ForumJeep
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jeep
  5. JLU Rubicon US vs. JLU Rubicon EU

JLU Rubicon US vs. JLU Rubicon EU

Jeep Wrangler IV (JL)
Themenstarteram 9. März 2021 um 10:53

Guten Morgen zusammen,

ich bin ein Newbie was Jeeps angeht, möchte mir aber demnächst einen JLU oder einen Gladiator zulegen, um ihn zu einem Overlander auszubauen.

Grundsätzlich stellen sich zwei Fragen:

- Welche Ausstattungslinie (Sahara oder Rubicon)?

- EU-Modell oder Import eines Kanada-Modells?

Da ich (vielleicht abgesehen von einer Höherlegung) am Fahrwerk erst mal weniger machen möchte (macht das Sinn?), aber vor habe, mit dem Fahrzeug u.a. nach Island zu fahren, tendiere ich eher zum Rubicon (wegen der Sperren). Gibt es Fahrwerksseitig zwischen Sahara und Rubicon (abgesehen von den Sperren und der Bereifung ab Werk) noch nennenswerte Unterschiede?

Spannend finde ich die Frage, was mit den Importmodellen ist. Bis jetzt sind mir folgende Unterschiede bekannt (mal abgesehen von unterschiedlichen Ausstattungspaketen) beim Rubicon:

- EU Modelle haben "großes" Navi und DAB plus (US Modelle Serie klein, kein DAB)

- EU Sitzbank-Plastikstoßstange vs. US-Steelbumper (lässt sich in der EU Stange eine Winde montieren?)

- EU hat niedrigere Kotflügel, US beim Rubicon die High Fender

- EU hat andere Motorhaube und somit anderen Look.

Sind die Achsen und Getriebe identisch?

Sind die Motoren (und deren Software) identisch?

Wie sind bei Importmodellen Eure Erfahrungen mit dem Kundenservice? Ich könnte mir gut vorstellen, dass die hiesigen Händler da ein wenig voreingenommen sind, wenn es ums Thema Kulanz / Garantie geht...

Sorry für die vielen doofen Fragen... :/

Danke & VG

Michael

2 Antworten

Das mit dem Overlander-Ausbau des Gladiator verstehe ich nicht, den Overland kriegt man doch regulär zu kaufen und da stehen einige bei den Händlern.

Ich wollte von vornherein einen Gladiator Rubicon.

Mir war egal ob Pentastar oder wie jetzt verfügbar als Diesel.

Als klar wurde, dass der Overland regulär verfügbar ist, hatte ich mich schon damit beschäftigt, aber da ich die zweite Sperre und die entkoppelbaren Stabilisatoren wollte, ich bin beruflich doch einiges im Gelände unterwegs, hatte sich der Overland erledigt, dazu störte mich neben der Stoßstange die komplette Lackierung.

Noch dazu hängen die hiesigen Jeep-Händler in der Luft was Umbau und geänderte Ausrüstung betrifft.

Am Ende habe ich mich an einen der süddeutschen Händler und Importeure gewandt, ich fand die Beratung und das Aufzeigen der Möglichkeiten top.

Der Leumund des Händlers passt soweit, so sehe ich auch beim Import nicht so das Problem.

Ich selbst hab vor langen Zeiten mal einen Defender importiert, auch da gab es keine Probleme mit Ersatzteilen obwohl der damals gar nicht in Deutschland zu kaufen war und es auch den Motor hier nie gab.

Das mit dem Overlander hatte ich missverstanden...

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jeep
  5. JLU Rubicon US vs. JLU Rubicon EU