ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i40 Premium Tageszulassung aus Mai 2016 kaufen?

i40 Premium Tageszulassung aus Mai 2016 kaufen?

Hyundai i40
Themenstarteram 20. Februar 2017 um 14:36

Moin Leute,

ich möchte mir einen i40 in der Premiumversion zulegen.

Mir gefällt das Auto und da es derzeit so extrem durch Hyundai subventioniert wird, ist es sogar bezahlbar.

Nun bin ich beim Autohändler auf einen i40 (1.7 CRDi DCT) mit 20km gestoßen. Das Auto wurde im Mai 2016 erstmalig zugelassen.

Der Preis mit ca. 27.000 € angegeben.

Ist die Karre ein guter Deal?

Wie wäre der Neupreis so eines Autos inkl. des Hyundai Rabatts?

Ich habe u. a. hier im Forum gelesen, dass Hyundai angeblich bewusst dafür sorgt, dass bei den Händlern Tageszulassungen in dieser Preisregion rumstehen um den Dienstwagen-Markt besser durchdringen zu können.

Ich habe aber auch gelesen, dass es wohl mehrere Serien geben soll, wobei erst in den späteren nervige Kinderkrankheiten ausgebügelt wurden.

Könnte die von mir angesprochene Tageszulassung so einer Beta-Tester Serie angehören?

Kurzum:

Gebrauchte Tageszulassung inkl. Abzügen bei der 5 Jahres Garantie ODER einen Neuwagen?

Vielen Dank schon einmal für eure Einschätzung.

Beste Grüße

Ähnliche Themen
34 Antworten

Hey, dieser wurde dann 20'000 km von Kunden und Autohaus-Mitarbeitern (fürn Arbeitsweg oder übers Wochenende) schön durchgeknetet :(

Haste da nicht bedenken ?

Themenstarteram 20. Februar 2017 um 14:51

Zitat:

@silberperlchen schrieb am 20. Februar 2017 um 14:46:53 Uhr:

20'000 km

Nicht 20.000 km! 20 km. ;-)

Mit EZ Mai 2016 ist das bestimmt ein Faceliftmodell, oder?

Sollte eigentlich alle Kinderkrankheiten durch haben. DCT ist Geschmackssache und ich weiß nicht, ob Hyundai da Probleme hat. Allerdings würden mich da mehr als 4 Jahre Restgarantie und über 30% auf Liste sehr ruhig schlafen lassen.

Ich würde ihn nehmen.

Themenstarteram 21. Februar 2017 um 14:22

Zitat:

@bleedingme schrieb am 21. Februar 2017 um 14:08:15 Uhr:

Mit EZ Mai 2016 ist das bestimmt ein Faceliftmodell, oder?

Sollte eigentlich alle Kinderkrankheiten durch haben. DCT ist Geschmackssache und ich weiß nicht, ob Hyundai da Probleme hat. Allerdings würden mich da mehr als 4 Jahre Restgarantie und über 30% auf Liste sehr ruhig schlafen lassen.

Ich würde ihn nehmen.

Vielen Dank für deine Einschätzung.

Ja, es handelt sich um das Facelift.

Hätte ja gut sein können, dass zwischen Mai 16 und jetzt noch weitere Features ergänzt wurden, die man nicht so einfach nachrüsten kann.

Das Android Auto bzw. Apple CarPlay sind ja auch erst später dazu gekommen.

Zitat:

... Hätte ja gut sein können, dass zwischen Mai 16 und jetzt noch weitere Features ergänzt wurden, die man nicht so einfach nachrüsten kann.

Das Android Auto bzw. Apple CarPlay sind ja auch erst später dazu gekommen.

Das sind reine Software-Lösungen, Hardware wurde nicht verändert.

Das Facelift Modell hat seit Erscheinen keine Änderungen an Bauteilen erhalten.

Also ich fahre mit dem 2011er Modell seit 2013 bis heute und 130000 km so gut wie Störungsfrei. Nur einmal bei 90 tausend Bremsen komplett und alles andere ging auf Garantie. Ich hatte auch noch die volle 5 jährige Wartungsübernahme.

Also ich kann ihn empfehlen

Bei Mobile stehen EU-Importe mit ähnlicher Ausstattung (Premium, 1,7 CRDi, DCT) von Ende 2016 als Tageszulassungen für ca. 23.000 TEURO drin.

Das ist natürlich deutlich günstiger. Vermutlich müsste man aber wohl die Ausstattung der Reihe nach genau prüfen. Manche Unterschiede verstecken sich ja eher im Detail.

Apple CarPlay oder Android Auto würde ich persönlich jetzt nicht überbewerten. Die Auswahl an nutzbaren Apps ist doch extrem überschaubar.

Themenstarteram 25. Februar 2017 um 12:14

Zitat:

@206driver schrieb am 25. Februar 2017 um 11:37:57 Uhr:

Das ist natürlich deutlich günstiger. Vermutlich müsste man aber wohl die Ausstattung der Reihe nach genau prüfen. Manche Unterschiede verstecken sich ja eher im Detail.

Apple CarPlay oder Android Auto würde ich persönlich jetzt nicht überbewerten. Die Auswahl an nutzbaren Apps ist doch extrem überschaubar.

Hey,

vielen Dank für die Tipps.

Die anderen Angebote bei Mobile.de habe ich auch noch mal abgeklappert. Waren einige Fake/Alt Angebote dabei. Und die anderen hatten keine Ledersitze.

Ich habe jetzt den ursprünglich genannten i40 gekauft.

CarPlay ist auf dem Navi übrigens (noch) nicht drauf. Laut Händler, der bei Hyundai angefragt hat, ist es in Deutschland derzeit nur für den i30 verfügbar. In China allerdings auch schon für den i40. In Deutschland wird das Update (für das Android-Navi) in 2017 ausgerollt.

Ebenfalls noch ganz interessant: MapCare gibts für den i40 nur 7 statt 10 Jahre.

stehen bei mobile ab 23000€ drin

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=239765086

->premium

->CW

->crdi

->DCT

keine ahnung wie deiner der da 27000€ kosten soll nun ausgestattet ist.

klar sollte man bei den mobile angeboten auch wirklich mal konkret nachfragen ob so ein fahrzeug lieferbar ist, ob's wirklich die premium austattungslinie ist (nicht das im eu ausland eine linie auch so heiß aber ganz anders. oder das dort irgend ein kleines paket zu heißt) usw usw.

ansonsten geht es 'nackt' als diesel bei 16490€ los (laut mobile).

einfach mal überlegen welche austattung du konkret brauchst. sprich muss es premium sein oder reicht dir auch etwas drunter. teilweise sind die linien bei den eu importen auch zu den hiesigen etwas unterschiedlich (meist ist die basis sogar geringfügig besser). wenn du auf bestimmte extras wert legst dann halt genau schauen ab wann die eben dabei sind.

----------

-> ein jahr weniger garantie ist kein beinbruch. zumindest wenn du das auto länger fahren möchtest. strebst du 'ne haltedauer von 3 oder 4 jahren an fällt es dagegen im wiederverkauf sicherlich ins gewicht ob der nun noch 2 jahre restgarantie hat oder nur eines oder gar null. beim privaten weiterverkauf ist 'ne werksgarantie immer ein argument. für dich selber wäre das fehlende jahr jetzt nicht ganz so schlimm - frei nach dem motto 'was in 4 jahren nicht kaputtgeht, geht auch meist im fünften nicht kaputt'

->ob's im 2017er modelljahr änderungen gab fragst mal im hyndai board. modelljahrwechsel ist bei den meisten herstellern irgendwann im sommer. manchmal verändert sich die austattung minimal mit den modelljahren

->bedenke auch dass im falle eines wiederverkaufs die karre auf dem papier halt ein jahr älter ist als ein neuer. das können schnell man 2000€, wenn du ihn nach 5 jahren oder was abgibst. fährst ihn dagegen lange fällt auch das nicht mehr großartig ins gewicht

->versicherung ist auch ganz interssant. du kannst beim neuwagen bei der kasko teils bis zu 2 jahre neuwagenersatz vereinbaren. das hast natürlich bei einem der bereits zugelassen war nicht. man wünscht natürlich dass dieser fall nie eintritt aber passieren kann es halt trotzdem

->erste hand im brief hat auch immer was gutes beim wiederverkauf (wobei man bei 'ner tageszulassung ja eigentlich auch vom erste hand auto sprechen kann auch wenn man es dann im vertrag halt als zweite hand deklarieren müßte)

mußt halt abwägen. um 1000€ zu sparen würd ich's nicht machen. bei 2000 gegenüber 'nem neuen könnte man schon grübeln aber selbst dann ist nicht gesagt dass es sich unterm strich lohnt.

wie gesagt deine geplante haltedauer könnte bei der entscheidung durchaus auch 'ne rolle spielen. klar läßt die sich nicht 100% absehen aber so ungefähr wirst ja wissen wie lange du deine autos fährst nach wieviel kilometer sie weg sollen, ob du hin und wieder was neues möchtest etc pp. obs dann doch anders kommt spielt ja für die entscheidung erstmal ne untergeordnete rolle.

die frage bei neufahrzeugen ist natürlich auch

- wann wäre der lieferbar. kannst du so lange warten

- und wenn er sofort abholbereit sein muss: steht deutschlandweit irgendwo einer auf halde (und eben zu einem attraktiven preis)

- und bei den fahrzeugen die irgendwelche eu importeure als neuwagen stehen haben ist's nicht selten so dass die garantie immerhin auch schon ein paar monate läuft. die beginnt (so war es zumindest bei kia..) nicht mit der erstzulassung sondern mit dem stempel im checkheft (meist wenn eu-import karre in deutschland landet).

(auch bei deinem tageszugelassenem solltest du mal genau schauen wann garantiebeginn ist und dich nicht auf die EZ verlassen. nicht dass da noch ein paar monate mehr fehlen)

Der Drops ist doch nun gelutscht und das Auto vom Themenstarter erfolgreich gekauft.

@Androxin schrieb am 25. Februar 2017 um 12:14:05 Uhr:

Zitat:

....

Ebenfalls noch ganz interessant: MapCare gibts für den i40 nur 7 statt 10 Jahre.

Das stimmt nicht,

Hyundai Lifetime MapCare™1 hält Karten und Software des Navigationsgerätes aktuell

Für neue und gebrauchte Hyundai Modelle ab Baujahr 2010, bis 10 Jahre nach Produktionsende

Hier nach zu lesen

 

Zitat:

@bobbymotsch schrieb am 25. Februar 2017 um 13:15:23 Uhr:

Der Drops ist doch nun gelutscht und das Auto vom Themenstarter erfolgreich gekauft.

mein geschriebs hat sich zeitlich mit seiner kaufinfo überschnitten.

egal. hat sein auto und gut.

Der i40 vom gezeigten Link ist kein echter Premium. Der Premium hat Volleder und 18-Zoll-Felgen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i40 Premium Tageszulassung aus Mai 2016 kaufen?