ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. justy bj 1991 stirbt plötzlich ab

justy bj 1991 stirbt plötzlich ab

Themenstarteram 28. Juni 2005 um 12:12

hi leute hoff ihr könnt mir weiterhelfen...

 

meine freundin hatt einen subaru justy bj 1991 benziner (glaub 1,1 l oder so )

hatt nun das problem dass er manchmal beim bremsen abstirbt (nicht immer aber immer öfters) und dann nur nach längerem starten anspringt. wenn ich bremse geht die motordrehzal einfach runter und alles leutet als ob ich den motor abstellen würde. wenn ich starten möchte dreht der motor zwar aber er springt nicht an. nach mehreren versuchen geht er dann wieder

 

 

vorgeschichte dazu:

das ganze ist schon mal vor jahren aufgetreten ist aber dann einfach verschwunden ..

meine freundin hatt aber vor 2 wochen eine vollbremsung hinlegen müsssen (wegen einer roten ampel ;-) und seit dem ist das problem wieder da :-(

 

'DANKE DANKE DANKE

an die die mir weiterhelfen können

(mechaniker ist auch ratlos)

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 28. Juni 2005 um 12:41

Zitat:

mechaniker ist auch ratlos

wie immer!

:D

am 28. Juni 2005 um 20:13

*hust hust* bin zwar erst im 1 Lehrjahr, als Automonteur, hab da aber ne Vermutung, frag mal deinen Ratlosen Mechaniker :) ob sie mal die Benzinpumpe in letzter Zeit gewechselt haben, hab so das gefühl, das diese Altersschwach sein könnte :D

am 29. Juni 2005 um 0:53

wie gesagt erstjahr *hust hust*

;)

eher ist es der verdreckte benzinfilter. prüfintervall alle 50Tkm.

aber ich tippe auf den klassiker, die altersschwache lamdasonde.

könnte auch irgend ein anderer kaputter sensor sein der die leerlaufregelung beeinflusst, oder sogar die ventile.

@ psychö:

die reguläre leerlaufdrehzahl kennt deine freundin nicht zufällig?

:D

Themenstarteram 29. Juni 2005 um 9:25

leerlaufdrehzahl wurde hinaufgesetz um dem problem entgegenzugehen --- leider ohne wirkung

wenn der motor abstirbt kann man mit viel glück und viel gas den motor gerade noch so vorm verrecken retten.

 

filter wurde getauscht

(teuren teile wurden noch nicht getauscht -- wegen preis :-)

 

@4wd-racer

leerlauf was ist das ;-) ??

es gibt nur ein gas und das ist vollgas ;-)

 

ps: gute besserung, da ihr anscheinen eine erkältung habt (hust hust)

Themenstarteram 29. Juni 2005 um 15:01

nur so damit ich oben bleib ... nicht bös sein

am 29. Juni 2005 um 15:22

da wird nicht mehr viel kommen, außer du verrätst ob es ein einspritzer oder ein vergaser ist und wieviele kilometer er gelaufen ist.

mir ist auch gerade der gedanke gekommen das die eskapaden durch falsche bedienung verursacht werden.

:D

bei dem auto wird spätestens bei 1500 u/min ausgekuppelt, falls sie noch später auskuppelt, ist es kein wunder das er manchmal ausgeht.

trick17:

motor warmfahren, dann im ersten oder zweiten gang bis 1000 U/min herunter bremsen und auskuppeln. der motor wird stottern oder ausgehen, selbst wenn ihm nichts fehlt.

Themenstarteram 29. Juni 2005 um 16:12

101 000 km

vergaser

 

hmmm werd mal schaum ob er abstirbt wenn ich ihn hochtouriger fahre...

das ist es aber sicher nicht da ich sicher schon über 200 000 km mit autos gefahren bin (bedienungsfehler schließe ich daher aus) und 50 000 mit moped´s (ktm + honda + ducati)

 

das problem ist erst seit 2 wochen ...

hoff es meldet sich doch noch jemand...

am 29. Juni 2005 um 21:16

Bin auch Mechaniker,aber das Problem ist mir auch neu.

Aber wenn ein "alter"Justy Probleme macht ist es zu 80% der Vergase oder die Zündung.Wäre möglich das der Verteiler ne Magge hat.

Glaube zwar nicht das diese Ausage im Moment viel bringt,aber is auch echt schwer was zu sagen ohne das Auto zwischen den Fingern zu haben.

Trotzdem noch viel Glück bei der Fehlersuche!

Du bist nicht allein ;-))

 

Moin Psycho,

Es wird Dir nicht allzuviel helfen, aber Du bist mit Deinem Prob nicht allein. Schau mal weiter unten meine Threads (Nick=Lärchenwald), im Endeffekt sind es die gleichen Symptome.

Das Problem scheint wirklich mit dem Vergaser zu tun zu haben. Hatte den Kahn auch schon beim Bosch-Dienst, der auch gleichzeitig ein Subi-Händler ist. Aber dort ist der Fehler leider nicht zu reproduzieren gewesen, deshalb nur der Verdacht.......

Die Frage, ob ein 68PS-Vergaser auf einen 50PS Motor passt, konnte mir hier leider keiner beantworten, denn einen solchen Vergaser könnte ich für kleines Geld bekommen.

An der Motorsteuerung scheint es jedenfalls nicht zu liegen, da ich ein bei Ebay für 5€ (*freu*) geschossenes neues Steuergerät schon mal eingebaut habe und sich nichts gebessert hat.

Beste Grüße

Lärchenwald

am 12. Juli 2005 um 19:18

passiert das nur wenn der warmgefahren ist oder nur kalt?

passiert das bei regen?

passiert das auch bei aus/eingeschaltetem licht?

ich habe folgende erfahrungen mit meinen 2 justys gemacht

-wenn die zündkerzen wesentlich länger als alle 25000km nicht gewechselt wurden geht er im leerlauf gerne mal aus

-bei starken bremsungen und in kurven in verbindung mit geringem ölstand (häufig da es beim justy gerne mal tropft) bekommt der motor kurzfristig kein öl - wenn man den im leerlauf laufen lässt und voll bremst kann er dann dabei ausgehen

-die vergaserversionen des justy haben relativ schlechte zundkabel (keine silikonkabel, erst ab GLI) ich würde mal von einem wackelkontakt zwischen zündspule und verteiler ausgehen, gerne sind auch mal die verteilerkontakte hin

-bei mir hat die dichtung am ansaugkrümmer luft gezogen, daher ist der motor bei geringen drehzahlen schlecht gelaufen

(wenn er aber die AU bestanden hat, dann ist es das nicht)

 

man darf auch noch unter 1000 u/min locker auskuppeln, da darf nichts ausgehen (selbst bei bis zu 500 umdrehungen (1,2 liter) würgt man den nicht ab / standgas fahren geht locker mit vergasern

______________________

"es gibt nur ein Gas und das ist Vollgas"

--> es gibt nur einen Fuß und der ist Bleifuß

am 12. Juli 2005 um 19:42

Zitat:

man darf auch noch unter 1000 u/min locker auskuppeln, da darf nichts ausgehen (selbst bei bis zu 500 umdrehungen (1,2 liter) würgt man den nicht ab / standgas fahren geht locker mit vergasern

natürlich ginge das auch, aber das ist ungesund für den motor.

selbst in der gebrauchsanweisung vom KAD steht ausdrücklich, das nie unter 1500 U/min gefahren werden soll.

ist eigentlich auch logisch, weil das der regelbereich des leerlaufs ist. bei ca. 1500u/min schaltet sich die schubabschaltung ab und der motor regelt sich in den leerlauf auf 1000 rpm, im stillstand regelt er dann nochmals auf 750 rpm herunter.

übrigens sinkt auch der öldruck ab 900rpm unter seinen betriebsdruck. deswegen ist der leerlauf bei kaltem motor auch bei 1500rpm.

das ein gesunder justy kaum erstickt werden kann, habe ich auch schon gemerkt, meiner lief sogar kurzzeitig bei 300 rpm. das schaffen wohl die wenigsten autos, aber es wäre gesünder für den motor, wenn er dann einfach ausgehen würde.

@ l-ektro

ach ja, ich habe gehört das der 68PS vergaser besser ziehen soll als der 75ps einspritzer. glaube ich aber nicht.

kannst du das bestätigen?

 

gruß,

4wd-driver

am 13. Juli 2005 um 0:39

das mit dem 1500 u/min in der betriebsanleitung ist wie folgt gemeint: man sollte nicht bei dieser drehzahl vollgas fahren, da dadurch das beim 3-zylinder schon onehin nicht kleine rüttelmoment nicht mehr vom schwungrad aufgefangen wird sondern auf den antriebsstrang übertragen wird

übrigens ist das ganze eine frage des zeitraumes in dem der motor so betrieben wird - z.B. würde ich schon locker im 3. gang noch bei 1500 touren vollgas geben und nicht mehr in den 2. zurückschalten da diese phase nicht lange dauert (innerhalb einer sekunde ist man aus dem bereich raus). Fährt man 35km/h im 4.g (1500) konstant schnell kann man das ohne weiteres machen da das übertragene moment immer noch gering ist. Mit vollgas würde ich im 4.g bei 1500 nicht mehr beschleunigen wollen.

natürlich kann man beim bremsen ohne bedenken erst bei leerlaufdrehzahl auskuppeln - es entsteht keinerlei rüttelmoment da der motor kontinuierlich durch die trägheit der masse des wagens angetrieben wird. Nur sollte man nicht unter leerlaufDZ betreiben, da er sich dann versuchen wird zu beschleunigen und schon ohne gaszugeben erhebliches rütteln entsteht (weiss ja jeder dass der dann stottert)

 

Ich muss sagen dass der 68PS schon bereichsweise besser zieht. Das liegt in den Daten

J12 (68PS) hat als maximales Drehmoment 97Nm@3500U/min

1200GLi (75PS) hat 96Nm@2800Nm

Da es sich um maximalwerte handelt ist beim J12 bei 2800 U/min ein geringerer Wert zu erwarten als 97Nm. Beim 1200Gli ist bei 3500U/min ein geringerer wert zu erwarten als 96Nm

Also bei 3500U/min

J12: 97Nm

1200Gli: weniger als 96Nm [95? 94? 93?]

Beschleunigungsarbeit [W] = Drehzahl [1/s] * 2 * 3,14 * Drehmoment [Nm]

Hieraus entsteht ein Unterschied von mindestens 1%(annahme 96Nm), locker 4%(bei 93Nm). Hinzu kommt noch das Fahrzeuggewicht von 820kg beim J12 und 860kg beim 1200Gli -> zusätzlich 4%

vom gefühl her zieht der 1200Gli bei 2000 besser, um 3500 herum wird der J12 dann wilder. Beim 1200Gli wird unter vollgas dann bei ca 4700 auf das fettere gemisch geschaltet (so kommt er wohl auf 75PS; zieht dann klarerweise deutlich besser als J12) was man als ruckartige erhöhung der zugkraft erkennen kann (bemerkbar bei 2, 3.g). Die höchstgeschwindigkeiten sind nicht vergleichbar da der J12 einen schlechteren windwiderstand hat und zudem eine andere übersetzung.

 

Interessant ist auch zu sagen dass der 1200GLi bei 5600U/min noch immer 94Nm Drehmoment hat, der J12 dagegen 85Nm. Umrechnungsfaktor 1PS=0,733KW.

am 13. Juli 2005 um 14:41

das ganze geht zwar off-topic, aber ich will trotzdem antworten.

Zitat:

man sollte nicht bei dieser drehzahl vollgas fahren, da dadurch das beim 3-zylinder schon onehin nicht kleine rüttelmoment nicht mehr vom schwungrad aufgefangen wird sondern auf den antriebsstrang übertragen wird

ab 1500 gebe ich selbst auch noch gas, aber nicht unter 1500rpm. dann spürt man u.a. das die laufruhe des motors nachlässt.

Zitat:

natürlich kann man beim bremsen ohne bedenken erst bei leerlaufdrehzahl auskuppeln - es entsteht keinerlei rüttelmoment da der motor kontinuierlich durch die trägheit der masse des wagens angetrieben wird.

was ist für dich die leerlaufdrehzahl?

es gibt zwei. einmal ca. 1000 im fahren und 750 im stillstand.

also wenn ich dich recht verstehe, kuppelst du erst bei 750rpm aus?

__________________

-> J12 vs. 1200GLI

ich denke der J12 vermittelt eher den eindruck das er schneller wäre als der 1200GLI. Ein vergaser reagiert immer direkter aufs gas als ein einspritzer, trotzdem muss er nicht stärker sein.

Die daten die du angegeben hast, bestätigen das der 1200GLI eine viel bessere motorcharakteristik hat. Die dreizylinder von opel und vw können da auch nicht mithalten.

mich würde die leistungskurve vom 1200GLI interessieren. vllt. war jemand mal auf dem prüfstand und könnte die auswertung posten.

am 13. Juli 2005 um 15:19

Zitat:

Original geschrieben von 4wd-racer

was ist für dich die leerlaufdrehzahl?

es gibt zwei. einmal ca. 1000 im fahren und 750 im stillstand.

also wenn ich dich recht verstehe, kuppelst du erst bei 750rpm aus?

mich würde die leistungskurve vom 1200GLI interessieren. vllt. war jemand mal auf dem prüfstand und könnte die auswertung posten.

also der J12 hat nur eine leerlaufdrehzahl, und zwar bei ca 750. Über eine spritabschaltung ist mir nichts bekannt und selbst wenn, kann man immernoch erst bei 750 auskuppeln.

der gli scheint echt 2 stufen zu habe nur sind die bei mir bei 750 und 1500. Egal wie wenig gas man gibt, eine drehzahl von z.B. 1200 lässt sich ausgekuppelt nicht erreichen. Wenn man bei höherer drezhal vom gas geht und anschließend auskuppelt geht die drehzahl sofort auf 750 runter. Das ganze hängt nicht davon ab ob sich der wagen bewegt, eingekuppelt usw ist sondern lediglich ob man kurz davor gas gegeben hat oder nicht.

wann ich auskuppel weiss ich nicht, dazu fahre ich schon zu lange, jedenfalls immer bevor irgendwas ruckelt (vielleicht bei ca 1000?)

Eine leistungskurve würde micht auch interessieren, im internet gibt es nichts, und die messung bei den "gelben engeln" ist mir zu teuer

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. justy bj 1991 stirbt plötzlich ab