ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Hyundai coupe Kaufberatung und Erfahrungen?

Hyundai coupe Kaufberatung und Erfahrungen?

Hyundai
Themenstarteram 26. Juni 2018 um 20:16

Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einem Fahrzeug das einigermaßen ordentlich motorisiert ist und trotzdem günstig und zuverlässig da bin ich auf den Hyundai Coupe gestoßen.

Fand das Fahrzeug zumindest vom optischen und auch vom aktuellen Marktpreis unter 5000 € schon ansprechend gibt es da Empfehlungen und Erfahrungen mit diesem Auto soll ich mir den 2,0 Liter holen oder doch lieber den 6-Zylinder ?

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

@amar7 schrieb am 26. Juni 2018 um 20:16:13 Uhr:

Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einem Fahrzeug das einigermaßen ordentlich motorisiert ist und trotzdem günstig und zuverlässig da bin ich auf den Hyundai Coupe gestoßen.

Fand das Fahrzeug zumindest vom optischen und auch vom aktuellen Marktpreis unter 5000 € schon ansprechend gibt es da Empfehlungen und Erfahrungen mit diesem Auto soll ich mir den 2,0 Liter holen oder doch lieber den 6-Zylinder ?

Hallo,

ich fahre nun seit etwa einem Jahr meinen Hyundai Coupe 2.0 GLS (BJ. 2004) und teile gerne mit dir meine Erfahrungen und was andere so geschrieben haben.

Zuerst einmal musst du wissen, dass der Coupe kein Rennwagen ist.

Im Gegenteil, der Motor hat für seine 143PS (zumindest bei meinem Modell) gefühlt recht wenig Leistung.

ABER... dafür ist der Motor extrem wiederstandsfähig und ist dafür bekannt, dass er nur selten Probleme hat.

Zur Frage ob den 2.0 oder den 2.7 V6 kann ich nur aufgrund anderer in diversen Foren sprechen.

der 2.7 V6 hat den Nachteil, dass er in der Versicherung selbstverständlich teurer ist und gleichzeitig auch mehr Sprit verbraucht.

Das Motor Chassis ist aus einem Material ,dass sich bei extremer Leistung (bspw. durch einen Turbolader) leichter verbiegt , aber der Wagen ist eh nix wo man einen Turbo einbauen sollte.

Mein 2.0 GLS verbraucht meiner Meinung nach echt nicht viel (gebe pro Monat c.a 150€ fürs tanken aus)

Und es dürfte wohl auch leichter sein für den 2.0 an teile für Reperaturen ranzukommen, da der Selbe motor auch in dem Elantra verbaut ist. <---- das ist aber nur eigene Spekulation, dass es leichter ist.

Alles in allem ist meine Persönliche empfehlung an dich, dir den 2.0 zu kaufen, wenns wirklich der Coupe werden soll.

Solltest du jedoch auf was schnelles aus sein, solltest du dich vlt. anderweitig umschauen bspw. beim RX8.

Allerdings solltest du dich auch beim RX8 sehr sehr gut informieren :D

 

Mit freundlichem Gruß.

Themenstarteram 28. Juni 2018 um 17:49

Zitat:

@TheRealJasper schrieb am 27. Juni 2018 um 07:47:19 Uhr:

Zitat:

@amar7 schrieb am 26. Juni 2018 um 20:16:13 Uhr:

Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einem Fahrzeug das einigermaßen ordentlich motorisiert ist und trotzdem günstig und zuverlässig da bin ich auf den Hyundai Coupe gestoßen.

Fand das Fahrzeug zumindest vom optischen und auch vom aktuellen Marktpreis unter 5000 € schon ansprechend gibt es da Empfehlungen und Erfahrungen mit diesem Auto soll ich mir den 2,0 Liter holen oder doch lieber den 6-Zylinder ?

Hallo,

ich fahre nun seit etwa einem Jahr meinen Hyundai Coupe 2.0 GLS (BJ. 2004) und teile gerne mit dir meine Erfahrungen und was andere so geschrieben haben.

Zuerst einmal musst du wissen, dass der Coupe kein Rennwagen ist.

Im Gegenteil, der Motor hat für seine 143PS (zumindest bei meinem Modell) gefühlt recht wenig Leistung.

ABER... dafür ist der Motor extrem wiederstandsfähig und ist dafür bekannt, dass er nur selten Probleme hat.

Zur Frage ob den 2.0 oder den 2.7 V6 kann ich nur aufgrund anderer in diversen Foren sprechen.

der 2.7 V6 hat den Nachteil, dass er in der Versicherung selbstverständlich teurer ist und gleichzeitig auch mehr Sprit verbraucht.

Das Motor Chassis ist aus einem Material ,dass sich bei extremer Leistung (bspw. durch einen Turbolader) leichter verbiegt , aber der Wagen ist eh nix wo man einen Turbo einbauen sollte.

Mein 2.0 GLS verbraucht meiner Meinung nach echt nicht viel (gebe pro Monat c.a 150€ fürs tanken aus)

Und es dürfte wohl auch leichter sein für den 2.0 an teile für Reperaturen ranzukommen, da der Selbe motor auch in dem Elantra verbaut ist. <---- das ist aber nur eigene Spekulation, dass es leichter ist.

Alles in allem ist meine Persönliche empfehlung an dich, dir den 2.0 zu kaufen, wenns wirklich der Coupe werden soll.

Solltest du jedoch auf was schnelles aus sein, solltest du dich vlt. anderweitig umschauen bspw. beim RX8.

Allerdings solltest du dich auch beim RX8 sehr sehr gut informieren :D

 

Mit freundlichem Gruß.

Hallo, danke erstmal für dein Bericht, war interessant :D:)

Ich werde mir den 2.0 GLS angucken, der ist, glaube ich der beste Kompromis aus Wirtschaftlichkeit und Leistung/Optik. Hab mir nochmal den RX8 angeguckt, feines Teil, aber für mich doch zu kostspielig im Verbrauch, soll 15l schlucken und Öl saufen.

Zum Hyundai, wieviel hat deiner gelaufen und musstest du was an Reparaturen machen? Was verbraucht er bei dir in Liter kombiniert? Und was mich vor allem interessiert, ist er echt so träge der 2.0-liter?

Ich möchte vor allem von meinem Auto umsteigen, weil ich auf der Autobahn mit meinen 88PS und 1.6L 16V (Clio III) kaum voran komme, alles ab 140km/h, fängt der Wagen an zu zerren, zittern und Drehzahl schon bei mehr als 4000 sehr unruhig zu werden. Bin da meistenst rechte oder mittlere Spur deswegen, da ich gern auch mal zügiger fahr, hätte ich nix gegen mehr Leistung und hoffe die sind doch spürbar bei den Hyundai

Zitat:

Hallo, danke erstmal für dein Bericht, war interessant :D:)

Ich werde mir den 2.0 GLS angucken, der ist, glaube ich der beste Kompromis aus Wirtschaftlichkeit und Leistung/Optik. Hab mir nochmal den RX8 angeguckt, feines Teil, aber für mich doch zu kostspielig im Verbrauch, soll 15l schlucken und Öl saufen.

Zum Hyundai, wieviel hat deiner gelaufen und musstest du was an Reparaturen machen? Was verbraucht er bei dir in Liter kombiniert? Und was mich vor allem interessiert, ist er echt so träge der 2.0-liter?

Ich möchte vor allem von meinem Auto umsteigen, weil ich auf der Autobahn mit meinen 88PS und 1.6L 16V (Clio III) kaum voran komme, alles ab 140km/h, fängt der Wagen an zu zerren, zittern und Drehzahl schon bei mehr als 4000 sehr unruhig zu werden. Bin da meistenst rechte oder mittlere Spur deswegen, da ich gern auch mal zügiger fahr, hätte ich nix gegen mehr Leistung und hoffe die sind doch spürbar bei den Hyundai

Ja der RX8 ist leider wirklich recht kostspielig und der Motor ist recht unzuverlässig (Wankel halt).

Nun an Reperaturen musste ich bis jetzt nur einmal das Flexrohr tauschen lassen, da dieses bei mir ein Riss hatte.

Ansonsten ist der Motor wie ich bereits erwähnte super stabil.

Gelaufen hat meiner bis jetzt 99500KM und mein Verbrauch liegt bei c.a 100-150€ (fürs Tanken) pro Monat.

Ich kann dir leider keine genaueren Zahlen nennen, da ich auf sowas ehrlich gesagt nicht wirklich achte ^^'

Zum Träge sein.... tja... Mein erster Wagen war damals ein Opel Tigra mit 90 ps und das ding war auch super Träge.

Der Coupe hat natürlich mit seinen 143PS etwas mehr Power aber wie gesagt ein Rennwagen ist das jetzt nicht.

Aber ich habe den Coupe auch schon auf 200 km/h hochgebracht und alles was passiert ist halt, dass er ziemlich laut wird (ist ja auch kein wunder bei den Umdrehungen).

Ich denke allerdings bei deinem Umstieg vom Clio auf den Coupe wirst du deutlich mehr Leistung spüren ;)

Zur Not mal bei jemanden der den Wagen verkauft nach einer Probefahrt fragen.

Hiho, fahre im mom das 2007er FL2 Coupe mit der 2 Liter Maschine, seit mittlerweile 8 Jahren und 130tkm.

Das Auto kann flott dann verlangt er aber durchgehend Drehzahlen über 4k upm, 235 nach Tacho rennt der Kollege auch wenn es sein muss, Bis Jetzt an Reparaturen auch nur das Flexrohr und sonst üblicher Verschleiss.

Zum Verbrauch man kann ihn mit 8 Litern bewegen aber auch mit 15 das entscheidet der Rechte Fuß ;)

Wieso ich ihn mir Gekauft habe hatte davor schon mal ein Coupe allerdings erste Baureihe von 2002 und ist leider durch mein verschulden bei einem Überschlag verendet.

Fazit absolut Treuer Kollege wenn man ihm Regel mässig wartet.

Zum 2,7er Motor hört man oftmals das der Motor anfängt zu Klackern.

Der nächste wir auf Jeden Fall auch wieder einer Allerdings ein Genesis Coupe :)

 

Ja der RX8 ist leider wirklich recht kostspielig und der Motor ist recht unzuverlässig (Wankel halt).

.

Das kann ich so nicht stehenlassen. Fahre selbst einen RX-8 mit inzwischen 170000 km und hatte noch nie Ärger mit dem Motor.

Wenn man den Motor anständig behandelt und keine oder kaum Kurzstrecke fährt, hält der sehr lange.

Das bedeutet:

-Je nach Außentemperatur 5-10 min nicht über 3500 1/min drehen, dann weitere 5 min nicht über 5000 1/min (Warmfahren)

-regelmäßig Öl kontrollieren / nachfüllen und die Ölwechsel einhalten. Das richtige ÖL verwenden!!!

-alle 50.000 km komplette Zündanlage wechseln (Spulen, Kabel und Kerzen) nicht nur die Kerzen wie Mazda vorschreibt! Grund: Zündaussetzer killen den Kat, verstopfter Kat killt den Motor!!

- Bei jeder Fahr ruhig einmal hochdrehen bzw. ein paar Minuten bei hoher Drehzahl fahren, damit Ölrückstände verbrannt werden und nicht die Dichtleisten verkleben.

- Nach dem Starten den kalten Motor nicht sofort wieder Abstellen. Dabei kann er absaufen.

 

Was die Kosten angeht, schlägt vor allem der Spritverbrauch zu Buche. Ich bewege meinen im Schnitt bei 13 1/2 Litern. Der Ölverbrauch liegt je nach Fahrweise zwischen 0,3 und 0,5 L/1000 km.

Ersatzteile sind bei Mazda schweineteuer und im freien KFZ-Handel ?ibts außer Verschleißteilen wie Bremsen und Co. nur wenige.

Zitat:

@Wankelfan77 schrieb am 1. Juli 2018 um 10:00:27 Uhr:

 

[/quote

Ja der RX8 ist leider wirklich recht kostspielig und der Motor ist recht unzuverlässig (Wankel halt).

.

[/quote

Das kann ich so nicht stehenlassen. Fahre selbst einen RX-8 mit inzwischen 170000 km und hatte noch nie Ärger mit dem Motor.

Wenn man den Motor anständig behandelt und keine oder kaum Kurzstrecke fährt, hält der sehr lange.

Das bedeutet:

-Je nach Außentemperatur 5-10 min nicht über 3500 1/min drehen, dann weitere 5 min nicht über 5000 1/min (Warmfahren)

-regelmäßig Öl kontrollieren / nachfüllen und die Ölwechsel einhalten. Das richtige ÖL verwenden!!!

-alle 50.000 km komplette Zündanlage wechseln (Spulen, Kabel und Kerzen) nicht nur die Kerzen wie Mazda vorschreibt! Grund: Zündaussetzer killen den Kat, verstopfter Kat killt den Motor!!

- Bei jeder Fahr ruhig einmal hochdrehen bzw. ein paar Minuten bei hoher Drehzahl fahren, damit Ölrückstände verbrannt werden und nicht die Dichtleisten verkleben.

- Nach dem Starten den kalten Motor nicht sofort wieder Abstellen. Dabei kann er absaufen.

 

Was die Kosten angeht, schlägt vor allem der Spritverbrauch zu Buche. Ich bewege meinen im Schnitt bei 13 1/2 Litern. Der Ölverbrauch liegt je nach Fahrweise zwischen 0,3 und 0,5 L/1000 km.

Ersatzteile sind bei Mazda schweineteuer und im freien KFZ-Handel ?ibts außer Verschleißteilen wie Bremsen und Co. nur wenige.

Nun danke für die Infos :)

Ich bin ein riesen RX8 Fan aber habe mich bis jetzt noch nicht rangetraut einen zu kaufen.

Aber solche Tipps und erfahrungen motivieren mich immer mehr :)

Ich überlege auf jeden Fall mir einen RX8 als 2. Wagen zu besorgen, da er dann für die Fahrt zur Arbeit doch recht Kostspielig ist :D

Zitat:

@Sindalan schrieb am 29. Juni 2018 um 22:28:58 Uhr:

Hiho, fahre im mom das 2007er FL2 Coupe mit der 2 Liter Maschine, seit mittlerweile 8 Jahren und 130tkm.

Das Auto kann flott dann verlangt er aber durchgehend Drehzahlen über 4k upm, 235 nach Tacho rennt der Kollege auch wenn es sein muss, Bis Jetzt an Reparaturen auch nur das Flexrohr und sonst üblicher Verschleiss.

Zum Verbrauch man kann ihn mit 8 Litern bewegen aber auch mit 15 das entscheidet der Rechte Fuß ;)

Wieso ich ihn mir Gekauft habe hatte davor schon mal ein Coupe allerdings erste Baureihe von 2002 und ist leider durch mein verschulden bei einem Überschlag verendet.

Fazit absolut Treuer Kollege wenn man ihm Regel mässig wartet.

Zum 2,7er Motor hört man oftmals das der Motor anfängt zu Klackern.

Der nächste wir auf Jeden Fall auch wieder einer Allerdings ein Genesis Coupe :)

So ich habe es wahr gemacht und mich mit der Zeit wirklich verliebt in den Coupé, und du hast Recht mit hohen Drehzahlen kommt der auch nicht schlecht von der Stelle.

Optisch gefällt der mir auch sehr gut für so ein altes Fahrzeug sieht er besser als so mancher Neuwagen. Ich glaube ich werde der Serie treu bleiben und mir irgendwann auch evtl den Genesis kaufen.

Einzig der Verbrauch ist wirklich hoch auch mit schnellem Hochschalten und schonenden fahren habe ich das Gefühl dass das nie und nimmer mit 8l hinkommt. Ich werde das aber Mal ausrechnen.

Übrigens weißt du zufällig oder @therealjasper wo ich passende Sitzbezüge bekomme? Die sehen bei mir nicht so gepflegt aus und mit deutlichen Gebrauchsspuren.

Übrigens es ist mir eine Ehre dem Hyundai Coupe Club beizutreten mit euch :)

Moin,

ich denke derzeit ebenso nach mir die 2 Liter Maschine mit Gasanlage zu kaufen. Habe gehört, dass die dinger Öl verbrennen sollen nach einer Zeit. Ist dem so richtig ? Und wie läuft es mittlerweile bei euch mit euren Coupes ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Hyundai coupe Kaufberatung und Erfahrungen?