ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Kadett ausbau

Kadett ausbau

Themenstarteram 30. Januar 2004 um 6:51

Hi, ich will mein Kaddy ausbauen. So sieht meine Planung aus:

Da ich ein 5 Türer habe:

Doorboards vorne

Tweeter an die A-Säule

Doorborads hinten

Tweeter an die B-Säule

Subwoofer in Kistenform im Kofferaum

Passende Amp´s

Ein BOA Kondensator bringe ich schon mit.

Welche Boxen passen am besten zusammen? Wie kann ich alles Austatten?

Gruß

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 30. Januar 2004 um 8:06

Hi, also das mit Doorboard is ja ne prima sache nur ob die in den hinteren Türen nötig sind. Also ich würd lieber vorne mehr investieren und hinten nur ein paar Coax oder Triax für den Raumklang einbauen, wenn überhaupt.

Dann lass ma hören was für ne Musikrichtung Du hörst und wo Dein Preislimit is. Denn dann kann man auch Empfehlungen machen. www.l-c-hifi.de

Gruß Stephan

Themenstarteram 30. Januar 2004 um 8:55

also ein preislimit habe ich mir nicht gesetzt. will natürlich effizient einkaufen.

also meine musik ist metal, rock, rock alternativ, etc.

ich will perfeckten klang überall. ich will kein system das nur von hinten oder nur von vorne beschallt. mit ausnahme des subs.

es soll überall gleiche vorraussetzung bestehen.

gruß

Dir ist aber schon klar, daß Anlagenzusammenstellungen nach der Methode "Geld spielt keine Rolle" die Größenordnung von einem hübschen Einfamilienhaus annehmen werden???

Außerdem ist's für die Mehrzahl der User langsam müßig, immer diesen Spruch zu hören und wenn man dann mal zusammengestellt hat, kommen Sprüche wie "das ist mir zu teuer, kann man nicht hier und da sparen?".

Wenn du 500€ zur Verfügung hast, dann sag das, wenn es 5000€ sind, kann man es ebenso sagen und auch bei 50000€ denke ich muss sich hier niemand verstecken.

Sorry, nur meine Meinung! Und auf's Hecksystem würde ich ebenfalls verzichten, du sitzt im Normalfall vorne und was hinten passiert, bekommst du - ein gutes Frontsystem vorausgesetzt - eh nicht mit!

Themenstarteram 30. Januar 2004 um 11:46

LOL,

ich glaub du hast mich falsch verstanden:

1. spielt geld keine role, für ein gutes system gebe ich das dementsprechende geld auch aus.

also ich will mal so sagen: mein wunschvorstellung wäre eine anlage die nicht über 2000€ kommt aber wenn es so sein sollte wäre es auch kein thema, nur bei 15000 ist schluß

 

2.will nicht nur ich als fahrer guten klang haben und zum zweiten möchte ich eine gute gleichmäßige verteilung auch bei geringem pegel.

bei 15000 is schluss ? das is nich dein ernst oder ? für das geld würd ich mir eher ein auto kaufen <g>

Also eine Anlage, die 2000€ kostet, aber bei der's auch nix ausmacht, wenn sie 15000 kostet... noch dazu eine, die perfekte Räumlichkeit auf dem Fahrersitz bietet und noch dazu auf allen anderen Sitzplätzen auch...

Ok, klingt zwar nach Spam und Fake, aber vielleicht findet sich ja ein User, der dir neben all den Bauchschmerzen, die er vom Lachen bekommen hat, auch noch Tipps zu geben kann! Ich kann nicht mehr, muss erstmal weg hier *lach*

am 30. Januar 2004 um 14:57

Sorry, aber wenn du wirklich kein Thema damit hast 15000€ für ne Anlage auszugeben, gibt es nur eins was du machen solltest. Fahr zum nächsten Car-Hifi Fachhändler deines Vertrauens und lass dich beraten.

Nicht das hier im Forum nicht ne Menge kompetenter Leute sind, die auch wirklich was von Car-Hifi verstehen und so. Aber in der Größenordnung solltest du vielleicht nicht nur auf die Meinung anderer hören...

Gruß Stefan

Themenstarteram 30. Januar 2004 um 15:02

ach kerls, denn vergesst es.

Ich schließe mich da Dr.Low mal an.

Nimms mir nicht übel aber wer fährt nen opel kadett und baut da nen Klanganlage für 150000 euro rein?

Das schon ziemlicher Humbug!

Front: Rainbow Reference Line 260.30 (4825,-EUR)

Amp: Pheonix Gold Octane (3000,-EUR)

Sub: Kicker SoloX S18X2 (2000,-EUR)

Sub-Amp: Precision Power 2500F1 (12500,-EUR)

Zufrieden?

Du solltest Dein Konzept auch bezüglich der Hochtöner in der B-Säule noch einmal überdenken. Die würden dann viel zu dicht an den Ohren von Fahrer und Beifahrer sitzen und garantiert die Bühnenabbildung komplett zerstören.

M.f.G. Bernd

am 30. Januar 2004 um 15:53

@Bernd D. [HH]: Dazu vielleicht noch das Alpine CDA-7990 Status #F1 inkl. dem dazu passenden Prozi mit 175 Band Equalizer Alpine PXA-H900 (zusammen knappe 5500,-)...

am 30. Januar 2004 um 18:20

Wenn Geld nicht so eine Rolle spielt kannst du auch zu Steven Sailer gehen! Der baut dir ein komplettes System ein. Dann bist du auch locker mit 15000€ dabei, hast aber einen Hifi-Einbau, der sich echt sehen lassen kann! In den 15000€ ist dann alles dabei, Material, etc.....

Da's ja grad modern ist, zu faken, wollte ich fragen, welche Anlage ihr mir für meinen Maybach 62 empfehlen könnt? Geld spielt logischerweise keine Rolle und ich möchte mindestens 5 Endstufen verbaut haben... Der finanzielle Gegenwert von Schloss Sanssouci sollte aber schon in die Anlage einfließen!

Ach noch was: gute Psychiater findet man im Internet unter www.dasoertliche.de *lach*

Hi,

also wenn du dir ein Preislimit von 15000 € Maximum gesetzt hast und das echt in dein aktuelles Autos einbauen willst dann echt respekt! Ich würde mir überlegen, ob es dann nicht sinnvoller wäre einen neuen Wagen zu kaufen, der schon von grund aus eine bessere Isolation etc. aufweißt.

P.S. Wenn es um solche Größenordnungen geht, dann würde ich mich erhlich gesagt nicht auf einige Meinungen hier im Forum stüzten, sondern mal zu 3 4 Car Hifi Händlern fahren und da nen KV machen lassen. Für das Geld ist schon ein mehr als hochwertiger Einbau möglich...

Aber dein Preisrahmen finde ich um ehrlich zu sein recht amüsant, da er hier keinem User ein richtiges Bild von deinen Wünschen gibt und recht pauschal gehalten ist...

MFG

Burnout, der sich für 15 000 € nen guten Wagen kaufen würde, wenn er sie denn hätte *G*

Deine Antwort
Ähnliche Themen