ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Käfer Stahlfelgen BJ 71 1302

Käfer Stahlfelgen BJ 71 1302

VW Käfer 1302
Themenstarteram 30. Juli 2021 um 17:01

Servus. Ich hätte mal eine Felgenfrage. Meine original Stahlfelgen sind teilweise leider krumm und lassen sich nicht mehr gescheit auswuchten. Somit zittert/wackelt er bei manchen Geschwindigkeiten-es ist kein entspanntes Fahren. Alle anderen Komponenten wurden schon geprüft-es sind die Felgen - sieht man schon auf der Wuchtmaschiene.

Bisher habe ich 4.5xJX 15 im Schein eingetragen.

Ich liebäugele jetzt mit 4 neuen Stahlfelgen.

4.5 Felgen findet man bei den Händlern - teilweise mit und ohne Zulassung. Aber ich weiß nicht welche ET ich nehmen darf-da gibts sehr viele Unterschiede.

Auf meinen alten Felgen kann ich nichts mehr lesen - wurden zu oft lackiert. Kann mir hier jemand weiterhelfen was ihr für ET als Serie fahrt?

Vielen Dank schon mal. Schubi

Asset.PNG.jpg
Asset.PNG.jpg
Ähnliche Themen
8 Antworten

Die ET steht auch im TÜV Merkblatt 718, ziemlich sicher ET34

Kann es Dir nicht schicken, bin nicht am Rechner

 

Hier:

 

https://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=774200

Es gab auch ET 41

bei den 5,5 fallen mir spontan ET 25, 26, 27, 34, 40 ein

Themenstarteram 30. Juli 2021 um 17:34

Danke. Könnt ihr mich als unwissenden noch über die ET aufklären? Was passiert bei z.B bei ET34 vs ET45? Stehen die dann weiter raus oder sind die breiter….?

Höhere positive ET steht weiter drin. Die ET45 sind glaube ich vom Karmann und die ET41 sind für die neue Vorderachse beim 1303 ab Modelljahr '74.

 

Die ET ist der Abstand der Anlagefläche von der Felgenmitte.

man muß aufpassen: an der alten 02 /03 Vorderachse stehen die Schrauben vom Querlenker weit heraus. Wenn es dumm läuft, schabt die Schraube an den inneren Schlaggewichten.

Ein Reifendienst kann eventuell die Einpresstiefe der vorhandenen Felgen messen / ermitteln. Zur Not geht es auch mit geraden Leisten und einem Meterstab.

Oder bei VW fragen, welche Felgen richtig sind.

Ich persönlich würde die 4,5 er Felgen mit unterschiedlicher ET fahren ( hinten weniger ET weil die VA breiter ist )

Bei den Radkappenfelgen fällt es dem Prüfer idR nicht auf. Um die eingeschlagene ET abzulesen, muss die Kappe herunter.

1302 - zumindest mit Scheibenbremse läßt bei 4,5“ nur ET 34 mm zu, bei 5,5“ die ET 26.

Bei Trommelbremse kann ich nicht mitreden, jedenfalls würde ich von ET41 und 46 definitiv Abstand nehmen. Sieht auch dann bescheiden aus, weil das Rad im Kasten gesucht werden muß.

Neu werden bspw. UBER-Felgen angeboten, allesamt ohne Prüfzeichen, ohne Traglastgutachten. Wird sicher funktionieren, muß aber jeder für sich entscheiden. Bei Zuladung wird es halt spannend.

Habe bei der Eintragung von Lemmerzfelgen selbst erlebt, daß der Prüfer die zulässige Traglast wissen wollte, auf blöd hätte er mir die Hinterachse abgelastet.

Vll. nach originalen ET 34 suchen, werden immer wieder bei Kleinanzeigen zu fairen Preisen angeboten. Sind meist Südrad mit VW Prägung, da kann man nix verkehrt machen.

Gute Fahrt,

Marc

die ET sollte unter dem lack zu finden sein.

musst halt etwas lack wegkratzen.

das man käferfelgen über die radschraubenlöcher und nicht

über das loch in der mitte auf der wuchtmaschine festmachen muss

ist dir/deinem reifenhändler aber schon klar?!

Themenstarteram 30. Juli 2021 um 22:18

Ja der kennt sich gut aus. Hat selbst einen Käfer und eine kleine Werkstatt, bei VW auf Käfer gelernt und geht in drei Jahren in Rente. Hat mir die komplette Lenkung perfekt überholt was auch nicht so einfach ist. Der hat auch alle Adapter. Hat selbst gesagt das die Felgen nix mehr sind. Ich kratze mal was ab ob ich was finde. Aber ich denke es wird ET34 sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen