ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Inspektion-Hilfe BJ 2005 - 158TK

Inspektion-Hilfe BJ 2005 - 158TK

Opel Corsa C
Themenstarteram 10. Juli 2018 um 13:14

Hallo Liebes Forum,

die Familie hat neuerdings einen Corsa C EZ 05/2005 1.2l twintec 158.000KM Manuelles getriebe. Wir sind sehr happy mit dem kleinen Flitzer und haben ihn von einer Freundin übernommen (die ihn die letzten 2,5 Jahre gefahren hat). Einige kleinere Reparaturen habe ich bereits selbst vorgenommen (Funkschlüssel löten etc.)

Auto ist Scheckheft gepflegt (je ca. 20TKM), in den letzten 2 Jahren allerdings wurde der wagen allerdings etwas mehr bewegt. Letzter Service (no 8 war 07/16 mit 123TKM.

Die letzten Serviceinträge lauten:

07/15 - 107050km

Bremsen vorn Komplett

Kupplung + Nehmer u. Geberzylinder

07/2016 - 123100km

Kerzen erneuert

Luftfilter erneuert

Ölwechsel

(die Einträge davor geben leider keinen hinweis darüber, was gemacht wurde, außer Ölwechsel).

Ich habe mich jetzt mal schlau gemacht und folgende Positionen herausgefunden die zur nächsten Inspektion gehören sollten:

Kontroll-, Beleuchtungs- und Signaleinrichtung sowie Airbag sichtprüfen

Funk-Fernbedienung: Batterien ersetzen, Achtung: Zweitschlüssel beachten! (bereits Selbst vorgenommen)

 

Scheibenwischer, Scheibenwaschanlage, Scheinwerferwaschanlage prüfen, korrigieren (bereits Selbst vorgenommen)

Kühlmittelstand, Frostschutzmittel (hellorange) prüfen 2), korrigieren

Bremsflüssigkeitsstand prüfen 2) , korrigieren (Pos. 27 beachten!

Position 27) Brems- und Kupplungsflüssigkeit (MTA) wechseln: (zusatzarbeit)

Batteriepolklemmen auf Festsitz und Batterieauge prüfen

Reinluftfilter (Pollenfilter) ersetzen:

Luftfiltereinsatz ersetzen: erst 2020

Zündkerzen ersetzen (Ausnahmen siehe unten) erst 2020

Keilrippenriemen und Spannvorrichtung prüfen X erst 2020

Servolenkung auf Dichtheit sichtprüfen, Ölstand prüfen2) 3), korrigieren

Motoröl und Motorölfilter wechseln

Kraftstofffilter ersetzen, Otto Aussenliegend erst 2020

 

Feststellbremse prüfen, einstellen 3) , (Räder unbelastet); Radaufhängung und Federung vorn und hinten, Bremsleitungen, Bremsdruckschläuche, Kraftstoffleitungen, Niveauregulierung und Abgasanlage sichtprüfen

Äußere Karosserie / Unterboden-Korrosionsschutz prüfen, Beschädigungen im Serviceheft vermerken:

Vorder- und Hinterradbremsen sichtprüfen, Achtung bei ReifenluftdruckKontrollsystem

Motor, Getriebe (AT, MT), Klimakompressor, Hinterachsgetriebe auf Dichtheit sichtprüfen 2)

 

Bremstrommel abnehmen, reinigen, sichtprüfen: Eigentlich erst 2020 sowie wenn unter erschwerten Betriebsbedingungen (??)

Faltenbälge der Lenkung, Spurstangen, Achsantrieb sichtprüfen

Spurstangenkopf- und Traggelenkprüfung

Radbefestigung lösen, mit Drehmoment festziehen

Scheinwerfereinstellung (inklusive Zusatzscheinwerfer) prüfen, korrigieren

Türscharniere3) , Türbremse10) (Vectra-C und Signum nur Hintertür fetten), Schließzylinder, Schließbügel, Haubenschließung, Rückwandklappenscharniere schmieren

Probefahrt, Endkontrolle (Lenk- und Zündschloss, Instrumente und Kontrollleuchten, ges. Bremssystem, Lenkung, Klimaanlage, Motor, Karosserie und Fahrwerk prüfen) Service-Intervallanzeige zurücksetzen

 

---------

Kostenvoranschlag von Pitstop für eine Inspektion und die von ihnen zu erbringenden Leistungen (ihrer Meinung nach):

1 x MANN-FILTER Ölfilter1 ST €6,69

1 x ATE Bremsflüssigkeit 1 ST €14,40

1 x MANN-FILTER Innenraumluftfilter 1 ST€ 32,79

CASTROL Magnatec 5W-30 A3/B4 3,5 LI €52,33

Wartung: Alle 30 000 km/24 Monate 72 MI á €1,10= €79,20

Hydraulische Kupplung: Hydraulikflüssigkeit erneuern (alle 24 Monate) 36 MI €1,30 €46,80

Bremsanlage: Bremsflüssigkeit erneuern (alle 24 Monate) 12 MI €1,30 €15,60

Summe ca. 250€

Frage hierzu: Ist der Punkt "Hydraulische Kupplung: Hydraulikflüssigkeit erneuern" überhaupt notwendig? Im Serviceplan steht Position 27) Brems- und Kupplungsflüssigkeit (MTA) wechseln: (zusatzarbeit). Gilt das nur für Automatik-Getriebe und kann daher raus? Ansonsten Fände ich den Preis fair, sofern sie wirklich 72minuten lang mein Auto auf die im Plan genannten punkte Prüfen.

----------

Eine andere Werkstatt, die ich gerade anrufen habe und nach der Inspektion gefragt habe, wollte mir keine Auskunft bzgl. Kosten und was gemacht wird, geben. Auf meine Frage was Ölwechsel, Bremsflüssigkeitwechsel, Filter und Drübergucken kostet, wurde ebenfalls nicht geantwortet. Finde ich irgendwie intransparent und nervt mich daher - ist aber ein klassisches Werkstättenthema.

----------

Das Thema Inspektion ist für mich eigentlich Neuland. Bisher habe ich mit meinem BMW e34 (bj 91) immer nur regelmäßige Ölwechsel sowie HU/Tüv gemacht und bei Bedarf (auftretenden Problemen) Werkstätten drüber schauen lassen.

Betriebsmittel prüfen und Nachfüllen kann ich auch selbst. Filter Wechseln ebenfalls.

Bremsmittel- und Ölwechsel würde ich machen lassen (allein aus Umweltgründen).

Fragen:

1. Lohnt sich eine Inspektion für mich? Mich beschleicht das Gefühl, dass ich für Kühlermittel und Waschflüssigkeit auffüllen schnell 250-400€ (entspricht ziemlich genau der Hälfte des Kaufpreises) loswerde ohne hinterher wirklich mehr über den Zustand meines Autos zu wissen und ich weiß auch nicht, wie ich da verhindern kann (habe derzeit keine Werkstatt meines vertauens mehr - da wir die letzten 5 Jahre ohne eigenes Auto unterwegs waren).

2. Kupplung Hydraulikwechsel bei Handschalter notwenig? Was bedeutet "Zusatzarbeit" im Serviceplan?

3. Ist die Liste so gut oder gibt es noch andere Punkte, die ihr prüfen würdet?

4. Die hintere linke Trommelbremse hat letztens nach dem Parken (Handbremse) blockiert. Ich würde sie gerne wie es in der Position steht prüfen lassen, ich nehme an, dass es noch nie gemacht wurde, da dort bei erschwerten Betriebsbedingungen steht. Ist das sinnvoll und was kostet es?

5. Was sagt ihr zu dem KV von pitstop?

 

Ich hoffe der Beitrag entspricht den Forumsrichtlinien und freue mich dabei sein zu dürfen :wink:

Ähnliche Themen
16 Antworten

Sparen Level 200. Mach dich aufgrund der Laufleistung und des überzogenen Ölwechselintervalls schon mal auf eine gelängte Steuerkette gefasst. Sind dann so 6-700€. Inspektion ist da dann eher Nebensache, wobei ich dir statt einem 5w30 ein gutes 0w40 Öl empfehlen würde.

Luftfilter und Pollenfilter sind auch kurz selbst getauscht, das ist das kleinste Problem.

Bremsflüssigkeit sollte alle zwei bis drei Jahre aufgrund der Wasserbindung getauscht werden.

Mach die Wartungen selbst, gibt fertige Inspektionssets im Internet. Dazu noch kurz in einer Werkstatt vorbei zum Ölwechsel.

Bei Pitstop drehen sie dir gerne mal neue Bremsen oder sonstiges an, deshalb ein Auge darauf haben.

Liebe Grüße

Also... viel Text...

Mal zu allererst

Ich weiß nicht was du alles selbst machen kannst und willst - aber eine einfach Inspektion würde ich nie machen lassen ( schon gar nicht bei Pit Stop, ATU und Konsorten)

Ich hätte immer das Gefühl abgezogen zu werden.

Luftfilter, Pollenfilter kann man alles selber machen. Gar kein Problem. Ölwechsel wird schon etwas schwieriger, aber auch machbar.

Dann der Rest, das sind alles Sichtprüfungen. Also Manschetten, Beleuchtung, Scheibenwischer.

Bremsflüssigkeitwechsel (incl Kupplung da mittlerweile hydraulische Betätigung) - ok. Den kann man machen lassen. Aber alle zwei Jahre halte ich für übertrieben. Ja ich weiß die ist hygroskopisch...trotzdem. Wer nicht gerade Passstrassen fahren will - ich sag mal alle 4 Jahre passt.

 

Aber wenn die Bremsen vor runden 50Tkm gemacht worden sind denke ich das die einzukalkulieren sind. Die sind wohl einfach wieder dran.

Bremstrommel aufmachen und reingucken würde ich nicht machen. Wenn da Handlungsbedarf besteht ( du sagtest Rad blockiert) Neuteile besorgen und erneuern - fertig.

Aufmachen und säubern kostet nicht viel weniger wie erneuern und dann ist Ruhe.

Könnte aber auch von Handbremsseil kommen, nur mal so als Einwand.

 

Auch wenn der Preis von deiner Pit Stop Filiale nicht sehr hoch ist - ich würde, wenn ich es nicht selbst machen könnte oder wollte, klare Aufträge erteilen.

 

Also zB Bremsen VA incl Scheiben

Oder Achsmanschette Radseitig VL

 

Sichtprüfungen kann mann mit technischem Verständnis sicher selber machen.

Ölwechsel empfehle ich sofort da Motor anfällig für ölverdünnung.

Steuerkette wie vom Vorredner angesprochen durchaus Thema. Unbedingt prüfen .

Vergiss Pit Stopp, ATU und dergleichen. Bei dem Preis den du genannt bekommst bleibt es in den wenigsten Fällen. Das meiste von der Wartung her kannst du selber machen und wie die Kollegen schon sagten gibt's für die Insp. komplette Sets zu kaufen, z. B. Autodoc. de usw..

Da bei dir die Kupplung zylinder gewechselt worden sind dürfte zumindest ein Teil der Flüssigkeit neu sein. Ist übrigens Bremsflüssigkeit, kommt aus dem selben Behälter. Wenn du keine Praxis hast würde ich dir abraten die Bremsflüssigkeit selber zu wechseln. Es ist zwar kein Hexenwerk aber es wäre besser wenn du dir das erstmal von jemandem Zeigen lassen würdest der das kann sonst hast du unter Umständen ganz schnell Luft in der Bremse und dann geht nix mehr.

Du findest im Internet zahlreiche mehr oder weniger gutgemachte Anleitungen mit und ohne Video um diverse Arbeiten selbst zu erledigen. Du könntest dir aber auch das Buch Jetzt helfe ich mir selbst für dein Auto besorgen, da drin werden solche Wartungsarbeiten recht gut beschrieben. Ist für den Hausgebrauch bzw. Laien recht gut und verständlich, für den versierten Schrauber oder Profi aber nix. Preislich liegt das etwa bei 30€,kriegst du in jeder Buchhandlung. Ansonsten stimme ich den schon gepolsterten Treats der Kollegen zu.

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 14:55

Hey,

Danke euch schon einmal für die Antworten.

Inspektion werde ich mir dann vermutlich sparen und zunächst nur Bremsflüssigkeit und Ölwechsel machen lassen. Den Rest selbst vornehmen.

Bezüglich der Steuerkette, wie merk ich das die fällig ist?

Meistens fängt die an zu Rasseln wenn der Motor läuft. Dann wirds für den Wechsel aber schon eilig. Besser du hältst dich an den vorgegebenen Wechselintervall

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 15:44

Naja zum Wechselintervall steht für den z12xep halt in meinem Serviceheft nichts drin.

Wo finde ich Infos zum Wartungsintervall?

Am besten beim Opel Händler nachfragen.

Servus,

wenn dein Fahrzeug so klingt: https://youtu.be/0PB-vHfr7tg , dann ist es höchste Zeit zum Wechsel. Soweit ich weiß gibt es keine Wartungsintervalle für die Steuerkette, die sollte halt ewig halten ^^

Grüße

Ja sollte, tut sie meist aber nicht. Ich hab sie vorsichtshalber bei 200.000 gewechselt

Deswegen hab ich ja auch sollte geschrieben ^^

Themenstarteram 13. Juli 2018 um 10:39

Hab Mal ne Aufnahme gemacht.

https://youtu.be/ARSb4z9_rMg

(Video etwas schräg, damit es mit dem Mikro passt).

Habe eher das Gefühl, dass es von oben, also von den Hydrostößeln als von der Steuerkette kommt.

Was meint ihr?

Servus,

Hydros würden eher klopfen als rasseln. Dann würdest du Tock, Tock, Tock hören. Deiner klingt wirklich wie Steuerkette.

Vergleich einfach mal das Video von mir dem von dir, das klingt grundsätzlich gleich.

Grüße

Also von oben hätte ich gesagt Hydros. Als das Mikro zu Seite kam hätte ich gesagt Steuerkette...

 

Wie auch immer. Klingt nicht schön...

Deine Antwort
Ähnliche Themen