ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Hyundai Garantie - Allgemein

Hyundai Garantie - Allgemein

Hyundai
Themenstarteram 23. April 2013 um 21:26

Hallo Zusammen,

es gibt die 5-Jahres Garantie von Hyundai.

Muss die Inspektion in dieser Zeit immer vom Vertragshändler gemacht werden, oder darf das auch eine freie Werkstatt.

Und wenn nicht, wo steht das geschrieben?

Vielen Dank im Voraus!!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

natürlich kann ich das ;) schließlich bin ich der Kunde.

Dann dauert deine Vorbesprechung aber länger als die Inspektion selbst. :D

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Scheibenwischwasser ist bei mir bei einer Inspektion immer komplett voll,wenn da was aufgeschrieben wird gibt es ärger :D

Das mache ich allerdings auch so. Wobei ich das Wischwasser immer in einem sehr vollen Bereich halte. Meine Frau kann innerhalb einer 100 km-Fahrt einen kompletten Tank versprühen. :D:D

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Aber bei den Nebenkosten finde ich überzogene Preise und Abzocke einiger Werkstätten höchst unangemessen.

Nenne mir etwas in Deutschland, dass nicht völlig überteuert ist!!! ;)

Ich finde nur diese Geiz-ist-geil-Mentalität nicht gut, wenn man bedenkt, dass einige unter uns Hunderte von Euronen in den Tank spülen, um mit ihrer Schwanzverlängerung ziellos 'rumzucruisen'.

Dann verbauen diese Leute sich eine Heimkino-Anlage samt 8.1 Dolby Digital-System und 5.000 W Musikleistung und 20 Zoll Bildschirmfläche.

Dann wird der Wagen optisch dem Escudo Pikes Peak angepasst, sodass das komplette Erbe im Endeffekt nahezu verbraucht ist.

Doch dann kommen solche Experten und wollen 20,-- € am Öl sparen.

Es sind einfach solche Leute, die mich ankotzen.

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten
am 23. April 2013 um 21:38

Wenns Garantie ist musst du ja nix zahlen, Inspektion hast du ja auch frei bzw. Sicherheitschecks d.h. du zahlt nur Material und keinen lohn, bist du so unzufrieden mit deinem Vertragshändler

Zitat:

Original geschrieben von Skaar

Wenns Garantie ist musst du ja nix zahlen, Inspektion hast du ja auch frei bzw. Sicherheitschecks d.h. du zahlt nur Material und keinen lohn, bist du so unzufrieden mit deinem Vertragshändler

Ehrlich gesagt verstehe ich deine Antwort nicht. Solch ein Schreibstiel ohne viele Satzzeichen ist recht unverständlich.

Zur eigentlichen Frage: In der Regel muss die Wartung nur nach Herstellervorgaben durchgeführt werden. Das geschieht nicht nur in den Markenwerkstätten, sondern auch in freien Werkstätten. Es kann jedoch auch abweichende Regelungen geben.

Auf der Homepage finde ich jetzt auf die schnelle keine ausführlichen Garantiebedingungen. Wenn du aber schon das Fahrzeug hast, dann sind die Garantiebedingungen bei deinen Fahrzeugunterlagen dabei.

in meiner ba , ist auf die erste seite dieses blatt eingeklebt-->

2013-04-24-08-51-27-0300
am 24. April 2013 um 10:06

Hallo,

ich habe mir das mal wie folgt erklären lassen:

- Während der 2-jährigen gesetzlichen Garantie kannst Du die Wartung in jeder Werkstatt durchführen lassen (EU: Kfz-Gruppenfreistellungsverordnung), Aber Achtung - das gilt nicht bei dem "5 freie Inspektionen"-Paket - dieses ist gebunden an die ersten fünf Wartungen, die dann in Hyundai Werkstätten durchgeführt werden müssen.

- Nach der 2-jährigen gesetzlichen Garantie tritt eine freiwillige Leistung des Herstellers an die Stelle der gesetzlichen Regelung und die Gruppenfreistellungsverordnung gilt nicht mehr. Vielmehr ist der Modus der Durchführung der Wartung durch die Garantiebedingungen des einzelnen Herstellers bzw. des garantiegebenden Unternehmens (z.B. im Falle einer Neuwagenanschlussgarantie) geregelt.

Beste Grüße

Thomas

Hi,

es gibt keine gesetzliche Garantie sondern nur eine Gewährleistung. ;)

Also laut EU Recht dürfen Wartungen während der Garantiezeit (also 5 Jahre) bei freien Werkstätten gemacht werden ohne das die Garantie verfällt.

Die Wartung muß von der freien Werkstatt nach Hyundai Vorschriften erfolgen. Damit das funktioniert ist Hyundai verpflichtet den freien Werkstätten die Wartungspläne und alles andere benötigte zur Verfügung zu stellen.

In der Praxis funktioniert das leider bei weitem nicht so gut wie es eigentlich Vorgeschrieben ist,praktisch alle Hersteller versuchen natürlich alles um diese Regelung irgentwie zu untergraben und zu umgehen.

Wer bei einem garantiefall keinen Streß haben will läßt die Wartungen wohl wirklich besser bei Hyundai machen. Es schadet auch nix wenn einen die örtliche Hyundai Werkstatt als guten Kunden kennt.

Gruß Tobias

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Es schadet auch nix wenn einen die örtliche Hyundai Werkstatt als guten Kunden kennt.

Das sehe ich genauso. Alle verlangen 100%ige Arbeit, wollen aber jeden Euro einsparen.

Genauso sehe ich das auch beim verwendeten Öl. Meine Werkstatt akzeptiert es durchaus, wenn ich eigenens mitbringen würde, aber ich gehe nicht in den Puff und bringe meine eigenen Frauen mit.

Das geniert sich einfach nicht.

wer die ersten fünf jahre incl wartung hat, der geht zur hyundai werke wohin sonst,

und da alles incl ist , ist auch das öl incl.

mfg. op-p1

Zitat:

Original geschrieben von djtose1983

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Es schadet auch nix wenn einen die örtliche Hyundai Werkstatt als guten Kunden kennt.

Das sehe ich genauso. Alle verlangen 100%ige Arbeit, wollen aber jeden Euro einsparen.

Und das bei Preisen, die eh schon im unteren Drittel liegen.

Zitat:

Original geschrieben von hightou

Und das bei Preisen, die eh schon im unteren Drittel liegen.

Naja. :confused:

Also einen Ölliterpreis von 17,50 € zzgl. Märchensteuern (20,83 € inkl.) ist schon brutal wenn man bedenkt, dass ich im Internet das exakt gleiche Öl zu einem Literpreis von 5,99 € bekommen könnte.

Das bedeutet dann schon einmal Mehrkosten von fast 250%.

Wenn man dann noch bedenkt, dass Autohäuser das Öl nicht in 5 Liter-Kanistern, sondern faßweise für 3,50 - 3,70 € einkauft, dann kann man sich nun deren Gewinnspanne mal auf der Zunge zergehen lassen.

Hi,

die teilwesie extrem überzogenen Ölpreise sind ne eigene Geschichte.

Ich finde auch die Händler sollten bei Ersatz und Verschleißteilen fair kalkulieren und ihre kosten und gewinne dann eben über die Lohnkosten abdecken.

Wenn ich aktuell ein neues Fahrzeug hätte das in der Garantie ist würde ich sehr wahrscheinlich die Wartungen beim Vertragshändler machen lassen. Vorher aber z.b. die Ölpreise nachfragen und dann evtl. einfach eigenes Öl mitbringen. Wenn das der Herstellernorm entspricht muß das auch entsprechend vermerkt werden,dann dürfte es keine Garantieprobleme geben.

Ordentliche Werkstätten akzeptieren das (wenn auch Zähneknirschend).

Gruß Tobias

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Ich finde auch die Händler sollten bei Ersatz und Verschleißteilen fair kalkulieren und ihre kosten und gewinne dann eben über die Lohnkosten abdecken.

Das wäre mir sogar völlig egal. Ich habe ein so genanntes 'Spar Depot' und zahle keine Lohnkosten. :D

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

(...) und dann evtl. einfach eigenes Öl mitbringen.

Da bin ich kein Freund von. Dann kannst Du auch gleich deinen eigenen Mechniker mitbringen. :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Ordentliche Werkstätten akzeptieren das (wenn auch Zähneknirschend).

... und werden sich dann bei Dir in sofern rächen, dass sie Reperaturen vornehmen, die eigentlich nicht hätten sein müssen.

Ich bin mir sicher, dass die sich so etwas merken.

Zitat:

Original geschrieben von djtose1983

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

(...) und dann evtl. einfach eigenes Öl mitbringen.

Da bin ich kein Freund von. Dann kannst Du auch gleich deinen eigenen Mechniker mitbringen. :rolleyes:

kann man so sehen,muß man aber nicht.

Ich gehe in eine werkstatt wenn ich einen ausgebildeten Mechaniker brauche er arbeiten am Fahrzeug für mich ausführt die ich selbst mangels Werkzeug oder können nicht selbst ausführe.

Welche teile dieser von beauftragte Mechaniker einbaut ist meine entscheidung. Wenn ich die Teile direkt bei ihm bzw. seinen Kollegen vom Verkaufstresen kaufen dann sollte das meine freie Wahl sein und kein "zwang".

Bin aber froh das ich das problem aktuell nicht habe,mein alter Audi bekommt einmal im Jahr einen Ölwechsel bei MR.Wash für 30€. Für das Geld kann ich es kaum selbst machen und vor allem brauche ich deutlich länger als 15 min :D

Ansonsten habe ich bisher eigentlich immer Werkstätten gefunden die beim Öl halbwegs normale Preise aufrufen die ich akzeptieren kann( die überteuere Longlife Suppe wird mir eh nie in einen Motor kommen)

 

Gruß Tobias

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Welche teile dieser von beauftragte Mechaniker einbaut ist meine entscheidung.

Oha, ..., da kann man dann aber einen regelrechten Kleinkrieg anzetteln.

"Nein, nicht dieses Scheibenwischwasser, sondern ..."

"Nein, nicht diese Zündkerzen, sondern ..."

"Nein, nicht dieser Zahnriemen, sondern ..."

"Nein, nicht diese Bremsflüssigkeit, sondern ..."

"Nein, nicht dieser Frostschutz, sondern ..."

"Nein, nicht dieses Kühlmittel, sondern ..."

etc.

Hi,

natürlich kann ich das ;) schließlich bin ich der Kunde.

Scheibenwischwasser ist bei mir bei einer Inspektion immer komplett voll,wenn da was aufgeschrieben wird gibt es ärger :D

Scheibenwischer sind neu oder es wird gleich gesagt das keine neuen drauf sollen.

Wie gesagt ich hab keine Probleme einen angemessenen Stundensatz zu zahlen (hier in der Region Stuttgart sind das schnell mal 80 oder 100€ !! )

Aber bei den Nebenkosten finde ich überzogene Preise und Abzocke einiger Werkstätten höchst unangemessen.

Gruß Tobias

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Hyundai Garantie - Allgemein