ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. HUK24: Durch Tarifumstellung Geld sparen!

HUK24: Durch Tarifumstellung Geld sparen!

Themenstarteram 23. Oktober 2018 um 9:16

Ich hab mal die Tarife verglichen und musste feststellen, dass die HUK 24 mittlerweile alles andere als günstig ist. Ich hab die daraufhin angeschrieben und die Antwort bekommen, dass es einen "neuen Tarif" gibt, den man online auswählen kann, siehe Screenshot. Bei mir hat das eine Senkung des Jahresbeitrags von 380 € auf 310 € zur Folge. Wer sich also einen Versichererwechsel sparen will, kann auch so Geld sparen.

Bildschirmfoto-2018-10-23-um-09-07-42
Ähnliche Themen
57 Antworten

Ist bei vielen Versicherungen so. Die alten Tarife bekommen jedes Jahr Beitragsanpassungen. Da kann es sein, dass eine Umstellung auf einen neuen Tarif einen günstigeren Beitrag ergibt.

Nachdem die Produkte auch oft verbessert werden Elementarschäden, oder Tierschaden statt nur Wildschaden, Marderfolgeschäden, usw. macht es Sinn seinen Tarif öfter mal zu aktualisieren. Dazu wäre auch der Vermittler bzw. die Gesellschaft verpflichtet darauf aufmerksam zu machen, wenn es "Verbesserungen" zum bisherigen Versicherungsschutz gibt, dies dem Kunden mit zu teilen. :)

Zumindest kann man sich mal kurz informieren lassen ob der neue Tarif "Verbesserungen" aufweist und sich dan kurz durchrechen lassen was das FZG im neuen Tarif kostet.

Zitat:

@birscherl schrieb am 23. Oktober 2018 um 09:16:31 Uhr:

Ich hab mal die Tarife verglichen und musste feststellen, dass die HUK 24 mittlerweile alles andere als günstig ist. Ich hab die daraufhin angeschrieben und die Antwort bekommen, dass es einen "neuen Tarif" gibt, den man online auswählen kann, siehe Screenshot. Bei mir hat das eine Senkung des Jahresbeitrags von 380 € auf 310 € zur Folge. Wer sich also einen Versichererwechsel sparen will, kann auch so Geld sparen.

Ja hast du denn schon eine Beitragsrechnung für 2019 erhalten?

Oder woher hast du die Summen?

Wobei man schon im Kleingedruckten nachlesen sollte, da sich ggf. Leistungsumfang und/ oder SF-Prozente verändern können. Und das muss nicht immer nur positiv sein.

Bei HUK24 geht es jetzt bis SF50 !! AGB 2019...

Themenstarteram 23. Oktober 2018 um 9:53

Zitat:

@NanoQ2 schrieb am 23. Oktober 2018 um 09:33:55 Uhr:

Ja hast du denn schon eine Beitragsrechnung für 2019 erhalten? Oder woher hast du die Summen?

Ich hab den aktuellen Beitrag mit dem "neuen Tarif" verglichen. Günstiger wird der alte Tarif ja ganz sicher nicht.

Themenstarteram 23. Oktober 2018 um 9:57

Zitat:

@hydrou schrieb am 23. Oktober 2018 um 09:35:14 Uhr:

Wobei man schon im Kleingedruckten nachlesen sollte, da sich ggf. Leistungsumfang und/ oder SF-Prozente verändern können. Und das muss nicht immer nur positiv sein.

Das ist richtig. Mein Vergleich hat ergeben, dass sich die Bedingungen sogar geringfügig verbessert haben. Das muss aber jeder für sich prüfen.

Ob der "neue Tarif" immer eine Einsparung bedeutet, weiß ich natürlich nicht. Ich kann da nur für meine beiden Verträge sprechen. Es lohnt sich aber immer und bei jeder Versicherung, solche Angebote zu prüfen.

Ich würde eine Synopse anfordern.

Zitat:

@birscherl schrieb am 23. Oktober 2018 um 09:53:28 Uhr:

Zitat:

@NanoQ2 schrieb am 23. Oktober 2018 um 09:33:55 Uhr:

Ja hast du denn schon eine Beitragsrechnung für 2019 erhalten? Oder woher hast du die Summen?

Ich hab den aktuellen Beitrag mit dem "neuen Tarif" verglichen. Günstiger wird der alte Tarif ja ganz sicher nicht.

Habe gerade mal nachgeschaut, mein Beitrag für 2019 ist auch schon eingepflegt.

Werde aber auch auf AGB 2019 umstellen, weil wie so gut wie jedes Jahr billiger...

Was interessant ist:

Neuwagenpreis gibt es dann bis 3 Jahre...

Na ja,

die meisten Beitragszahler haben auf Grund Ihres Alters garantiert nicht 50 schadenfreie Jahre, entsprechend jetzt 16 % Prämie.

Da ich diese 50 Jahre erreicht habe, habe ich umgestellt und spare ca. € 50,-- im Jahr.

Zahle jedoch in beiden Tarifen ca. € 150,-- mehr als ein 45 Jähriger.

Und bei Tarifanpassungen sollten man auch aufpassen, daß nicht plötzlich Bestandteile ganz rausfallen bzw. andere Tarifierungsmerkmale gezogen werden. Da wird dann plötzlich mitgeteilt, daß das Auto zu alt ist und man daher dafür keine Kaskoversicherung mehr anbietet oder der VN ist 75+ und plötzlich wird der Beitrag massiv teurer.

Themenstarteram 23. Oktober 2018 um 10:25

Zitat:

@Weilheimer schrieb am 23. Oktober 2018 um 10:08:40 Uhr:

… Da wird dann plötzlich mitgeteilt, daß das Auto zu alt ist und man daher dafür keine Kaskoversicherung mehr anbietet …

Das kann grundsätzlich bei jeder Versicherung passieren, drum immer "Augen auf" :)

In meinem Fall hab ich sogar für 45 € mehr eine Vollkasko dazubekommen, bislang war das Auto nur in der TK. Und da irgendwann in den nächsten 5 Jahren eh ein neues (Gebrauchtes) ansteht, meines ist Bj. 1998, schadet es ja nicht, schon jetzt schadenfreie Jahre zu sammeln.

Welche tolle Erkenntnis ;) Das man jedes Jahr nach dem neuen Tarif fragen soll, ist doch seit Jahrzehnte schon so gewesen. Die Versicherung wird von sich auch nie auf einen zukommen, man muss immer selber aktiv werden. Und das gilt auch für alle anderen Versicherung, man sollte immer jedes Jahr sich die neuen Tarife durchrechnen lassen.

Ich checke jedes Jahr alle meine Versicherungen ab und manchmal kann man sparen und manchmal nicht ;) ...

Ich hab von der HUK (nicht 24) auch schon die neue Beitragsrechnung für 2019 bekommen und drei Tage später das Angebot auf die neuen Tarife zu wechseln. Macht bei mir 40 EUR Ersparnis aus.

Unter anderen fällt die Rückstufung durch einen VK Schaden in diesem Jahr um eine Klasse weniger aus nach den neuen Regelungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. HUK24: Durch Tarifumstellung Geld sparen!