ForumML W163
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. ML W163
  7. Injektoren - ML 270 CDI - W163

Injektoren - ML 270 CDI - W163

Mercedes ML W163
Themenstarteram 13. April 2022 um 11:47

Hallo,

Frage: etwa 40 - 50 Km nach einem Kaltstart und bremsen vor einem Hindernis, strömt starker Dieselgeruch in den Innenraum. Beim weiterfahren ist der Geruch dann verschwunden! In der Rinne wo die Injektoren eingebaut sind befinden sich Dieselrückstände! Ich kann aber nicht analysieren wo diese Dieselrückstände austreten!

Hat vieleicht jemand in diesem Forum ein Idee, wie ich die Leckstelle finden kann??

Herzliche Grüße aus dem Norden - Karl-Egon

Ähnliche Themen
10 Antworten

Bei laufenden Motor mit Prilwasser einsprühen und schauen wo die Luftblasen aufsteigen. Ist ganz einfach!

LG

Robert

Themenstarteram 13. April 2022 um 12:54

Herzlichen Dank für die gute Idee - werde ich gleich ausprobieren!!!

Themenstarteram 15. April 2022 um 18:37

Moin, Ich habe in der Injektorenrinne alles gesäubert und trocken gemacht. Den Motor warm laufen lassen und dann mit Prilwasser eingesprücht - hat leider nichts gebracht, somit keine Leckstelle gefunden! Schade.........

Morgen werde ich nochmals übers Land fahren und sehen/riehen was passiert. Danach werde ich weiter berichten.

 

Frohe Ostern

Da wird irgendwas anderes locker sitzen.

Ich würde mal sämtliche Dieselleitungen überprüfen. Alles mal auf festen Sitz kontrollieren. Prilwasser nicht vergessen.

Trotzdem schöne Feiertage.

LG

Robert

Themenstarteram 25. April 2022 um 19:56

Danke für die guten Ratschläge - aber leider habe ich das Leck noch nicht gefunden!

Weitere ergänzende Frage: Kann ich bei dem W 163 / 270 CDI auch nur einen Injektor tauschen oder müssen das alle fünf sein?

Mir ist gesagt worden, das man nur alle zusammen austauschen kann, weil die Injektoren alle die selbe Nummer haben müsste - stimmt das??

MfG Karl Egon

Wenn ein Injektor kaputt ist, dann müssen nicht gleich alle getauscht werden.Es reicht aus, nur den defekten zu tauschen. Den defekten Injektor kann man beim Bosch Dienst überholen lassen.

Austauschen geht aber auch.

Moin - wenn Du den Tausch selbst durchführst (was nicht schwer ist), achte auf das Gewinde der Dehnschraube. Bei mir ging das super einfach RAUS - aber nicht mehr sauber REIN. Gewinde nachschneiden - BEVOR das Gewinde verdängelt wird, oder gar die Schraube abreißt.

Kann ich nur bestätigen, raus ging einfach beim eindrehen dann Probleme gehabt und dann abgerissen. Mit helicoil neues gewinde rein hält seid 30 000km.

@falkwoods ja ziemlicher Scheiss - ich hatte zum Glück frühzeitig das Einschrauben (mit der Hand) unterbrochen u. gemerkt was da los ist. Offensichtlich war trotz Reinigen, immer noch Dreck drinnen. LGe

Deine Antwort
Ähnliche Themen