ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Hyundai H1 Travel Motor geht einfach aus.

Hyundai H1 Travel Motor geht einfach aus.

Hyundai H-1 2 (TQ)
Themenstarteram 25. Dezember 2016 um 18:47

Hallo,

...und plötzlich ging der Motor einfach aus.

2,5l CRDi Motor, 111000km. Die "ESP aus" und die Motor Check leuchte gingen an und der Motor ging aus. Er ließ sich jeweils immer wieder starten und dann nach wenigen Sekunden das gleiche Spiel. ADAC gerufen, Fehlerspeicher ausgelesen und alles deutete auf die Steuerung des AGR Ventils(Abgasrückführung) hin. Als der gelbe Engel vor Ort war, lief er nach dreimaligem aus gehen plötzlich schon mal zwischendurch für etwa 3 Minuten. Dann ging er wieder aus.

Also Abschleppwagen ran und ab in die Werkstatt. Als der Schlepper ca. 2 Stunden später kam, wurde wieder gestartet und der Motor lief recht lange, bis er wieder von allein aus ging. Nochmal gestartet und der Motor lief und lief und lief. Er fuhr aus eigener Kraft auf den Schlepper und auch aus eigener Kraft wieder herunter.

Beim Auslesen in der Werkstatt wieder Fehler Steuerung AGR Ventil.

Gefunden wurde ein "verkorkster" Stecker am AGR Ventil. Die Freundlichen haben am Stecker die Pins erneuert, Fehler ausgelesen und es tauchte kein Fehler mehr auf.

Ich konnte das Fz. also nach kleiner Instandsetzung (80€) wieder abholen.

Die Freude währte jedoch nur kurz denn nach ca. 5km ging die Kiste einfach wieder aus. Anruf in der Werkstatt. "Der müßte sich gleich wieder starten lassen, kommen Sie zurück in die Werkstatt." Er ließ sich tatsächlich wieder starten, ging dann nochmal aus und dann konnte ich aber ohne Zwischenstopp in die Werkstatt zurück fahren.

Nun wird das AGR Ventil getauscht, für knappe 700€ und dann sollte der Fehler behoben sein.

Ich hoffe sehr, dass es so ist.

Übrigens: Bisher hat uns der Heins noch nie im Stich gelassen. Getauscht wurden bislang nur die Handbremsseile und als Verschleißteile die Bremsscheiben vorn. Ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit dem guten Stück und hoffe, dass o.g. Fehler dann auch wirklich behoben ist, damit es auch so bleibt.

 

Ähnliche Themen
15 Antworten

Das Ventil gibt es günstig über Ebay. Dort zahlst du ca. 170 EUR anstatt fast 500 EUR bei Hyundai.

Austausch in ner freien Werkstatt hatte hier schon mal einer für 144 EUR machen lassen.

Mich würde interessieren, ob ein Austausch auch für einen "Anfänger" selbst machbar ist. Eine Anleitung habe ich leider nirgends finden können.

Hoffe dein Auto fährt wieder. Hört sich gut an, dass du bis auf Verschleißteile noch nichts hattest. Meiner hat jetzt 114.000km auf der Uhr. Ich fahre in seit 3 Jahren und knapp über 30.000 km. Musste bisher nur Axialgelenke machen tauschen lassen. Und Service natürlich.

Themenstarteram 26. Januar 2017 um 9:13

...übrigens steht mein H1 nun schon (wieder) seit 28.12.16 in der Werkstatt! Das AGR Ventil war es nicht. Auf der Fahrt von der Werkstatt nach Hause ging der Motor wieder aus, der selbe Fehler.

Nun ist man in der Werkstatt ratlos, weil der schlaue Computer keinen anderen Fehler anzeigt und ohne Diesen sind heutige Mechatroniker offensichtlich aufgeschmissen.

Inzwischen sucht man wohl nach einem gebrochenen Kabel (wenn mal Zeit ist).

Wenn ich allerdings an der Werkstatt vorbeikomme, steht der H1 jedesmal auf dem Parkplatz. ...gut, einmal in den 5! Wochen hat er schon die Parkposition geändert.

Bin grad ziemlich sauer!

Du hast wohl einen defekten Kurbelwellensensor. Je nach Motorsteuerversion wird bei Ausfall nichts im Steuergerät abgelegt.

Dein Problemfall passt genau auf diesen Defekt. Er ist nach Lehrbuch.

Grüße Mic

Gilt das auch, wenn er sich manchmal während der Fahrt "verschluckt"? So als ob er ausgehen will, es aber nicht macht.

Und 2 oder 3 Mal ist er erst nach längeren Betteln angegangen, ist aber nicht reproduzierbar das Ganze.

Ja, optimal für eine Diagnostik ist immer, wenn ein Fehler an einer Komponente auch messbar ist.

Wenn der Motor mal ausgehen möchte und es doch noch irgendwie schafft am Leben zu bleiben, kann es am Kurbelwellensensor, Nockenwellensensor, Dieselfilter oder generell am Kraftstoffdruck liegen.

Es ist auch ratsam die letzte Motorsteuerungsversion einzuspielen, da diese eine größere Diagnostik zur Verfügung stellt.

Grüße Mic

Themenstarteram 29. Januar 2017 um 17:31

Zitat:

@micmicmicmicmic schrieb am 29. Januar 2017 um 15:06:11 Uhr:

Du hast wohl einen defekten Kurbelwellensensor. Je nach Motorsteuerversion wird bei Ausfall nichts im Steuergerät abgelegt.

Dein Problemfall passt genau auf diesen Defekt. Er ist nach Lehrbuch.

Grüße Mic

Hallo Mic,

das wäre ja ein genialer Tipp, wenn es zutrifft.

Mir ist nur nicht klar, weshalb die "ESP off" Leuchte an geht, und die Vorglüh-Kontroll-Leuchte dunkel bleibt, wenn der Fehler auftritt, hängt das denn Stromkreismäßig irgendwie zusammen?

Den Tipp werde ich aber dennoch morgen gleich der Werkstatt übermitteln.

Vielen Dank vorerst, ich hab jetzt wieder etwas Hoffnung... :-)

Themenstarteram 31. Januar 2017 um 18:40

Hallo,

ich habe nun gelernt, dass der Kurbelwellensensor zwar beim Startvorgang des Motors benötigt wird aber wenn der Motor erstmal läüft, könnte man den theoretisch auch abklemmen.

Das ist also nicht für den von mir beschriebenen Fehler ursächlich. Trotzdem danke Mic.

Das ist nicht richtig. Wenn der Sensor kein Signal abgibt, geht das Steuergerät in den Notaus bzw. kann das Steuergerät den Steuerversatz von Kurbelwelle und Nockenwelle nicht bestimmen. Ideal ist eine völlige Synchronisierung der Nockenwellendaten zu den Kurbelwellendaten. Fällt der K-Sensor aus ist auch ein Motorlauf nicht möglich.

Von wem hast du eigentlich diese Information ? Da will dir wohl jemand einen Bären aufbinden.

Grüße Mic

Hallo an alle.

Das würde ich jetzt auch behaupten. Wenn der KW-Sensor weg ist, sollte beim Common Rail Diesel nicht mehr viel gehen. Evtl. ist ein Notlauf über den NW-Sensor(Nockenwellensensor) möglich. Aber das wäre ein wirklciher Notlauf. Den würde man sciherlich spüren und hören und die Leistung wäre arg beschränkt.

Grüße

Thorsen

Was ist denn mit dem Kraftstoffilter, wurde der mal gewechselt ? Ist doch häufig so das die sich zusetzen.

Das mit dem ESP OFF. Möglich das dein Bremslichtschalter sich verabschiedet.Dort ist ein Kontakt für das ESP Signal, der gerne mal verbrutzelt.

Steht der in einer Hyundai Werkstatt oder freie Werkstatt ?

Themenstarteram 3. Februar 2017 um 13:13

Zitat:

@Space star 2001 schrieb am 2. Februar 2017 um 16:11:05 Uhr:

Was ist denn mit dem Kraftstoffilter, wurde der mal gewechselt ? Ist doch häufig so das die sich zusetzen.

Das mit dem ESP OFF. Möglich das dein Bremslichtschalter sich verabschiedet.Dort ist ein Kontakt für das ESP Signal, der gerne mal verbrutzelt.

Steht der in einer Hyundai Werkstatt oder freie Werkstatt ?

Hallo,

Was du vorschlägst ist auszuschließen, passt einfach nicht zu meinem Fehlerbild.

Ja, der steht in einer Hyundai Werkstatt.

Die Sache mit dem K-Sensor ist für mich sehr plausibel und ich habe der Werkstatt einfach mal den Schriftverkehr hier zukommen lassen. Parallel dazu haben sie schon das Motorsteuergerät zur Überprüfung verschickt... bin gespannt, ob was bei rauskommt.

Zitat:

@lucasstefan schrieb am 29. Januar 2017 um 17:31:22 Uhr:

Zitat:

@micmicmicmicmic schrieb am 29. Januar 2017 um 15:06:11 Uhr:

Du hast wohl einen defekten Kurbelwellensensor. Je nach Motorsteuerversion wird bei Ausfall nichts im Steuergerät abgelegt.

Dein Problemfall passt genau auf diesen Defekt. Er ist nach Lehrbuch.

Grüße Mic

Hallo Mic,

das wäre ja ein genialer Tipp, wenn es zutrifft.

Mir ist nur nicht klar, weshalb die "ESP off" Leuchte an geht, und die Vorglüh-Kontroll-Leuchte dunkel bleibt, wenn der Fehler auftritt, hängt das denn Stromkreismäßig irgendwie zusammen?

Den Tipp werde ich aber dennoch morgen gleich der Werkstatt übermitteln.

Vielen Dank vorerst, ich hab jetzt wieder etwas Hoffnung... :-)

Esp-Lampe ist - in der Tat - etwas merkwürdig.

 

Da es aber direkt beim Ausgehenwollen auftritt, ist es eher ein Folgesymtom. Wenn das Steuergerät keine Lenkwinkelinformation erhält, kann das Esp nicht funtionieren. Daher auch die brennende Lampe. Wenn der Motor ausgehen will oder ausgeht, erhalten die Lenkwinkelsensoren keinen Strom mehr. Eine Lenkwinkelpositionsbestimmung ist also in diesem Stadium nicht möglich.

 

Daher würde ich vorsichtig behaupten wollen, bei der Fehlersuche sich von der Lampe nicht beirren zu lassen.

 

Grüße Mic

Die ESP lampe kann angehen, weil die Kommunikation zwischen Motorsteuergerät und ESP plötzlich unterbrochen wird, das ESP drosselt ja je nach bedarf auch die Motorleistung und greift nicht nur wie das ABS auf die Bremse zurück. Mein H1 (BJ 2009) steht auch gerade wegen was ähnlichem in der Werkstatt, ist beim anfahren Krepiert. Im moment hoffe ich auf die Abschaltung der Pumope wegen zu geringem Kraftstoffdruck (ist bei den meisten Common Rails so zum Schutz der Hochdruckpumpe)

Und kleine Anmerkung man KANN ohne den Kw sensor fahren, ja, wenn man geübt ist, ich habe ohne ihn 3,5 KM geschafft, aber es ist eine Kunst^^ ein normaler Autofahrer kommt vielleicht 100 bis 200 meter weit. Danach schaltet der Motor ab. Ohne Kw sensor keine Drehzahlsignale, ohne Drehzahlsignal keine Kraftstoffsteuerung im Leerlauf, keine Korrekte Einspritzmenge : Ergo im Besten fall geht er aus, im schlechtesten Fall ist der Kat im Arsch.

LG Sven

Themenstarteram 24. Februar 2017 um 13:16

Heute ist ein historischer Tag.

Es war das Motorsteuergerät! Ich konnte den H1 heute abholen. Aus Kulanz bekam ich die fällige HU kostenlos dazu.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Hyundai H1 Travel Motor geht einfach aus.