ForumDucati
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Ist diese Ducati die richtige für mich?

Ist diese Ducati die richtige für mich?

Ducati Monster 620
Themenstarteram 24. Juni 2013 um 16:52

Hi Leute!

 

Bin momentan Feuer und Flamme dafür mir eine Ducati ins Haus zu holen. Mein Budget liegt bei ca. 4000€ und da sticht mir auch gleich die Ducati 620 i.E. Dark ins Auge.

 

Ich hab im Netz eine gesehen für 4000€ mit folgenden Daten:

 

Marke Ducati

Modell Monster 620 i.e Dark

Typ Motorrad

Kilometerstand 25000

Erstzulassung 11.2002

Leistung (kW) 44

 

Die Optik von dem Bike gefällt mir absolut, samt den netten kleinen Umbauten (Sportauspuff, kurzes Heck etc.)

 

Nun ich habe vorige Saison meine Yamaha R6 verkauft da die mir ganz ehrlich einfach etwas zu steil war. 120PS auf dem Beschleunigungsstreifen sind ja ganz nett, aber das Angasen alleine macht für mich das Biken nicht aus.

Da ich weg von den Japanreismopped will und ich etwas mit Charakter und Stil suche, bin ich hier gelandet.

 

Nun stellt sich für mich jedoch die Frage, ob die Duc 620 i.E. eigentlich ein gutes Bike ist? Ich will mir keinen Fetzenflieger ins Haus holen. Auch will ich etwas haben, was von der Qualität her überzeugen kann. Ich mag zwar meinen Haus und Hof Mechaniker, jedoch will ich ihn nicht wöchentlich sehen!

 

Nun zur 620er - wäre die was für mich? Bin 185 cm groß mit 84kg. Reicht die Leistung für gemütliches Cruisen sowie die Ein oder Andere Tour aus? Ist soviel Biss vorhanden, dass man ein anständiges Überholmanöver wenn es mal notwendig sein sollte, fahren kann?

 

Oder sollte ich mich nach einer 900er Duc umsehen? mit ca. 80 PS?

 

Ich bin etwas unentschlossen und auch kenne ich in meinem Freundeskreis leider keine Duc. Fahrer :/

 

Darum wäre ich euch sehr verbunden, wenn ihr mir eure Erfahrungen und Tipps zukommen lassen würdet.

 

LG

SBK aus Österreich!

Ähnliche Themen
9 Antworten
Themenstarteram 25. Juni 2013 um 11:26

+push+

OK, dann push ich mal zurück :)

Zum Preis für das Angebot kann ich nix sagen. Aber 25 TKm sind OK und die i.e. ist ein Einspritzer und somit eigentlich unproblematisch.

Die Qualität von Ducati ist seit den 90iger Jahren auch OK. Dennoch kannst Du einen Fetzenflieger bekommen, hängt halt von dem/den Vorbesitzer(n) ab. Ich fahre seit 2004 Ducati und hatte noch keinen Ausfall. Regelmäßiger Kundendienst, ansonsten nur Fahren und Spaß haben.

Ob 600er oder 900er ist eine Frage des Geschmacks, der Erwartungen und des Geldbeutels. Die Frage musst Du dir schon selber beantworten, am besten in dem Du beide Probe fährst.

Das wichtigste bei jeder Duc: Motor muss absolut trocken sein und die Wartungsintervalle müssen auch eingehalten sein. Vor allem die Zahnriemen (gilt natürlich nicht für die 1199 Panigale) und das Öl.

Wenn ich mich nicht irre, hat die 600er eine Ölbadkupplung. Unproblematisch und Verschleißarm, aber eben kein typisches Ducati-Rasseln. Die 900er hat eine Trockenkupplung.

Gruß

Mike

Ich hab mittlerweil 2 Duck´s

eine 620er i.e. Bj. 01 und eine 900er Bj 93.

Die Ducatis benötigen ihre Inspection alle 10.000 km. Ist einfach empfehlenswert und ein guter Mechaniker zockt dich auch nicht ab.

Die Monster Serie ist unproblematisch soweit ich das beurteilen kann.

Das Ducatiforum hier ist echt langweilig nur aus dem Grund weil es kaum störungen gibt.

Die Einzige sorge der Meisten hier ist, welche Pötte machen guten Sound, Design und ein wenig Tuning! :D

Meine 2 Ducks machen keine mucken und ich fahr sie doch gerne sehr flott über die Pässe!

Sollte ich nochmal vor der Wahl stehen 620er oder 900er - Dann wäre es die 900er.

Die 900er kann man genau so geil durch Pässe bewegen wie die 620er.

Aber der Bums zum überholen ist einfach safftiger und angenehmer.

Mit einem Bridgestone S20 hängt man so gut wie alles ab in den Kurven egal ob 620er oder 900er.

Bei der 620er solltest du immer das richtige ÖL (Shell Ultra A.4) nehmen da ÖLbadkupplung und bei dem falschen öl kostet dir das die Kupplung.

Ansonsten muss ich QUATTRO einfach recht geben. ;)

Punkt aus. :cool:

Themenstarteram 25. Juni 2013 um 21:09

Danke für eure Antworten!

Beide helfen mir gut weiter.

@Fox: du hast eine PN von mir.

@quattro: Was genau ist bei einer Duc noch zu beachten beim Kauf? Trockener Motor ist ein muss, die Kupplung wird ein wenig rasseln, das ist mir klar. Das macht diese typischen Duc. Geräusche ja aus.

Intervalle müssen eingehalten worden sein und sollten nachweisbar sein. (Mit Rechnung am Besten)

Ich freue mich gerade rießig, dass die Duc's so hoch gelobt werden, denn das bestätigt mich in meiner Kaufentscheidung bzw. der Wahl meines nächsten Motorrades erheblich.

 

LG

Stefan

so, jetz ich :D

also ich hab für mein weibchen letztes jahr auch ne monster gesucht. da ich mich bei der monster nicht so gut aus kannte hab ich mein händler ausführlich interviewt.

wenn die 620 i.e., dann die mit 6 gänge. es gibt wohl auch eine mit 5. oder waren es 4 und 5? hmmm, naja, jedenfalls die mit mehr. warum weiss ich leider auch nicht mehr, aber er hatte dieß mehrmals betont. ansonsten sind sie wirklich pflegeleicht. nur schade is, dass sie luftgekühlt sind. also bei 40 grad nur stadtverkehr wirds bestimmt ziemlich heiss werden, dass gerät.

ich selbst bin 186 und wiege 100kg. und wenn ich da drauf sitze, dann sieht es aus wie ein pockedbike. von daher würde ich dir mit deiner größe davon abraten. was aber nicht heissen soll das es unbequem ist. es sieht halt nur kacke aus :D

und wenn du ne r6 gewohnt bist, dann wird die 620 wohl am ende doch zu langsam sein. also zum dahin cruisen ists ok, aber für mehr auch nicht. der hobel ist wirklich sehr langsam!

zum preis: ich hab unsere, glaube im september letztes jahr gekauft. 620i.e., 1 hd, 22.000km, anderer lenker und spiegel, dark, scheckheft und vom händler mit garantie für 3500! dein gesuchtes model für 4000 ist also deutlich überteuert. und nen kurzes heck kannste bei ebay für 50 euro sofortkauf kaufen, auspuff hab ich anschließend für 160 ersteigert. also auch sowas kostet nicht die welt (der org. auspuff is doll leise :D )

und ich weiss ja nich wo du her kommst, aber ich wa mir eine in berlin angucken. falkensee. die is auch noch drin im netz. nimm dir keinesfalls die, falls du die meinst.

und wie schon gesagt, eine 620 hat keine trockenkupplung, daher rasselt da auch nix.

ansonsten fahre ich jetzt auch schon knapp 13 jahre ducati und kann auch noch nix schlechtes sagen über die qualität. von daher, greiff zu.

Themenstarteram 25. Juni 2013 um 21:47

Super Beitrag von dir, Danke!

Ich werde mal eine 620er sowie eine 900er Probe fahren. Wenn die 620er wirklich wie ein Poketbike wirkt, fällt die für mich aus. Will ja nicht daher kommen wie der Affe auf dem Schleifstein!

Ich komme aus Österreich, genauer gesagt aus Niederösterreich! Ich denke, dass bei uns die Preise etwas teurer sind als bei euch in Deutschland. Ich werde mal zum Duc Händler gehen und mich dort beraten lassen. 3500€ für ein Händlerbike? - Da würde ich auch sofort zuschlagen.

Ich freue mich schon auf meine 620er oder 900er Duc. wenn auch erst nächste Saison :-) Jetzt steht mir noch eine Umzug in eine andere Wohnung bevor :)

LG

Stefan

Hi Stefan,

was bei einer Duc sonst noch zu beachten ist ? Nix, ausser dem erwähnten bzw. alles wie bei jedem anderen Bike auch. Schau dir den allgem. Pflegezustand an, lass dir die Kundensienste bestätigen und schau einfach mal die Bremsflüssigkeit vorne u. hinten an. Wenn die schön hell sind wurden die KD's eingehalten, wenn dunkel dann nicht. Aber nicht bei der Kupplung gucken, da ist es normal dass die Brühe ziemlich dunkel ist.

Bei der Trockenkupplung kommt es gerne mal vor dass der Leerlauf im Stand fast nicht einzulegen ist, wenn der Motor aus ist aber schon. Das spricht für eine verzogene Metallscheibe der Kupplung, dann trennt sie nicht mehr sauber. Ist keine schlimme Sache, in 10 Min. repariert und kostet nur n 10er. Ist aber immer gut für Preisverhandlungen. Ausser der Verkäufer hat Ahnung davon.

Gruß Mike

P.S. Rechne damit, dass du nach einer Probefahrt auch gleich kaufen willst. Vorausgesetzt du bekommst den Helm über dein Grinsen :D

Themenstarteram 28. Juni 2013 um 12:07

Für eine Probefahrt bei einer Gebrauchten hab ich schon angefragt :-)

Ich freu mich schon drauf und werde euch berichten :>

Hallo,

dieser Thread ist zwar schon 1 Monat nicht mehr benutzt worden, aber vielleicht hast du ja noch kein Motorrad gekauft.

Platzmäßig geben sich die 620er bis zur 1000er nicht viel denke ich, ich bin so groß wie du und auf der 1000er i.e. sehr bequem unterwegs, Touren über 300km auch kein Thema.

Preislich kannst du für 4500 euro ne 1000er bekommen, ähnliche Kilometer.

Leistungsmäßig würde ich auch eher zur 900er oder sogar zur 1000er tendieren wenn du von ner R6 kommst, die 1000er ist vom Beschleunigen mit der R6 vergleichbar und im Durchzug natürlich schön saftig zum überholen im niedrigen Drehzahlbereich.

Von der Qualität sind die Motorräder völlig Problemlos, Wartungskosten sind auch nicht schlimmer als bei japanern und diese Horrormärchen die im Internet kursieren kann ich nicht bestätigen, vorrausgesetzt der Vorbesitzer kann eine ordentliche Wartung belegen.

Zum beispiel wurden bei mir vor zweieinhalb jahren die Ventile eingestellt und das so gut, dass sie jetzt nach 10tkm immernoch voll in der Toleranz sind, ein fairer Mechaniker, wie ich ihn habe, sagt dann, brauchen wir nicht einstellen, passt noch. Kenne eine Multistrada mit dem 1000er Motor, da musste 80 000 km lang kein Ventilspiel eingestellt werden.

Zahnriemen wechseln sollte in 1-2 Stunden erledigt sein, so ein Riemen kostet nen Appel und ein Ei.

der Rest ist preislich auch nicht anders wie bei anderen Marken.

Kann Ducati nur empfehlen, keine andere Marke macht beim fahren so viel Spaß, der Sound ist unvergleichlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Ist diese Ducati die richtige für mich?