ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Inzahlungnahme VW Polo (2008) Händler verlangt nachträglich Alufelgen und Radioschlüsselkarte

Inzahlungnahme VW Polo (2008) Händler verlangt nachträglich Alufelgen und Radioschlüsselkarte

Themenstarteram 28. Mai 2020 um 21:59

Guten Abend,

Ich habe meinen alten Polo (Baujahr 2008) bei einem Händler in Zahlung gegeben. Anhand der FIN wurde der Wert ermittelt. Der Händler hat sich das Fahrzeug nicht angesehen.

Als ich gestern den alten Polo mit Winterrädern und Stahlfelgen abgegeben habe, verlangte der Händler die originalen Felgen mit Sommerreifen. Davon war vorher keine Rede und es steht im Vertrag auch kein Wort über die Reifen.

Der Händler meinte dazu, dass der Wert ja anhand der FIN ermittelt wurde und da seien die Serienräder enthalten.

Was sagt ihr dazu?

Darüber hinaus wurde eine Radioschlüsselkarte verlangt. Ich wüsste nicht, dass ich so etwas jemals hatte. Weiß jemand von euch ob es überhaupt bei dem Polo von 2008 eine gab?

Die COC hätte er auch noch gerne.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Bei dem Händler handelt es sich um ein großes VW Autohaus.

Vielen Dank

Sebastian

Ähnliche Themen
77 Antworten

Zitat:

@basti9711 schrieb am 28. Mai 2020 um 21:59:36 Uhr:

Davon war vorher keine Rede und es steht im Vertrag auch kein Wort über die Reifen.

Dann vergiß die Sache und bitte den Händler, dich nicht weiter zu belästigen.

Mit den Rädern ist schwierig. Hast du sie denn? Wenn ja geb sie ihm einfach, gehört zum guten Ton. Und bei der radio Karte hab ich echt keine Ahnung..

Aber wenn es ein VW autohaus ist dürfte das für die keine 2 Minuten dauern den Code zu kriegen.

Themenstarteram 28. Mai 2020 um 22:09

Zitat:

@BlackY092 schrieb am 28. Mai 2020 um 22:03:50 Uhr:

Mit den Rädern ist schwierig. Hast du sie denn? Wenn ja geb sie ihm einfach, gehört zum guten Ton. Und bei der radio Karte hab ich echt keine Ahnung..

Aber wenn es ein VW autohaus ist dürfte das für die keine 2 Minuten dauern den Code zu kriegen.

Danke für deine Antwort. Ja, ich habe sie und wollte sie eigentlich verkaufen und mir für meinen neuen Polo Winterreifen kaufen. Ich habe dem Händler gesagt, dass er auf keinen Fall 8 Räder bekommt. Wenn dann nehme ich die Stahlfelgen wieder mit.

Zitat:

@basti9711 schrieb am 28. Mai 2020 um 22:09:20 Uhr:

Zitat:

@BlackY092 schrieb am 28. Mai 2020 um 22:03:50 Uhr:

Mit den Rädern ist schwierig. Hast du sie denn? Wenn ja geb sie ihm einfach, gehört zum guten Ton. Und bei der radio Karte hab ich echt keine Ahnung..

Aber wenn es ein VW autohaus ist dürfte das für die keine 2 Minuten dauern den Code zu kriegen.

Danke für deine Antwort. Ja, ich habe sie und wollte sie eigentlich verkaufen und mir für meinen neuen Polo Winterreifen kaufen. Ich habe dem Händler gesagt, dass er auf keinen Fall 8 Räder bekommt. Wenn dann nehme ich die Stahlfelgen wieder mit.

Klar das kannst ja machen. Aber beide Sätze würde ich dem auch nicht geben, aber wenn damals bei Auslieferung die Alufelgen drauf waren sollten die auch wieder drauf, der Höflichkeit halber :)

Themenstarteram 28. Mai 2020 um 22:13

Zitat:

@BlackY092 schrieb am 28. Mai 2020 um 22:11:03 Uhr:

Zitat:

@basti9711 schrieb am 28. Mai 2020 um 22:09:20 Uhr:

 

Danke für deine Antwort. Ja, ich habe sie und wollte sie eigentlich verkaufen und mir für meinen neuen Polo Winterreifen kaufen. Ich habe dem Händler gesagt, dass er auf keinen Fall 8 Räder bekommt. Wenn dann nehme ich die Stahlfelgen wieder mit.

Klar das kannst ja machen. Aber beide Sätze würde ich dem auch nicht geben, aber wenn damals bei Auslieferung die Alufelgen drauf waren sollten die auch wieder drauf, der Höflichkeit halber :)

Sie waren ja nicht drauf. Habe die Winterreifen noch nicht runter genommen. Ich fande es sowieso seltsam, dass er sich das Auto nicht angeschaut hat und auch nicht nach Mängel gefragt hat. Oder meinst du mit Auslieferung meinen Kauf damals?

am 28. Mai 2020 um 22:21

Wenn die Alus zur Seriensusstattung gehören wirst du die ihm wohl geben müssen. Kannst ja die winterstahlräder zurück nehmen.

Die Radioaktivität kannst du ihm nur geben wenn du reine hast.

Das selbe gilt für die COC Pspiere. Wenn du sie hast must du sie aushändigen. Sind Bestandteil des Fahrzeugs. Oft hat man die aber garnicht. Dann geht es nicht.

Themenstarteram 28. Mai 2020 um 22:30

Zitat:

@StephanRE schrieb am 28. Mai 2020 um 22:21:26 Uhr:

Wenn die Alus zur Seriensusstattung gehören wirst du die ihm wohl geben müssen. Kannst ja die winterstahlräder zurück nehmen.

Die Radioaktivität kannst du ihm nur geben wenn du reine hast.

Das selbe gilt für die COC Pspiere. Wenn du sie hast must du sie aushändigen. Sind Bestandteil des Fahrzeugs. Oft hat man die aber garnicht. Dann geht es nicht.

Danke für die Antwort.

Dann werde ich ihm die Alufelgen bringen und die Stahlfelgen mitnehmen. Ja coc habe ich auch nicht. Der Händler meinte es würde 150€ kosten die Papiere bei VW zu beantragen. Ich hoffe er stellt mir das nicht in Rechnung.

Was kann ich denn realistisch für 14 Zoll Stahlfelgen mit Winterreifen im Verkauf verlangen?

Zitat:

@StephanRE schrieb am 28. Mai 2020 um 22:21:26 Uhr:

Wenn die Alus zur Seriensusstattung gehören wirst du die ihm wohl geben müssen. Kannst ja die winterstahlräder zurück nehmen.

Die Radioaktivität kannst du ihm nur geben wenn du reine hast.

Das selbe gilt für die COC Pspiere. Wenn du sie hast must du sie aushändigen. Sind Bestandteil des Fahrzeugs. Oft hat man die aber garnicht. Dann geht es nicht.

Ja sehe ich auch so. Und so viel sollten die Felgen ja auch nicht im Verkauf bringen damit sich der ärger rechnet.

Quasi nichts....

Mit einem Hunni darfst Du nicht rechnen..., oder sind die so gut wie neu?

Themenstarteram 28. Mai 2020 um 22:37

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 28. Mai 2020 um 22:31:59 Uhr:

Quasi nichts....

Mit einem Hunni darfst Du nicht rechnen..., oder sind die so gut wie neu?

Nein, sind nicht neu.

am 28. Mai 2020 um 23:20

Die Coc Papiere braucht der Händler nicht unbedingt. Er hat doch den ybrief zumindest den entwertet kannst du ihm geben da stehen alle daten drsuf die er braucht.

den Radiocode kann der Händler durch eine simple Abfrage problemlos selbst herausbekommen.

Was will man denn mit der Code-Karte, wenn man das Radio nicht mehr hat?

Die ist IHMO im Bordbuch, und alles was dazu gehört, sollte man auch mitgeben. Also Bordbuch, Serviceheft, Notschlüssel mit Code falls vorhanden und was sonst so übrig ist.

Was ist das für ein Ankauf? FIN Abfrage und mehr nicht?????? Augen auf beim Autokauf, auch ein Händler kann Pech haben, meist haben es ja später die Kunden..... Entweder der Händler nimmt das Auto so wie es ist, oder er kann den Vertrag vernichten. Meine Meinung dazu....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Inzahlungnahme VW Polo (2008) Händler verlangt nachträglich Alufelgen und Radioschlüsselkarte