ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Insignia 2.0 cdti Sports Tourer Ecoflex Ölpumpe Dichtung Wechsel

Insignia 2.0 cdti Sports Tourer Ecoflex Ölpumpe Dichtung Wechsel

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 6. Februar 2021 um 20:41

Hallo Opel Freunde,

leider hat mich vor einigen Tagen bei kaltem Wetter auch die Warnmeldung "Öldruck niedrig - Motor" abstellen heimgesucht.

Soweit so gut, habe mir darauf hin eine neue Dichtung für die Ölpumpe besorgt und wollte heute die Ölwanne abmontieren, was leider in die Hose ging da mein verbautes F40 Getriebe werkseitig keine Aussparungen hat um die beiden linken Torx der Ölwanne zu lösen.

Nun meine Frage, gibt es eine Möglichkeit diese zwei Schrauben zu öffnen ohne die Getriebeglocke anzubohren bzw. das Getriebe abzumachen.

 

Für Ideen wäre ich dankbar...

Ähnliche Themen
65 Antworten

Wenn keine Bohrungen vorhanden sind, dann bleibt nur Getriebe lösen, zur Seite schieben und so Platz gewinnen, oder eben selbst Löcher Bohren. Anders geht's leider nicht, soweit mir bekannt ist.

Themenstarteram 7. Februar 2021 um 12:47

Scheinen tatsächlich die einzigenzwei Möglichkeit zu sein, obwohl mir es nicht wirklich gefällt das Getriebe anzubohren.

Eigenartig nur dass Opel bei den Revisionsöffnungen bei meinem F40 Getriebemodell offensichtlich geschlafen hat, in Anbetracht das andere F40 Getriebe (auch frühere und spätere Modelle) diese Öffnungen haben.

Woran genau das liegt, dass einige die Öffnungen haben und andere wieder nicht, entzieht sich leider meiner Kenntnis. Aber an der Glocke ist ja zum Glück nichts wichtiges, bis auf die Befestigungspunkte. Praktisch wäre es, wenn jemand die Positionen der Löcher weiß, dann kann man diese relativ unproblematisch "nachrüsten".

Ich war damals froh, dass ich die Löcher hatte, aber am Ende hat der Motor doch schon Schaden genommen und musste ersetzt werden.

Hab den Wagen damals unbewusst mit dem Fehler gekauft, und gehe davon aus, dass der Verkäufer den Schaden kannte und wohl schon länger damit gefahren ist.

Denn als ich den Wagen hatte und die Meldung mit dem Öldruck aufgetaucht ist, hab ich direkt die Dichtung ersetzt.

Ich habe die Dichtung bereits gewechselt. Die Öffnungen im Getriebe hatte ich leider auch nicht. Ich habe es aber auch so hin gekriegt.

Ich habe schräg, so wie ich hingekommen bin, einen Schlitzschraubendreher eingeschlagen. So konnte ich die beiden Schrauben lösen.

Die originalen Schrauben habe ich gegen Inbus-Schrauben ersetzt. Die konnte ich mit einem T-Griff Schlüssel auch schräg anziehen. Jedoch nur mit Gefühl, ohne Drehmomentschlüssel.

Es geht also, ohne das Getriebe zu entfernen oder Bohrungen selber rein zu machen. Aber ich gebe zu, die ganze Aktion hat mich mehrere Stunden gekostet. Und auch Nerven.

Themenstarteram 7. Februar 2021 um 14:36

Alles klar, werde nächste Woche versuchen die beiden linken Ölwannen-Schrauben so zu lösen. Noch immer besser etwas Zeit zu investieren, als das Getriebe zu lösen oder zu bohren!

Naja bevor ich da mit ungeeignetem Werkzeug rumwerke, würde ich die Getriebeschrauben lösen und das Getriebe etwas rücken.

Das ganze ist in 2 Stunden gegessen, am längsten dauert das „Aushärten“ der Dichtmasse, bevor Öl aufgefüllt werden kann.

Ansonsten finde ich 250€ Festpreis bei Opel jetzt nicht Zuviel ;). Aber da kann nur sprechenden Menschen geholfen werden.

Wie meinst du das mit dem Festpreis von 250€ bei Opel?

Grüße

So wie ich es geschrieben habe. Habe selbst letztes Jahr 250€ für den Wechsel der Dichtung bezahlt. Und dafür leg ich nicht selbst Hand an.

.

Zitat:

@gott in rot schrieb am 9. Februar 2021 um 16:16:09 Uhr:

So wie ich es geschrieben habe. Habe selbst letztes Jahr 250€ für den Wechsel der Dichtung bezahlt. Und dafür leg ich nicht selbst Hand an.

.

Naja, nur weil DU als ggf. treuer Kunde nur 250€ bezahlt hast, kannst du das aber nicht als "Festpreis" ankündigen. Kommt so rüber als wäre es IMMER so. Und das wage ich sehr zu bezweifeln. Gerade bei den Modellen wo das Getriebe ab muss. Material alleine sind ja schon fast 100€ wenn man so rechnet (Öl, Filter, Dichtmittel, Dichtung), und wenn dann die Arbeit länger dauert als geplant, bist schnell weit über 250€.

@ossy85 nur sprechenden Menschen kann geholfen werden. Selbst bei meinem damaligen Omega V6 kam der ZR Wechsel anstelle 750€ auch nur 360€. Der letzte ZR Wechsel inkl. WaPu beim A20DTH lag bei 200€.

Und wenn man sich mal einige Beiträge durchliest, kommt man auf Kosten für den Dichtungswechsel, die sich bei 250-300€ einpendeln.

Also hat das ganze nix mit Einzelfall zu tun.

Und die 250 waren noch nichtmal bei meinem Stamm OH, denn bei mir bekommt derjenige den Zuschlag wo der Preis und die Leistung stimmt.

Die Preise sind auch regional stark unterschiedlich.

Themenstarteram 9. Februar 2021 um 20:49

Preislich habe ich mich beim ansässigen FOH gar nicht weiter schlau gemacht, er meinte nur (was meine Fehlermeldung angeht) dass es möglicherweise am Motoröl liegen könnte bzw. wollte wissen welches Öl gefüllt wurde.

Ich wollte mich dann nach den Kosten einer Reparatur (oder der Fehlersuche) auch nicht weiter erkundigen, ausserdem macht mir das schrauben Spaß und die Herausforderung den Defekt selber zu beheben machts aus.

Zitat:

@Opel4ever2 schrieb am 9. Februar 2021 um 20:49:12 Uhr:

Preislich habe ich mich beim ansässigen FOH gar nicht weiter schlau gemacht, er meinte nur (was meine Fehlermeldung angeht) dass es möglicherweise am Motoröl liegen könnte bzw. wollte wissen welches Öl gefüllt wurde.

Ich wollte mich dann nach den Kosten einer Reparatur (oder der Fehlersuche) auch nicht weiter erkundigen, ausserdem macht mir das schrauben Spaß und die Herausforderung den Defekt selber zu beheben machts aus.

Ja gut, sehe ich genauso.

Mache auch viel selbst, weil ich Spaß dran habe, und es nen Ausgleich gibt.

Preislich kommst dann natürlich auch deutlich besser weg.

Zitat:

@Opel4ever2 schrieb am 9. Februar 2021 um 20:49:12 Uhr:

Preislich habe ich mich beim ansässigen FOH gar nicht weiter schlau gemacht, er meinte nur (was meine Fehlermeldung angeht) dass es möglicherweise am Motoröl liegen könnte bzw. wollte wissen welches Öl gefüllt wurde.

Ich wollte mich dann nach den Kosten einer Reparatur (oder der Fehlersuche) auch nicht weiter erkundigen, ausserdem macht mir das schrauben Spaß und die Herausforderung den Defekt selber zu beheben machts aus.

Was man irgendwie nicht verstehen kann, ist die Tatsache, dass die FOH alles andere, wie z.B. falsches Öl in Betracht ziehen, jedoch nie das was offensichtlich scheint, die defekte Dichtung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Insignia 2.0 cdti Sports Tourer Ecoflex Ölpumpe Dichtung Wechsel