ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Inspektion-wie oft?

Inspektion-wie oft?

Mercedes SL R129

Hallo zusammen

Ich hätte eine Frage: wie oft macht Ihr an eurem SL die Inspektion?

Ich fahre die Kilometer unseres 300 SL, R129 bis zur nächsten Inspektion meistens nie ab. Nach 2 Jahren denke ich dann immer, meist nach 3000-4000km dass es mal wieder Zeit wird...

Danke für eure Antwort und schöne Grüße.

Ähnliche Themen
6 Antworten

Wer fährt denn mit einem 129er regelmäßig in die Werkstatt zur Inspektion, da kenne ich keinen .

Turnusmäßig die Flüssigkeiten wechseln und reparieren was ansteht, das reicht bei einer so niedrigen Jahresfahrleistung doch aus .

Da ich noch Garantie habe MUSSTE ich nach 3000 Km eine Inspektion machen. Für mich nur Geldmacherei. Sollte die Garantie um sein sehen die mich nie wieder.

Peter

Hallo,

Zitat:

@fber schrieb am 14. Februar 2020 um 22:21:21 Uhr:

 

Ich hätte eine Frage: wie oft macht Ihr an eurem SL die Inspektion?

Jährlich. Mindestens. Also ICH inspiziere MEINE SL so. Fährst DU hingegen in eine Werkstatt, erschöpft sich so eine Inspektion im Allgemeinen in einem Ölwechsel und kurz mal schauen, ob noch alles da ist.

Ölwechsel ist schon mal gut, nach maximal 2 Jahren würde ich das Öl auch bei minimaler Laufleistung wechseln. Zündkerzen müssen auch alle 4 - 5 Jahre raus, sie fressen sonst im Kopf. Das Kühlwasser hat sicher auch noch niemand gewechselt, schade eigentlich, daran sterben die Maschinen irgendwann einmal. Und Bremsflüssigkeit, nun, das ist auch unabhängig von der Laufleistung. Das Automatikgetriebeöl möchte ebenfalls alle 60.tkm raus. Bei deiner Fahrlestung wäre das ein Wechsel alle 20 Jahre, das ist absurd hoch. Lass das alle 5 bis 6 Jahre wechseln.

Will sagen: Beauftrage eine Werkstatt mit definierten Arbeiten, sonst passiert da: Nichts.

Ob die Mechanik in Ordnung ist sagt dir der TÜV, bitte den Prüfer, lieber ganz genau hinzuschauen.

Grüße

Andreas

Ich kann nur beschreiben wie ich es halte und mich gut fühle. ;)

Jedes Jahr Motoröl incl Filter.

Alle 2 Jahre Getriebeöl incl. Filter, Luftfilter, Innenraumfilter und Verdecköl.

Alle 2 - 3 Jahre Bremsflüssigkeit und Kühlwasser. Obwohl der Tester nie Wasser in der Bremsflüssigkeit anzeigt.

Fahre zwar nur 3 - 4000km im Jahr, aber an der Wartung sparen finde ich albern.

Und wie gesagt... Mein Gefühl findet es gut so...

 

Grüße...

Hallo,

im wesentlichen stimme ich zu, doch die Qualität der Öle hat gegenüber der 90er Jahre zugenommen.

Ich hatte meine Fahrzeuge im Winter "stillgelegt", daher finde ich einen zu häufigen Ölwechsel bei der geringen Fahrleistung nicht sinnvoll, da hier eigentlich nur eine Alterung und kein Verschleiß der Öle vorliegt

Motorölwechsel alle 2 Jahr mit Vollsynt. oder Teilsynt. z.B. 5W 40 oder 5W 50, Getriebeöl alle 5 Jahre mit von Mercedes vorgegeben Ölen, Hi-Achse alle 10 Jahre, Bremsflüssigkeit alle 3 Jahre ( 2 Jahre ist hier übertrieben, wurde im Forum schon oft diskutiert)

und richtig, das Kühlwasser sollte auch mindestens alle 5 Jahre gewechselt werden.

Verschleißteile müssen aber fachmännisch gewechselt werden, die sind aber, wie der Auspuff, nicht sehr "verschleißfreudig".

Mechanisch ist das Fahrwerk der R129 sehr stabil, die Gummis sollten aber ab und zu mit Silikonspray behandelt werden.

Den Vorschlag mit der "Inspektion" durch den TÜV ist sehr empfehlenswert. Bei diesen geringen Fahrleistungen ist eine

Werkstattinspektion nur selten notwendig, wenn man selbst einige eventuell anfallenden, kleinen Arbeiten übernimmt.

Viele Grüße

Hallo,

weshalb sollte man freiwillig ein 50er Öl nehmen, ist das nicht reichlich zäh? Zumal es gerade mal zwei freigegebene davon gibt.

Eine richtige Werkstatt sollte Inspektionen nach Herstellervorgaben durchführen. Mercedes schreibt für dieses Modell den Bremsflüssigkeitswechsel alle 2 Jahre, Kühlwasserwechsel alle 3 Jahre vor. 30 Jahre altes Gummi ist kaputt und gehört ausgetauscht, Silikon ersetzt keine Weichmacher.

Grüße

Andreas

Deine Antwort
Ähnliche Themen