Forumi10, i20, ix20, Atos, Bayon & Getz
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i10, i20, ix20, Atos, Bayon & Getz
  6. Hyundai i20, EZ 2013, 1.1 CRDi, Innerhalb von 20.000km Ölkühler schon wieder geplatzt

Hyundai i20, EZ 2013, 1.1 CRDi, Innerhalb von 20.000km Ölkühler schon wieder geplatzt

Hyundai i20 1 (PB)
Themenstarteram 29. Mai 2021 um 14:44

Hallo.

Beim Kilometerstand von etwa 76.000km vor etwa zwei Jahren hatte mein Hyundai i20 (5984/AAR) aus 2013, PBT 1.1 CRDi plötzlich Motoröl im Kühlkreislauf. Es wurde aus dem Ausgleichsbehälter herausgedrückt und hat mir beim Losfahren die Einfahrt versaut.

In die Werkstatt transportiert wurde dort ein geplatzter Ölkühler als Ursache festgestellt, ausgetauscht und die Motorkühlung durchgespült und gereinigt.

Danach lief der kleine Diesel wieder gut und zuverlässig. Nun bei 96.000km wieder das Gleiche. Öl im Kühlkreislauf. Wieder wurde es nach der Fahrt aus dem Ausgleichsbehälter gedrückt und lief mir in die Garage. Da Ölspritzer außen an der Karosserie vorhanden sind, ist der Schaden schon während der letzten Fahrt unbemerkt passiert, das Motoröl wurde mir dann in der Garage heraus gedrückt und lief auf den Boden.

Nun kostet ein Ölkühler nicht die Welt, aber das Spülen des Kühlkreislaufs ist eine Drecksarbeit. Im Motoröl ist kein Wasser, da der Öldruck deutlich höher als der Druck im Kühlkreislauf ist. Der letzte Ölstand lag noch über Minimum. Es gab keine Warnmeldungen.

Nun stelle ich mir die Frage, warum der Ölkühler schon wieder defekt ist.

Wer hat Antworten? Kann der geplatzte Ölkühler ein Sekundärschaden sein oder habe ich nur Pech gehabt?

Der kleine Diesel läuft sonst hervorragend und sparsam.

Danke für Antworten

Siggi

Ähnliche Themen
5 Antworten

Da müsste man mal den Öldruck messen. Net das die Ölpumpe durch irgendeinen defekt permanent zu hohen Öldruck liefert.

Um das zu beurteilen bräuchte man ein Funktionsschema vom Ölkreislauf. Überdruckventil Ölkreislauf verbaut? Welches Motoröl ist im Motor? Dickes Motoröl erhöht den Öldruck ungemein. Oder schlechte Ölkühler verbaut.

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 18:16

Hallo.

Den neuen Ölkühler habe ich nun selber eingebaut. War schwerer als gedacht, da eine Schraube vom Ölkühler nicht erreichbar war. Daher musste der Anlasser und dann das Filtergehäuse ausgebaut werden. Da der Ölkühler am Filtergehäuse befestigt ist, war der Austausch dann kein Problem mehr. Mehr Probleme hat dann das Spülen des Kühlkreislaufs gemacht, da man das Öl nicht vollumfänglich erwischt. Es war daher auch nach 100km Fahrt immer noch etwas Öl im Kühler sowie dann auch im Ausgleichsbehälter. Anfangs war ich unsicher, ob der Ölkühler die Ursache war. Aber es wurde immer weniger und nun bin ich ziemlich sicher, dass der neue Ölkühler dicht und der Schaden beseitigt ist.

Der alte Ölkühler war von Hyundai mit Aufkleber und ich fahre nur 5W30 Longlife. Leider ist der kleine Diesel nicht sehr häufig zu sehen. Daher können Erfahrungen auch von Werkstätten kaum abgefragt werden. Ein Überdruckventil Ölkreislauf im i20 1,1 CRDI ist mir nicht bekannt.

Überdruckventil im Ölkreislauf sollte jeder Motor haben.

Themenstarteram 16. Juni 2021 um 18:31

Hallo.

Erst einmal Danke für Deinen Beitrag. Ich bin kein absoluter Profi, aber mir ist nur bekannt, dass ein Überdruckventil nur als Notbeipass reagiert, wenn der Ölfilter zu ist. Ein zusätzliches, das den Öldruck überwacht, ist m.E. nicht verbaut.

Der Ölwechsel mit 5W30, 229.51 mit neuen Ölfilter wurde vor knapp 7000km durchgeführt. Daher gehe ich davon aus, dass der Ölfilter nicht zu war und ist, da ich erst jetzt, wo ich sicher bin, dass der Schaden beseitigt ist, einen Ölwechsel außerhalb der Reihe vornehmen werde. Nach über 300km kommt nur kein Öl mehr in der Kühlkreislauf. Scheinbar ist nun alles ausgewaschen.

Trotzdem werde ich, da ich mir einfach keinen Reim daraus machen kann, den Öldruck durch den temporären Anschluss eines Öldruckmessgerätes überwachen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i10, i20, ix20, Atos, Bayon & Getz
  6. Hyundai i20, EZ 2013, 1.1 CRDi, Innerhalb von 20.000km Ölkühler schon wieder geplatzt