ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Insignia B OPC

Insignia B OPC

Opel Insignia B
Themenstarteram 5. April 2017 um 19:44

Da ja nun so ziemlich alles Insignia Varianten da sind bleiben nur noch die OPC Varianten die Fehlen.

Kommt er? Kommt er nicht?

Mit welchem Motor kommt er?

Beste Antwort im Thema

Sorry, ich glaube, das Thema hat sich ein für allemal erledigt.

1558 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1558 Antworten

Ich war gestern bei meinem FOH. Beim ersten Probesitzen im Insignia GS habe ich ihm gesagt, dass er soweit schon ganz gut gefällt. Wenn jetzt noch ein OPC mit ordentlichem Motor (also nicht so ein überaufgeblasener 4-Zylinder) kommt, dann können wir über eine neue Bestellung reden.

Er hat nur zustimmend genickt und grinsend gesagt, das sollte klappen.

Klar... nur ein Händler, aber der hatte auch schon im September letzten Jahres sehr konkret von einem Bi-Turbo-Diesel mit 210 PS und 450 - 480 NM gesprochen, als eigentlich noch nichtmal das Design bekannt war, geschweigedenn Details zu Motoren.

Ich denke, da kommt was. Und bisher hat OPEL mit den meisten Sachen beim neuen Insignia doch auch eher positiv überrascht.

Ich hoffe schon, dass a) ein OPC kommen wird mit b) einem anständigen V6.

Je länger ich über einen 4-Zylinder nachdenke, desto mehr schaudert es mich. Ich brauche einen Sechser. Ansonsten werde ich wohl zum "Ehebrecher"...

Aber wie schon gestern erwähnt: Zitat aus http://media.gm.com/.../04-05-neuer-insignia-country-tourer.html "Fürs Abenteuer: Sportliches Insignia-Spitzenmodell mit kernigem Look"

War das der Todesstoss für den OPC? Mir schwant Böses...

Die haben wohl selbst keine Ahnung :)

Zitat:

@Feivel88 schrieb am 6. April 2017 um 08:02:52 Uhr:

Die haben wohl selbst keine Ahnung :)

Irgendwie habe ich auch so ein komisches Gefühl, dass es bei Opel etwas eigenartig läuft in dieser Thematik

Man spricht ja nicht mal mehr davon ob überhaupt noch OPC gemacht werden :(

Das merkwürdige ist aber, Ende Januar 2017 fuhr ein getarnter Insignia (kein Country Tourer) mit dem typischen OPC Grill in der Schweiz herum.

Vielleicht warten sie ja ab, wie die Stückzahlen allgemein so laufen. Wenn viele 2.0T bestellt werden, ist der Holden 3.6 doch ruckzuck mit einem Blitz versehen.

oder...es kauft sich keiner den 2.0T weil er eben von einem OPC aussgeht. Was macht Opel dann? ;)

3.6er Sauger in einem I. OPC, das Unterfangen wäre eine Totgeburt.

Alles eine Frage der Getriebeübersetzung. Die cadillacs mit dem 3.6er und 310 PS beschleunigen teilweise in unter 6 Sekunden mit 6 Gang Automatik.

Warum Totgeburt? Sehe das wie Feivel88 - im Cadillac CT6 läuft der 3.6er sehr gut. Dort ist aber keine 6-, sondern eine 8-Gang-Automatik verbaut.

Zitat:

@Adi2901 schrieb am 7. April 2017 um 00:26:09 Uhr:

3.6er Sauger in einem I. OPC, das Unterfangen wäre eine Totgeburt.

Der 3.6 Sauger hat (zumindest in der Längseinbauvariante) Leistungsdaten eines Porsche 997 Vormopf. Das würde ich mal nicht gerade Totgeburt nennen.

Was der Insignia OPC aus seinen 325PS mit dem 2.8er gemacht hatte wissen wir alle, da ist mein alter e39 530iA T. nicht viel langsamer mit fast 100 Ps weniger. ;)

Wobei alles nur auf 0-100 km/h zu reduzieren lächerlich wäre.

Der 3,6er Sauger im Insignia B ist gut für die Märkte für die er gerade auch gebaut wird, d.h. USA und Australien.

Leitungsmäßig (für OPC) und was den Normverbrauch angeht wäre das eher ein Rückschritt, auch wenn der I. B leichter geworden ist.

Da liefert der alte aufgeladene 2.8er auf dem Papier eine bessere Vorstellung ab als der 3,6er Sauger.

Die Motoren auf dem Papier sind aber untereinander bei weitem nicht vergleichbar.;)

Von daher ist der Vergleich erst recht zum 997, der eine andere Philosophie verkörpert an den Haaren herbei gezogen.

Entweder geht man in Richtung Normverbrauch und setzt einen 2.0T rein (auch wenn alle V6 Fans aufschreiein würden), der für 330-350PS vorstellbar wäre oder es werden Nägel mit Köpfen gemacht und es wird der aufgeladene 3,6er eingesetzt mit rund 400PS.

Warum sollen die Motoren andere Philosophien verfolgen? Beide erreichen die Nennleistung bei 6800 Touren. Die Hochdrehzahlsauger im "normalen" Carrera kamen erst zur MOPF.

Wenn man sich überlegt, um wie viel der Insignia leichter geworden ist (ein 165 PS GS ist 60 kg leichter (!) als der 170 PS Astra J Fünftürer), könnte man deutlich bessere Beschleunigungswerte erreichen.

Ähnliche Themen