ForumCivic 10
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Honda Hack Erfahrungen

Honda Hack Erfahrungen

Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7)
Themenstarteram 31. März 2020 um 21:59

Guten Tag allerseits.

Gibt es hier Leute die sich mit dem sogenannten,,Honda Hack,, etwas auskennen. Bin in mehreren Themen darauf gestoßen und habe versucht etwas darüber herauszufinden. Leider finde ich darüber nur etwas in Englischen Videos und Foren und mit den 3 Worten die ich verstehe komme ich da nicht weiter. So wie ich das verstehe ist es so etwas wie ein Jailbreak,nur eben für das Auto und das man damit die Garantie auf das Honda Connect verliert.

Nun zu meiner Frage. Was lässt sich damit genau erreichen und welche Vor und Nachteile bringt es mit sich?

Beste Antwort im Thema

Ich versuche das mal alles zusammenzufassen (hoffentlich nicht zu verwirrend, ansonsten fragen! :-D):

Die nötigen Apps sind zu finden über:

https://forum.xda-developers.com/showpost.php?...

(Direktlink: https://forum.xda-developers.com/attachment.php?... )

Für Viper direkt braucht man davon nur:

- Superuser.apk

- stericson.busybox_62-212_minAPI15(nodpi)_apkmirror.com.apk

- Viper selbst hierüber: http://autohack.org/apk/

-> Am besten entpacken bzw. alle APK files auf den USB Stick platzieren. Ich hab die immer auf meinem USB mit drauf. Im HondaHack gibt es dann eine Option für App-Installationen via USB Stick.

(Den genauen Button dafür müsste ich nachschauen... auswendig weiß ich es nicht mehr.)

 

Kurze Erklärung:

1) Superuser.apk (SuperSu) installieren: Damit steuert Ihr nur, welche Apps die “root” Berechtigung nutzen dürfen

(“root” ist generell verfügbar, sobald HondaHack drauf ist). Ihr erhaltet dann in Zukunft eine Meldung, ob eine neue App “root” haben darf.

2) BusyBox installieren (stericson.busybox_62-212_minAPI15(nodpi)_apkmirror.com.apk) und öffnen-> darunter den Install Button klicken -> abwarten. (wenn fertig, danach Neustart vom Radio empfohlen)

Mit Busybox werden nur zusätzliche Befehle für das System aktiviert. Viper benötigt dies scheinbar.

3) Viper4android installieren (Quelle: http://autohack.org/apk/ )

Zusatzinfo:

1) BusyBox und Viper benötigen beide root, hier wird SuperSu nachfragen und das muss man dann erlauben.

2) SuperSu NICHT updaten. Möglicherweise meldet SuperSu dass es veraltet sei. Laut dem CivicX Forum sollte man da nichts updaten.

3) Wenn alles installiert ist: Unter Viper dann auf Bluetooth gehen. Dieser Reiter wirkt sich auf folgende Quellen aus: USB, Bluetooth, Android-Auto

Was angeblich nicht geht damit: CarPlay, Radio/DAB, iPOD

Die Viper App kann man auch noch als System-app installieren, das habe ich mich aber nicht getraut bisher. Aber die App hätte dann mehr Rechte, evtl geht dann Carplay und DAB damit?

Was ich bisher rausfinden konnte, der Honda-EQ greift direkt auf den Verstärker zu und das Signal von DAB/Carplay wird direkt zum Verstärker geleitet. Daher funktioniert Viper hiermit nicht.

4) Empfohlen: In der HondaHack app gibt es eine Whitelist. Da kann man Viper auswählen.

Somit wird Viper nicht automatisch geschlossen, wenn der RAM bereinigt wird (normales Android Verhalten teilweise). Mir ist es jedoch noch nie passiert, dass Viper rausfliegt (ohne Whitelist).

 

Ansonsten habe ich das HondaHack Symbol in der Infoleiste oben ausgeblendet und mir Viper eingeblendet. In den Viper Einstellungen “Show Notification” auf ON. Dann ist es auch direkt sichtbar, ob Viper im Hintergrund läuft.

 

Bezügl. des Honda-EQ:

Kann man nach Belieben zusätzlich nutzen. Meine Erfahung ist, mit einem Subwoofer sind die oberen Bässe schnell zu stark. Daher hab ich da alles auf Mittig / neutral gestellt und nutze nur Viper (Verstärkt hier 30-40hz).

Ohne Sub: Da habe ich tatsächlich beides genutzt und über Viper zusätzlich den Bereich um 30-60hz geboostet.

Aber das muss man generell für sich selbst ausprobieren, jeder hat zudem ein anderes Gehör.

Hier sieht man was der Honda-EQ anstellt (Reihenfolge der Screenshots: Bass, Mitten, Höhen):

https://www.civicx.com/.../#post-126476

125 weitere Antworten
Ähnliche Themen
125 Antworten

Mein liebster Vorteil ist, dass diese Meldung nicht mehr aufpoppt, die mit "Ok" bestätigt werden muss. Habe ihn aber auch nicht drauf.

Ich habe da mal was in den Google Translater gehauen:

Zitat:

HAUPTMERKMALE (ALS GRÜN GEKENNZEICHNETE MERKMALE SIND NUR IN PROVERSION VERFÜGBAR)

Installieren Sie Apps über das Online-App-Center oder den USB-Stick.

Aktivieren Sie die Mediensteuerung des Lenkrads für Musik- und Video-Apps.

Umgehen Sie die Überprüfung der Feststellbremse.

Alle installierten Apps mit einem Klick ausblenden / wiederherstellen.

Zeigen Sie Navigationsanweisungen im Civic-Kombiinstrument an.
Reduziert automatisch Musik von USB-, Bluetooth- und AUDIO Apps-Quellen, wenn die Navigations-App Sprachführung bietet.
Aktivieren Sie den Schreibzugriff auf externen Speicher, um Offline-Karten, Songs und Videos auf einem USB-Stick zu speichern.
Klicken Sie automatisch auf die Schaltfläche OK, wenn die Warnung zum sicheren Fahren angezeigt wird.
Starten Sie die angegebene App beim Start automatisch.
Ein Klick, um den Speicher mit Whitelist-Unterstützung freizugeben.
Reduzieren Sie die Musiklautstärke beim Schalten in den Rückwärtsgang.
Ein Klick zum Löschen von App-Caches.
Ein Klick zum Reinigen der internen Speicherkarte.
Verhindern Sie, dass Apps automatisch gestartet werden.
Öffnen Sie die hintere Kamera mit einem Klick.
Echtzeit-Batteriespannungsüberwachung und Sprachalarm.
Sicherheitsgurt-Sprachalarm.
Zeigen Sie die CPU-Auslastung und die Batteriespannung in der Statusleiste an.
Verschiedene Systemoptimierungsfunktionen.

am 1. April 2020 um 16:03

Zitat:

@SaudiLine schrieb am 31. März 2020 um 21:59:04 Uhr:

...So wie ich das verstehe ist es so etwas wie ein Jailbreak,nur eben für das Auto und das man damit die Garantie auf das Honda Connect verliert.

Das mit der Garantie dürfte eigentlich egal sein, denn wenn die Head Unit einen Fehler hat aber sie sich noch bedienen lässt, kann man den Hack ja normalerweise entfernen/deaktivieren und keiner bemerkt es.

 

Sollte die Headunit komplett ausfallen, kann man das Honda Hack zwar nicht mehr löschen aber die Honda Werkstatt wird dann auch höchstwahrscheinlich keine Möglichkeit haben einem das Honda Hack nachzuweisen.

 

Davon abgesehen ist eh die Frage, ob einem wirklich schonmal jemandem die Garantie deshalb verweigert wurde.

Also ich habe die Headunit direkt 5 Minuten nach der Abholung meines Civics gerootet. Rechts rangefahren und dann:

Das geht ganz einfach über den Webbrowser und dem gekauften Lizenskey. Dauert ca. 5-10 Minuten und läuft vollautomatisch im Hintergrund ab.

Die Vorteile für mich:

Netflix --> super um Zeit zu Überbrücken

Spotify --> WEIT besser als die AndroidAuto-App

eine alternative Youtube-App --> brauch man nichts zu sagen

Man kann MAPS und WAZE direkt auf die Headunit installieren, habe ich testweise gemacht und es funktioniert... Allerdings sehr bescheiden, da ist die Hardware einfach zu schwach auf der Brust. Lohnt nicht, wieder deinstalliert. PlayStore-Dienste empfehle ich NICHT zu installieren.

Was allerdings sehr nice ist das, das dumme OK bestätigen entfällt und das Musik runterregelt sobald man den Rückwärtsgang einlegt.

Ich mag ROOT nimmer missen, auch wegen einigen Systemoptimierungen was die Unit doch etwas runder laufen lässt.

 

Wenn du zu seinem Freundlichen fährst kannst du ganz einfach alle fremdinstallierten Apps "verstecken" und mit einem, Code über den Webbrowser wieder hervorholen, so das der Freundliche nichts mitbekommt.

Ich war im Vorhinein allerdings ehrlich und hab ihm gesagt das ich das vor habe und auch nur die Apps installiert die ich über Honda-Hack installieren kann. Da ist man dann eigentlich save was Schadsoftware angeht.

Bei einem Update kann alles weg sein, wie gesagt es gibt aber seit 3 Jahren keins und ich bezweifele stark das es eins geben wird. Ansonsten Zettel an die Headunit das kein Update gewünscht wird!

Wie schaut das mit Spotify aus ? Lässt sich Musik offline speichern wie am Smartphone auch ?

meinem Freundlichen hab ich nicht darüber informiert, dass ich HondaHack drauf habe. Bei Wartungen war nichts auffälliges.

Zudem hab ich das HondaHack Icon in der Statusleiste versteckt (geht über die Android Einstellungen -> apps -> hondahack app auswählen und Benachrichtigungen dafür deaktivieren).

Was die Garantie angeht:

Für meinen Part hab ich keine Bedenken. Hab auch schon Smartphones eingeschickt mit Root und immer repariert bekommen. (nur Samsung achtet dadrauf).

Wenn es ein Hardware Defekt ist, dann hat HondaHack damit nix zu tun (is ja ne Software).

Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. :-P

Zitat:

@sauerlandmk schrieb am 1. April 2020 um 20:55:37 Uhr:

Wie schaut das mit Spotify aus ? Lässt sich Musik offline speichern wie am Smartphone auch ?

Kurz und knapp: Ja

welches spotify nutzt ihr für die Headunit?

es gibt ja dieses Spotify Light, soll wohl für langsamere Systeme perfekt sein.

Wieviel Speicher hat unsere Headunit dafür?

Kein Plan, muss ich mal looken. Ist ne ältere Beta meine ich, aber voller Umfang. Was den Speicher betrifft: ich hab nen Mini-USB-Stick in der Mittelkonsole mit 32 GB. Mit Root kann die Headunit auf diesen auch schreiben. Da gibst in Spotify einfach den Pfad an und hast so mehr als ausreichend Platz.

Themenstarteram 2. April 2020 um 9:07

Danke für die vielen Antworten :)

Scheint ja echt keine Schlechte Sache zu sein. Besonders das man Spotify direkt im Auto hat und Musik offline speichern kann und somit immer Musik hat, auch wenn man sein Handy mal vergisst hört sich gut an. Werd ich mir die Tage mal aufs Auto ziehen.

Danke werd ich mich heute Nachmittag dann auch mal ran trauen.

Hallo zusammen,

saugut und danke für die Antworten - ich überleg mir auch schon ne Weile die Pro Version zuzulegen und das zu installieren.

Gruß

Danner

am 2. April 2020 um 12:01

Was kosten denn die Keys und was kostet die Pro Version?

Themenstarteram 2. April 2020 um 13:01

Zitat:

@Civic10CVTLimosine schrieb am 2. April 2020 um 12:01:26 Uhr:

Was kosten denn die Keys und was kostet die Pro Version?

Hab mir gerade den Key für die Pro Variante geholt und dafür 25 usd gezahlt. Der Key für die Basic Version kostet 10 usd.

Deine Antwort
Ähnliche Themen