ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. In USA kein DSG mehr?

In USA kein DSG mehr?

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 25. Oktober 2015 um 18:50

Auf der amerikanischen VW-Homepage wird bei den meisten Automatik-Modellen der Zusatz DSG nicht mehr angegeben. Da steht nur noch "6-speed automatic transmission with Tiptronic", früher stand da "6-speed DSG automatic transmission with Tiptronic. Wurde da nur der Zusatz DSG weggelassen oder werden für den amerikanischen Markt inzwischen Wandlergetriebe verbaut?

Im neuen A4 werden teilweise auch schon DSG durch Wandlergetriebe ersetzt und die Entwicklung des 10-Gang-DSG soll eingestellt worden sein. Ich hoffe, dass VW sich nicht vom DSG verabschieden will. Ich jedenfalls würde nicht wieder ein Wandlergetriebe fahren wollen.

Beste Antwort im Thema

Golf mit 8-Gang Automatik von ZF, da würd sogar ich Automatik kaufen.

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Bei den anhaltenden Problemen mit den DSG-Getrieben wäre es schon verständlich, wenn sich VW davon verabschieden würde...

Zitat:

@Dr. Shiwago schrieb am 25. Oktober 2015 um 18:50:07 Uhr:

(...) Ich hoffe, dass VW sich nicht vom DSG verabschieden will. Ich jedenfalls würde nicht wieder ein Wandlergetriebe fahren wollen.

Vor einem modernen Wandlergetriebe muß man sich aber auch nicht fürchten. Ich fuhr einige Jahre mit DSG und fahre seit einigen Wochen einen MINI mit Wandlerautomatik von Aisin und sie steht einem DSG meiner Meinung in nichts nach: kurze Schaltzeiten, kaum Zugkraftunterbrechung, sanfte Schaltvorgänge.

am 25. Oktober 2015 um 20:58

BMW hat mit der ZF 8-Gang-Automatik ebenfalls bewiesen, dass es kein DSG sein muss - fährt sich großartig.

Golf mit 8-Gang Automatik von ZF, da würd sogar ich Automatik kaufen.

Hallo,

das normale US Modell gab es auch bisher nicht mit DSG, sondern immer nur mit Wandler Automatik.

mit normal meine ich:

-> G6 - (2.5L 5 Zylinder)

-> G7 - inzwischen nur noch als 1.8T

Die Motorenauswahl ist dabei nicht so üppig wie in EUR, aber sicher auch nicht unbedingt nötig :D.

GTI und R gab es hingegen beim 6er als auch beim 7er Modell neben manueller Schaltung ausschließlich mit dem dortigen DSG.

(6-speed DSG® automatic transmission with Tiptronic® and Sport mode)

Für diese beiden Modelle stand bzw. steht das Wandler-Getriebe nicht zur Verfügung.

Besonderheit bei Fahrzeugen mit DSG:

Im Gegensatz zum Europäischen Markt gibt es eine 10-Jährige Garantie ohne zusätzliche Kosten für den Verbraucher auf DSG Kupplungen.

Es gibt dort keinerlei Diskussionen bzgl. der Kosten, wenn Störungen auftreten und der Kunde dies beanstandet.

Das sind Störungen, welche hier z.B. als "Komfort-Problem?" betrachtet werden. Die Kupplung, bzw. Mechatronik wird im Rahmen der Garantie dort als Einheit gewertet.

Rupfen, wie es z.B. bei häufigen Stadtverkehr nach einigen 10tsd Km auftreten kann, da eine der beiden Kupplungen an der Verschleißgrenze angelangt ist, ist u.a. so ein Mangel. Hier zahlt man als Kunde schon mal 800.-€ SB. In US, CA oder JPN ist das nicht vermittelbar ;).

OT:

Die Einstiegs-7G-DSGs hierzulande sind günstiger als Wandler-Automaten und haben einen höheren Wirkungsgrad.

Daher sind sie bei den zu erreichenden EURO Normen für den Hersteller die bessere Wahl.

Vom Komfort her top - verglichen mit anderen Herstellern, welche ebenfalls Direktschaltgetriebe im Angebot haben, gerade bei voller Beschleunigung. Ordnungsgemäße Funktion vorausgesetzt.

Leider dafür nicht ganz so kostengünstig im Unterhalt für den Endverbraucher wie die herkömmlichen Wandlergetriebe, da sie durch den Kupplungskontakt entgegen den Öldruck-betriebenen Wandlern nun mal einem gewissen Verschleiß unterliegen. Klar ist auch, dass das DSG deutlich häufiger schaltet als ein manuelles Getriebe. Minimale Abweichungen bei verschiedene SW Ständen in der Logig zum Schalten, kann dann neben dem individuellen Einsatz und dem Nutzungsverhalten schnell über viele tausend Kilometer Unterschied in der Haltbarkeit entscheiden.

 

Die o.g. Garantieregelung in Nordamerika und JPN ist grob vergleichbar mit der Regelung, wie sie damals bei Mercedes im Umgang mit den SBC Problemen angewendet wurde. Wobei die SBC-Beanstandungen beim Erreichen der Anzahl der maximalen Bremsungen auch in D für den Endverbraucher bis 10 Jahre nach EZ eigentlich immer kostenlos gewesen sein sollten.

Es betraf aber auch statt dem Getriebe, die Bremsanlage und war damit schon ein echter Korken. Eine Kostenbeteiligung dafür vom Kunden zu verlangen, wäre auch in D nicht drin gewesen. Ob das in der Zukunft auch noch so wäre? Wer weiß :)!

 

VG

Christian

Und wieso entwickeln dann fast alle Hersteller außer GM DSGs? bzw. haben sie schon im Programm. Ich denke, man nennt sie einfach nicht mehr so.

was hat das mit dem thema zu tun?

am 26. Oktober 2015 um 13:21

Zitat:

Ich jedenfalls würde nicht wieder ein Wandlergetriebe fahren wollen.

Ich schon. Habe mich gerade wegen zwei defekter DSG von VW verabschiedet. Ein VW mit Wandler käme bei mir aber wieder in die engere Wahl.

am 27. Oktober 2015 um 8:29

Sehe da keine Antwort.

Aber Grundsätzlich haben Amerikaner lieber ein ruhiges Wandlergetriebe als ein hektisches DSG.

Ich würde mich freuen, wenn es den Golf auch hier mit Wandler gäbe.

Themenstarteram 27. Oktober 2015 um 10:15

Zitat:

@enRchi schrieb am 27. Oktober 2015 um 08:29:06 Uhr:

Sehe da keine Antwort.

Da steht doch das der Vierzylinder ein Wandlergetribe und der Sechszylinder ein DSG hat. Man kann also davon ausgehen, wenn VW bei Automatikmodellen DSG nicht extra erwähnt, steckt ein Wandlergetriebe drin. Auf den Golf 7 geschlossen: Die "normalen" Golf mit Automatikgetriebe, werden für USA mit Wandler bestückt, GTI und R weiterhin mit DSG. Meine Vermutung ist, das der Wandler aus Kostengründen zum Einsatz kommt.

am 28. Oktober 2015 um 8:35

Zitat:

@enRchi schrieb am 27. Oktober 2015 um 08:29:06 Uhr:

Aber Grundsätzlich haben Amerikaner lieber ein ruhiges Wandlergetriebe als ein hektisches DSG.

Ich empfinde das DSG gar nicht als hektisch, es ist halt schnell. Aber hektisches Hoch- und Runterschalten kann ich dem DSG nicht attestieren. Ist eher so, dass ich in der kalten Jahreszeit manchmal am Lenkradpaddel links ziehe, um einen Gang runterzuschalten, wenn der Motor bei 1.100 Touren mir zu brummelig vorkommt oder auch auf Autobahnabfahrten, um eine stärkere Motorbremswirkung zu erzielen. Und da bin ich jedes Mal begeistert, wie schnell das DSG runterschaltet, ohne Bremskraftunterbrechung! So gut kann man nicht mal manuell runterschalten!

Zitat:

@Dr. Shiwago schrieb am 27. Oktober 2015 um 10:15:48 Uhr:

Zitat:

@enRchi schrieb am 27. Oktober 2015 um 08:29:06 Uhr:

Sehe da keine Antwort.

Da steht doch das der Vierzylinder ein Wandlergetribe und der Sechszylinder ein DSG hat. Man kann also davon ausgehen, wenn VW bei Automatikmodellen DSG nicht extra erwähnt, steckt ein Wandlergetriebe drin. Auf den Golf 7 geschlossen: Die "normalen" Golf mit Automatikgetriebe, werden für USA mit Wandler bestückt, GTI und R weiterhin mit DSG. Meine Vermutung ist, das der Wandler aus Kostengründen zum Einsatz kommt.

Welche Motorisierungen haben "normale" Golf in den USA?

Wieso ist ein aktuelles Wandlergetriebe kostengünstiger, als VW's Uralt-6-G-DSG (DQ250) welches im G7 bei über 250Nm eingesetzt wird?

Wieso sollte es sich jetzt noch lohnen, ein Wandler-Getriebe für den Golf 7 anzupassen?

Welches Getriebe sollte das genau sein?

Wieso hat ein Wandlergetriebe keinen Verschleiß?

Themenstarteram 28. Oktober 2015 um 10:18

Zitat:

@navec schrieb am 28. Oktober 2015 um 08:57:31 Uhr:

 

Welche Motorisierungen haben "normale" Golf in den USA? Alles unterhalb von GTI

Wieso ist ein aktuelles Wandlergetriebe kostengünstiger, als VW's Uralt-6-G-DSG (DQ250) welches im G7 bei über 250Nm eingesetzt wird? Ist nur eine Vermutung, gesicherte Informationen findet man dazu nicht.
Wieso sollte es sich jetzt noch lohnen, ein Wandler-Getriebe für den Golf 7 anzupassen? Das haben sie offenbar gemacht, weis aber nicht, ob der 7er unterhalb GTI das in USA nicht von Anfang an hatte.

Welches Getriebe sollte das genau sein? Sechsgang Wandler

Wieso hat ein Wandlergetriebe keinen Verschleiß? Alles hat Verschleiß.

Deine Antwort
Ähnliche Themen