ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. IX35 2.0 CRDi 4WD AT (Bj. 12) : Problem mit Tankanzeige / Restreichweitenanzeige

IX35 2.0 CRDi 4WD AT (Bj. 12) : Problem mit Tankanzeige / Restreichweitenanzeige

Hyundai
Themenstarteram 7. April 2013 um 13:20

Hallo Gemeinde,

mir ist jetzt schon zum zweiten Mal hintereinander aufgefallen, dass mit meiner Tankanzeige etwas nicht stimmt:

Beim ersten Mal hatte ich - wie sonst auch immer (seit ca. 9 Monaten) - absolut voll getankt, soweit das geht, wenn der Wagen auf einer ganz leichten Schräge steht.

Danach schlug die Tankanzeige aber nicht ganz voll aus, sondern das letzte Segment der LCD-Anzeige blieb "leer".

Ich habe zunächst gezweifelt, dass ich wirklich voll getankt hätte und bin direkt im Anschluss zu einer anderen Tankstelle (total eben) gefahren. Es paßten noch rund 3,5 Liter rein. Anzeige schlug danach direkt voll aus.

Jetzt muß ich dazu sagen, dass ich im Schnitt runde 7,9 l/100 Diesel verbrauche. Im Normalfall erlischt das erste Segment der Tankanzeige irgendwo zwischen 190 und 230 km Fahrleitung. Also können es die 3,5 nachgetankten Liter nicht wirklich ausgemacht haben, was den vollen Auschlag der Tankanzeige angeht.

Vorhin habe ich wieder getankt:

Wieder an meiner Stammtankstelle mit der leichten Schräge, wieder so voll wie es geht. Ich meine damit, dass ich nicht nach dem ersten automatischen Abschalten aufgehört habe, sondern danach gehen immer noch ein paar Liter mehr rein, wenn man ganz langsam weitertankt.

Wieder blieb das erste Segment der Tankanzeige "leer". Zusätzlich (normalerweise achte ich nicht darauf), viel mir dann auch auf, dass die Restreichweitenanzeige im Bordcomputer einen deutlich geringeren Stand aufwies. Etwa 160-180 km weniger als üblich.

Offenbar hat der Bordcomputer den Füllstand so berechnet, als wenn ich - entsprechend der Tankanzeige - nicht wirklich voll getankt hätte.

Ich bin dann direkt wieder an die andere Tankstelle gefahren. Diesmal paßten aber keine 2 Liter mehr rein.

Die Tankanzeige verharrte aber dabei: das erste Segment blieb weiterhin "leer". Kein voller Ausschlag. Auch die Restreichweitenanzeige blieb prinzipiell beim zu geringen Stand.

Ich bin dann also wieder gefahren. Nach vielleicht 4 km aber zeigte die Tankanzeige dann "voll" an. Alle Segmente wurden angezeigt. Vollauschlag.

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass der Geber der Tankanzeige im Tank "gehangen" und sich später "gelöst" hat. Kann das sein?

Die Restreichweitenanzeige - ich bin bisher etwa 10-12 km gefahren - hat sich (noch?) nicht verändert. Es wird weiter eine zu geringe Restreichweite angezeigt.

Ich weiß nicht, wie häufig die Restreichweitenanzeige den tatsächlich Füllstand im Tank bei der Errechnung der Restreichweite ermittelt:

a. nur 1x beim Tanken

b. je Segment der Tankanzeige

c. in einem Intervall von X Kilometern?

Normalerweise würde ich ja annehmen, dass - wenn jetzt die Tankanzeige voll auschlägt - auch die Restreichweitenanzeige entsprechend mehr anzeigt. Tut sie aber - bisher - nicht.

Das Ganze spielt sich rund 3 Wochen nach der Inspektion ab. Da der Händler etwa 30 km entfernt ist, habe ich auch kein unbedingtes Interesse, deswegen wieder dorthin zu fahren.

Kennt einer von Euch dieses Problemchen?

Falls ja:

Wie wurde es behoben bzw. hat es sich irgendwann "von selbst" erledigt?

Danke + Gruß

frankieboy

Ähnliche Themen
6 Antworten

Das der letzte Balken fehlt und dann kommt liegt einfach nur am Tankgeber. Der ist dafür ausgelegt auf gerader Bahn den Tankinhalt zu messen und nicht an irgend ner Schräge. Ich tank meinen i30 auch immer randvoll und bekomm bei 50km Restreichweite immer knapp 58 Liter rein. + Reserve sind das ca 65L Tankvolumen. Angegeben sind 53L.

Nach dem volltanken zeigt der BC dann 767km Restreichweite an. Und das immer nachm Tanken. Egal wie ich vorher gefahren bin.

Bei ruhiger Fahrweise mit 5,2-5,6 Liter verschwindet der erste Strich nach ca 300km. Der BC zählt ganz konstant mit der Gesamtkilometeranzeige runter. Erst wenn der erste Strich verschunden ist, fängt er an, nur noch ganz langsam zu zählen. Dann zeigt er zB 500km Restreichweite an und nach weiteren 20km noch 495km Restreichweite. Ich komme im Schnitt immer um die 900-1100km.

Bisher hatte ich es erst einmal, dass sich die Anzeige resetet hat und nach 400 km und ca 22 verfahrenen Litern die Anzeige auf einmal noch 700km Restreichweite angezeigt hat. Keine Ahnung wie... wenn ich es wüsste, würde ich es immer so machen, nachdem der 1 Strich verschwunden ist...

Der erste Tankstrich verschwindet bei mir zB bei Bergfahrten und auf der Geraden ist er dann wieder da. Natürlich muss zu dem Zeitpunkt schon so viel Sprit verbraucht sein, dass der Schwimmer den Schwellwert erreicht, um einen Strich weniger anzuzeigen.

Die Striche sind mir im Prinzip ziemlich Hupe. Ich fahre bis das Tanksymbol aufleuchtet oder schon eher, wenn ich meine 200km zur Arbeit nimmer mit dem Tank schaffe.

 

Zitat:

Original geschrieben von frankieboy999

Normalerweise würde ich ja annehmen, dass - wenn jetzt die Tankanzeige voll auschlägt - auch die Restreichweitenanzeige entsprechend mehr anzeigt. Tut sie aber - bisher - nicht.

Wenn du ihn randvoll tankst, geht das auch nicht.

Der Tankgeber ist dafür ausgelegt, den Tank so zu messen, wie eigentlich angegeben rein gehen. Also bis zum Klick. Würde er auf immer Randvoll ausgelegt sein, würden immer 1-2 Stiche fehlen, wenn man ihn nicht randvoll macht. Und das würde wieder aufgebrachte Kunden bringen, die sich dann aufregen, dass sie 5 Minuten brauchen um die letzten 6 Liter in den Tank zu pressen, damit die Anzeige voll anzeigt.

Und da der Schwimmer eben nur auf die angegebene Menge ausgelegt ist, erkennt er nicht, wieviel Sprit mehr getankt wurde. Du könntest als Beispeil noch nen Extratank oben drauf stecken und der Tankgeber würde bis die zB 45Liter Marke erreicht is, voll anzeigen. Alles übergetankte, was nach dem Klick kommt, erkennt der Tankgeber nicht. Und was der nicht erkennt, kann er nicht an den BC weiter geben.

 

Ich hoffe es war soweit logisch erklärt und nachvollziehbar. Wenn du eine ungefähr exakte Tank- sowie Reichweitenanzeige willst, dann Tank nur bis zum Klick und gut.

@muggubuggu:

Du hast Dir die Antwort schon selbst gegeben, warum nach 400 Km auf einmal noch 700 Km Restreichweite drin sind. Der Tank ist auf X Liter ausgelegt und zeigt dann voll an. Du machst ihn aber randvoll, was der Geber nicht messen kann. Er geht also von 58 Litern aus und errechnet die Reichweite. Du fährst dann Deine 400 Km und der Geber und der BC merken plötzlich, das mehr Sprit im Tank ist, als sein dürfte ( die Menge, die nach Abschalten noch eingefüllt wurde). Er geht von einem Tankvorgang aus und errechnet die Reichweite neu. Dabei resettet er übrigens auch den Durchschnittsverbrauch. Passiert bei mir regelmäßig, da ich immer randvoll tanke. Interessant ist auch, wenn man mal zwischentankt bevor der erste Balken weg ist, ( unter 15 Litern) verändert sich die Reichweite nicht, da der Geber den Tankvorgang nicht registriert, weil für ihn der Tank noch voll ist.

Themenstarteram 10. April 2013 um 17:54

Ich danke Euch schon mal bis hierher!

Was ich in der Zwischenzeit beobachtet habe:

Gefahrene Kilometer: ca. 180

Tankanzeige: voller Ausschlag (ist angesichts der gefahrenen Kilometer "normal"

Durchschnittsverbrauch: wird "gefühlt" ca. 0,5/0,75 Liter zu gering angezeigt.

Restreichweitenanzeige:

Wie zu Beginn erwähnt, wurde die Restreichweite zunächst deutlich zu gering angezeigt. Im Laufe der Tage habe ich dann festgestellt, dass für ca. 2 gefahrere Kilometer die Restreichweite nur um ca. 1 km abgenommen hat. Also - meine Interpretation - versuchte der Bordcomputer die Restreichweite langsam wieder aufzubauen.

Aber dann: irgendwo zwischen 160 und 170 km (uns warum gerade dort und nicht nach - z.B. - 100 km?) wurden dann aber gut 200 km auf die Restreichweite aufgeschlagen. Seither hat sich auch das Verhältnis zwischen gefahrenen Kilometern und Abbau der Restreichweite spürbar verändert. Ich würde sagen, dass seither je gefahrenen Kilometer etwa 1,5 km Restreichweite abgebaut werden. Bei der Anzeige des Duchnittsverbrauchs kann ich bisher noch keine Änderung feststellen.

Irgendwie hat es momentan den Anschein, dass sich der Bordcomputer in einer Art "Findungsphase" befindet.

Grüße

frankieboy

Zitat:

Original geschrieben von Hans 60

@muggubuggu:

Du hast Dir die Antwort schon selbst gegeben, warum nach 400 Km auf einmal noch 700 Km Restreichweite drin sind. Der Tank ist auf X Liter ausgelegt und zeigt dann voll an. Du machst ihn aber randvoll, was der Geber nicht messen kann. Er geht also von 58 Litern aus und errechnet die Reichweite. Du fährst dann Deine 400 Km und der Geber und der BC merken plötzlich, das mehr Sprit im Tank ist, als sein dürfte ( die Menge, die nach Abschalten noch eingefüllt wurde). Er geht von einem Tankvorgang aus und errechnet die Reichweite neu. Dabei resettet er übrigens auch den Durchschnittsverbrauch. Passiert bei mir regelmäßig, da ich immer randvoll tanke. Interessant ist auch, wenn man mal zwischentankt bevor der erste Balken weg ist, ( unter 15 Litern) verändert sich die Reichweite nicht, da der Geber den Tankvorgang nicht registriert, weil für ihn der Tank noch voll ist.

Ja schon, so dachte ich zumindest auch, dass es so funktioniert.

Aber wen ich dann zB jetzt meinen Tank anschaue.. 340km verfahren, 1 Strich weg, Restreichweite 450km.

Das kann nicht hin kommen. Eigentlich sollte er jetzt wissen, dass er nicht mehr voll ist und noch mind 600km kommt. Aber nein, er sagt 450km und zählt nich sauber runter, sondern ca alle reale 5 km, geht die BC Restreichweite um nur 1km runter. Und wie gesagt, bisher hat er sich erst einmal nochmal resetet. Mein Durchschnittsverbrauch lass ich immer nachm Tanken reseten.

Die Restreichweitenanzeige ist nicht in beide Richtungen dynamisch, die kann im Fahrbetrieb nur runter zählen aber nicht rauf. Der BordComputer ist sowieso eher zur Tendenzanzeige zu gebrauchen, das einzige was bei meinem BC recht genau ist, ist der Durchschnittsverbrauch, der stimmt bis auf +/- 0,2 L/100Km, und die gefahrenen Km, alles andere kommt nie hin!

VlG

Aber wieso hat sich dann mein BC EIN MAL bisher "resetet" und nach 400 verfahrenen Km noch weitere 700km angezeigt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. IX35 2.0 CRDi 4WD AT (Bj. 12) : Problem mit Tankanzeige / Restreichweitenanzeige