Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Im Januar gekauft - Wie bei Defekten vorgehen?

Im Januar gekauft - Wie bei Defekten vorgehen?

Peugeot 207 CC (W)
Themenstarteram 16. April 2018 um 21:45

Ich habe Anfang Januar einen 207cc gekauft und der hat bereits zum dritten mal die Fehlermeldung "Abgassystem defekt / Abgasentgiftung defekt".

2 mal hat der Händler; wo ich ihn gekauft habe, bereits gelöscht, mit der Begründung, dass es auf Grund der Luftfeuchtigkeit und Kälte zu solchen Fehlern mal kommen kann und das Auslesegerät keinen "Schaden an sich" aufweist.

Nun wieder aufgetreten, bei angenehmen Temperaturen. Der Fehler tritt in regelmäßigen 3-4 Wochen Abständen auf. Ich bin mir sicher, dass ein Defekt vorliegt, möchte aber ungern bereits jetzt Geld reinstecken.

Wie soll ich weiter vorgehen? Mein Händler hat eine kleine hauseigene "Werkstatt" oder eher nur Hebebühne mit einem Mann als Schrauber.

Das erste Mal trat der Fehler bereits nach einem Monat (nach Kauf) auf.

Wo lass ich ihn überprüfen? Wer zahlt? Und wer zahlt die Reperatur? Wie und womit soll ich wen konfrontieren?

Ich überlege bereits zu verkaufen, da ich mich schon bald für eine kurze Zeit finanziell umstruktieren muss (Ausbildung) aber dann könnte der ganze Kram ja genauso gut vom nächsten Besitzer auf mich abgewälzt werden - Katastrophe! Ich verzweifle...

Beste Antwort im Thema

Hier greift die gesetzliche Sachmängelhaftung - innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Kauf muß der Händler beweisen, daß der Mangel beim Kauf noch nicht vorlag, wenn er aus seiner Verpflichtung zur Reparatur 'raus will.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Hier greift die gesetzliche Sachmängelhaftung - innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Kauf muß der Händler beweisen, daß der Mangel beim Kauf noch nicht vorlag, wenn er aus seiner Verpflichtung zur Reparatur 'raus will.

Themenstarteram 16. April 2018 um 21:59

Zitat:

@Drahkke schrieb am 16. April 2018 um 21:56:52 Uhr:

Hier greift die gesetzliche Sachmängelhaftung - innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Kauf muß der Händler beweisen, daß der Mangel beim Kauf noch nicht vorlag, wenn er aus seiner Verpflichtung zur Reparatur 'raus will.

Danke! Und genau aus solchen Gründen wird der Fehler wohl immer wieder nur gelöscht mit dem Wissen, dass man schon bald von solchen Verpflichtungen frei ist...

Also Händler anrufen, Problem schildern und auf vernünftige Überprüfung inklusive ggf. Reperatur bestehen?

Zitat:

@Prototyper93 schrieb am 16. April 2018 um 21:59:20 Uhr:

Also Händler anrufen, Problem schildern und auf vernünftige Überprüfung inklusive ggf. Reperatur bestehen?

Genau.

Und nach 3 erfolglosen Reparaturversuchen eine Rückabwicklung (Wandlung) des Kaufs in die Wege leiten.

Zitat:

@Prototyper93 schrieb am 16. April 2018 um 21:45:44 Uhr:

2 mal hat der Händler; wo ich ihn gekauft habe, bereits gelöscht, mit der Begründung, dass es auf Grund der Luftfeuchtigkeit und Kälte zu solchen Fehlern mal kommen kann und das Auslesegerät keinen "Schaden an sich" aufweist.

Lachhafte Begründung.

Wenn für dich zumutbar fahr mal zu einer anderen Peugeot-Werkstatt in deiner Nachbarstadt etc. Die evtl. mehr Fachkompetenz und wimmeln dich nicht so schnell ab. Reperaturkosten geht weiterhin auf Garantie. In den ersten 6 Monaten gilt, der Verkäufer muss nachweisen, dass das Auto mängelfrei ist, daher ist der jetzige Zeitraum derjenige, wo du die stärksten Verbraucherrechte hast, nutze diese! Ich würde definitiv dokumentieren, wie oft du bereits in deiner Werkstatt warst und welche Reparaturen durchgeführt wurden, notfalls schreibe dir das selber auf.

Lies dich mal auf einschlägigen Internetseiten über Sachmängelhaftung ein. Bei den Kfz-Werkstätten gibts doch noch sowas wie eine Schiedskommision o. ä. (also außergerichtlich), du kannst auch mal diesen kostengünstigen Weg gehen, zu deinem Recht zu kommen.

Achtung! Ich bin kein Anwalt, sondern gebe nur meine Laienkenntnisse wieder.

Wie alt ist denn das Fahrzeug? BJ? km-Stand?

Themenstarteram 17. April 2018 um 12:35

Zitat:

@carli80 schrieb am 17. April 2018 um 09:34:58 Uhr:

Wie alt ist denn das Fahrzeug? BJ? km-Stand?

2007er und bald 97.000km runter.

Hab da jetzt mal angerufen und er nimmt ihn auf die Bühne. Am 04.05, besser erstmal als nichts...

Nimm am Besten jemanden aus der Familie, Freundeskreis mit der sich mit Autos auskennt. Wenn er auf Bühne nimmt dann dabei stehen und anschauen . Damit da nicht wieder ein Blödsinn raus kommt.

Gegebenenfalls lass ein Gutachten vom TÜV machen. Besser ein kompletten Check machen. Dann kannst du alles dem Händler auf den Kopf schmeissen und auf Nachbesserung Bieten.So bist du auch Safe ,so weisst du auch was demnächst auch was kaputt gehen Word.

Themenstarteram 17. April 2018 um 14:05

Zitat:

@polobuddy schrieb am 17. April 2018 um 12:49:20 Uhr:

Nimm am Besten jemanden aus der Familie, Freundeskreis mit der sich mit Autos auskennt. Wenn er auf Bühne nimmt dann dabei stehen und anschauen . Damit da nicht wieder ein Blödsinn raus kommt.

Gegebenenfalls lass ein Gutachten vom TÜV machen. Besser ein kompletten Check machen. Dann kannst du alles dem Händler auf den Kopf schmeissen und auf Nachbesserung Bieten.So bist du auch Safe ,so weisst du auch was demnächst auch was kaputt gehen Word.

Wie viel kostet mich solch ein Gutachten?

Er meinte schon, dass er ihn dort behalten muss und ich auf Grund von Arbeit ihn nur morgens vorbei bringe.

Was sagt denn der Fehlerspeicher? Wenn die Meldung kommt muss auch ein Fehler hinterlegt sein. Ich habe da zwar schon so eine Ahnung aber ich würde erst einmal auf die Fehlermeldung aus dem Speicher warten.

"Abgassystem defekt" ist so eine 08/15 Meldung die alles mögliche heißen kann. Wirklich Aufschluss gibt nur der Fehlercode.

Themenstarteram 17. April 2018 um 17:16

Zitat:

@Dynamix schrieb am 17. April 2018 um 15:48:45 Uhr:

Was sagt denn der Fehlerspeicher? Wenn die Meldung kommt muss auch ein Fehler hinterlegt sein. Ich habe da zwar schon so eine Ahnung aber ich würde erst einmal auf die Fehlermeldung aus dem Speicher warten.

"Abgassystem defekt" ist so eine 08/15 Meldung die alles mögliche heißen kann. Wirklich Aufschluss gibt nur der Fehlercode.

08/15 Meldung, genau das selbe denke ich mir auch, nachdem ich die Möglichkeiten gelesen habe was es SEIN KANN... Den Fehleecode vom Auslesen weiß ich leider nicht mehr...

Was ist deine Vermutung?

Da kann es keine Vermutung geben, weil es eine sehr allgemeine Fehlermeldung ist. Man müsste halt wissen, welcher Fehlercode genau vorlag.

Da es ein 207CC ist tippe ich mal auf VTi120 als Motor. Bei mir war der Auslöser für die Meldung ein versifftes Magnetventil der Vanos. Kann bei dir aber was völlig anderes sein, deshalb Fehlercode besorgen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Im Januar gekauft - Wie bei Defekten vorgehen?