ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. in-car Delivery

in-car Delivery

Volvo XC90 2 (L)
Themenstarteram 1. März 2017 um 14:51

Hallo Zusammen

Wer von euch benutzt auch den Volvo in-car Delivery Service für die 90er Modelle?

Meine eigentliche Frage an Euch wäre:

Wer hat eine Möglichkeit gefunden, eine zweite Handynummer anzugeben für die Bestätigungsmeldung gelieferter Waren?

Das Problem ist, dass ich mit meiner Volvo-ID registriert bin, meine Frau aber hauptsächlich den T8 zum shoppen braucht. Wenn sie Waren bestellt erhalte ich nun die Meldung, dass diese im Kofferaum deponiert sind und muss diese jedesmal weiterleiten:(

Dank und Gruss

schotteadi

Ähnliche Themen
25 Antworten

Sachen gibts ...

Meine Holde nimmt statt meinem Auto lieber meine Kreditkarte.... :-)

Wird dieser Service in D denn bereits angeboten?

Was genau ist der Vorteil ggü Lieferung nach Hause bzw an eine Packstation? Diese beiden Lieferorte bewegen sich normaler Weise nicht vom Fleck :D

Zitat:

@FrankC schrieb am 1. März 2017 um 15:51:51 Uhr:

Wird dieser Service in D denn bereits angeboten?

... und wenn ja, liefern die auch Pizza? :D

Zitat:

@tingletanglebob schrieb am 1. März 2017 um 15:52:39 Uhr:

Was genau ist der Vorteil ggü Lieferung nach Hause bzw an eine Packstation? Diese beiden Lieferorte bewegen sich normaler Weise nicht vom Fleck :D

Die Idee ist doch nicht mal sooo schlecht. Zur Packstation muss man hingehen/fahren. Zuhause ist man tagsüber meist auch nicht. Und bevor man wieder irgendeinen Zettel im Kasten hat à la "Sie können ihre Lieferung innerhalb der nächsten 5 Minuten in ihrer Paketstelle in Kamtschatka abholen" ... dann lieber mein Auto :D

bei mir heisst es dann "...liegt beim Nachbarn xy" oder beim vorher mal vereinbarten Ablageort....(Garage, Gartenhäuschen ect.).

Ich musste noch nie nach Kamtschatka deswegen:rolleyes:...

Themenstarteram 1. März 2017 um 16:57

Ich selber nutze es ja noch nicht so oft, der Vorteil aber in einer verkehrsfreien Innerstadt: Hier liegt das grösste Kaufhaus inkl. grosser Lebensmittelabteilung. Dieses Kaufhaus macht als Pilot mit (daher noch nicht auf der Liste geführt) und liefert die Kleider, Lebensmittel und den ganzen restlichen Plunder ins 15 min entfernte Parkhaus. Auf allen 6 Stockwerken kann man dann das Einkaufsgut jeweils einfach stehen lassen. Dieses wird gesammelt und per Kurrier gratis im Kofferaum des im Parkhaus stehenden T8 verstaut.

So können wir ohne Taschen, Säcke und Pakete am Samstag noch in der Innenstadt einen Apero geniessen, zum Auto schlendern und dann gemütlich mit dem voll bepackten Volvo nach Hause fahren.

Für mich ein absoluter Gewinn, seither fahren wir wieder vermehrt in die Stadt einkaufen statt in die Grosszenter am Rande...

Anbei noch der Link dazu:In-car Delivery

und ja,sorry, gem.Presseartikel:

… Volvo hat das System bereits 2015 in Schweden lanciert. Die Schweiz ist das erste Land ausserhalb Skandinaviens, in dem der Dienst angeboten wird.…

bin davon ausgegangen dass dies überall der Fall war

Gruss

schotteadi

 

Wenn ich mir so anschaue, wie die Paketboten ihre Ware bei uns ablegen, möchte ich nicht, dass sie auch nur in die Nähe meines Autos kommen ;) Bin aber anscheinend auch in keinster Weise Zielgruppe dieses Konzepts. Bei uns gibts ne Abstellgenehmigung bzw nette Nachbarn.

Zitat:

Auf allen 6 Stockwerken kann man dann das Einkaufsgut jeweils einfach stehen lassen. Dieses wird gesammelt und per Kurrier gratis im Kofferaum des im Parkhaus stehenden T8 verstaut.

Interessant....

Wie findet er Dein Auto in einem grossen Parkhaus ? Und mit welcher Technik er das Auto (einmalig?) geöffnet bekommt, habe ich leider auch noch nicht verstanden. Kann er nur die Heckklappe öffnen ?

Fragen über Fragen :)

Funktioniert über die On-Call App, da bekommt der Lieferant einen einmal gültigen Key aufs Handy um das auto zu finden und öffnen, ob nur die Heckklappe oder die ganz Kiste weiß ich allerdings auch nicht

Zitat:

@Bueromann36 schrieb am 1. März 2017 um 16:27:56 Uhr:

bei mir heisst es dann "...liegt beim Nachbarn xy" oder beim vorher mal vereinbarten Ablageort....(Garage, Gartenhäuschen ect.).

Ich musste noch nie nach Kamtschatka deswegen:rolleyes:...

Ja ich auch nicht ... war zwecks Verdeutlichung der Problematik zugespitzt formuliert.

Das mit Nachbarn und Ablageort klappt aber leider nicht immer, weil die Nachbarn auch manchmal arbeiten müssen und es gelegentlich auch neue Paketverteiler gibt. Die müssten erst über bekannte Ablageorte informiert werden usw. usf.

Also: In Car Delivery sinnvoll aus meiner bescheidenen Sicht. :)

Naja. Trotzdem öffnen die den Wagen und hantieren mit Waren rum. Dass der Kram intakt ist, wenn ich ihn sichte sollte wohl selbstverständlich sein. Aber was ist mit Kratzern oder Beschädigungen im Innenraum? Nichts für mich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen