ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Ich bin verunsichert ...

Ich bin verunsichert ...

Themenstarteram 1. Febuar 2007 um 19:10

Hi,

Da ich eine absolute "Technik-Niete" bin, versuche ich mal aus dem Kopf wiederzugeben, was ich in einem anderen Internetforum (Avensis-Forum?) über die "Einspritzdüsen"(?) beim "D-Cat" gelesen habe und was mich etwas verunsichert:

- Dort wurde geschrieben, dass der "D-Cat" wohl 5 (Einspritz-)Düsen hätte, und die 5. Düse für den Kat zuständig wäre. Bei Drehzahl schonender Fahrweise (was ist damit gemeint?) könnte sich diese Düse zusetzen und zu Leistungsverlust u. ä. führen.

Was bedeutet dies für mich als Fahrer?

> Öfter mal Vollgas fahren?

> Einen gewissen Drehzahlbereich auf längere Fahrdauer meiden?

Meine Fahrweise:

> Warmfahrphase ca. 10 km bis zu max. 2500 u/min.

> Zur Arbeit gelassen, da kein Zeitdruck = 2000 u/min = 118 km/h.

> Wenn mich der Teufel reitet auch mal 200 - 220 km/h (= ca. 3500 - 3800 u/min).

Wer weiß Näheres, kann mir Laien dies auch "einfach" erklären und mich evtl. "beruhigen"!?!?

DANKE im Voraus

11 Antworten

Hallo,

es geht woll darum, das man einem Motor mit allzu "gemütlicher" Fahrweise keinen gefallen tut. Motoren brauchen auch schon mal Drehzahl um "Ablagerungen" im Brennraum, Ventilen, E-Düsen "abbrennen" zu können.

Wir haben mal einen 3L Mercedes Diesel gekauft, dessen Besitzer war unheimlich stolz auf seinen niedertourige Fahrstil. Bei der probefahrt habe ich mal kurz über 4000U/min gedreht, da stand er kurz vorm Herzinfarkt. Das der Motor deutlich "genagelt" (Verbrennungs geräusch beim Diesel, früher üblich heute ungewöhnlich) hat ihn allerdings nicht gestört. Auto gekauft, später Probefahrt mit einem Mercedes Meister. Kommentar:Typisch für zugemütlich gefahrene Motoren, da gibt es Ablagerungen an den E-Düsen. Geben Sie beim nächsten tanken Desolit dazu und mal Autobahnfahren und Gas. Meine Frau fuhr damals jeden Tag 50km Autobahn und immer eilig... Nach ein paar Wochen wahr das nageln verschwunden.

MfG Günter

Themenstarteram 2. Febuar 2007 um 22:47

Tja,

Aber was versteht man bei einem Diesel unter "gemütlich"? Das Drehzahlniveau ist sowieso niedriger als beim Benziner und die Kraft aus dem Drehzahlkeller benötigt keine hohen Drehzahlen.

Ich habe halt nur "Angst", dass ich bei ruhigerer Fahrweise den Wagen "kaputt" fahre bzw. ihm schade.

Bis heute hatte ich bei meinem Fahrstil keinerlei Motordefekte o. ä. (von Verschleißteilen abgesehen).

Unter gemütlich versteht man wahrscheinlich den Bereich in dem der Diesel noch nicht so richtig zieht. Also im Allgemeinen so unter 2000/min. Wenn du dein Auto sowieso auch mal mit Vollgas über die Bahn scheuchst, dann brauchst du dir da keine Sorgen machen. Aber wenn nie mal eine hohe Abgastemperatur entsteht, dann kann es zu den beschriebenen Problemen kommen.

Zitat:

Original geschrieben von bemer

Unter gemütlich versteht man wahrscheinlich den Bereich in dem der Diesel noch nicht so richtig zieht. Also im Allgemeinen so unter 2000/min. Wenn du dein Auto sowieso auch mal mit Vollgas über die Bahn scheuchst, dann brauchst du dir da keine Sorgen machen. Aber wenn nie mal eine hohe Abgastemperatur entsteht, dann kann es zu den beschriebenen Problemen kommen.

Hallo,

scharmbolzen, ich schließe mich bemer`s antwort 100% an.

MfG Günter

AVENSIS 2-0D-4D 126 PS AUCH EINE NIETE?

 

verunsichert? und wie!

Lies mal den Artikel von AUTO BILD 24/2006 :

100.000-km-Dauertest Toyota Avensis

Hier geht's Toyota an die Wäsche

______________________________________

D-Cat kann Erwartungen nicht erfüllen

"Ins Blech gepreßte Anonymität"

Hohe Funktionalität macht Freu(n)de

Neue Kupplung nach 85.800 km

MIR WIRD GANZ ÜBEL. HABE VOR 14 Tagen eben einen solche bestellt!

Ich vermute der Autobild-Dauertest wurde von der VW-Marketing-Abteilung bezahlt! :D

Mache dir mal keine Sorgen, im Test war im Übrigen der alte (kleine) D-CAT, wenn du den neuen D-CAT bestellt hast, ist es ja der 177PS starke 2,2 Liter mit größer dimensionierten Zuleitungen zum D-CAT.

Gruß

Christian

Re: AVENSIS 2-0D-4D 126 PS AUCH EINE NIETE?

 

Zitat:

Original geschrieben von frank46

verunsichert? und wie!

Lies mal den Artikel von AUTO BILD 24/2006 :

100.000-km-Dauertest Toyota Avensis

Hier geht's Toyota an die Wäsche

______________________________________

D-Cat kann Erwartungen nicht erfüllen

"Ins Blech gepreßte Anonymität"

Hohe Funktionalität macht Freu(n)de

Neue Kupplung nach 85.800 km

MIR WIRD GANZ ÜBEL. HABE VOR 14 Tagen eben einen solche bestellt!

Aha, deshalb lautet der Werbespruch auch "Bild" Dir Deine Meinung.

Wenn das Auto die AutoBild Tester überlebt hat, solltest Du eigentlich beruhigt sein. Ansonsten empfehle ich ein deutsches Qualitätsprodukt, wie den Touran z.B. ;-)

roadrunnerxxl

Das "Düse Nr. 5"-Problem ist bekannt und trat nur bei den ersten D-CATs im Avensis auf. In Serie ist es schon lange abgestellt.

Themenstarteram 11. Febuar 2007 um 11:42

Na, dann kann ich ja beruhigt sein ... und weiterhin abundzu mal richtig Gas geben! :D

Die Meldung hatte mich etwas nervös gemacht. Doch jetzt bin ich beruhigt!!! Denn sonst bin ich mit dem Wagen sehr, sehr zufrieden!

Zitat:

Original geschrieben von Scharmbolzen

Na, dann kann ich ja beruhigt sein ... und weiterhin abundzu mal richtig Gas geben! :D

Die Meldung hatte mich etwas nervös gemacht. Doch jetzt bin ich beruhigt!!! Denn sonst bin ich mit dem Wagen sehr, sehr zufrieden!

mach es doch so: nach einer guten und langdauernden Ausfahrt, die Maschine hat schon ewig die Betriebstemperatur erreicht, im Tank ist gescheiter Sprit von Shell oder Aral, weiter auf die Autobahn und mal ordentlich und schnell fahren, immer ein Stückl mehr. Muss nicht gleich Vmax sein, aber ruhig mal in den hohen Drehzahlbereich. Da muss die Maschine sich "freibrennen". Das Ganze mal 5-10 Minuten, dann wieder ruhiger werden.

Solange Du gescheiten Sprit drin hast, das Öl auch nicht von vorgestern ist sollte das nicht schaden.

Themenstarteram 12. Febuar 2007 um 16:22

Ich fahre z. Zt. 32 km zur Arbeit und wärme das Motoröl die ersten 15 km auf (= schonende Drehzahlen). Dann, je nach Lust und Laune, fahre ich entweder ruhig weiter oder lasse mich gerne mal von anderen Diesel-Fahrern "provozieren" ... und dann kommen die Drehzahlen von ganz alleine! :D

Wenn ich mit meiner Frau fahre, darf(!) ich nicht schneller als ca. 120 km/h fahren ... ansonsten verkrampft sich die "beste Ehefrau der Welt"! *lach*

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Ich bin verunsichert ...