ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Hyundai EU-Neuwagen 2019 / Garantie

Hyundai EU-Neuwagen 2019 / Garantie

Hyundai
Themenstarteram 24. Januar 2019 um 18:42

Hallo Kollegen!

Hyundai gehört wohl zu denjenigen Herstellern, von denen auf dem hiesigen Markt besonders viele Fahrzeuge als EU-Neuwagen unterwegs sind.

Ich meine mich entsinnen zu können, dass ca. 2016 oder 2017 Hyundai dem entgegentreten wollte und Garantieleistungen nur noch für (EU-) Neufahrzeuge gewähren wollte, die vom (EU-)Vertragshändler direkt an einen Endverbraucher verkauft wurden. Hyundai DE wollte (will) damit primär die hiesige Vertragshändlerschaft stärken.

Zugleich erinnere ich mich, dass die Garde der EU-Fahrzeugimporteure dagegen Sturm gelaufen ist, weil es deren Geschäftsmodell beschneidet und weil das Hyundai-Beispiel auch bei anderen Herstellern als "Vorlage" hätte dienen können.

Was ist denn jetzt - 2019 - diesbezüglich Sache? Ich kann mich nicht entsinnen gelesen zu haben, dass Hyundai DE diese Regelung rückgängig gemacht hätte.

Welche Garantie bekommt man heutzutage für einen neuen Hyundai, den man bei einem EU-Importeur hierzulande kauft?

Ich sehe auch weiterhin reichlich Angebote für Hyundai EU-Neufahrzeuge. Sehe aber keinerleich Hinweis in diesen entsprechenden Angeboten, wie es mit der (eigentlich) 5-jährigen Hyundai-Neuwagengarantie aussieht.

Verkaufen die EU-Importeure diese Hyundais möglicherweise (und ersatzweise) mit einer Garantieversicherung? Überlassen sie die Hyundai-Käufer einfach ihrem Schicksal, wenn es denn mal um (vermeintliche?) Garantiefälle ginge?

Ähnliche Themen
100 Antworten

Wüsste nicht, dass Hyundai diese Regelung zurückgenommen hat. Woher stammt denn die Info?

https://www.hyundai.de/Beratung-Kauf/Garantien/

Zitat:

Das Hyundai Garantiepaket* für das Fahrzeug gilt nur, wenn dieses ursprünglich von einem autorisierten

Hyundai Vertragshändler in Europa an einen Endkunden verkauft wurde**.

...

** Unter „Endkunde“ ist eine Einzelperson, ein Unternehmen oder sonstige juristische Person zu verstehen, die (I) ein Hyundai Neufahrzeug von einem autorisierten Hyundai Vertragshändler nicht zum Zwecke des Weiterverkaufs erwirbt oder die (II) ein Hyundai Fahrzeug erwirbt, das ursprünglich durch eine Einzelperson, ein Unternehmen oder sonstige juristische Person von einem autorisierten Hyundai Vertragshändler nicht zum Zwecke des Wiederverkaufs gekauft wurde. Unter „Europa“ ist der europäische Wirtschaftsraum (EWR) und die Schweiz zu verstehen. Die 5 Jahres-Garantie ohne Kilometerlimit wurde insoweit geändert. In Abhängigkeit von Produktionsdatum und der Lagerzeit kann für ein Fahrzeug noch die frühere Garantieregelung gelten, wenn dies so im Garantie- und Wartungsheft bestimmt ist. Bitte wenden Sie sich gegebenenfalls an Ihren autorisierten Hyundai Händler.

Themenstarteram 25. Januar 2019 um 10:09

Ich wüßte auch nicht, dass Hyundai seine Regelung zurückgezogen hat!

Aber das ist es ja:

Dennoch werden weiterhin fleissig Hyundai EU-Neuwagen angeboten und gekauft. Und wenn ich mir diese Angebote so ansehe (aber ich habe natürlich sicherlich nicht jedes Angebot gesehen!), wundert es mich doch, dass in keinster Art und Weise auf diese - sagen wir mal - "Garantiebesonderheit" bei Hyundai in der Handhabung von Garantie eingegangen wird.

Daraus würde ich folgern, dass wenn ein Hyundai-EU-Fahrzeugkäufer irgendwann mal seine (vermeintliche) Garantie in Anspruch nehmen muß, er bei der deutschen Hyunda-Vertragswerkstatt eines Besseren belehrt wird. Nämlich dass er mit seinem Fahrzeug keinen Anspruch auf die Garantie hat. Dann ist es natürlich zu spät.

WENN das Ganze tatsächlich so abläuft, dann verhält sich jeder EU-Fahrzeughändler, der Hyundais anbietet unseriös. Er muß seinen Interesenten darauf hinweisen (und sollte ersatzweise wenigstens eine kostenlose Ganratieversicherung anbieten).

Andererseits denke ich mir, dass es schon einen ziemlich "Aufruhr" unter der EU-Hyundai-Käuferschaft entwickelt hätte, würde es tatsächlich so laufen. Immerhin gibt es diese Regelung nicht erst seit 14 Tagen.

Aber wie läuft es denn jetzt wirklich?

Es ist ja nicht so, dass die EU-Importe gar keine Garantie haben. Zwei Jahre sind es ja immer. Bloß die 5 Jahre Garantie gibt es nicht.

Mich wundert es gar nicht, dass viele EU-Importeure zu dem Thema schweigen oder sich nur auf gezielte Nachfrage äußern.

Ich hatte es schon mal geschrieben: Ich gehe davon aus, dass viele EU-Importeure künftig den Kunden beim Kauf vor Ort und dem Import unterstützen.

Themenstarteram 26. Januar 2019 um 18:05

Zitat:

@206driver schrieb am 25. Januar 2019 um 10:33:15 Uhr:

Es ist ja nicht so, dass die EU-Importe gar keine Garantie haben. Zwei Jahre sind es ja immer. Bloß die 5 Jahre Garantie gibt es nicht.

Vielleicht aber haben diese EU-Hyundais, beim hiesigen EU-Neufahrzeughändler tatsächlich KEINE Garantie.

Hyundai Deutschland hat ja schließlich nicht geschrieben, dass man EU-Fahrzeugen, die hierzulande unterwegs sind, zwar nicht mehr die übliche 5-jährige, sondern eine andere, meinetwegen 2-jährige Garantie einräumt.

Nebenbei - und ich habe jetzt mal die französische, wie auch die niederländische Website gecheckt, hat auch dort die Garantie eine 5-jährige Dauer.

Nein, Hyundai Deutschland hat die Garantie für solche EU-Fahrzeuge ausgeklammert, die NICHT von einem Endverbraucher bei einem Hyundai-Vertragspartner in der EU eingekauft wurde. Somit, nach deren Regularien, keine Garantie.

Garantie ist ja ohnehin eine freiwillige Leistung des Herstellers.

Was Du möglicherweise meinst, aber fälschlicherweise als "2-jährige Garantie" bezeichnet hast, ist die 2-jährige Gewährleistung. Das ist aber etwas anderes. Auch in Sachen Beweislast für einen Mangel.

Also:

Es macht mir stark den Eindruck, dass es viele EU-Hyundai-Neuwagen-Eigner gibt, die sich nicht darüber im Klaren sind, dass sie keine Garantie haben.

Eigentlich sollte es doch auch hier bei Motor-Talk genügend User geben, die einen neueren EU-Hyundai als ihr eigen Nennen und auch aufgrund eines Mangels schon Erfahrungen mir der (Nicht-)Garantieabwicklung bei der deutschen Vertragswerkstatt haben.

Bitte mal melden!

Danke Euch.

Das wird dann wohl nur eine konkrete Anfrage bei Hyundai DE klären.

Hallo,

jetzt weiß ich nicht mehr was richtig und was falsch ist. Ich habe vor April/Mai 2019 einen Tucson zu erwerben, die Eu Fahrzeuge sind viel günstiger als hier, haben teilweise auch bessere Ausstattung.

Können sich bitte Personen melden die EU-Fahrzeug besitzen und bestätigen das auch diese Fahrzeuge 5 Jahre Garantie haben oder ob es viel Probleme mit diesen Fahrzeugen gab?

Danke im Voraus

https://www.hyundai.de/Beratung-Kauf/Garantien/

Das Hyundai Garantiepaket* für das Fahrzeug gilt nur, wenn dieses ursprünglich von einem autorisierten

Hyundai Vertragshändler in Europa an einen Endkunden verkauft wurde**.

 

https://www.motor-talk.de/.../garantie-hyundai-eu-wagen-t6314863.html

Es kann auch durchaus sinnvoll sein, die 5-Jahres-Garantie explizit im Kaufvertrag zu erwähnen.

Danke für Eure schnelle Antworten.

@206driver / Es kann auch durchaus sinnvoll sein, die 5-Jahres-Garantie explizit im Kaufvertrag zu erwähnen.

Klar, sowieso. Aber wenn es nicht stimmt, dann muss man wieder Klagen (Papierkram, Anwälte usw.)

Ja bleibt mir nichts anderes übrig.

Danke Euch.

Vielleicht meldet sich einer, der damit Erfahrung gemacht hat.

Hab ja noch ein wenig zeit.

Auch die EU Fahrzeuge haben weiterhin 5 Jahre Garantie.

Kommt es bei einem EU-Fahrzezug zu einem Garantiefall knickt Hyundai ein und gibt

diese auch.

Das was Hyundai da durchzieht ist unlauterer Wettbewerb.

Beispiel wäre ein Fahrzeug aus der Niederlande oder Dänemark mit 5 Jahren Garantie.

Die Deutschen haben ebenso 5 Jahre Garantie.

Warum sollte ein niederländisches oder dänisches Fahrzeug, bei Import in die BRD, auf einmal keine 5 Jahresgarantie mehr haben ?

Derzeit laufen mehrere Verfahren deswegen gegen Hyundai.

Woher meine Info = Ich komme aus dem EU Fahrzeughandel.

Zudem muss der Kunde bei einem Garantiefall bei einer Hyundai Vertretung etwas unterschreiben

das ihn dazu zwingen soll nie mehr ein EU Fahrzeug zu kaufen (Du, du, du ! Mach so etwas nie wieder).

Mittlerweile ist es auch so das einige EU-Händler diese 5 Jahresgarantie auch selber auf die Fahrzeuge geben.

Nur wird Hyundai wahrscheinlich nicht damit durchkommen. Ich kann verstehen das Hyundai die Vertragshändler damit unterstützen will aber ob das die richtige Lösung ist bezweifle ich.

Die schaden eher damit ihren guten Ruf.

Das ist eigentlich auch schon Ende der 90er anfang der 2000er geklärt worden weil das damals einige Hersteller versucht haben. Innerhalb der EU haben die Länderübergreifend Wartung und Gewährleistung/Garantie sicher zu stellen.

Am Anfang habe sich einige Vertragshändler sogar geweigert Wartung an den Autos zu machen...

Auf die "Mindestgarantie" von 2 Jahren hat das ja auch keinen Einfluss. Es geht ja dabei nur um freiwillige zusätzliche Garantien des Herstellers.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Hyundai EU-Neuwagen 2019 / Garantie