ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Infos zu Alhambra FR TDI 4Drive 177PS 01/2020

Infos zu Alhambra FR TDI 4Drive 177PS 01/2020

Seat Alhambra 2 (7N)
Themenstarteram 6. Juli 2021 um 6:57

Hallo,

wir schauen uns heute einen Alhambra aus 01/2020 an.

Genau ist es ein FR TDI mit 177PS und 4Drive mit rund 35.000km

Könnt ihr mir bitte sagen ob es hier etwas zu beachten gibt??

Hab zwar hier bissl gestöbert aber nicht viel gefunden.

 

vielen dank!

lg Daniel

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo, du solltest die Vorderachse begutachten, hier insbesondere die Silentlager! Sonst gibt es tatsächlich nicht viel. Sollten elektrische Schiebetüren verbaut sein, auch deren Funktion genau testen!!! Wir haben das gleiche Modell und vorher bereits zwei Alhambra gehabt! Wir sind sehr zufrieden ,ein super Auto!!!

Gruß Markus

Themenstarteram 6. Juli 2021 um 20:58

Danke!

der von heute wird es denke ich nicht...

im Stand bei der Ampel auf D war er sehr brummig - ich finde sogar es dröhnte etwas im Ohr.

Die Heckklappe ging bei mir tlw nicht auf. Eine Elektrische, Zündung aus, Fahrertür offen und auch Schiebetür offen.

Keine Ahnung ob es da noch eine Einstellung dazu im Menü gibt?!

Wenn die Klappe zuging hört man anfangs auch immer ein Knacken.

Laut Händler ist das normal. ?!

Als ich kenne das alles nicht vom Kodiaq...

lg Daniel

Hallo,

also ich habe einen Xcellence mit gleicher Motorisierung und gleichem Antrieb aus 07/2020.

Die Geräusche der Heckklappe sollten so nicht normal sein.

Beim Sharan/Alhambra ist die Heckklappe im Vergleich zu anderen Fahrzeugen lauter, aber ein Knacken im Antrieb sollte so nicht hörbar sein.

Bzgl. der elektrischen Heckklappe habe ich das Problem bei meinem Sharan aus 2014 auch ab und zu mal. Da hilft immer nur in den Kofferraum klettern und manuell entriegeln.

Die unteren Querlenkerlager werden bei der Fahrleistung noch nicht auffällig sein. Ab ca. 50tkm sollte man da mal draufschauen.

Brummige Geräusche vom Antrieb können schonmal vorkommen, besonders wenn die Fahrstufe auf D oder R steht.

Bei mir war tatsächlich nur das linke vordere Domlager nach rund 4.000km defekt.

Hörte sich so an: https://youtu.be/XlsjBajjTGo

Beste Grüße…

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 14:15

danke für eure Infos!

wir sind vom Alhambra jetzt mal abgekommen und es wird wohl ein Ford werden.

Auch keine schlechte Wahl…

Welcher denn?

Themenstarteram 12. Juli 2021 um 11:16

ein galaxy 08/2019 mit 30.000km, mit 190 PS TDI, Allrad und sonst noch das eine oder andre extra.

mal schaun bis jetzt bin ich nur heim gefahren damit und das war bei 4std. fahrzeit mal ganz ok :)

Der Galaxy ist auch ein Top-Fahrzeug.

Halt von einer anderen Marke und wenn man auf die Schiebetüren verzichten kann, auch eine adäquate Alternative…

Die neue 8-Gang-Automatik gefällt mir bei Ford besser als bei VW/Seat.

Ich hätte lieber die Wandlerautomatik anstatt des DSG, aber das ist sicherlich auch Geschmacksache…

Themenstarteram 14. Juli 2021 um 12:12

im kodiaq haben wir jetzt das DSG und gefällt uns gut.

im Allhambra hat es uns garnicht gefallen. von 2 Fahrezeugen war es bei beiden sehr Brummig....

Das Brummige kann ich so nicht bestätigen, allerdings hat der Alhambra eine massive Anfahrschwäche…

Die ist wirklich gewöhnungsbedürftig…

DSG ab und an zurücksetzen...dann läuft es wie neu!!

Zitat:

@TeufelTS schrieb am 7. August 2021 um 22:43:47 Uhr:

DSG ab und an zurücksetzen...dann läuft es wie neu!!

Ich hab das seit dem ersten Tag und das Fahrzeug als Neuwagen gekauft…

Zitat:

@Mel-Maniac schrieb am 14. Juli 2021 um 18:39:24 Uhr:

Das Brummige kann ich so nicht bestätigen, allerdings hat der Alhambra eine massive Anfahrschwäche…

Die ist wirklich gewöhnungsbedürftig…

Das Thema Anfahrschwäche kann ich voll und ganz bestätigen, echt eine Qual wenn man an der Ampel steht und losfahren will. Kann der Händler dagegen etwas tun?

Danke.

Zitat:

@AndyM7200 schrieb am 12. Februar 2022 um 11:44:03 Uhr:

Zitat:

@Mel-Maniac schrieb am 14. Juli 2021 um 18:39:24 Uhr:

Das Brummige kann ich so nicht bestätigen, allerdings hat der Alhambra eine massive Anfahrschwäche…

Die ist wirklich gewöhnungsbedürftig…

Das Thema Anfahrschwäche kann ich voll und ganz bestätigen, echt eine Qual wenn man an der Ampel steht und losfahren will. Kann der Händler dagegen etwas tun?

Danke.

Dagegen kannst Du oder der Händler nichts machen.

Das scheint bei dem Getriebe bauartbedingt zu sein.

Man kann sicher damit leben, aber andere Modelle können das besser.

Beim Rückwärtsfahren an leichten Steigungen fällt die Schwäche besonders auf. Entweder kommst Du kaum voran, oder das Fahrzeug schießt los.

Ich fahre seit drei Wochen das gleiche Modell. Die Trägheit beim Losfahren fällt mir jetzt nicht besonders auf, aber jene beim Rückwärtsfahren bergauf dafür umso mehr. Fühlt sich auch bei warmem Motor so an wie früher beim Passat mit kalten Getriebe. Es kommt lange nichts und plötzlich schiesst das Auto los.

Mir fällt insbesondere die eigenartige Abstufung der 7 Gänge auf. Ein Riesensprung vom 2. in den 3. Gang, was insbesondere an Steigungen sehr störend auffällt, dafür ultrakurze Abstufung etwa zwischen dem 6. und 7. Gang, was zur Folge hat, dass der Alhambra trotz 7 Gängen auf der Autobahn mit unnötig hoher Drehzahl unterwegs ist.

Insgesamt fand ich das alte 6-Gang DSG im Passat B7 besser, sanfter und passender.

Ansonsten ist der Ali ein Super Auto. Ich liebe es.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Infos zu Alhambra FR TDI 4Drive 177PS 01/2020