ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Ich fahre jetzt AUDI oder die subjektive Wahrnehmung meines Umfeldes

Ich fahre jetzt AUDI oder die subjektive Wahrnehmung meines Umfeldes

Themenstarteram 29. März 2006 um 14:16

Hallo,

ich hatte ja bis vor kurzem einen Honda Legend.

Der Wagen war 4,80 Meter lang, hatte einen 2,5 Liter V6 und war top ausgestattet (Tempomat, alles elektrisch usw.).

Nun fahre ich einen Audi A4 mit 1,6 Liter Motörchen und werde dauernd auf dieses „große“ Auto angesprochen.

Nur mal so zum Vergleich:

Der Legend war allein von der Größe her auf Ebene des Fünfers oder der E-Klasse und machte auch neben einem alten Siebener oder A8 eine gute Figur - der Audi gehört wohl eher in die Golf-Klasse.

Und TROTZDEM wird der Audi als „großes Familienauto“ wahrgenommen, während in Gegenwart des Hondas vom „fetten Fünfer“ gesprochen wurde.

Seltsam, oder?

Ähnliche Themen
44 Antworten
am 31. März 2006 um 3:07

Zitat:

Original geschrieben von AMGaida

1. hatte ich bei schneller Fahrt 19l Verbrauch, 2. hat die Mühle nach Öl gestunken wie verrückt, was der Mazda-Händler nachher als "Einbildung" abtat und 3. gefällt mir genau diese saftlose Leistungsentwicklung mit hohen Drehzahlen nicht unbedingt. Der Z-Motor im RX-8 wäre ein Hammer...

1. Das ist ein wenig arg viel, mehr als 16-17l solltens beim kleinen eigentlich nicht sein...

2. Kann eigentlich auch nicht sein, wenn die Mühle denn in Ordnung war (was man aber bei einem schlecht behandelten Vorführwagen bezweifeln kann).

3. Die ist nicht 'saftlos', es kommt dir nur so vor, da der KKM sehr gleichmäßig zu Werke geht, ohne Rütteln, Schütteln oder zucken :D :D

Zitat:

Original geschrieben von sam66

Und man darf keine Scheu vor seinem Tankwart haben...Wahnsinn was da durchläuft....

Soo viel ist das nun auch wieder nicht, wobei es enorm auf den Weg ankommt, insbesondere die Länge der Strecke...

Klar, bei Kurzstrecke säuft jedes Auto wie ein Loch, besonders eins mit KKM, allerdings liegt der Schnitt so um die 12-13l im RX8 Forum, einige fahren gar mit um die 10l, auch ~8,5l/100km sind schon geschafft worden :D

Themenstarteram 31. März 2006 um 9:14

Zitat:

Original geschrieben von el_espiritu

Die Audis sind mitunter alle extrem eng geschnitten im Innenraum, von großen Platzverhälnissen kann man höchstens im A8 sprechen.

Aber warum in alles in der Welt fährst du denn jetzt Audi?

Ganz schöner Abstieg meiner Meinung nach :D

War eine Kostenfrage!

Es wären einige Ersatzteile fällig gewesen, die hätten den Wagenwert überschritten.

Aber er ist in guten Händen.

Themenstarteram 31. März 2006 um 9:18

Zitat:

Original geschrieben von AMGaida

Yo, ein Kollege fährt einen - gepflegten und nicht verprollten - älteren E36er 3er BMW, für den er vor ein paar Jahren 10.000 euro gezahlt hat. Bekannte kaufen für 17.000 euro einen neuen Fiesta und platzen vor Neid, wenn sie den BMW sehen.

Solchen Leuten ist nicht zu helfen. ;)

Ein Klassiker!

Ein Kumpel hatte zu DM-Zeiten einen BMW für 4000 DM gekauft - eine Bekannte bekam einen NAGELNEUEN OPEL Corsa für 16.000 DM zum Abi - und war neidisch auf den BMW.

(Boeah -der fährt BMW !!)

am 31. März 2006 um 9:24

Dito...

ich hab mir den neuen Civic gekauft, ein Freund von mir einen

Audi A4 Avant Reimport (nicht neu) für genau den gleichen Preis,

Reaktionen in der Nachbarschaft waren ähnlich... Die Leute sind echt bekloppt...

Muß da auch immer lachen wenn Leute der Meinung sind das die großen alten Wagen von Freunden ach so klasse sind und ein z.B. ein Golf IV/V ja total billig wäre. Dann doch lieber was altes, aber dafür großes.

Die Leute sind sich teils des Wertes eines Autos gar nicht bewust.

 

Und ob man nun nen schönen großen Wagen mit guter Ausstattung fahren will, der eben älter ist oder dann doch lieber nen neuen Wagen der aber sicher kleiner und schlechter Ausgestattet ist, muß ja jeder selber wissen.

Aber von aussen sehen viele oft nur den dicken 5er BMW von vor 5-10 Jahren gegen den neuen Golf V. Und da sieht der BMW natürlich viel besser aus.

am 31. März 2006 um 9:46

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

1. Das ist ein wenig arg viel, mehr als 16-17l solltens beim kleinen eigentlich nicht sein...

Das ist normal, man konnte in jedem Autotest nachlesen das der Mazda ein Spritfresser ist.

Zitat:

Original geschrieben von AcJoker

Muß da auch immer lachen wenn Leute der Meinung sind das die großen alten Wagen von Freunden ach so klasse sind und ein z.B. ein Golf IV/V ja total billig wäre. Dann doch lieber was altes, aber dafür großes.

Die Leute sind sich teils des Wertes eines Autos gar nicht bewust.

 

Und ob man nun nen schönen großen Wagen mit guter Ausstattung fahren will, der eben älter ist oder dann doch lieber nen neuen Wagen der aber sicher kleiner und schlechter Ausgestattet ist, muß ja jeder selber wissen.

Aber von aussen sehen viele oft nur den dicken 5er BMW von vor 5-10 Jahren gegen den neuen Golf V. Und da sieht der BMW natürlich viel besser aus.

ich muss jetzt bissl zustimmend schmunzeln, da auf Hondapower gerade ne ähnliche Diskussion läuft. Da wird von Neid gesprochen wenn einem der 10 Jahre alte 740i eines (jetzt ehemaligen) Hondafahrers nicht gefällt... wobei man für den Preis seines eigenen (neuen) Accis 2-3 dieser Schüsseln bekommen hätte... naja, schon ne bissl komische Wertevorstellung in dieser Gesellschaft :rolleyes:

Aber um aufs Thema zurückzukommen... es is schon so, dass der A4 in der Spießbürgergesellschaft ganz oben auf der Wunschliste steht und wesentlich mehr wahrgenommen und geschätzt wird als z.B. ein Legend der schon ne Klasse höher spielt. Ich bin aber der Meinung, dass man sich ein Auto nicht (nur) wegen der Geltung kaufen sollte (ausser Leute die es wirklich nötig haben ;) )...

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

1. Das ist ein wenig arg viel, mehr als 16-17l solltens beim kleinen eigentlich nicht sein...

2. Kann eigentlich auch nicht sein, wenn die Mühle denn in Ordnung war (was man aber bei einem schlecht behandelten Vorführwagen bezweifeln kann).

3. Die ist nicht 'saftlos', es kommt dir nur so vor, da der KKM sehr gleichmäßig zu Werke geht, ohne Rütteln, Schütteln oder zucken :D

Hi!

zu 1:

Naja, das war natürlich auch eine Probefahrt, auf der ich alle Gänge und Drehzahlen ausprobiert habe. So würde ich im Alltag nicht fahren, aber mein R6 braucht auch bei so einer Fahrweise 5 - 6l weniger bei gefühlsmäßig mehr Power. Ich hab übrigens noch ein Beschleunigungsvideo vom RX8 gemacht damals, leider hab ich zur Zeit keinen Webspace. Aber wenn es jemanden interessiert, könnte ich das evtl. irgendwo uploaden.

zu 2:

Der Wagen hatte 1200 km und war der Wagen des stellv. GF des Händlers. Ich denke auch dass die nicht jeden damit fahren lassen, da auch bei mir ein "der Wagen interessiert mich" nicht reichte, um ihn zu fahren. Ein Freund - der mitfuhr - roch das Öl zuerst, auch bei Abgabe war der Geruch überdeutlich zu riechen, der Mazda-Mensch leugnete es. Wer weiß was das war, vllt. hatte er Heuschnupfen?

zu 3:

Ja klar, das ist alles subjektiv. Aber ich will Druck haben, wenn ich aufs Gas gehe und hier muss ich erst runterschalten, dann noch 2000 rpm hoch drehen und DANN kommt er... das ist mir zu stressig. Hubraum ist eben doch durch nichts zu ersetzen, nicht mal durch Ladedruck. ;)

Wie gesagt, ich bin ein Fan der BMW-R6 und da haben es fast alle Motoren schwer mich zu überzeugen. Der Wankel aber erinnerte mich an mein 600cc Motorrad und sowas will ich nicht in einem Auto für 35.000 euro ;)

Zitat:

Original geschrieben von DaRock

probiers mal mit nem smart ... kenne wen der ist 2meter und der schwört auf seinen smart ... er sei noch nie so komfortabel gefahren ...

das ist kein scherz!!!

bernhard

dann probier dasselbe mal mit einem smart roadster :D

am 31. März 2006 um 15:42

Zitat:

Original geschrieben von AMGaida

Wie gesagt, ich bin ein Fan der BMW-R6 und da haben es fast alle Motoren schwer mich zu überzeugen.

das ist dann aber auch subjektiv. so überzeugt haben die mich auch nicht... gibt ja gefühlte temperaturen, vielleicht gibt es auch gefühlte leistung :D.

 

ed6

Naja, ich meine nicht nur die Leistung, da ist die lineare Leistungsentfaltung nicht jedermanns Sache. Jeder TDI-Fahrer reitet ja auf einer mega-Drehmomentwelle.

Wenn man Leistung, Klang, Laufkultur, Verbrauch, Wartung etc. zusammenrechnet, gibt es für mich bisher aber nichts besseres. Aber das mag sicher auch subjektiv bzw. "gefühlt" sein. ;)

am 31. März 2006 um 23:45

Entscheidend beim RX-8 in Sachen Power ist nicht, das was man "fühlt", sondern was Fakt ist. Und da sind die Testwerte (Beschleunigung) gute Zeugen, dass da genug Power da ist.

Ich bin mal in einem kleinen Uralt Ford Fiesta Diesel ein paar km gefahren. Subjektiv hatte man den Eindruck, man wäre gerade mit der Ariane auf dem Weg zum Mond. Dass der aber in Wirklichkeit die Ewigkeit 14-15 Sekunden von 0-100km/h brauchte, war Tatsache.

So unterschiedlich kann "Gefühltes" und "Wirklichkeit" sein. Und im Zweifelsfall bin ich eher ein Freund der Wirklichkeit ;)

Zitat:

Original geschrieben von XetrO

Subjektiv hatte man den Eindruck, man wäre gerade mit der Ariane auf dem Weg zum Mond.

:D

am 1. April 2006 um 0:22

Zitat:

Original geschrieben von AMGaida

Hi!

zu 1:

Naja, das war natürlich auch eine Probefahrt, auf der ich alle Gänge und Drehzahlen ausprobiert habe. So würde ich im Alltag nicht fahren, aber mein R6 braucht auch bei so einer Fahrweise 5 - 6l weniger bei gefühlsmäßig mehr Power. Ich hab übrigens noch ein Beschleunigungsvideo vom RX8 gemacht damals, leider hab ich zur Zeit keinen Webspace. Aber wenn es jemanden interessiert, könnte ich das evtl. irgendwo uploaden.

zu 2:

Der Wagen hatte 1200 km und war der Wagen des stellv. GF des Händlers. Ich denke auch dass die nicht jeden damit fahren lassen, da auch bei mir ein "der Wagen interessiert mich" nicht reichte, um ihn zu fahren. Ein Freund - der mitfuhr - roch das Öl zuerst, auch bei Abgabe war der Geruch überdeutlich zu riechen, der Mazda-Mensch leugnete es. Wer weiß was das war, vllt. hatte er Heuschnupfen?

zu 3:

Ja klar, das ist alles subjektiv. Aber ich will Druck haben, wenn ich aufs Gas gehe und hier muss ich erst runterschalten, dann noch 2000 rpm hoch drehen und DANN kommt er... das ist mir zu stressig. Hubraum ist eben doch durch nichts zu ersetzen, nicht mal durch Ladedruck. ;)

Wie gesagt, ich bin ein Fan der BMW-R6 und da haben es fast alle Motoren schwer mich zu überzeugen. Der Wankel aber erinnerte mich an mein 600cc Motorrad und sowas will ich nicht in einem Auto für 35.000 euro ;)

1. Ein Wankel fühlt sich _IMMER_ relativ zäh an, wenn du dann aber mal auffe Nadel schauen tusts, wirst feststellen, das Gefühl und Realität ganz anders sind, ansonsten auch mal Prius fahren, der dürft sich auch wie 'ne lahme gurke anfühlen obwohl er um die 10s auf 100 braucht...

Und der von dir angegebene Verbrauch ist wirklich zu viel, das kannst mir glauben!

Deutet auf kaputten Kat hin, was von den netten Männlein bei der Überführung verursacht sein könnte, wenn er denn absäuft und man ihn falsch in Gang setzt.

2. nur 1200km?!

Tschuldigung aber dann solltest du dich mit Kommentaren zur Leistung des Rex mal ganz dringend zurückhalten, da bis ~6000km noch das gedrosselte 'Einfahrprogramm' aktiv ist.

Das er nach Öl roch (ev. öl im Ansaugtrakt?) kann auch bedeuten, das mit der Mühle irgendwas nicht so ganz in Ordnung war...

Und ja, ich weiß das, da ich bis vor kurzem öfter mal einen Wankel fahren durfte :D :D

@el_espiritu

Schonmal was vom Alfa Brera gehört?

Der wurd vom RX8 in so ziemlich allen Punkten geschlagen, ja auch beim Verbrauch (großer 6 Pötter gegen großen Rex).

Es gibt also auch noch Autos die noch mehr saufen...

idR säuft der RX8, wenn man ihn denn mit anderen 6 Pöttern und nicht mit 4 Zylindan vergleicht, nur etwa 1-2l mehr auf 100km...

Themenstarteram 2. April 2006 um 19:07

Zitat:

Original geschrieben von AMGaida

Ich hab übrigens noch ein Beschleunigungsvideo vom RX8 gemacht damals, leider hab ich zur Zeit keinen Webspace. Aber wenn es jemanden interessiert, könnte ich das evtl. irgendwo uploaden.

Zum Beispiel hier:

http://www.megaupload.com/

 

Ansonsten können die Wankel-Propheten ja einen eigenen Thread aufmachen, "Warum unsere Motoren allen anderen überlegen sind", am besten zusammen mit den Hybrid-Freaks.

 

Hier würde ich dann doch recht gerne wieder zum Thema zurückkommen...:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Ich fahre jetzt AUDI oder die subjektive Wahrnehmung meines Umfeldes