ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Infinity Beta Digital 50

Infinity Beta Digital 50

Themenstarteram 18. Juli 2002 um 5:06

Hallo allesamt!

Kennt wer von euch die "Infinity Beta Digital 50"?

Ist eine 2-Kanal Digital-Endstufe ohne viel Schnickschnack,

d.h. keine Weichen oder ähnliches

2*50W RMS an 4 ohm

2*100W RMS an 2 ohm

1*200W RMS an 4 ohm

Also, kennt das Teil von euch jemand und kann man die

empfehlen, oder is das eher nicht so das Gelbe vom Ei?

Das einzige was micht etwas stört ist die Leistung, allerdings könnte ich damit leben, und ich hab nen Media-Markt gefunden (Linz), der die Dinger noch lagernd hat.

Würde micht pro Stück 150€ kosten...

Würde mich auch interessieren wenn jemand andere Infinity Endstufen kennt, soviel Unterschied wird da wohl nicht sein.

Achja, ich hab schon eine, allerdings kann ich echt nicht beurteilen wie gut das Teil ist, da sie im Moment (noch) an einem ziemlich miesen 2-Weg System dranhängt, und Leistung hab ich auch noch nicht wirklich gezogen...

Würde aber eben noch 4 Kanäle brauchen, und

300€ will ich nicht sinnlos in den Wind setzen.

grüsse,

-- hustbaer

p.S.: weis jemand wo man noch Infinity Beta Digital 100 oder 300 bekommt, die wären mir noch lieber weil ein bisserl mehr Leistung drin ist (die 300er bringt 1*1000W RMS an 4 ohm *sabber*)

Ähnliche Themen
9 Antworten
Themenstarteram 19. Juli 2002 um 7:12

*schnief*

 

hat echt keiner von euch jemals eini infinity gehört, nichtmal ne normale analoge?

biiiiiiiiitte!

was willst den an den amp hinhengen???

Mfg

Marks

Themenstarteram 20. Juli 2002 um 6:48

alles ;)

d.h. vorne wahrscheinlich vollaktiv (mit 2 amps) - ein 12er System und ein guter 25mm tweeter (visaton).

hinten ein full-range system, passivweiche, 2*GF200 und 2*hochtöner (weis noch nicht genau welcher, wird aber wahrscheinlich auch ein visaton werden, nur ein billigerer als vorne).

leistungsmässig würde mir das teil leicht reichen, ich will nicht sosehr laut sondern mehr *klang*.

deswegen aus die überlegung vollaktiv zu fahren (vorne).

d.h. vollaktiv ist nicht ganz richtig.

ich denke da an die "F MOD" von harrison-labs, und die sind nicht aktiv, aber VOR dem verstärker reinzumachen.

( http://www.hlabs.com/technical/crossovers/ )

als weiche, dann über 2 2-kanal amps (die infinity beta digital eben ;)

ich weiss das digital nicht unbedingt immer das beste für tweeter ist, da manche ein ziemliches störrauschen machen...

die endstufe hat (wie sie noch produziert wurde) auch mal um die 600€ oder so gekostet, also ganz mies kann sie nicht sein.

kommt halt auf die schaltfrequenz der digi-endstufe an, nur die kenn ich leider nicht.

bis jetzt hab ich allerdings kein störendes rauschen gehört, und die höhen klingen sehr sauber - aber wie gesagt die LS sind nicht so doll also eben nur in diesem rahmen sauber.

dämpfungsfaktor weis ich auch leider nicht, das wäre das 2. kritärium (neben der schaltfrequenz).

ich steh halt fürchterlich auf digi-amps ;) und ich hab nicht die kohle für nen anderen - die signat wäre ja sehr fein und auch manch andere aber die kosten eben ein schweinegeld!

mfg.

-- hustbaer

Warum nicht was mit 4 Kanälen wo Ground Zero draufsteht? 4150X? Die leistet gemessene 4x76 bzw 2x236 Watt bei 13,8V und 1% Klirr. Unter www.powernetshop.at findest du eigentlich fast alles was das Car Hifi Herz begehrt. Kannste direkt bestellen, kommst ja aus Österreich, oder nicht?

gruß

Pipeline

Themenstarteram 21. Juli 2002 um 3:37

jaja, oder ne ROCII oder ne Next, analoge amps gibts ein paar ganz gute.

der vorteil der infinity wäre halt dass ich sie unter nem haufen decken und dann noch in eine kiste einbauen kann und sie kriegts immernochnicht zu warm.

Die Infinity ist also digital. Das wird dir wahrscheinlich nicht neu sein, aber von digitalen Amps kannst du dir klanglich nicht viel erwarten. Analoge haben in Punkto Klang die Nase weit vorne, deswegen werden die digitalen ja auch mehr im Bassbereich eingesetzt, wo der Klang keine Rolle spielt. Wenn du die Endstufe unbedingt in ein Gehäuse bauen willst, dann könntest ja zusätzlich einen Lüfter ins Gehäuse integrieren........

gruß

Pipeline

Themenstarteram 22. Juli 2002 um 2:58

naja, also ich weiss dass die alten digi-endstufen nicht wirklich "high-end" klang geliefert haben.

allerdings unter den besten verstärkern dies derzeit gibt sind einige digitale (home hifi bereich, kosten soviel wie ein kleinwagen).

also man KANN aus digi-endstufen besseren klang rausholen als aus analogen.

kommt eben unter anderem auf den genauen aufbau drauf an, auf die schaltfrequenz etc.

die schlecht klingenden digi-endstufen arbeiten nach dem PWM prinzip - pulsbreitenmodulierung.

die besseren arbeiten eher wie ein sigma-delta wandler, d.h. die haben eine schaltfrequenz so um die 1 mhz, und vergleichen bei jedem takt die ausgangsspannung mit dem sollwert, und schalten dann entweder den "+" oder den "-" MOSFET durch, oder auch keinen von beiden...

wenn man das mit 1 mhz macht ist der klang der rauskommt vergleichbar mit einem sehr guten analogen mosfet oder transistor oder sogar röhrenverstärker...

wies also aussieht gehört die infinity nicht dazu, ich hab zwar keine infos dazu bekommen - hab auch schon infinity angeschrieben aber die haben noch nicht geantwortet - aber solange ich es nicht weis muss ich wohl eher davon ausgehen...

na dann, "ground zero" hab ich empfohlen bekommen, ich will hier nicht wirklich fragen "was sollte ich denn nehmen", denn das endet dann unter umständen in einer fürchterlichen diskussion, aber kennt jemand eine seite wo ich nachsehen kann, wo testberichte stehen etc. was man nehmen sollte wenn man guten klang braucht und nicht SO viel leistung.

ich hab mir überlegt ich werde halt aktiv 2-weg fahren, und die infinity dann für dem low-mid bereich nehmen, da is die meiste leistung zuhause und da sollte sie auch ganz vernünftig klingen.

Ich hab mal ein altes Infinity Prospekt von 1998 gefunden.

Daraus geht ervor, dass es ne Class-D ist und der PWM-Controller arbeitet mit 4MHz.

Würde es aber etwas seltsam finden, dass eine Class-D zu damaligen Zeiten besser gewesen sein sollte als ne heutige und dann vor allem Fullrange...

Ich erinnere mich da an ein Infinity-Showcar, dass mit Beta-Lautsprechern aber Kappa-Amps ausgestattet war... scheinen selbstnicht allzuviel von ihren Digitalen gehalten zu haben...

Themenstarteram 23. Juli 2002 um 5:56

(korrektur - weil ich s'erste mal nich lesen konnte wies aussieht: )

Also der Controller läuft mit 4Mhz - das sagt halt net viel aus, und PWM ist böse ;)

Naja, danke auf jeden Fall.

Ich hab mit jetzt 2 Steg (einmal 4.45 für vorne und einmal 4.75 für hinten) gekauft, da kann ich schön voll-aktiv fahren, leistung sollte auch stimmen...

Die Infinity Beta Digital übernimmt jetzt halt den Tieftonzweig hinten, d.h. ich nimm die 4.75 nur für den Hochtonzweig und häng dann später noch 2 Doorboard-Kickbässe dran.

Wird dann vorne 3-Weg vollaktiv und hinten 2-Weg vollaktiv.

Das sollte dann ganz annehmbar klingen.

Dann fehlt mir nurnoch die LZK - jeah!

Deine Antwort
Ähnliche Themen