ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Immer mehr Blogartikel mit wenig Inhalt

Immer mehr Blogartikel mit wenig Inhalt

Themenstarteram 4. April 2012 um 17:54

In letzter Zeit fällt mir immer öfter auf, das manche User eine Blogartikel veröffentlichen und der dann aus einen halben Satz und 2-3 Bildern erstellt. Könntet ihr nicht einen Mindestanzahl von z.B 100 Zeichen oder auch von 10 Zeilen geben und erst dann kann er veröffentlicht werden?

Ich habe übrigens auch die SuFu angeschmissen, die Ergebnisse waren aber nicht so gemeint wie ich das meine;)

LG plaustri

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 4. April 2012 um 17:54

In letzter Zeit fällt mir immer öfter auf, das manche User eine Blogartikel veröffentlichen und der dann aus einen halben Satz und 2-3 Bildern erstellt. Könntet ihr nicht einen Mindestanzahl von z.B 100 Zeichen oder auch von 10 Zeilen geben und erst dann kann er veröffentlicht werden?

Ich habe übrigens auch die SuFu angeschmissen, die Ergebnisse waren aber nicht so gemeint wie ich das meine;)

LG plaustri

72 weitere Antworten
Ähnliche Themen
72 Antworten
Themenstarteram 5. April 2012 um 16:35

Hier mal 2 Beispiele:

- 3 Bilder und 2 halbe Sätze

- 3 Bilder und 2 Sätze

ich weiß, das jeder selbst seinen Blog gestalten kann. Aber ein bisschen mehr an Informationen könnte auch nicht schaden;)

am 5. April 2012 um 16:40

Kann halt nicht jeder so einen Qualitätsblog haben wie ich.

100 Mindestzeichen? Das schaffen teilweise Blogs nicht, die eine "Blogempfehlung" sind.

Zitat:

Original geschrieben von plaustri20

In letzter Zeit fällt mir immer öfter auf, das manche User eine Blogartikel veröffentlichen und der dann aus einen halben Satz und 2-3 Bildern erstellt. Könntet ihr nicht einen Mindestanzahl von z.B 100 Zeichen oder auch von 10 Zeilen geben und erst dann kann er veröffentlicht werden?

Ich habe übrigens auch die SuFu angeschmissen, die Ergebnisse waren aber nicht so gemeint wie ich das meine;)

LG plaustri

Mich würde interessieren ,was genau dich an den kurzen Blogs stört? Solange MT kein Serverproblem hat-was solls.Keiner muss die lesen aber jeder kann,wenn er will

am 5. April 2012 um 21:00

Hast wohl recht...

aber es ist trotzdem schade für die Leute, die Stunden an Arbeit in ihre Artikel investieren...;)

Und nein, ich mache mir auch nicht soo viel Arbeit mit meinem Blog, aber doch mehr, als die angesprochenen Beispiele...:o

Ich gebe zu,ich ärgere mich auch manchmal wenn ein Blog mit einem Bild und einem Satz Blog von der Seite "schiebt" deren Ersteller sich erkennbar mehr Mühe gegeben haben - die Inhalte sind natürlich Geschmacksache.

Ich find den Vorschlag von Plaustri grundsätzlich schon überlegenswert.

am 6. April 2012 um 0:04

also ich sehe kein wirkliches problem in einem blog von XYZ mit dem inhalt "das ist mein auto" und einem bild.

nicht jeder ist als blogger geboren (oder moechte das auch sein) und fängt mal an.

das einstellen von texten und bildern zum fahrzeug (u.a. auch in der signatur) wird ja gerne mit dem hinweis auf die blogmoeglichkeit beantwortet.

diese wird dann eben zum ablegen (auch von wenig zeitraubenden) infomationen im blog genutzt.

lest ihr auch den kleinanzeigenteil in der tageszeitung und meckert bei der zeitung an, dass die anzeige bloed sei?

;)

(und JA, ICH denke das zumindest bei vielen kaufangeboten in printmedien)

am 6. April 2012 um 0:11

es ist vor allem dann ärgerlich wenn der Blog rein garnichts mit Fahrzeugen zutuen hat. ja ich habe auch einen. EINEN! Manche haben 10! Das problem ist ja auch wenn man einen Blog sucht. man kann ihn einfach nicht mehr finen weil alles mit Mist zugemüllt ist.

am 6. April 2012 um 1:06

Hallo,

Generell finde ich Plaustris Idee eigentlich nicht so schlecht, aber wohl kaum umsetzbar, was einfach an der Tatsache liegt, dass die Blogs dazu da sind, mal die Möglichkeit zu bekommen, dass niederzuschreiben, was einem gerade in den Sinn kommt, unabhängig von der Länge und fast uneingeschränkt vom Inhalt her.

Eine Beschränkung der Länge wäre daher (in beide Richtungen) kontraproduktiv. Zudem kann es ja auch dazu kommen, dass ein Blogger, ohne viel drum herum zu reden, einfach mal nur ein paar (vielleicht außergewöhnlich gute) Bilder einstellt, und den Leser nach einer freien Meinungsäußerung fragt, ohne ihn durch einen Text voreinzunehmen.

Eine Beschränkung nach Thema (sorry für das OT) fände ich überhaupt nicht sinnvoll, denn dann wären zu viele schöne Blogs, die bereits existieren, nicht möglich. Nur Blogs über Autos wären mir doch schon zu eintönig.

 

Letzten Endes ist es wohl am besten, sich selbst auszusuchen, was man sich näher anschaut und was nicht.

 

MfG

el lucero

Zitat:

Original geschrieben von el lucero orgulloso

Hallo,

(...)Zudem kann es ja auch dazu kommen, dass ein Blogger, ohne viel drum herum zu reden, einfach mal nur ein paar (vielleicht außergewöhnlich gute) Bilder einstellt, und den Leser nach einer freien Meinungsäußerung fragt, ohne ihn durch einen Text voreinzunehmen.

Eine Beschränkung nach Thema (sorry für das OT) fände ich überhaupt nicht sinnvoll, denn dann wären zu viele schöne Blogs, die bereits existieren, nicht möglich. Nur Blogs über Autos wären mir doch schon zu eintönig.

Eine Themenbeschränkung macht keinen Sinn und würd vielen Blogs ihren Sinn nehmen, grad solche Blogs empfinde ich auch als das nötige Salz in der Suppe!

Zur Problematik noch mal:

Stimmt schon, es gibt durchaus Blogs mit wenig Text aber dafür starken Bildern, das sehe ich auch so.

Es muss auch nicht immer ein langer Text sein.

Zumindest fragwürdig find ich die Blogs in denen jemand z.B ein Foto seines Wagens einstellt und darunter sowas schreibt wie "Mein Auto"

Ich glaube allerdings auch,dass einige einfach neu bei MT sind und nicht wirklich verstanden haben, was sie grad da machen und wie und wo (Blogseite) das veröffnetlicht wird.

Viele denken wohl, der Blog ist eine Art eigenes Fotoalbum oder Tagebuch und ahnen nichts von der Blogseite und wundern sich dann auch,wenn sie entsprechende Kommentare ernten.

Grüße

Andi

Das ist doch Erbsenzählerei! Wir können doch nicht auf der einen Seite fordern, dass sämtliches OT in den Blogs abgearbeitet wird und auf der anderen Seite es verteufeln, wenn in genau diesen Blogs OT oder in Kurzform ein Thema abgearbeitet wird. Hier gilt es mal den Blick übern Tellerrand zu werfen. Der Blog ist das "Reich" des Blogautors und es ist als schade zu betrachten, wenn Leute im Sagts uns dies Bloggingart kritisieren. Ihr habt doch alle die Möglichlichkeit den betrefflichen Autor via pn anzuschreiben. Nein lieber wird dann der kritisierte Blog angeprangert.

In meinem Blog, der auch oft fern ab von jeglichen Autothemen handelt, steht auch manchmal in der Kritik. Aber dies ist mir ehrlich gesagt egal. Es ist mein Blog, meine Ideen, meine Mühe der NUB's konform erstellt wurde (zumindestens im zweiten Anlauf ;) ) Das darf man dann auch mal akzeptieren.

Dieses drauf rumpochen, von wegen länger/kürzer in der Seitenspalte abgebildet ist doch nur Frust.

Es verbietet sich doch von selbst, zu diktieren was ein Motor-talk gerechter Blog ist und was nicht. Besucht die Blogs doch einfach nicht, die ihr für nicht sinnvoll haltet. Aber Kleinbürgertum hilft hier nicht weiter.

Und nur weil in einem Artikel mehr als 100 Wörter geschrieben sind, so geht das nicht zwingend einher mit der konstruktiv tollen inhaltlichen Substanz.

Schaue ich mir Blogs manch anderer hier an, stelle ich für mich auch oft fest, dass dies wohl auch nicht der Qualitätsmaßstab für mich sein sollte.

Mit dem Unterschied, dass ich in der Lage bin solche Blogs einfach zu meiden, maximal einen kritischeren Kommentar im Artikel hinterlassen.

mep

(das hat ja was von Nachbarschaftsstreit im Schrebergarten) :)

Themenstarteram 6. April 2012 um 5:48

Okay, vielleicht ist das mit den Mindestzeichen doch keine so gute Idee. Das kann man ja auch umgehen (lauter Leerzeichen,...). Aber wie wäre es dafür mit einer Meldung? Denn dann würden auch neu registrierte User verstehen was der Sinn "ihres" Blogs ist und nicht ihr Problem für das Forum dorthin schreiben. Aber das wird wahrscheinlich eh nicht umsetzbar sein und jeder muss für sich selbst entscheiden welcher Blog lesenswert ist.

@ Andi2011

Das ist der springende Punt, wenn z.B. wieder ein Artikel mit dem Satz "Das ist mein Auto, ein XXXX" und 3 Bildern einen langwierig recherchierten und mit viel Mühe geschriebenen Artikel wegschiebt.

@Lucero

Da bin ich deiner Meinung, eine Themabeschränkung wäre Unsinn. Gerade die Bogs die nicht nur von Autos handeln machen doch das ganze interessant. Meistens haben diese Themen auch irgendeinen Bezug zu Autos.

 

Man man man......du kannstProbleme haben.....

Hat nicht jeder Mensch das Recht seine Meinung frei zu äußern oder auch einen Blog zu eröffnen? Egal wie qualififiziert beides nun ist?

Es ist doch völlig Schnuppe, ob ein guter oder in deinen Augen nicht so guter Blog mal auf Seite 1 steht.

MT wird immer vorgeworfen, aktuell mit Videolinks, profitgeil zu sein, was steckt bei euch Superbloggern dahinter? Macht ihr de Blogs, weil es euch interessiert und ihr die Leser daran teilhaben lassen wollt, oder macht ihr es ausschließlich für die Leser? Bei letzterem seid ihr wohl nur mediengeil und sucht nach gesellschaftlicher Anerkennung. Dann kann ich verstehen, dass euch sauer aufstößt, dass euer superrecherchierter, sorgfältig ausgewählter und in bestem Journalstendeutsch verfaßter Blog von der Pole Position durch sowas sinnloses verdrängt wird.

Aber so ist das Leben, man kann nicht immer erster sein, egal wie gut man ist oder glaubt zu sein, meint andere könnten ihm nicht das Wasser reichen.......

Vielleicht sollte man mal überlegen zu versuchen nicht diese vom TE verteufelten Blogs zu unterbinden, sondern vllt. mal diesen sichselbstüberschätzenden Superbloggern für ein paar Tage/Wochen mal den Blog zu sperren für solch dämlichen Vorschläge.

Zitat:

Original geschrieben von PIPD black

Man man man......du kannstProbleme haben.....

Hat nicht jeder Mensch das Recht seine Meinung frei zu äußern oder auch einen Blog zu eröffnen? ..................

aber nur,wenn man die NUB beachtet :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Immer mehr Blogartikel mit wenig Inhalt