ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. honda civic rutscht?

honda civic rutscht?

Honda Civic 8 (FN,FK,FD,FA,FG)
Themenstarteram 15. Mai 2011 um 22:02

Hallo,

Ich weiß ist irgendwie ein doofes Thema, doch irgendwie weiß ich nicht..., und zwar habe ich einen Honda Civic fk1 bj 2010 (gt) derzeit mit Sommerreifen die Serie montiert waren (bridgestone 16Zoll).

Das Problem ist irgendwie dass das Auto bei Kurven auf nasser Fahrbahn leicht zum rutschen neigt.., sprich muss die kurven extrem langsam nehmen damit die Haftung irgendwie bleibt.. heute bei regen hatte ich ziemliches Glück, das Auto ist gerade mal so stehen geblieben.. (war wie beim Fahrsicherheitstraining nur mit dem Unterschied das die Fahrbahn nur leicht nass war und nicht "glatteisig" - gerade aus gerutscht trotz Lenkeinschlag...)..

Ich habe dann meinen Reifendruck kontrolliert, irgendwie komisch ich habe die Reifen bei meinem Honda Vertragshändler montieren lassen (Anfang Mai) und links vorne hatte der Reifen 2,3Bar, links 2 Bar und hinten beide 2,1bar...verlieren die Reifen so schnell Luft oder hat die Werkstatt einfach nur gepfuscht?? Und hat es was mit dem Reifendruck zu tun? Oder kann man die Ursache wo anders suchen? Stoßdämpfer oder so? Gibt ja doch irgendwie Probleme mit denen beim Civic? Oder fahre ich einfach nur zu schnell in Kurven.....ich weiß es nicht mir ist es halt mit dem Reifendruck aufgefallen.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Definiere mal "zu schnell in die Kurve". Mit 80 in eine 90° Kurve? ;)

Ansonsten ist so eine Ferndiagnose sehr schwierig. Sicherlich spielt der Reifendruck eine Rolle, aber bei den von Dir angegeben Werten, sollte er nicht sofort mit dem Rutschen beginnen. Auf der anderen Seite ist es komisch, dass Du so viele verschiedene Drücke hast.

Füll' mal alle Reifen auf 2.3 auf und fahr eine Weile. Dann wieder kontrollieren. Aber am besten Du suchst eine Tanke, zu der Du nicht weit fahren musst. Ansonsten könnten sich die Pneus unterschiedlich erwärmen und das Resultat verfäschen. Und im Optimalfall sowohl Auffüllen, als auch Kontrolle mit weitesgehend kalten Reifen. Dann hast Du einen Kontrollwert, ob die wirklich Luft verlieren.

Grüße

Also mich fahre vorn mit 2,5 bar und hinten mit 2,8 bar. Ich fahre immer mit etwas mehr Reifenluftdruck wie vorgeschrieben. Trotzdem kann ich mich nicht beschweren. Ich bin mit den Gripniveau voll zufrieden, das Ding lässt sich in die Kurve brügeln ohne Ende :).

Zitat:

Original geschrieben von Civic-Racer

Also mich fahre vorn mit 2,5 bar und hinten mit 2,8 bar. Ich fahre immer mit etwas mehr Reifenluftdruck wie vorgeschrieben. Trotzdem kann ich mich nicht beschweren. Ich bin mit den Gripniveau voll zufrieden, das Ding lässt sich in die Kurve brügeln ohne Ende :).

"Etwas" mehr Reifendruck? Dann musst Du aber in einer Gegend mit tollen Straßen wohnen. Vielleicht im Ösiland oder in Bayern. Neue Bundesländeer wäre auch denkbar, denen haben wir ja neue Straßen finanziert. :D

Hier in der Hauptstadt würde ich mir damit schnell den Wagen ruinieren bzw. in Kurven ständig versetzten.

Wenn es ein Bridgestone war wird es am Reifen liegen .. hatte dieses rutschen bei meinem Jazz (185er) auch.

Wenn es nass wurde schob er in den Kurven oft über die Vorderräder.

Anfahren ohne das sich das VSA einschaltete war fast unmöglich.

Da hab ich jetzt mit meinen 225er Good Year fast gar keine Probleme.

Ich hatte das Problem bei meinem letzten Auto (1,6er Focus). Da waren die Winterreifen bei Regen garnicht fahrbar. Der ist mir auf der Autobahnauffahrten regelmäßig weggeschmiert, obwohl ich nicht schnell gefahren bin- das war echt schlimm.

Sowas habe ich aber mit den original Reifen vom Civic noch nicht bemerkt.

Ich würde trotzdem mal die Reifen checken, wobei das Profil ja noch nicht runter sein kann bei dir. Wer weiß was dir der Händler für Reifen montiert hat. Aber evtl. hast du ne beschissene Charge erwischt oder die Reifen sind schon uralt- wie auch immer.

Ansonsten finde ich ist es schon sehr schwer den Civic überhaupt zum Rutschen zu bekommen, das schaff ich nur, wenn ichs provoziere.

Vielleicht fährst du also doch nur zu schnell in die Kurven oder gibst in der Kurve immer schon schön Gas ;-)

Lass einfach mal jemanden bei dir mitfahren- die melden sich dann schon, wenns zu schnell wird.

Wenn bei Vorderreifen außen die Blöcke vom Profil runter sind, hast bei schnellen Kurvenfahrten genau diesen Effekt. Der Wagen schiebt vorn über. Da bleibt der Hersteller des Reifens unberücksichtigt.    

Zitat:

 

Hungryeinstein

Neue Bundesländeer wäre auch denkbar, denen haben wir ja neue Straßen finanziert. :D

Das war ein schlechter Witz, oder? Frage nur, weil mir letztens ein paar Kollegen aus Westdeutschland sagten," Ihr im Osten hab es gut, weil wir im Westen für den Osten Soli zahlen müssen." Und wenn ich soviel Halbwissen höre wächst mir ein Kamm!!!!!!

Zitat:

Original geschrieben von Mc_Fly1967

Da hab ich jetzt mit meinen 225er Good Year fast gar keine Probleme.

Der Goodyear ist inbesondere jetzt bei Nasser Fahrbahn (ca. 2-3 mm Restprofil bis zum Verschleißanzeiger) auch nicht mehr so angenehm zu fahren!

Es gibt auch sicherlich bessere Reifen als die Goodyear Eagle F1 Ass. 1.

Was soll also immer das zum Himmel gelobe? :D ;)

Zitat:

Original geschrieben von tux83

Da waren die Winterreifen bei Regen garnicht fahrbar. Der ist mir auf der Autobahnauffahrten regelmäßig weggeschmiert, obwohl ich nicht schnell gefahren bin- das war echt schlimm.

Alle Winterreifen sind bei Nässe wie Schmierseife! ;)

Wer sagt, dass Winterreifen die besseren Nasseigenschaften haben, der hat nen Vogel! :D

Zitat:

Original geschrieben von 1yvi

Zitat:

 

Hungryeinstein

Neue Bundesländeer wäre auch denkbar, denen haben wir ja neue Straßen finanziert. :D

Das war ein schlechter Witz, oder? Frage nur, weil mir letztens ein paar Kollegen aus Westdeutschland sagten," Ihr im Osten hab es gut, weil wir im Westen für den Osten Soli zahlen müssen." Und wenn ich soviel Halbwissen höre wächst mir ein Kamm!!!!!!

Da hast Du Recht, mir ist schon klar, dass den Soli alle zahlen. Aber von dem Geld sehen wir in Berlin trotzdem nichts wieder. Obwohl...vielleicht für die Kanzler-U-Bahn. ;)

Ich tippe auf die Bridgestones...Meine waren bei Nässe auch recht mies, allerdings die originalen 17".

Hab mir dann Pirellis draufmontieren lassen und das Teil fuhr ganz anders um die Ecken.

Zitat:

Original geschrieben von R-12914

Zitat:

Original geschrieben von Mc_Fly1967

Da hab ich jetzt mit meinen 225er Good Year fast gar keine Probleme.

Der Goodyear ist inbesondere jetzt bei Nasser Fahrbahn (ca. 2-3 mm Restprofil bis zum Verschleißanzeiger) auch nicht mehr so angenehm zu fahren!

Es gibt auch sicherlich bessere Reifen als die Goodyear Eagle F1 Ass. 1.

Was soll also immer das zum Himmel gelobe? :D ;)

Zitat:

Original geschrieben von R-12914

Zitat:

Original geschrieben von tux83

Da waren die Winterreifen bei Regen garnicht fahrbar. Der ist mir auf der Autobahnauffahrten regelmäßig weggeschmiert, obwohl ich nicht schnell gefahren bin- das war echt schlimm.

Alle Winterreifen sind bei Nässe wie Schmierseife! ;)

Wer sagt, dass Winterreifen die besseren Nasseigenschaften haben, der hat nen Vogel! :D

Dazu sage ich nur: Wenn du meinst .. dann lass ich dich ... Ich lobe gerne zum Himmel wenn es berechtigt ist .. Es unumstritten, dass der Eagle F1 zu den besseren Reifen gehört .. Sicherlich gibt es bessere .. aber auf welches Produkt trifft das denn nicht zu ?

Und noch etwas .. ich hab mit meinen Winterreifen bei nasser Fahrbahn genauso wenig Probleme .. da schmiert es nur im extrem Fall .. aber wer fährt schon bei nasser Fahrbahn egal ob Sommer oder Winterreifen mit seinem Wagen am Limit .. aus meiner Sicht nur Idioten ..

Basta ...

Zitat:

Original geschrieben von R-12914

Alle Winterreifen sind bei Nässe wie Schmierseife! ;)

Wer sagt, dass Winterreifen die besseren Nasseigenschaften haben, der hat nen Vogel! :D

Ganz sicher nicht. Ich hatte bisher nur mit diesem einen besagten Satz die Probleme (waren Fulda glaube ich). Sonst hatte ich nie Probleme. Ist ja auch nicht so, dass ich fahre wie ein gestörter, aber bei den Pneus musste man nicht mal zügig fahren, um ins Rutschen zu kommen.

Was war das denn für ein Fulda Reifen .. weil ich hab als Winterreifen den Fulda Kristall in 225 / 17 auf der originalen Type S Felge.

Zitat:

Original geschrieben von Mc_Fly1967

Was war das denn für ein Fulda Reifen .. weil ich hab als Winterreifen den Fulda Kristall in 225 / 17 auf der originalen Type S Felge.

Wie gesagt- das waren die Reifen meines Focus, den ich seit 2009 schon nicht mehr habe (ich glaub 165er). Die waren auch bei dem dabei, als ich ihn gekauft hatte. Also da liegen einige Generation und Größen zwischen denen und deinen ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen