ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Honda Civic 1.8 Sport Modell 2009 (Problem: Öl Lampe)

Honda Civic 1.8 Sport Modell 2009 (Problem: Öl Lampe)

Honda Civic 8 (FN,FK,FD,FA,FG)
Themenstarteram 20. Januar 2011 um 9:05

Hallo!

Meine Frau hat Ihren Civic seit 09/2009 und ist ca. 12.000 km gefahren. Sie hatte nun in der ersten Kalenderwoche 2011 Ihre erste Inspektion.

1 Woche später sind wir mit Ihrem Fahrzeug eine längere Strecke über die Autobahn gefahren. Dabei leuchtete auf einmal die Öl Lampe auf...

Nachdem wir fast zu Hause waren, tankten wir einmal voll...starteten den Motor und das leuchten war weg...

Nun ist sie gestern wieder mal über die Autobahn gefahren. Und wieder leuchtete die Lampe auf (und ja der Tank war fast voll ;) )

Gestern beschrieb sie mir das Problem in dieser Art: Anscheinend leuchtet die Lampe auf, wenn Sie Ihre Strecke mit ÜBER bzw. AB 140 km/h fährt... alles dadrunter: leuchtet die Lampe nicht....

Sicherlich werden wir zum Händler fahren, jedoch nicht zu dem, wo wir den Wagen gekauft haben. Gekauft in Hannover (da besseres Angebot), sondern zum Händler vor Ort (der auch die Inspektion vor 2 Wochen gemacht hat).

Trotzdem wollte ich euch vorab um Rat fragen:

1. Woran liegt es? Zu wenig Öl bei der Inspektion eingefüllt?

2. Wenn was schwerwiegendes vorliegen sollte, hab ich da Probleme mit der Garantie? Da es nicht der Händler ist, wo wir den Wagen gekauft haben...

Schon mal vorab: Vielen Dank für eure HILFE!!!

Gruß

joe ;)

Ähnliche Themen
48 Antworten

Natürlich kann man jetzt zum Händler, der die Inspektion gemacht hat, sowas sollte nicht passieren. Vorab könnt ihr aber doch selbst mal schnell den Ölstand prüfen. Vielleicht ist wirklich einfach etwas zu wenig drin. Ich hoffe für euch, dass die späte Inspektion zu keinem Problem im Garantiefall wird (15 Monate nach Kauf).

Themenstarteram 20. Januar 2011 um 10:15

naja...es steht im Heft drin: 10.000 km oder nach einem jahr...

Weiterhin glaube ich kaum, dass Honda vor Gericht damit durchkommen würde...ganz besonders, wenn bei der Inspektion nichts aufgefallen ist. Es trat ja erst DANACH auf...

Noch etwas ...was ich auch erst lernen mußte als ehemaliger VW Fahrer...nen Honda braucht Öl !!!...wenn Du oder Deine Frau viel Autobahn fährst...solltest Du immer vorher Öl kontrolieren...

Und schon garnicht mal son Jahr durchfaheren...ohne zu kontrolieren:cool:

Bei manchen Usern hier...oder in anderen Foren ist ein Verbrauch von teilweisen 200...300 ml auf 1.000 km normal...also immer Öl mit haben:D

Zitat:

Original geschrieben von TomCat966

Noch etwas ...was ich auch erst lernen mußte als ehemaliger VW Fahrer...nen Honda braucht Öl !!!...wenn Du oder Deine Frau viel Autobahn fährst...solltest Du immer vorher Öl kontrolieren...

Und schon garnicht mal son Jahr durchfaheren...ohne zu kontrolieren:cool:

Bei manchen Usern hier...oder in anderen Foren ist ein Verbrauch von teilweisen 200...300 ml auf 1.000 km normal...also immer Öl mit haben:D

Das kann ich so nicht bestätigen, im Gegenteil, meine Hondas und auch Papas Hondas (alles Benziner) brauchten bislang absolut kein Öl. Auch mein FN2 verbraucht nix.

Die Erfahrungen zeigen das nur DOHC VTEC Motroen mit hohen KM Laufleistungen im Alter anfangen Öl zu verbrauchen.

Ansonsten ist das aber absolut kein Thema bei Honda.

Zitat:

Original geschrieben von hotnight

Zitat:

Original geschrieben von TomCat966

Noch etwas ...was ich auch erst lernen mußte als ehemaliger VW Fahrer...nen Honda braucht Öl !!!...wenn Du oder Deine Frau viel Autobahn fährst...solltest Du immer vorher Öl kontrolieren...

Und schon garnicht mal son Jahr durchfaheren...ohne zu kontrolieren:cool:

Bei manchen Usern hier...oder in anderen Foren ist ein Verbrauch von teilweisen 200...300 ml auf 1.000 km normal...also immer Öl mit haben:D

Das kann ich so nicht bestätigen, im Gegenteil, meine Hondas und auch Papas Hondas (alles Benziner) brauchten bislang absolut kein Öl. Auch mein FN2 verbraucht nix.

Die Erfahrungen zeigen das nur DOHC VTEC Motroen mit hohen KM Laufleistungen im Alter anfangen Öl zu verbrauchen.

Ansonsten ist das aber absolut kein Thema bei Honda.

echt nicht Hotti...bei Dir nicht?...also im normalen Stadtverkehr brauch meiner auch nicht...nach längeren Autobahnfahrten...oder nach etwas mehr "Gas" geben...verbraucht er...immer ein wenig...und ist bei vielen anderen die ich gut kenne auch so:)

Und beim "R" erst recht...hab ich mir sagen lassen (ich hab ja keinen);)

Themenstarteram 20. Januar 2011 um 12:34

also das kann ich auch nicht bestätigen...

ich musste noch NIE bei meinen Fahrzeugen Öl nachkippen...abgesehen von den Service-Intervallen...

Bei meinem jetzigen A5 Neuwagen nach 6000km 0,5L. Aber das hat vielleicht was mit "einfahren" zu tun...

Aber kommen wir doch lieber zum Thema und meinen 2 Fragen zurück :D

Zitat:

Original geschrieben von TomCat966

Zitat:

Original geschrieben von hotnight

 

Das kann ich so nicht bestätigen, im Gegenteil, meine Hondas und auch Papas Hondas (alles Benziner) brauchten bislang absolut kein Öl. Auch mein FN2 verbraucht nix.

Die Erfahrungen zeigen das nur DOHC VTEC Motroen mit hohen KM Laufleistungen im Alter anfangen Öl zu verbrauchen.

Ansonsten ist das aber absolut kein Thema bei Honda.

echt nicht Hotti...bei Dir nicht?...also im normalen Stadtverkehr brauch meiner auch nicht...nach längeren Autobahnfahrten...oder nach etwas mehr "Gas" geben...verbraucht er...immer ein wenig...und ist bei vielen anderen die ich gut kenne auch so:)

Und beim "R" erst recht...hab ich mir sagen lassen (ich hab ja keinen);)

Hondas brauchen Öl kann definitiv nicht stimmen. Bei meinem musste bisher noch nie auch nur ein Tropfen nachgefüllt werden. Gut, Motor ist ja auch noch neu und hat erst 18.500 runter. Aber ich denke das wird noch viele 10.000 km so bleiben, weil es bisher bei all meinen Fahrzeugen so war.

Selbst beim Motorrad, das gerne mal 5-stellige Drehzahlen sieht gibt es keinen Nachfüllbedarf zwischen den Wechselintervallen.

Dabei ist es völlig unerheblich ob ich über Landstraßen zuckele oder Vollgasjagd auf der Autobahn mache.

@ der-joe

Im Heft steht nach 20.000 km oder nach einen Jahr, Frist war somit noch lange nicht überschritten. Und aus Deinem Text geht das Simpelste nicht mal hervor: Hast Du einfach mal den Ölstand gemessen? Spart ggf. eine Menge wirrer Gedankenspiele.

1. Ölstand prüfen! (In der Bedienungsanleitung steht wie es geht)

2. Ergebnis hier rein schreiben.

 

mfg

 

P.s.: ich musste bei meinem FK2 auch noch nie Öl zwischen den Inspektionen nachfüllen! (leichter Ölverbrauch ist normal)

Da kann ich wiederum wieder das Gegenteil behaupten.

Meine bisherigen Hondas haben schon immer Öl gebraucht, aber immer im Rahmen des vertretbaren.

Je mehr Drehzahl, desto mehr Ölverbrauch.

Allgemein ist es so, dass der eine identische Motor weniger Öl verbaucht und der andere eben mehr.

Solange noch alles im Rahmen ist, sehe ich da auch weiter kein Problem, ehrlich gesagt.

Ich denke das ist einfach bauteiletoleranzbedingt.

 

@ der-joe: Um auf dein Fragen zurückzukommen:

zu 1.: Den Ölstand kann und sollte man als Autofahrer sehr leicht selbst nachkontrollieren können! ;)

Wenn du nicht weist wie, dann gib noch mal Bescheid! :D ;)

zu 2.: Sollte keine Probleme mit der Garantie geben. Schon gleich garnicht, wenn beide Honda-Vertragshändler sind, da die Garantiesachen immer zentral beim Hersteller abgewickelt werden und es Honda im Prinzip egal ist, welchem Händler sie die Arbeitsstunden zahlen. Materialkosten sind ja sowieso gehüpft wie gesprungen.

Themenstarteram 20. Januar 2011 um 12:49

ne hab ich noch nicht, hatte die Info bzw. die erinnerung von meiner frau erst heut morgen auf dem weg zu arbeit bekommen. Aber :D hab ihr eine mail zukommen lassen und diese wurde soeben beantwortet;

hier ein kleiner auszug:

Der Ölmessstab.. der ist unten etwas schmaler und geriffelt und da bis zum oberen Ende ist Öl dran.. Ein paar Zentimeter darüber ist ein Punkt .. Dazwischen ist kein Öl..

ne kleine frage... wo ist da min / max ?

ist der punkt -> maximal?

oder ist maximal, das ende vom geriffelten???

hab ja kein honda und sie weiß es anscheinend auch nicht ^^

Zitat:

Original geschrieben von der-joe

ne hab ich noch nicht, hatte die Info bzw. die erinnerung von meiner frau erst heut morgen auf dem weg zu arbeit bekommen. Aber :D hab ihr eine mail zukommen lassen und diese wurde soeben beantwortet;

hier ein kleiner auszug:

Der Ölmessstab.. der ist unten etwas schmaler und geriffelt und da bist zum oberen Ende ist Öl dran.. Ein paar Zentimeter darüber ist ein Punkt .. Dazwischen ist kein Öl..

ne kleine frage... wo ist da min / max ?

ist der punkt -> maximal?

oder ist maximal, das ende vom geriffelten???

hab ja kein honda und sie weiß es anscheinend auch nicht ^^

Tolle und typsiche, weibliche Beschreibung! :D ;)

Also ich kann jetzt nur vom FN2-Ölmessstab schreiben aber es gilt im Allgemeinen folgendes:

Der Punkt, der sich weiter an der Ölmessstabspitze befindet ist der Grenzpunkt für Min. und der Punkt, der sich weiter zum Ölmesstabgriff befindet ist der Grenzpunkt für Max.. Das geriffelte ist meiner Ansicht nach teilweiße nur vorhanden, damit das Öl an dieser Stelle besser haften bleibt und man somit den Ölstand besser ablesen kann!

Themenstarteram 20. Januar 2011 um 13:23

aha... ok gute erklärung...

und nun hätte ich da ne frage, für mich zum verständnis: ist das ende des geriffelten "die mitte" oder schon "3/4" ?? :D

Boa Leute!

Ich war jetzt echt inner Garage und hab ein Bild gemacht :eek:

Dscf1195

Zitat:

Original geschrieben von darkestmind

Boa Leute!

Ich war jetzt echt inner Garage und hab ein Bild gemacht :eek:

sprich der wagen hat max. Öl, zumindest laut Aussage seiner Frau.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Honda Civic 1.8 Sport Modell 2009 (Problem: Öl Lampe)