ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Insignia B IntelliLUX LED

Insignia B IntelliLUX LED

Opel Insignia B
Themenstarteram 3. August 2021 um 22:12

Hallo zusammen,

Die Suchfunktion habe ich genutzt, komme jedoch nach 2 Stunden Recherche zu keinem Ergebnis. Bitte helft mir. Seit gestern nenne ich einen Insignia B Bussiness Innovation mit genannten Lichtsystem mein eigen. Bereits nach 60km nach Händlerabholung, hatte ich schon die MKL brennen, NOX Sensor 2, geile Sache. Daher ist mein Puls schon auf 180.

Heute erste Probenachtfahr. Ich stieg von einem Insignia A AfL+ Facelift auf genannten Insignia B und und wäre heute Abend mega enttäuscht von der Ausleuchtung!! Ebenso vom Kurvenlicht, dass für mich nicht existent scheint. Daher habe ich folgende Fragen an euch:

- ist hier kein Motorverbaut der mitlenkt?

- insgesamt finde ich stehen die Scheinwerfer viel zu tief? Auch bei höheren Geschwindigkeiten ändert sich dies nicht.

- abbiegelicht funktioniert, schaltet sich hinzu

- wie kann ich einen Defekt ausschließen?

- kann das Licht verstellt worden sein?

- kann man dies überhaupt einstellen?

Tut mir leid, wenn für den ein oder anderen die Fragen völlig Banane sind, aber ich habe über 20.000€ für ein Auto ausgegeben, dass nicht ansatzweise bei Verbrauch oder Ausleuchtung meinem Insignia A das Wasser reichen kann.

Ich danke euch schon jetzt.

Beste Grüße aus dem Saarland,

Christian

Ähnliche Themen
59 Antworten

Entweder hast du nicht richtig gesucht oder nicht richtig gelesen....

Zu dem Thema gibt es hier reichlich Lesestoff.

1. Nein, der B hat kein Kurvenlicht analog dem AFL. Da lenkt nix mit.

2. Die Ausleuchtung ist eigentlich gut, aber oft passt die Einstellung nicht

3. Nein, er hat auch kein Autobahnlicht wie beim AFL

4. Um den Vorteil der LED voll zu nutzen, musst du den Assistenten (grünes A im Display) einschalten.

 

Den CO2-Sensor muss dir dein Händler kosteneutral (Gewährleistung) tauschen. Nix Garantie.

Moin,

wenn ich ehrlich bin, mein erster Weg wäre zum Händler. Ich würde ihn auf die Mängel hinweisen und um Prüfung und Behebung der Mängel im Rahmen der Gewährleistung bitten.

Das IntelliLux ist m.W ohne Motoren, sondern ist ne LED-Matrix. Was da noch wirklich einstellbar ist weiß ich leider nicht. Ich kenn es aus nem B von ner Freundin, da fand ich das Licht eigentlich spitze. Der Fernlichtassistent z.B. war super. Hat da zumindest alles problemlos funktioniert.

Gruß Lars

Themenstarteram 3. August 2021 um 22:41

Moin,

Das Problem ist ich wohne bei Homburg, der freie Händler in Bad Dürkheim, macht 200km hin und heim. Ich habe vorhin beim Fahren gemerkt, dass der Fernlichtassistent tatsächlich das tut was er soll und ich da echt begeistert. Wenn ich euch richtig verstehe und auch das was ich gelesen habe, nutzt das Abblendlicht nicht die LED Matrix sondern nur das Fernlicht? Richtig?

Oh Mann ich bin so enttäuscht. Seit 24h beschäftig ich mich wegen dem NOX Sensor und heute Abend dann eine Enttäuschung mehr

@Haubenzug: denkste Du wirklich es gibt eine gesetzliche Grundlage? Der Wagen ist 3 Jahre alt und hat 59tkm auf der Uhr. Mein FOH meinte mit fast 800€ muss ich rechnen für den Sensor. Da bin ich gespannt was der freie Händler dazu sagt. Selbst wird er da nicht viel tun können?!?! Außer Chinaware verbauen die es scheinbar für den Code P11DC gibt.

3. ist nicht richtig.

Er hat Autobahnlicht, welches aber leider erst bei längerer Fahrt über 130kmh aktiviert wird.

 

https://youtu.be/0BjV8qyyES4

 

Edit: aber wie Haube schon sagte, ist es eine Einstellungssache. Mein freundlicher hat die Einstellung beim Service auch verhunzt. Das Licht ist nicht mehr wie vorher.

Zitat:

@Endolinho schrieb am 03. Aug. 2021 um 22:41:05 Uhr:

@Haubenzug: denkste Du wirklich es gibt eine gesetzliche Grundlage? Der Wagen ist 3 Jahre alt und hat 59tkm auf der Uhr. Mein FOH meinte mit fast 800€ muss ich rechnen für den Sensor. Da bin ich gespannt was der freie Händler dazu sagt. Selbst wird er da nicht viel tun können?!?! Außer Chinaware verbauen die es scheinbar für den Code P11DC gibt.

Ja, das ist klar im BGB geregelt. Dein Händler haftet für alle Schäden, die innerhalb der ersten 6 Monate auftreten. Es hilft ihm auch nichts, wenn er die Gewährleistung ausschließt. Es sei denn, er hat den Insignia "im Auftrag" verkauft. Dann gilt der Kauf als "privat" und er ist raus aus der Gewährleistung.

 

Und nochmal, nein. Er hat kein Autobahnlicht wie beim AFL (+). Hier werden die Scheinwerfer ab ~100km/h etwas angehoben und das Abblendlicht bekommt eine größere Reichweite. Beim Matrix wird das Fernlicht aktiviert und der Vordermann ausgeblendet.

Wenn ich alleine auf der BAB war - super. Leider war ich das selten....

Moin,

du hast bei Kauf 12 Monate Gewährleistung, nicht zu verwechseln mit Garantie. Garantie gibts von Opel, Gewährleistung vom Händler. Innerhalb der ersten 6 Monate muss der Händler bei Mängeln nachweisen, dass diese bei Kauf nicht vorhanden waren. Also... bei Händler die Mängel als GEWÄHRLEISTUNG deklarieren und gut. Da ist das Gesetz (BGB ab §477 glaub ich) auf deiner Seite....

Ausnahmen hatte Haubenzug schon erwähnt....

Gruß Lars

Die Vorposter haben recht - bezüglich MKL würd ich aber - wie bei allen Fehleranzeigen überhaupt - erst mal empfehlen die Batterie für ein paar Minuten zu trennen. Ist da wirklich ein Fehler/Problem kommt die Anzeige wieder. War es nur ein „Aufhänger der Elektronik“ dann ist es erledigt

Hier kannst du dich mal einlesen, was das Thema Gewährleistung betrifft. Generell 2 Jahre, wobei es bei privaten KÄUFERN auf ein Jahr beschränkt werden kann. Muss dann aber auch im Kleingedruckten so stehen. Im ersten halben Jahr ist alles sehr sehr unkompliziert.

Ich würde das auf jeden Fall ansprechen (schriftlich). Somit ist dokumentiert, dass du schon in den ersten 6 Monaten mal eine Fehlermeldung hattest. Ist nämlich wirklich was defekt, hast du einen Beweis und der Mangel muss auch nach den ersten 6 Monaten behoben werden.

https://www.adac.de/.../

Licht ist bereits genug gesagt, wobei natürlich auch beim Autobahnlicht das Fernlicht, erkennbar am Aufleuchten der blauen Lampe im Tachoinstrument, eingeschaltet wird. Der Lichtkegel wird nur anders geregelt. Angehoben wird da nichts.

Themenstarteram 4. August 2021 um 6:38

Ich danke euch allen für eure Antworten. Insgesamt ein schönes Auto mit Vollausstattung, dennoch bin ich von allen angesprochenen Dingen doch sehr enttäuscht. Nun gut, ist jetzt so. Meinen alten 120kw Insignia mit Verbrauch um 6 liter (-2) bekomme ich nicht mehr.

Der Händler wurde bereits angeschrieben und wir haben telefoniert. Er behält sich vor es selbst zu reparieren, hat aber scheinbar keinen blassen Schimmer was das kostet. Er bekommt heute wie vereinbart 2 Kostenvoranschlage, dann kann er sich einen aussuchen.

Themenstarteram 4. August 2021 um 6:40

Zitat:

@Omegabesitzer schrieb am 4. August 2021 um 00:47:29 Uhr:

Die Vorposter haben recht - bezüglich MKL würd ich aber - wie bei allen Fehleranzeigen überhaupt - erst mal empfehlen die Batterie für ein paar Minuten zu trennen. Ist da wirklich ein Fehler/Problem kommt die Anzeige wieder. War es nur ein „Aufhänger der Elektronik“ dann ist es erledigt

Fehler wurde gelöscht und kam dann tatsächlich 20km später wieder. :-(

Bei mir war die Grundeinstellung vom Abblendlicht auch zu niedrig. Sollte jede Opel Werkstatt beheben können.

Zitat:

@Falco411 schrieb am 3. August 2021 um 22:41:29 Uhr:

3. ist nicht richtig.

Er hat Autobahnlicht, welches aber leider erst bei längerer Fahrt über 130kmh aktiviert wird.

https://youtu.be/0BjV8qyyES4

Edit: aber wie Haube schon sagte, ist es eine Einstellungssache. Mein freundlicher hat die Einstellung beim Service auch verhunzt. Das Licht ist nicht mehr wie vorher.

Das Autobahnlicht ist das was ich persönlich am schlechtestens bei diesem System finde, da eine Scheinwerferseite komplett abgeschlatet wird. im Dunkeln auf der Autobahn fahre ich meistens 111km/h damit sich das Autobahnlicht nicht aktiviert...

Zitat:

@Coldprey schrieb am 4. August 2021 um 10:38:34 Uhr:

Zitat:

@Falco411 schrieb am 3. August 2021 um 22:41:29 Uhr:

3. ist nicht richtig.

Er hat Autobahnlicht, welches aber leider erst bei längerer Fahrt über 130kmh aktiviert wird.

https://youtu.be/0BjV8qyyES4

Edit: aber wie Haube schon sagte, ist es eine Einstellungssache. Mein freundlicher hat die Einstellung beim Service auch verhunzt. Das Licht ist nicht mehr wie vorher.

Das Autobahnlicht ist das was ich persönlich am schlechtestens bei diesem System finde, da eine Scheinwerferseite komplett abgeschlatet wird. im Dunkeln auf der Autobahn fahre ich meistens 111km/h damit sich das Autobahnlicht nicht aktiviert...

Wenn eine Scheinwerferseite komplett abgeschaltet wird, stimmt etwas nicht. Zumindest das Abblendlicht muss ja an bleiben. Bei mir ist das Autobahnlicht sehr gut. Mache mir da mehr Sorgen, dass der Verkehr (LKW) auf der Gegenseite geblendet wird.

Also in meiner Betriebsanleitung steht hierzu:

"Der Fernlichtassistent beinhaltet einen speziellen Autobahnmodus. Wird auf Autobahnen schneller als 115 km/h gefahren, verkleinert sich der Lichtstrahl, damit der entgegenkommende Verkehr nicht geblendet wird. Beim Fahren hinter Fahrzeugen bzw. beim Überholen wird die Spiegelblendwirkung in diesen Fahrzeugen verringert."

Gleichzeitig bin ich mir sehr sicher, dass der Insi nicht erkennt, ob die 115 auf der Autobahn gefahren werden :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen