ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kann Kupplung jede Freie Werkstatt oder nurVertragswerkstatt/ Händler?

Kann Kupplung jede Freie Werkstatt oder nurVertragswerkstatt/ Händler?

Themenstarteram 17. August 2012 um 15:30

Hallo,

mit meinem Mondeo habe ich ein Problem mit Schlupf an der Kupplung im 4ten Gang unter Volllast. Ansonsten alles in Ordnung. Keine Vibrationen, Geräusche oder so,,,,

FORD will für die Reparatur zwischen im schlimmsten Fall, wenn ZMS lediert aussieht, etwa 2.500 €.

Beim Teilehändler bekomme ich ein Kupplungskit mit dem ZMS für ~620 €, dazu dieses andere Teil (Ausrücklager) ~180.

Wie kompliziert ist so ein Tausch beim Mondeo MK4 TDCI? Kann ich mir dafür eine Freie Werkstatt suchen oder braucht es da Zugang zu Dokumenten oder Daten oder Werkzeugen, die nur FORD hat?

Man muss wohl viel ausbauen, Lenkgetriebe abschrauben, Antriebswellen raus, Hilsrahmen absenken oder so ,,,,, also hört sich komplex an für mich.

Oder gibt es noch ein Teil das an der Kupplung getauscht werden muss/kann, dass ich nicht mit einberechnet habe ???

 

Danke

 

 

Ähnliche Themen
12 Antworten

Also eine Kupplung tauschen, sollte jede Werkstatt hinbekommen

Geh bloss nicht nach Ford damit, mit meinem alten Monde von 2002 hatte Ich auch mal das Problem, Kupplung el kompletto von Sachs und ZMS inclusive Einbau 1300 Teuros bei der freien Werke, was hast Du ueberhaupt fuer nen Mondeo? Baujahr, Motor, Laufleistung?

Gruss

Dan

Themenstarteram 17. August 2012 um 17:57

Zitat:

Original geschrieben von Dan41747

was hast Du ueberhaupt fuer nen Mondeo? Baujahr, Motor, Laufleistung?

Hi, ich hab einen 2009er TDCI, 140PS mit rund 100 TKM auf dem Zähler.

Vorher hatte ich den TDCI 130 aus Bj 2002. Der hatte mit 350.000 immer noch die erste Kupplung :)

Ich frage die Frage deshalb weil ich beim neuen Mondi einen defekten Motor für den elektr. einstellbaren Sitz hatte. Habe mir einen gebraucht besorgt und wollte ihn vom BOSCH Dienst einbauen lassen. Die haben mich wieder weggeschickt, weil FORD ihnen nicht die Stelldaten nicht rausgibt. Musste ihn dann bei Ford einbauen lassen.

Grüsse

Hmm, das ist natürlich auch ne Taktik, Daten einzubehalten. :mad:

Naja Grundsätzlich können die freien Werken das und es war um einiges Billiger, hätte Ich den Kram bei Ford machen lassen, wäre Ich auch auf deinem Betrag ausgekommen, auf jedenfall hat die Freie Gut gearbeitet, der Wagen lief danach wieder wie Atze. :) Aus welcher Region kommst Du denn, Ich kenne hier in der Ecke ein paar sehr gute Freie Werken, das wäre im Kreis Viersen.

Gruss

Dan

Hallo Malpolon

 

Frag mal deine Freunde, Verwandte,

vielleicht kennt einer ja einen Mechaniker,

der dir das privat macht.

 

Viktor

Zitat:

Original geschrieben von viktor12v

Hallo Malpolon

Frag mal deine Freunde, Verwandte,

vielleicht kennt einer ja einen Mechaniker,

der dir das privat macht.

Viktor

Das wäre die allergünstigste Lösung. :D

Und wenn man da mitarbeitet,

lernt man seinen Wagen noch besser kennen

 

Viktor

ich weiß ja nicht, wies um deine platzverhältnisse bestellt ist. sonst hol dir einen motorkran bei egay für 200€ und los gehts ;)

ich alter mann habe jetzt grade nach 35 jahren abstinenz das erste mal wieder komplett einen motor samt getriebe ausgebaut und wieder eingebaut, weil die werkstätten vorher ein paar mal gepfuscht hatten:

ein motorlager nicht befestigt, einmal eine schraube am hilfsrahmen vergessen -> bruch an der verbliebenen überbelasteten stelle, eine schraube abgerissen und nicht ersetzt.

dachten wohl, ein systemprogrammierer kriecht nicht unters auto:mad:

jetzt war ichs leid- selbst ist der mann:cool:

 

Hpim1923

so einen kran habe ich auch noch.

hat mir damals gute dienste geleistet.

Themenstarteram 18. August 2012 um 17:40

Wow, klasse Bild........ meine Inspektionen mache ich ja selber, aber sowas würde ich mir net zutrauen. Auseinanderlegen vielleicht noch, aber das Zusammenbauen :D

Sagt mal, muss bei Kupplung noch prophylaktisch Geber und Nehmerzylinder gewechselt werden? So richtig ist ja keinem klar warum meine Kupplung wirklich rutscht. Also warum bei max Drehmoment im hohen Gang der Anpressdruck der Druckscheibe nicht reicht, wenn wir davon ausgehen, dass die Reibscheibe noch ok ist. Und anscheinend ist mein Pedalgefühl zu gleichmässig. Müsste am Anfang ja leicht gehen, dann Schwerer, dann wieder leicht am Ende. Es ist aber vollständig gleichmässig durchzutreten.

 

Grüsse

Vielleicht ist ja deine Kupplung etwas öllig

Kupplung Caddy 1.4

Zitat:

Original geschrieben von Malpolon

Wow, klasse Bild........ meine Inspektionen mache ich ja selber, aber sowas würde ich mir net zutrauen. Auseinanderlegen vielleicht noch, aber das Zusammenbauen :D

Sagt mal, muss bei Kupplung noch prophylaktisch Geber und Nehmerzylinder gewechselt werden? So richtig ist ja keinem klar warum meine Kupplung wirklich rutscht. Also warum bei max Drehmoment im hohen Gang der Anpressdruck der Druckscheibe nicht reicht, wenn wir davon ausgehen, dass die Reibscheibe noch ok ist. Und anscheinend ist mein Pedalgefühl zu gleichmässig. Müsste am Anfang ja leicht gehen, dann Schwerer, dann wieder leicht am Ende. Es ist aber vollständig gleichmässig durchzutreten.

 

Grüsse

nein. wenn der geber oder nehmer hin sind, bekommst die die kupplung nicht mehr richtig zum trennen bzw. der wagen fängt trotz durchgetretener kupplung wieder an zu 'kriechen'.

also das gegenteil zum durchrutschen. ausserdem hast du dann i.d.r. verlust der hydraulikflüssigkeit.

also wenn die zylinder dicht sind so lassen.

dieses symptom mit dem 'durchdrücken' spricht (wahrscheinlich zusätzlich zur fertigen mitnehmerscheibe) eher für eine ausgenudelte tellerfeder.

man sollte übrigens immer nur soweit durchtreten, das die kupplung grade trennt. alles zuviel geht nur auf die tellerfeder und den ausrückmechanismus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kann Kupplung jede Freie Werkstatt oder nurVertragswerkstatt/ Händler?