ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Hyundai i40 combi erster Kundendienst

Hyundai i40 combi erster Kundendienst

Hyundai i40 VF
Themenstarteram 6. Juli 2018 um 16:11

Habe seit Sept. ´17 einen neuen i 40 Combi, Premium.

Meine Frage: Was kostet ca. der erste Kundendienst im Durchschnitt?

Muss ich den ersten KD. unbedingt bei meinem Händler machen, oder darf es auch eine

andere Hyundai Werkstatt oder Zugelassene sein?

Wer hat in dieser Richtung Erfahrung?

MfG.

wasto3

20171001-150227
Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo Wasto3,

Du hast freie Hyundai- Werkstatt-Wahl. Auch andere unternehmen wie z.B.ATU dürfen die Wartung/Inspektionen durchführen, wenn Sie sich an die Hyundai vorgaben halten, ohne dass die Garantie verfällt. Mein Hyundai- Händler möchte für die 15.ooo Inspektion des KONA, bei dem nur ein Ölwechel lt. HY gefordert ist, 185 €. Also, vorher fragen ist gut.

Themenstarteram 7. Juli 2018 um 14:41

Hallo TeDie100,

danke für Deine Auskunft, dann hab ich schon mal einen Anhaltspunkt.

Bin bei Hyundai noch nicht so firm, da ich die ganzen Jahre seit ´85 MB gefahren bin, nun durch eine grössere Entäuschung mit W211 Benz nun zu Hyundai wechselte. Fahren knapp 8000 Km damit und bin bis jetzt sehr zufrieden, allein schon wegen der 5 Jahres Garantie.

LG. wasto3

Die Auskunft, die mir unser Freundlicher ga, war etwas anders. Für die 2-jährige Gewährleistung in der EU kann man bei jeder Fachwerkstatt, die die Vorgaben einhält, die Wartung durchführen lassen. Leider basiert die Gewährleistung vom 3. bis 5. Jahr auf der Basis der Vorgaben von Hyundai. Für die volle 5-jährige Gewährleistung müssen lt. meines Händlers die Inspektionen bei Hyundai durchgeführt werden.

Die Bedingungen für Leistungen ausserhalb der gesetzlichen Vorgaben legt in diesem Fall Hyundai fest.

Ich würde damit anfangs auch direkt zu Hyundai fahren. So können Garantiefälle direkt bearbeitet werden.

Mein Status:

43000km 3.Kupplung DCT Arbeit nicht sauber, Einige AußenDichtungen neu, Radlager beide vorne neu, Fernlichtassi spinnt manchmal, sporadisch Tonausfall Blinker und PDC, usw...

Danke für die Antworten an alle.

Meine nächste Sorge, warum wird der i40 nun aus dem Programm von Hyundai genommen, das schmählert doch den Wiederverkaufswert drastisch?

LG.

wasto3

Da gibt es eine einfache Antwort - demnächst gibt es einen Modellwechsel. Der aktuelle ist schließlich seit 2011 auf dem Markt.

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Zum Thema Wertverlust: Du darfst eben noch nicht verkaufen und den Verlust realisieren. Dein i40 leistet doch seinen Dienst?

IMO hat das alte Modell einen entscheidenden Vorteil: Die Kinderkrankheiten sind auskuriert.

So meine lieben,

habe nun bei meinem "Freundlichen" nachgefragt was die Kosten beim ersten Kundendienst ausmachen würden.

Bekam nach kurzen Blick in den PC folgende Antwort, Bestimmt über 500€, bei meiner dann gestellten Frage, ja weil es ein Diesel ist, da gibt es einen Mehraufwand, wurde lapidar geantwortet. Nächsten Montag ist es soweit, bin gespannt auf die Endrechnung, normal ist das nicht, ist meine Meinung!

Über den Modelwechsel, Produktions-Einstellung des i40 bekam ich keine Aussagekräftige Antwort, nur bedauerndes Achselzucken! So nun weis ich mehr wie es bei den Südkoreanern weitergeht?

LG.

wasto3

Zitat:

@wasto3 schrieb am 20. September 2018 um 14:35:31 Uhr:

So meine lieben,

habe nun bei meinem "Freundlichen" nachgefragt was die Kosten beim ersten Kundendienst ausmachen würden.

Bekam nach kurzen Blick in den PC folgende Antwort, Bestimmt über 500€, bei meiner dann gestellten Frage, ja weil es ein Diesel ist, da gibt es einen Mehraufwand, wurde lapidar geantwortet. Nächsten Montag ist es soweit, bin gespannt auf die Endrechnung, normal ist das nicht, ist meine Meinung!

Über den Modelwechsel, Produktions-Einstellung des i40 bekam ich keine Aussagekräftige Antwort, nur bedauerndes Achselzucken! So nun weis ich mehr wie es bei den Südkoreanern weitergeht?

LG.

wasto3

So einen Preis bin ich nicht mal bei Audi gewohnt, zumindest net bei der ersten Wartung... omg

Ist aber auch schon eine Frechheit, dass der Händler keinen schriftlichen Kostenvoranschlag machen kann oder will. Der Aufwand dafür ist ja minimal.

500€ für die erste Wartung halte ich für nahezu ausgeschlossen. Vielleicht erhalten wir von @wasto3 ja noch eine detaillierte Aufstellung der Kosten. Aber selbst mit Motoröl vom Händler, neuen Innenraumfiltern und Bremsflüssigkeitswechsel dürften es keine 500€.

Zitat:

@CUXZ4 schrieb am 29. August 2018 um 21:11:05 Uhr:

Die Auskunft, die mir unser Freundlicher gab, war etwas anders. Für die 2-jährige Gewährleistung in der EU kann man bei jeder Fachwerkstatt, die die Vorgaben einhält, die Wartung durchführen lassen. Leider basiert die Gewährleistung vom 3. bis 5. Jahr auf der Basis der Vorgaben von Hyundai. Für die volle 5-jährige Gewährleistung müssen lt. meines Händlers die Inspektionen bei Hyundai durchgeführt werden.

Die Bedingungen für Leistungen ausserhalb der gesetzlichen Vorgaben legt in diesem Fall Hyundai fest.

Ich habe noch einmal in den Garantiebedingungen nachgelesen. Man muss den Service NICHT bei Hyundai machen lassen, sondern es reicht eine Fachwerkstatt, die es nach den Herstellervorgaben macht.

Bei mir wars seinerzeit auch um die 480 € für die erste, für die zweite wieder 480€ mit TÜV&co, dritte wieder 480€.

Diesel 1.7 - fand ich auch damals sehr heftig - wurde mir aber im Vorfeld auch so von meier Werkstatt dargelegt.

Der erste Inspektion für 480€ da würde mich sehr die kosten Aufstellung interessieren.

Ausser Ölwechsel wird nix gemacht.

Da hat sich jemand über den Tisch ziehen lassen.

Jou, hattest recht, die erste war Kulanz also gratis, da ich meinen i40 erst 3 Monate hatte und TüV schon nach einem Jahr fällig war (Wagen war gewerblich zugelassen beim Vorbesitzer).

im 2. Jahr kam die große Serviceinspektion usw.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Hyundai i40 combi erster Kundendienst