswerts wie PS beim Auto. Das ist nur die elektrische Belastbarkeit der Spule mit einem völlig praxisfernen Brummsignal. Das hilft dir kaum. Die Wattzahl berücksichtigt nicht, wie sich das Schwingsystem des Lautsprechers verhält.

Ein wesentlich bedeutsamerer Wert für die Lautstärke ist der Wirkungsgrad eines Lautsprechersystems. Aber Achtung : die Hersteller tunen die Werte. Ein Tip aus dem Forum, vom Händler oder das vergleichende Hören kann da hilfreicher sein. Auch eine Hilfe sind Testberichte.

OK, Lautsprecher für hohe Belastung wie die genannten Emphaser schaffen meist tatsächlich etwas mehr Lautstärke als normal belastbare Modelle, dazu aber zwei dicke fette ABER :

1. dafür brauchst du dann auch entsprechend große Endstufen.

2. damit die Leistung dieser großen Endstufen überhaupt ausgehalten wird, muß der tiefe Bass mit einer Frequenzweiche von den Lautsprechern weggenommen werden.

In Anlagen, die so ausgelegt sind, wird dann der tiefe Bass von einem Subwoofer übernommen.

Nimmt man den Bass nicht raus, haben die Systeme eine deutlich geminderte Belastbarkeit, da sich die Membran sonst zu stark bewegen würde. Die Wattzahl RMS kann dir diese Info aber nicht liefern und die Hersteller schreiben auch nichts dazu.

**Wenn du keine Endstufe nehmen willst oder nur eine kleine, solltest du KEIN hochbelastbares Lautsprechersystem kaufen. Diese haben nämlich eher weniger Wirkungsgrad, da die Schwingeinheit mehr wiegt.

http://www.etongmbh.de/.../

http://audio-system.de/lautsprecher_m_series_m_165_plus.php

Zitat:

Ich kann mich nicht entscheiden welches Fronsystem ich kaufen soll, ich tendiere zu Eton oder Focal. ...aber ich hab mich an den Lautsprecher von Emphaser orientiert

Das Richtige für deinen Hörgeschmack am besten im Hörtest rausfinden. So richtig falsch machen kannst du mit keiner richtigen Marke etwas.

Themenstarteram 24. Juni 2012 um 14:08

Also die Lautsprecher sollen natürlich über eine Endstufe von Eton laufen nur ich weiß leider noch nicht welche es wird, Radio ist ein Sony CDX-F7500,Sub ist eine Hifonics zx Dual die auch erstmal bleibt,ich weiß das es bessere gibt, Subendstufe ist eine Audio System F2-500,Türen werden auch mit Alubutyl gedämmt.

 

Zitat:

Man kann dir also 16,5er rund empfehlen

Ich weiß leider nicht ob das mit den 16er passt,weil ich muß ja noch ein Adapter aus MDF bauen und da kommt ja der Lautsprecher weiter hoch und ich weiß nicht ob ich die Türverkleidung noch draufkrieg,ich kann mir leider kann Bild von der Situation machen da das Auto im Ausland steht und ich vor meinem Urlaub alles besorgen muß und mitnehmen.

Zitat:

Original geschrieben von Dragan219

Hifonics zx Dual @ F2-500

Zu so einer Kombination gehört ein kräftiges Lautsprechersystem. Nimm ruhig ein belastbares Modell

Zitat:

Original geschrieben von Dragan219

Also die Lautsprecher sollen natürlich über eine Endstufe von Eton laufen nur ich weiß leider noch nicht welche es wird

Brauchbar ist die ältere PA1502, meist für 120-130 € zu haben. Hab ich auch.

Damit kannst du dann pegelfeste Systeme kombinieren :

http://www.mtx-audio.de/spip.php?article1210

( www.ebay.de/itm/170861021245 dieses wurde nicht verkauft, du könntest dich beim Verkäufer melden, wenn du 150 € statt 300 € bekommst, ist das eigentlich super.. es ist neu. Das ist das Topmodell von MTX)

oder

http://audio-system.de/lautsprecher_h_series_h_165.php

Die Bässe von diesem Helon-System habe ich auch drin.....wirklich top ! Das entlockt der Endstufe noch mehr Leistung, denn es hat 2 Ohm. Wenn es dir um Power als Schwerpunkt geht, ist das Helon-System kaum zu toppen.

Oder

http://www.just-sound.de/.../

http://www.ffcd.net/forum/index.php?topic=30483.0

 

 

Adapter aus Holz gemacht:

P1020091
Themenstarteram 25. Juni 2012 um 14:19

Es ist jetzt die Eton MA75.4 geworden,kann ich da auch leistungsstärkere Lautsprecher anklemmen (z.B.150W RMS) da die Eton nur 4x70W bringt? Bin mir auch unsicher ob ich die Eton auf 2 OHM brücken kann,hab unterschiedliche meinungen gelesen?

Du bist unsicher und hast das Gerät trotzdem gekauft ??? :confused::confused:

Versteh ich nicht. Aber mach mal weiter so. Ich werde jedenfalls nicht mehr so viel schreiben wie bisher, da du ja in keiner Weise darauf eingehst.

Themenstarteram 25. Juni 2012 um 22:56

Warum fühlst du dich gekränkt,es war keine PA1502 zu finden bei Ebay?

Ich bin dir dankbar für deine Tipps,aber die Zeit läuft mir langsam davon und ich muß handeln,nicht persönlich nehmen. Die MTX Compo sieht nicht schlecht aus kann ich die trotzdem jetzt an die Eton MA75.4 ranklemmen?

Zitat:

Die MTX Compo sieht nicht schlecht aus kann ich die trotzdem jetzt an die Eton MA75.4 ranklemmen?

Man müßte beide Kanäle brücken. Wird selten gemacht, sollte aber problemlos gehen. Man muß die Kanäle eben möglichst gleich einstellen.

Zitat:

es war keine PA1502 zu finden

Das gibt es oft. Konnte nicht wissen, daß du es sofort brauchst. Man hätte (theoretisch) auch Vergleichsmodelle anderer Marken nehmen können.

Optisch schön passend wäre gewesen : www.ebay.de/150845005378

Eigentlich habe ich sogar noch eine 1502 im Schrank, kann mich aber nicht richtig trennen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kann mich nicht enscheiden welches Fronsystem ?