ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kalibrierung Fahrzeugsysteme Vorschrift?

Kalibrierung Fahrzeugsysteme Vorschrift?

Themenstarteram 31. Januar 2020 um 6:19

Hallo zusammen,

gibt es vom Gesetzgeber eine Vorschrift, dass man Fahr-Assistenzsysteme kalibrieren muss?

Geht um Tausch von Windschutzscheibe, Stoßstangen.

z.B. Radar, Kameras usw..

Grüße

11 Antworten

Nein, da in der Zulassung der System der Tausch einzelner Komponenten beinhaltet ist.

Tausch ist erlaubt, es gibt aber Vorschriften vom Autohersteller, die teilweise eine Kalibrierung/Einstellung der Systeme fordern.

Wäre irgendwie blöd, wenn es aufgrund des mangelhaften Einbaus zu einem Unfall kommt. (z.N. Notbremsassistent, ACC)

Das wäre irgendwie das gleiche, wie nicht fachgerecht eingebaute Bremsen, die zum Unfall führen. Es gibt auch kein Gesetz in dem steht, dass man man nach Bremsen Service auf den Bremsenprüfstand muss. Das wird aber jede ordentliche Firma machen.

Zitat:

@Istefanos schrieb am 31. Januar 2020 um 07:52:27 Uhr:

Es gibt auch kein Gesetz in dem steht, dass man man nach Bremsen Service auf den Bremsenprüfstand muss. Das wird aber jede ordentliche Firma machen.

Wozu? Dann kenne ich nur unordentliche Firmen.

Wenn die Systeme nicht richtig kalibriert werden, gibt es in der Regel eine Fehlermeldung. Und mit Fehlermeldung bzw. Fehlerlampe im Cockpit bekommt man keinen Tüv.

Es gibt so viele Fahrassistenzsysteme, die weder kalibriert werden können oder müssen noch eine Fehlermeldung haben. ABS-Sensoren, Lichtsensor, Verkehrszeichenerkennung etc., da wird einfach das Bauteil getauscht. Was sollte bei einem ABS-Sensor auch kalibriert werden?

Problematisch sind z.B. die Radarsensoren und Kameras für ACC, Spurhalteassisten und für die intelligenten Scheinwerfersysteme. Die müssen grundsätzlich an die Spur des Fahrzeuges angepasst werden. Wenn so ein Sensor nicht sauber eingestellt ist, bremst er zu früh/falsch oder zu spät, hält die Spur nicht richtig ein oder man blendet den Gegenverkehr. Da wird auch keine Warnlampe leuchten, wenn Sensor/Kamera nicht exakt geradeaus "schauen"

Kann da Istefanos nur zustimmen, habe neues Gewindefahrwerk und bin dadurch 5 cm tiefer und da musste auch alles neu kalibriert werden, denn gerade die wichtigen Systeme wie er sagte müssen einwandfrei und nicht nur

inetwa funktionieren. Ob es dazu Vorschriften gibt keine Ahnung, nur ich setze mir da keine Laus in den Pelz wenn ich einen Unfall hätte und der Gutachter stellt fest das System wurde nach dem Fahrwerk Einbau nicht kalibriert, dann habe ich schon mal die halbe Schuld und bleibe auf meinen Kosten wahrscheinlich sitzen. Und wenn ich Kohle hab was um zu bauen, dann sollte ich auch soviel haben, es neu kalibrieren zu lassen, denn mein Leben und auch das von anderen ist mir schon wichtig.

Noch mal eine kurze Anmerkung zu den Sicherheits Systemen, es gibt schon bei dem 7er Golf Performance Modell Probleme mit dem Abstandswarner, wenn ich mein VW Emblem lackiere oder bekleben will. In dieser aktuellen Version des 7er Golfs sitzen die ganzen Sensoren in oder hinter dem VW Emblem drin, also kann man sich ausmalen wie empfindlich das alles ist und dass es daher auch bei anderen Umbauten ggf. neu kalibriert werden muss/sollte.

Zitat:

@GTITyp schrieb am 31. Januar 2020 um 22:26:17 Uhr:

..wenn ich einen Unfall hätte und der Gutachter stellt fest das System wurde nach dem Fahrwerk Einbau nicht kalibriert, dann habe ich schon mal die halbe Schuld und bleibe auf meinen Kosten wahrscheinlich sitzen..

Du hast dann immer die volle Schuld, denn wenn du wegen einem nicht kalibriertem Anstandswarner einen Unfall baust, dann hättest du den auch ohne einen eingebauten Abstandswarner gebaut, denn dann warst du einfach viel zu dicht aufgefahren und auch noch unaufmerksam.

Zitat:

@4Takt schrieb am 1. Februar 2020 um 11:15:20 Uhr:

Du hast dann immer die volle Schuld, denn wenn du wegen einem nicht kalibriertem Anstandswarner einen Unfall baust, dann hättest du den auch ohne einen eingebauten Abstandswarner gebaut, denn dann warst du einfach viel zu dicht aufgefahren und auch noch unaufmerksam.

Es das ein neues System ? Anstandswarner ?

Das wäre keine schlechte Sache, auch im Straßenverkehr...

Ach deswegen - https://www.der-postillon.com/.../...und-audi-fahrer-aufgrund-von.html

"Millionen BMW- und Audi-Fahrer aufgrund gravierender Sicherheitsmängel zurückgerufen"

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kalibrierung Fahrzeugsysteme Vorschrift?