ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. huk 24 Schutzbrief pannenleistung 200km weg

huk 24 Schutzbrief pannenleistung 200km weg

Themenstarteram 5. Mai 2016 um 14:16

Kurzes Fazit der huk 24 schutzbriefleistung:

Top Service !

Kurze Zusammenfassung :

Am Sonntag vor 6 Wochen um 10uhr 200km von Zuhause liegen geblieben. Hotline nach 20sekunden erreichbar.

Abschlepper nach 40min da.

Wurden zu der Werke geschleppt. Meister hat sich den Schaden angeguckt und gesagt ist nicht innerhalb von nächsten tag zu reparieren.

Er macht sich schlau wegen unserer heimreise.gab 4 Möglichkeiten;

Bahn

Leihwagen

Abholen lassen ( Geld hätte man wieder bekommen )

Pick up nachhause

Sind dann aber mit unseren Freunden zurück gefahren.

Das Auto wurde am gleichen sonntag 5 Stunden später in die Werkstatt meines Vertrauens geschleppt. Theoretisch hätten wir da mit fahren können. Aber die hatten zuerst ein rucktransport für Montag bekommen was sich kurzfristig geändert hatte.

Taxifahrten zur Werkstatt für das abholen ; 23euro wurden binnen einer Woche gezahlt. Gleiches gallt für die tankrechnung der freunde. Für 200 km gab es 20euro Sprit kosten zurück ohne einreichung eines beleges.

Mit der huk Hotline hatte ich 3mal telefoniert und 3x War die gleiche Person für mich zuständig. Das War sehr angenehm!

 

 

 

Ähnliche Themen
21 Antworten

Danke für die Rückmeldung! Habe den auch, ist mal interessant zu wissen, wie gut das abläuft.

Dieses Werbeposting wird ihnen präsentiert von der:

HUK 24 :D

Zitat:

@Vandut schrieb am 5. Mai 2016 um 21:29:23 Uhr:

Dieses Werbeposting wird ihnen präsentiert von der:

HUK 24 :D

Bestimmt nicht auf diesem Niveau.

Tja, schön für den Threadersteller. Andere Versicherungen haben ja auch Schutzbriefe die Leisten was in den Bedingungen steht. :D

Gruß Frank

mit anderem Schutzbrief unterwegs. ;)

Ich finde das durchaus relevant, z.B. die Spritkosten von Freunden, die einem helfen. Sowas hätte ich gar nicht auf dem Schirm gehabt.

Zufriedene User sind hier unerwünscht?

Ich kann die Erfahrungen des TO voll und ganz bestätigen! Wobei der Service wenig mit der HUK zu tun hat (bei der ich seit über 30 Jahren mit sämtlichen Autos und sonstigen Versicherungen bin), sondern über einen großen Drittanbieter abgewickelt wird.

Mit meinem wunderbaren Montags-Vectra hatte ich zwei mal das Glück, im Italienurlaub liegenzubleiben, ohne dass das Problem zeitnah behoben werden konnte. Beide male bekam ich unbürokratisch einen Mietwagen und einmal wurde mein Popel nach D zurückgeholt. Alles für 6 Euro im Jahr.

Bei der ersten Popel-Aktion hatte ich übrigens eine wunderbare Erfahrung mit der Auslandsabteilung des ADAC. Der wickelt nämlich die Opel-Assistance ab. Nachdem der Maximalzeitraum für den Mietwagen aus dem Schutzbrief abgelaufen war, wurde ich von Opel eben an den ADAC verwiesen. Der Mitarbeiter dort hatte nichts besseres zu tun, als mich blöde anzuschnauzen. Ich bekam die Sache dann direkt über Opel geregelt, bin aus dem ADAC-Saftladen aber gleich ausgetreten. Zumal die im Inland zuletzt bei Problemen auch nur noch den Fremd-Abschlepper schicken. Mit den ADAC-Pannenhelfern habe ich über die Jahrzehnte wirklich nur gute Erfahrungen gemacht, aber wenn man die sowieso nicht mehr zu Gesicht bekommt, reicht der 6 Euro Schutzbrief auch.

Glaube nicht an eine Werbeaktion. So hört sich eine prima ERFAHRUNG eines optimal Versicherten an. Viele schimpfen auf die billige HUK mit dem Werbefilm, dem Schild im Regen... Ist aber so.

 

Mein HUK Schutzbrief mit Motorrad mit Reifenpanne auf der Autobahn bei München lief auch komplikationslos ab. Abschlepper kam, lud Motorrad auf, ab in eine Reifenwerkstatt, alter Reifen ab, neuer Reifen drauf. Gut. Habe meine Auslagen eingeschickt. Binnen 3 Tagen wurde alles erstattet. Ich glaube bis auf den Reifen, den hab ich selbst bezahlt. Ist schon paar Jahre her, weiß nicht mehr so genau.

 

Aber Schutzbrief mit AXA - nie wieder!!! Pkw blieb an Autobahnraststätte liegen. Hotline nur Stress! Es dauerte 1 Stunde um zu prüfen, ob ich im Nahbereich oder Fernbereich bin. Mehrfacher Rückruf. Stets böser Unterton. Es ging nie um mich und mein Problem, sondern nur, wie die Versicherung günstig aus der Sache raus kommt. Ich hatte den Eindruck, stets über den Tisch gezogen zu werden. Ich sollte mich auch nicht täuschen... Abschlepper kam, war genau so eine komische Gestalt wie gedacht. Man hat Bauchschmerzen, so einen Typen sein Schätzilein anzuvertrauen. Man spürt regelrecht, wie man abgezockt werden soll... Auto wurde dann doch abgeschleppt, aber nicht dahin wo ich es wollte. Abschlepper sagte, wir bestimmten das. So ein Quatsch - das ist mein Auto. Wenn Sie irgendwas bestimmen wollen, dann den Heimweg. Abladen! Tschüß! - Nö. Jetzt ist Auto drauf, jetzt haben wir das sagen... - Lad die Kiste wieder ab, ich rufe die Beamten. - Ach, bis die da sind bin ich weg... Gnädig: Ich durfte dann doch mitfahren. Ab in die nächste Werkstatt. Die ganze Fahrt kein Wort. Der Abschlepper ging zum Werkstattchef. Wir bringen Ihnen ein Auto... Spätestens hier griff ich ein. Sie bringen gar nichts. Sie erfüllen hier lediglich einen Abschleppauftrag einer Kackversicherung. Der Auftrag ist hier am Tor zu Ende. Mehr nicht. Ich übernehme. Alles andere ist nicht vom Abschlepper zu klären, gar eine Prov einstecken? Abladen und verschwinden. Beeilung! Der Werkstattchef hat nur aus der Wäsche geschaut. Konnte mich verstehen. Ich erklärte ihm alles. Ich habe selbst eine Werkstatt, habe einen Hochleistungsmotor eines anderen Fzg. drin. Wolle er sich hier vergreifen? Chef sagte, stell Fzg an den Rand, wo du jederzeit selbst Fzg. abholen kann. Er mischt sich hier nicht ein. Standgebühr wird heute keine fällig. Freunde haben mich abgeholt. Heimfahrt. Von da den Rücktransport selbst organisiert und finanziert. Habe keine Auslagen erstattet bekommen. Hotline war das allerletzte. Von da an Versicherungswechsel!

Scheinbar muss es erwähnenswert sein, dass die HUK einen Schaden ohne Probleme bezahlt, wenn man dafür jetzt schon extra ein Topic eröffnet!

:D

Themenstarteram 6. Mai 2016 um 17:20

Zitat:

@MaxMueler schrieb am 6. Mai 2016 um 16:25:05 Uhr:

Scheinbar muss es erwähnenswert sein, dass die HUK einen Schaden ohne Probleme bezahlt, wenn man dafür jetzt schon extra ein Topic eröffnet!

:D

Also darf man hier echt nur bei fragen oder nach Problemen schreiben?

Die huk24 wird oft schlecht gemacht. Ich wollte das Gegenteil beweisen.

Und nein werbe Aktion nicht kann gern den Wisch vom abschlepper gern einscannen :D

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 6. Mai 2016 um 17:20:04 Uhr:

 

Die huk24 wird oft schlecht gemacht. Ich wollte das Gegenteil beweisen.

Ist Dir hervorragend gelungen! Abschleppen in die Werkstatt, dann noch mal 200 km abschleppen und 200 km für den Abschlepper zurück. Und das Alles, incl. Arbeitszeit, am Sonntag, für unter 200,- €uro! Respekt... :D:D:D

Themenstarteram 6. Mai 2016 um 19:07

Dachte ja auch wird evtl ein sammeltransport bzw wie angekündigt erst am Montag zurück gebracht.

Aber das am Sonntag um 16uhr der wagen in meine wunsch werkstatt gebracht wird , Konnte ich auch kaum glauben. Hatte ja nach 3 Wochen vorsichtig angefragt bei der huk ob alles bezahlt ist . Die Dame meinte alles abgeschlossen und bezahlt. Deswegen hab ich mit so viel zeit gelassen mit dem Thread hier..

 

Laut akb :

Zitat:

Fahrzeugtransport

A.3.6.7 Wir sorgen für den Transport des Fahrzeugs zu einer Werkstatt und über-

nehmen die hierdurch entstehenden Kosten bis zur Höhe der Rücktrans-

portkosten an Ihren Wohnsitz, wenn

– das Fahrzeug an einem ausländischen Schadenort oder in dessen

Nähe nicht innerhalb von 3 Werktagen wieder fahrbereit gemacht wer-

den kann oder

– das Fahrzeug an einem inländischen Schadenort oder in dessen Nähe

weder am Tag des Schadens noch am Tag danach wieder fahrbereit

gemacht werden kann

und die voraussichtlichen Reparaturkosten nicht höher sind als der Kauf-

preis für ein gleichwertiges gebrauchtes Fahrzeug.

Glaube das hat nichts mit den 200euro unter 50km zutun. Sondern wird halt komplett bezahlt.

Habe auch positive Erfahrung mit der huk24 bzgl. Schutzbrief. Mir wurde ein Mietwagen zur Verfügung gestellt und mein Fahrzeug wurde zum Nächstliegenden Werkstatt abgeschleppt

Der Schutzbrief von der HUK hat keine guten Leistungen.

Er hat eine 50 KM Grenze für die erweiterten Leistungen.

Gute Schutzbriefe haben hier eine 30 KM Grenze.

Abschleppen bis 200 und Euro und Pannenhilfe 150,- € ist auch nicht mehr zeigemäß.

Hier sind 300 Euro aktuell, bei guten Tarifen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. huk 24 Schutzbrief pannenleistung 200km weg