ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Immer wieder Dellen in der Tür von meinen Parknachbarn

Immer wieder Dellen in der Tür von meinen Parknachbarn

Themenstarteram 24. Juni 2020 um 21:10

Hi zusammen,

ich habe ein festen Tiefgaragen Stellplatz. Beide meine Parknachbarn haben jetzt schon mehrfach Dellen in meine Seitentüren reingehauen. Da ich mein Auto selten bewege, habe ich es nicht sofort gemerkt, aber meine Parknachbarn behaupten natürlich sie waren das nicht. Sind aber feste Parkplätze.

Mir reicht es aber jetzt, ich habe schon mal 5 Dellen aus meinem Auto per smartrepair entfernen lassen. Jetzt sind wieder 3 neue drin.

Wie kann man hier am besten vorgehen?

Hat eine Anzeige hier Aussicht auf erfolg ? Oder bestellt man direkt nen Gutachter?

Wäre über ein paar hilfreiche tipps dankbar.

Ähnliche Themen
36 Antworten

Könnte da eine Kamera in der TG (mit Genehmigung) hilfreich sein?

Wenn da immer wieder neue Dellen drin sind und die Nachbarn streiten das ab, dann würde ich mal bei der Polizei vorsprechen und denen das genauso erklären. Die haben ja Möglichkeiten um festzustellen, ob das von den Fahrzeugen verursacht werden kann, die die Nachbarn haben. Die Anzeige läuft ja erst mal gegen unbekannt, weil kein Verursacher feststeht. Finden die dann bei den anderen Fahrzeugen ein Kante, die von der Höhe her passt, dann haben die Verursacher (wer das auch immer ist) ein kleines Problemchen. Denn das wäre ja dann Fahrerflucht und das wird dann für den Verursacher recht dumm laufen. Blöd wäre dann natürlich, wenn die Polizei bei der Beschauung nichts feststellt.

Wie danach das Verhältnis zu Deinen Nachbarn ist, ist die andere Frage.

Zitat:

@Marki_M. schrieb am 24. Juni 2020 um 21:33:20 Uhr:

Wenn da immer wieder neue Dellen drin sind und die Nachbarn streiten das ab, dann würde ich mal bei der Polizei vorsprechen und denen das genauso erklären. Die haben ja Möglichkeiten um festzustellen, ob das von den Fahrzeugen verursacht werden kann, die die Nachbarn haben. Die Anzeige läuft ja erst mal gegen unbekannt, weil kein Verursacher feststeht. Finden die dann bei den anderen Fahrzeugen ein Kante, die von der Höhe her passt, dann haben die Verursacher (wer das auch immer ist) ein kleines Problemchen. Denn das wäre ja dann Fahrerflucht und das wird dann für den Verursacher recht dumm laufen. Blöd wäre dann natürlich, wenn die Polizei bei der Beschauung nichts feststellt.

Wie danach das Verhältnis zu Deinen Nachbarn ist, ist die andere Frage.

Ich glaube nicht, dass die Polizei da irgendwelche Ermittlungen aufnimmt, um festzustellen, dass der Nachbar der Verursacher ist.

Ich auch nicht. Das ist doch ne Zivilstrafsache bestimmt. Da machen die keinen Finger krumm.

Themenstarteram 24. Juni 2020 um 22:17

was meint ihr wenn man nen gutachter beauftragt das anzuschaurn und dann anzeige einreicht?

Ich will ja eigentlich kein streit, hab das ja schon beim ersten mal ohne zu murren machen lassen, aber ich find das schon echt nen unding. garage wechseln und kamera ist leider beides schlecht.

wenn du das Geld für einen Gutachter investieren willst:

klar, der sagt dir genau, welches Fahrzeug welches Herstellers plus dessen Farbcode beteiligt war (irgendwelche auswertbaren Lackreste wirds bei einer richtigen Beule schon geben).

Damit hast du dann was in der Hand - und deine Assi-Nachbarn werden in ernste Erklärungsnöte kommen.

Kostet halt, aber wenns nicht anders geht.. :rolleyes:

Guck dir doch mal die Fremdfahrzeuge an. Sieht man bei denen was?

Zitat:

@Kornpeter schrieb am 24. Juni 2020 um 22:15:19 Uhr:

Ich auch nicht. Das ist doch ne Zivilstrafsache bestimmt. Da machen die keinen Finger krumm.

Nö. Das ist Fahrerflucht.

Da hat auch die Polizei ihre Arbeit zu machen.

Zitat:

@audijazzer schrieb am 24. Juni 2020 um 23:14:02 Uhr:

wenn du das Geld für einen Gutachter investieren willst:

klar, der sagt dir genau, welches Fahrzeug welches Herstellers plus dessen Farbcode beteiligt war (irgendwelche auswertbaren Lackreste wirds bei einer richtigen Beule schon geben).

Damit hast du dann was in der Hand - und deine Assi-Nachbarn werden in ernste Erklärungsnöte kommen.

Kostet halt, aber wenns nicht anders geht.. :rolleyes:

Guck dir doch mal die Fremdfahrzeuge an. Sieht man bei denen was?

Bei den Fremdfahrzeugen wird man wenig sehen, da das auf die Ecke geht. Bei denen gibt es keine Dellen. Nachdem sie das wissen werden sie evtl. Lackspuren auch schon immer wegpolieren.

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 6:31

also auf der einen seite sind es zwei dellen genau auf gleicher höhe mit abstand von 5-10 cm. ist eindeutig die hintertür. die hat auch baulich einfach schon ne schöne kante und hinten ist nen kindersitze. auf der anderen seite ist richtig der lack ab in der delle. ich denke von höhe und winkel kann man es zu 100% feststellen, aber farbe würde ich eher nein sagen.

ich dachte mit gutachten und anzeige müsste man doch gute chancen haben oder? ich mach mir nur sorgen, anzeigen lösen ja auch gerne mal pauschal gegenanzeigen aus.. (mein gewissen ist rein :)) aber bei fahrerflucht als anzeige ist ja auch direkt der lappen 6 monate weg

Zitat:

@aMieX schrieb am 25. Juni 2020 um 01:38:29 Uhr:

Zitat:

@Kornpeter schrieb am 24. Juni 2020 um 22:15:19 Uhr:

Ich auch nicht. Das ist doch ne Zivilstrafsache bestimmt. Da machen die keinen Finger krumm.

Nö. Das ist Fahrerflucht.

Da hat auch die Polizei ihre Arbeit zu machen.

Fahrerflucht nach § 142 StGB kann es sein, wenn die Tiefgarage sog. öffentlicher Verkehrsraum ist. Gibt es bei der Einfahrt in die TG jedoch eine Zugangsbeschränkung, dann kann der 142, die sog. Fahrerflucht, nicht angewendet werden. Kann man so auch in Kommentaren zum § 142 StGB nachlesen. Wenn es dann keine Fahrerflucht ist, gibt es auch keine Handlungspflicht für die Polizei ;)

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 7:58

es handelt sich um eine nicht öffentliche garage..:(

zivilrechtlich sowas durchzusetzten wird dann wohl eher schwierig oder?

Zitat:

@bbmoxx schrieb am 25. Juni 2020 um 06:31:47 Uhr:

also auf der einen seite sind es zwei dellen genau auf gleicher höhe mit abstand von 5-10 cm. ist eindeutig die hintertür. die hat auch baulich einfach schon ne schöne kante und hinten ist nen kindersitze. auf der anderen seite ist richtig der lack ab in der delle. ich denke von höhe und winkel kann man es zu 100% feststellen, aber farbe würde ich eher nein sagen.

bin zwar nicht so in der Materie drin, aber winzigkleine fremde Lackreste bei einer tiefen Beule sollte der Gutachter aufspüren können.

Die Beweislast ist bei so etwas immer schwierig!

Normalerweise sind solche "Dellen" auch immer mit Schleifspuren verbunden aber

wahrscheinlich wird ein Gedöhns mit Gutachter usw. nur Kosten und zusätzlichen

Ärger verursachen.

Oft werden die Nachbarfahrzeuge auch von mehreren Familien-Mitgliedern gefahren.

Z.B. ohne hier Klischees bedienen zu wollen behauptet der

Mann mit Recht, das war ich nicht. Vielleicht war es aber die Frau etc..

Ich würde die aktuellen Dellen noch mal "schlucken" und dann 2 leichte Ständer

bauen mit Styropor-Platten (1m breit, 1,2 m hoch). Die würde ich dann nach

dem Parken hinten rechts und links vor Deine Heckpartie oder Seitenpartie stellen.

Dann würde ich auch mit Witz den Nachbarn das bei passender Gelegenheit auch

sagen, warum die dort stehen … . Als Hilfsmittel für den Nachbarn verkaufen und

dabei lächeln. … So beseitigt man solche Konflikte oder ich jedenfalls. :-))))

… seitliche Heckpartie … meinte ich natürlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Immer wieder Dellen in der Tür von meinen Parknachbarn